1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ENERGY Stuttgart

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von beonAIR, 25. April 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. beonAIR

    beonAIR Benutzer

    Hey,

    hab mich mal die letzten Wochen ein wenig dem Programm von NRJ StuggiBoggi gewidmet mit ihrem Monstersendegebiet als Stadtsender und muss sagen: Warum verdammt nochmal haben die so su schlechte Quoten. Das Programm ist bis auf die nervigen STau/Blitzer/Wetter-Dropper doch ganz gut gemacht. Mods okay, on air design gut, musikauswahl gut, aktionen gut.. ??? Habt ihr erklärungen, was da schief läuft??[/LEFT]
     
  2. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Die Frage ist ganz einfach zu beantworten: weil sie in Stuttgart selbst nur zu schlecht zu hören sind, vor allem mit Küchenradios, Bad- und Büroempfängern, aber auch im Auto. Da kommt nur Antenne, big-fm, 107.7 und die SWRs, selbst mir den leistungsschwachen Sendern aus S-Münster haben diese Billigradios schon zu kämpfen. Der Standort der 100,7 MHz steht 50 km von Stuttgart weg. Zu weit, um die Metropole ordentlich zu versorgen.

    Zudem ist freilich die Konkurrenz von big-fm und Dasding im CHR-Bereich nicht zu verachten, da hat es das am schlechtesten empfangbare Programm freilich doppelt schwer.
     
  3. Pitt

    Pitt Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    An dieser Stelle muss noch erwähnt werden, dass der Lokalsender nicht für Stuttgart geplant war und auch für Stuttgart nicht senden soll. Er versorgt die nördliche Region von Stuttgart auf einer Linie zwischen Pforzheim/Stuttgart und Heilbronn. Nicht mehr und nicht weniger.:)
     
  4. AW: ENERGY Stuttgart

    Dem ist nichts hinzzuzufügen.
    Die inhaltliche Qualität eines Programmes ist der eine Punkt, wobei Energy Stuttgart sich meiner Ansicht nach von anderen "Dudlern" nicht wesentlich in der Klangfarbe unterscheidet.
    Die technische Reichweite ist der andere Punkt. Energy Stuttgart ist in größeren Städten wie Stuttgart oder Karlsruhe oder Mannheim/Heidelbeg nicht optimal Empfangbar (optimal für mich ist ohne ständige Aussetzter der Empfang mit Autoradio).

    CU
     
  5. Badener

    Badener Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Die sollen landesweit über DAB senden auf der freien bigFM Frequenz!!!
     

    Anhänge:

  6. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Außerdem gilt auch hier:
    ist der Ruf erst ruiniert...
     
  7. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Die lobende Beschreibung vermag eben nicht jeder zu teilen. Warum auch???
     
  8. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Das Problem ist eher ein anderes:

    In Stuttgart bemueht man sich in einflussreichen Kreisen auch dafuer, dass der Erfolg von Antenne 1 nicht blockiert wird. Der Erfolg dieses Radiosenders ist mehr eine Art "Platzhirsch" Syndrom, oder auch eine "Quasi Monopolstellung". Big FM und 107,7 spricht andere Hoerer an.

    Hinter der Antenne 1 steht auch ein bedeutendes Nachrichten-Medium der Region.

    Im Grunde koennte neben Antenne 1 noch ein weiterer Sender im CHR Bereich bequem bestehen, nur wird dies nunmal nicht gewollt. Man sieht auch in Stuttgart selten Energy Werbung, ausser auf Telephonbuechern waehrend die U-Bahn Plakate mit Antenne 1 Slogans ueberquelllen....

    Energy Stuttgart ist uebrigens nicht der einzige Sender der sich mit einem unguenstigen Sender-Standort beknuegen muss, ebenfalls Radio Wilantis, Motor FM, Klassik Radio und dergleichen, benutzten eine Sendeanlage im Stuttgarter Kessel, und sind kaum in den Stadtteilen Plieningen, Moehringen oder Hoffeld zu empfangen.

    Um Energy halbwegs vernuenftig in Stuttgart und seiner Region empfangbar zu machen, muesste man die 100,7 in Richtung Fernsehturm ( Degerloch) oder Frauenkopf umkoordinieren, wenngleich auch mit weniger KW, aber mit dem Vorteil, die Stadt bequem ausleuchten zu koennen.

    Dies erstmal getan, duerften auch die Quoten steigen. Ich finde das Programm auch nicht schlecht und weitaus sanfter und angenehmer als Antenne 1.

    Energy hat neben der 100,7 noch eine Reihe von anderen Frequenzen z.b. die 101,8 oder die 104,5 um das Umland zu versorgen.
     
  9. lalafunk

    lalafunk Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Das betrifft allerdings alle Sender in und um Stuttgart, würde ich behaupten. Denn mit ruhmreichen Taten und innovativen Programminhalten kann sich keiner in gutes Licht stellen.
     
  10. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Seit wann ist Antenne ein CHR-Format? :confused:
     
  11. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    "Stuttgart"
    -> [Zitat aus einem legendären DB0WR-Gespräch]: SCHDUAGERT!!!!!!!!!!!

    "Antenne 1"
    -> [vielbemühtes Zitat eines bekannten SDR/SWR-Moderators]: Latrine 1!


    So weit mein konstruktiver Beitrag...mehr ist zu dem Thema eigentlich nicht zu sagen.
    Klar, man KÖNNTE die 100.7 zum Frauenkopf verlagern, bei der 89.5 ging es ja auch von Mühlacker aus und die 90.8 konnte sogar unter Leistungsverzehnfachung auf den Fernsäääähturm!
    Latrine 1 ist billigstes, unerträgliches Hausfrauenradio (Hot AC)
    Auf der 100.7 müsste man sich eine entsprechende Nische suchen, um mit dem derzeitigen technischen Status quo erfolgreich zu sein. Die gibt es aber im CHR-Bereich in Stuttgart nicht.
     
  12. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Ich wollte erstmal nicht so direkt sein. Ich bin im Grunde aber Deiner Meinung.
    Latrine 1 ist fuer mich der Proleten-Hip-Hop fuer die lokal ansaessigen Fliessband-Arbeiter. Negativ bemerkenswert fuer das Publikum bzw. die Hoererschaft dieses Senders, ist dass sich diese sosehr beeinflussen lassen, ihren Anrufbeantworter mit "Hallo Hier Hitradio Latrine1" zu besprechen. Diesem Sachverhalt begegnet man in Stuttgart leider vielmehr als nur einmal.....

    Die von Dir angesprochenen Umkoordinierungen waeren sicherlich moeglich, nur waere dann der sogenannte "Erfolg" der Latrine in Gefahr, und um das zu verhindern gibt es in Stuttgart leider zu starke Kraefte.....
     
  13. Blitzlicht

    Blitzlicht Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Schätze, die Beschreibung des Antenne1-Hörers ist mehr Wunsch als Wirklichkeit. Der Familiensender verfügt über eine etwas weiter gefasste Hörergruppe. Das ist aber eigentlich auch seit Jahren bekannt, eignet sich aber natürlich nicht sonderlich gut fürs Bashen...
     
  14. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Nochmal zur Erinnerung: Energy ist NICHT für Stuttgart lizenziert, sondern für die Landkreise Ludwigsburg, Waiblingen usw. Lokalsender für Stuttgart ist die Antenne-1-Filiale Hundersiebensieben.
    Die 90,8 kommt seit langem vom Fernsehturm; und Sendeleistungen kann man nicht mal eben so verzehnfachen. Da würde (in diesem Fall) spätestens der Hessische Rundfunk heftigst protestieren.
     
  15. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Also Latrine 1 (alternativ: Kantine Null) ist eigentlich mit einem IQ über Zimmertemperatur nicht länger als 10 Minuten schadensfrei zu ertragen. Wirklich, wenn ich irgendwo mit dieser akustischen Umweltverschmutzung beschallt werde, laufe ich Amok. Ich habe schon Läden verlassen und alle Waren liegen gelassen, weil dessen Frequenz eingeschaltet war!!!
    Früher hatten sie im ganzen Stuttgarter Pressehaus ja überall SDR3 laufen, kein Mensch tat sich das eigene Programm an, dabei war es ja damals noch einigermassen erträglich!
    Eigentlich sollte man mal so eine Aktion starten: http://www.vogelfreies-radio.de/kka.htm
    auf 101.3 mit 100kW ERP und die radiophone Pissrinne mal so richtig mit Hitzzzz wegzünden!
     
  16. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart


    Mir ist die Sache schon klar, nur dann muesste man eben so flexibel sein, um Energy fuer Stuttgart zu lizensieren. Nur, wie schon von mir bereits geschrieben, gibt es Kraefte, die auf die LfK dementsprechend einwirken, dass Energy Stuttgart niemals in Stuttgart lizensiert wird.

    Der Lizensierung in den Landkreisen Ludwigsburg, Waiblingen usw. spricht unter anderem auch die Frequenz in Sindelfingen, (104,5 denke ich) entgegen.....

    Muenchen hat ja auch mehr als nur 3 Privatsender in der Stadt lizeniert, die mit annaehernd gleichen Frequenzbedingungen gleichen Wettbewerb ermoeglichen.

    Frequenztechnisch waere eine Umkoordinierung der 100,7 von Gueglingen nach Degerloch bzw. Frauenkopf moeglich, wuerde aber eher auf 10 bis 15 KW herunterfahren. Empfang im stuttgarter Kessel waere aber auf jedenfall besser und brauchbarer.

    Obwohl ich die Meinung mit Radiocat teile moechte ich mich nicht so extrem aeussern.

    Nun ist es leider so, dass das gebrachte Niveau von Antenne 1 manchen Menschen weniger behagt als anderen und die "quasi Monopolstellung" unter den Privatsendern in Stuttgart ebenfalls nicht die gleiche Auswahl wie in Muenchen bietet, kann auch so manchen Hoerer frustrieren......
     
  17. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Energy hat nach dem Kauf von RTVRADIO auch die Landkreise Böblingen, Calw und Freudenstadt mitzuversorgen. Daher u.a. die Frequenz in Sindelfingen, die aber ebenfalls nicht ordentlich bis Stuttgart reinreicht.

    Rein technisch wäre es kein Problem, die Sendeanlage der 100,7 nach Stuttgart auf den Frauenkopf zu verlagern. Damit könnte man immer noch das Kerngebiet Ludwigsburg/Waiblingen versorgen, wäre auch auch in Stuttgart selbst besser zu hören. Nur in Pforzheim, Karlsruhe und Heilbronn würde man dann wohl etwas schlechter ankommen.
     
  18. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    extrem äussern...pfff!
    Was die einem mit diesem "Programm" antun, ist noch viel viel extremer...das geht auf keine Kuhhaut, wirklich! Versucht mal, euch diesen Sender eine Stunde lang konzentriert reinzuziehen...einfach nix anderes nebenher machen...so wie man es früher bei der Hitparade gemacht hat oder der Elmi-Show oder sonst einer Sendung aus der verblichenen goldenen Radiozeit.
    Ich bin am Selbstversuch gescheitert.

    Übrigens finde ich Ähnärtschiiihihiiii auch nicht so dolle, als daß ich das jetzt unbedingt brauchen würde. Der Klang der Waiblinger Filiale ist zudem dermaßen bescheiden, das hört sich nach billigem 0815-Limiter an, der gnadenlos überfahren wird und daher pumpt wie die Sau: Pfuiiiii!!
    Aber der Vorläufer RMB hatte auch schon immer ein recht grottiges "Sounddisain"

    Die Programmvielfalt in Schduggi ist ja prinzipiell schon nicht schlecht, nur müsste man halt die Chancen etwas angleichen, einer sendet mit 75kW vom Frauenkopf, der andere mit ein paar hundert Watt vom Müllverbrennungswerk...das ist irgendwie David gg. Goliath und kann nicht gut gehen. Wer in Sichtweite zu Bopser und Frauenkopf wohnt, hat nicht nur den Suchscheinwerfer nachts durchs Fenster wandern, sondern im Küchenbrüllwürfel auch null Chance auf andere Programme als die dort abgestrahlten!
     
  19. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart


    Ja, stimmt auch. In Waiblingen hat Energy uebrigens auch noch eine Frequenz und zwar die 101,8 und irgendwo in dieser Ecke, ebenfalls noch die 104,5. Fuer Karlsruhe, Heilbronn und Pforzheim muesste man kleinere Funzeln neu koordinieren, was bei geringer Sendeleistung wahrscheinlich keine grosse Problematik seien wuerde.


    @Radiocat

    Im Prinzip stimme ich Dir auch zu. Die Radiolandschaft in Stuttgart waere sicherlich keine Schlechte, was Du konkret ansprichst, wird auch von mir immer wieder kritisiert:

    Der Sender "Stuttgart Muenster" auf der Muellverbrennungsanlage hat kaum die Moeglichkeit das Stadtgebiet vernuenftig zu versorgen, und die Wohngebiete oestlich vom Fernsehturm bzw. suedlich vom Frauenkopf ( und damit meine ich Sillenbuch, Hoffeld, Plieningen, Moehringen und dgl) haben keine Moeglichkeit diese Programme ( und zwar Klassik Radio, Radio Wilantis, Freies Radio, Motor FM unw.) mit dem "Kuechenbruellwuerfel" vernuenftig zu empfangen, deshalb ebenfalls der Erfolg von "Latrine 1".

    Dabei waere es beispielsweise einfach:

    Die 97,2 von Motor FM koennte man ebenfalls Richtung Degerloch umkoordinieren, muesste aber die 97,2 Funzel vom SWR3 (irgendwo bei Herrenberg) streichen bzw umkoordinieren, denn SWR3 hat ohnehin eine Ueberversorgung in der Region Stuttgart.

    Das Problem ist in der Tat so, dass die Anbieter diverser Privatsender mit extrem unterschiedlichen Bedingungen arbeiten muessen, aber wie gesagt, dafuer wirken auch bestimmte Kraefte auf die LfK dementsprechend ein, dass dies so bleibt. Die Huegel-Landschaft rings um Stuttgart kann ja nicht die einzige "Ausrede" sein.

    Ich selbst empfinde es schade.
     
  20. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Vielleicht wird ja die Landesanstalt für Korruption (kurz: LfK) endlich mal ausgehebelt. Daß die nur jede Menge Geld kostet und eigentlich wenig bringt, sollte sich ja auch rumgesprochenen haben. Eine absolut affige Veranstaltung ist auch diese Medienpreisverleihung, bei der sich alle gegenseitig lobhudeln und Leute für Dinge ausgezeichnet werden, bei denen man sich an den Kopf fasst und guckt ob er noch da und nicht schon geplatzt ist...ich hab das einmal miterlebt...bitte nie wieder! Ich galub, ich würde sogar die Annahme eines solchen "Preises" verweigern.

    Ich glaube aber, daß bezügl. der Frequenzsituation was im Busch ist. Gerade, was die 97.2 angeht. Denn die 97.3 in Tübingen (wegen der die 97.2 Mötzingen abgeschaltet wurde) sollte und könnte schon längst on air sein. Das aber passiert nicht! Da wird also hinter verschlossenen Türen was gemauschelt, davon könnt ihr ausgehen!!
    Ich denke, daß die 97.2 bei der nächsten Lizenzierungsperiode entweder doch auf dem Frauenkopf steht oder als Gleichwelle betrieben wird. Auch mit der 100.7 wird was passieren. Daß der jetzige Zustand unbefriedigend ist, dürfte sich rumgesprochen haben. Jetzt hat man NRJ die Übernahme von RTV gestattet, da wird man die kaum sitzenlassen, wenn sie den Wunsch haben, Stuggi voll abzudecken. Sonst drohen die sicher, den Laden dichtzumachen...das kostet Arbeitsplätze und gibt viel viel negative PR, vor allem, da NRJ einer der großen internationalen Mitspieler ist...und das wird sich keiner leisten wollen.
     
  21. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    @Radiocat

    Ich bezweifle dass es so laufen wird, obwohl ich es mir wuenschen wuerde.
    Die LfK wird sicher nicht ausgehebelt werden.
    Nur waere eine andere Lizensierung in Stuttgart selbst absolut wuenschenswert.

    97,2 und 100,7 nach Degerloch bzw. Frauenkopf wuerde etwas mehr Auswahl und bessere Empfangbarkeit bringen und die "Latrine 1" von ihrer Hochnaesigkeit zum wahren Wettbewerb fuehren.

    Ich denke, dass der SWR noch die 97,2 benutzt, oder?
     
  22. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: ENERGY Stuttgart

    Ja, tut er! In Wiesensteig mit 10 Watt läuft da SWR2!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen