1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entscheidungshilfe bei der Wahl eines Streamserveranbieters

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Bjoern, 07. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bjoern

    Bjoern Benutzer

    Hallo zusammen,

    hab mir das ergeizige Ziel gesetzt, einen Radiostream an den Start zu bringen. Hab mich auch schon eifrig durch die FAQs gelesen und bin dank dieser jetzt um einiges cshlauer. Allerdings fällt es mir irgendwie schwer, mich für einen Streamserveranbieter zu entscheiden. Ich suche einen guten und vor allen dingen zuverlässigen Anbieter, der mir einen 128kb Stream zur Verfügung stellt. Ich hab diesbezüglich mich auch schon in anderen Foren schlau gemacht, aber feststellen müssen, das die Preisspanne doch relativ weit auseinander klafft (von 20 bis 50 Euro für einen 128er Stream mit 50 Slots). Zwei hab ich jetzt in die engere Auswahl genommen, bin mir aber nicht sicher, ob die zuverlässig sind (auch gerade in punkto Support). Zum einen wäre das www.bluefiregroup.de und zum anderen www.radiostream.de. Hat mit denen schon jemand Erfahrung gesammelt? Oder hat jemand eine Alternative am Start?

    Vielen Dank schon mal vorab für eure Hilfe
    Bjoern
     
  2. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Entscheidungshilfe

    Für 50 Euro hole ich mir nen Rootserver und pflanze da meinen Stream drauf und auch die Homepage, jedoch wieviel Slots das gibt ... keine Ahnung da musste welche fragen die sich damit auskennen.

    Gruß
     
  3. Radioallways

    Radioallways Gesperrter Benutzer

  4. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Entscheidungshilfe bei der Wahl eines Streamserveranbieters

    Wenn du auf regelmässige Ausfälle, verarschungen und lügen stehst, ist Bluefiregroup das richtige für dich. Kann ich dir nur abraten
     
  5. MarleyMarl

    MarleyMarl Benutzer

    AW: Entscheidungshilfe bei der Wahl eines Streamserveranbieters

    Wenn du mit weniger als 100 gleichzeitigen Hörern rechnest, reicht ein kleines Virtual Hosting Server Paket ab 9,99 bei Host Europe, Webperoni oder selbst Strato.

    hier sehr zu empfehlen um es zb für einen Monat auszutesten ohne gleich eine längere Vertragslaufzeit eingehen zu müssen: 10 Dollar, kriegt man einen VPS mit guten Durchsatz , Root Zugriff und alles was es braucht um einen Shoutcastserver einzurichten.

    https://www.rapidvps.com/
    (10 Dollar, kein Setup, in etwa 2 Minuten aktiviert)

    Hier die Anleitung um den Shoutcast einzurichten:

    Einrichten eines Shoutcastservers ,
    Anleitung für linuxdummies (dauert etwa 10minuten) ist hier:
    http://blog.webhosting.uk.com/2006/06/06/how-to-install-shoutcast/

    die 10 Dollar tät ich an deiner Stelle investieren, das spart dir zumeist überteuerten Komplettanbieter.
    Man kriegt da nur 100 Gigabyte Traffic aber wenn du erstmal mit dem Einrichten des Shoutcastservers vertraut bist, kannst du dann ja zu jedem x-beliebigen Serverproviderr gehen und dort ein längerfristiges Paket mit mehr Traffic nehmen. Wird im Endeffekt immer billiger sein, als ein dedizierter Streamprovider.
     
  6. Bjoern

    Bjoern Benutzer

    AW: Entscheidungshilfe bei der Wahl eines Streamserveranbieters

    Hallo zusammen,

    vielen Dank erst mal für eure Antworten. Da ich absoluter Rookie bin und ich immer gehört habe, das es als Rookie heftig wäre, einen eigenen Server einzurichten, hab ich mir den Punkt gar nicht erst näher betrachtet.
    Also wenn ich dich richtig verstehe, nehme ich beispielweise den Rapid-VPS-Server für 9,oder den von Host Europe für 9,99 Euro, installiere mir auf der Linuxoberfäche den Shoutcastserver nach der Anleitung und gut ist ?!
    Wenn das alles wäre, wär's ja echt der Hammer und das zu dem Preis.

    Danke und viele Grüsse
    Bjoern
     
  7. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Entscheidungshilfe bei der Wahl eines Streamserveranbieters

    Naja, das ist ne Anfangsbasis, ich würde da in dem Fall Pegasus um Rat bitten, der kennt sich als Programmierer schon aus und kann Dich da bestimmt auch beraten.

    Gruß
     
  8. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Entscheidungshilfe bei der Wahl eines Streamserveranbieters

    Ich zitiere mich mal selbst aus einem anderen Forum
    Der Rest ist ja schon per PN raus ;)
    Aber für alle, dcie einen eigenen Server haben, hab ich eine passende Variante des russischen Roulettes. Einfach in der Kommandozeile als Root folgendes ausführen

    Für Schäden übernehm ich keine Haftung :D :D :D
     
  9. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: Entscheidungshilfe bei der Wahl eines Streamserveranbieters

    Also Pegasus,

    ich wollte das gerade mal ausprobieren aber:

    *feixmodus an*
    - meine Spielkonsole kennt root nicht
    - unter OS2 musste ich erst einen User root anlegen, dann wollte OS2 aber die Befehle nicht ausführen
    - Unter Windows habe ich die Kommandozeile nicht gefunden und den User root kannte das System auch nicht.
    - bei meinem Kaffeeautomaten hat das funktioniert, leider kocht die jetzt keinen Kaffee mehr sondern Tee (habe ich das was falsch eingegeben??) und mein Kühlschrank meint auf seinem Display, ich solle sofort Holz im Kamin nachlegen

    Any hints ?
    *feixmodus off*

    Gruß TheNightHawk
     
  10. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Entscheidungshilfe bei der Wahl eines Streamserveranbieters

    Unter Windows wäre eine Möglichkeit, von Diskette/CD zu booten und dann
    zu schreiben und dann mit "Ja" zu bestätigen :D

    Alternativ Knoppix von CD Booten und den Befehl ausführen. Spielekonsole kannst du abstürzen lassen (3 Stock aus dem Fenster oder so). OS2 darf bleiben, ist ein gutes System :D
    Was Kaffeemaschine und Kühlschrank angeht. Einfach mal im Hausfrauenmodus booten (das heisst aber, das sie stundenlang labern ohne wirklich sinnvolles zu sagen), dann zerstört sich das System von selbst. So ne Maschine ist ja auch nur ein Mensch und will nicht auf Dauer eine Frau sein :wow:
     
  11. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: Entscheidungshilfe bei der Wahl eines Streamserveranbieters

    Ich weiss, war mein erstes Betriebssystem als ich 1990 vor der Wahl stand, Windows oder OS2 für eine Mailbox zu nutzen. OS2 war die bessere Wahl und das System läuft heute noch.

    8 MB Ram, keine grafische Oberfläche mehr (Textbasierend), Dialin, Dialout, Firewall, VPN, Webserver (doch glatt 86 k groß die exe dafür), diverse Gateways (Fido <-> ZConnect -<-> Internet) und noch paar kleinere Sachen, die man so braucht. Das alles auf einem 486 DX 80 und läuft und läuft und läuft.

    Alles in allem ein wirklich gutes Betreibsystem wenn man mit umkann :)

    Gruß TheNightHawk
     
  12. MarleyMarl

    MarleyMarl Benutzer

    AW: Entscheidungshilfe bei der Wahl eines Streamserveranbieters

    @bjoern, ja in ungefähr so schauts aus.
    sagen wir mal so
    grundlegendes verständnis für die verhaltensweisen eines computers sollte man auf jedenfall mitbringen.

    jeder muss mal ins kalte wasser springen, und spass machts auch, mal etwas anderes als das nervige windoof

    kaputt gehen kann bei shoucast eigentlich nix , man kann den virtual server jederzeit abschalten bzw neu aufsetzen, das kostet auch nix, bei shoutcast wird das aber kaum notwendig sein.

    ich hatte bis vor 3 wochen keine ahnung von linux, etwas zeit und keine lust ständig meinen admin wegen kleiner anfragen zu belästigen. die einarbeitung hat sich gelohnt.
    man sollte natürlich lernwillig sein.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen