1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

Dieses Thema im Forum "Nostalgieecke" wurde erstellt von WAZmann, 08. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    Per Zufall erhielt ich einen Karton von meinen Eltern mit einer alten Sammlung von DX-Zeitschriften. "Radio Welt", "CLCG-Magazin" und wie diese Hefte der frühen 90er und späten 80er hiessen. Beim durchblättern stieß ich auf Namen wie "Radio Orang Utan", "Radio Galaxy", "PFBS", "Überfall auf Radio Caroline" und vieles mehr. Aus einem flüchtigen Blick in den Karton wurde nun ein angefüllter Abend mit Erinnerungen an eine Zeit, als das Internet nicht denkbar war.
    Wie sind eure Erinnerungen an diese Zeitschriften von damals, an die damals gebotenen Programme und vielleicht eure ersten Kontakte mit dem Medium "Radio", das ja event. erst durch diese Zeitschriften geweckt wurde ?
     
  2. AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Ja ja, die DX-Zeitschriften... Abonniert hatte ich - glaube ich - keine als armer Schüler, der ich damals war, aber wenn ich bei gewissen Leuten zu Besuch war, konnte es durchaus passieren, dass ich mich in eine Ecke verkroch und sämtliche verfügbaren Ausgaben vom ADDX-Kurrier, Weltweit hören, Radio News etc. las.
    Die von Dir genannten Stationen sind teilweise in meiner QSL-Sammlung (die ich vor kurzem bei meinen Eltern im Keller gefunden habe) vertreten. Radio Orang Utan war damals ein holländischer MW-Pirat, bei dem ich sogar wohl noch angerufen hatte, als ich ihn hörte. PFBS brandmarkte mich als "QSL-Jäger", weil ich mich wohl nicht besonders zum Programm geäußert hatte und nur stur meinen Empfangsbericht abgab.
    Und da wir natürlich in der ostbelgischen Radioszene involviert waren, kannten wir das ganze eben auch als Macher. Unvergessliche Zeit...
     
  3. Radioverrückter

    Radioverrückter Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Da wir hier bei Magazinen sind - das PIN-Magazin dürfte doch wohl hier auch noch Platz finden. Klasse Sache damals. Erinnere mich gerne daran zurück.
     
  4. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    ...allein schon wegen der ausgeprägten Rechtschreibeschwäche des Verfassers samt dessen eigenwilligen Musikgeschmack :rolleyes:
     
  5. Radioverrückter

    Radioverrückter Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Ja stimmt - Rechtschreibung war wirklich so eine Sache. Hehe ! Aber irgendwie war das Ding Kult !
     
  6. AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Ja, ja, das Pin-up-Magazine... Aus Platzgründen mußte ich mich letztens von einem großen Stapel Radio-Zeitschriften trennen und ihn der Altpapiertonne übergeben, aber beim PIN-Magazine habe ich das dann doch nicht übers Herz gebracht.
    Wer erinnert sich noch an JB´s PIN-Spot, der ewig auf allen möglichen Piraten und auch bei ostbelgischen Sendern dudelte? "PIN-Magazine is worth reading"...
    Noch unregelmäßiger erschien ja das Heft RADIO NEWS von der FRCG. Aus den Anfängen der 80er sind Rundy und die TAV zu nennen. In Holland gabs die RADIO VISIE und das FRM.
    Und abschließend noch das definitiv LUSTIGSTE von allen Radioheften: Das CLCG-Magazin! Herausgeber Wilfried Meyer schnibbelte Buchstaben aus Tageszeitungen und klebte sich damit seine Überschriften zurecht. Vom Layout her erinnerte das dann mehr an einen Erpresserbrief als an eine Fachzeitschrift :wow:
     
  7. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Das PIN-Magazin (da gab es auch mal einen Werbe- und Anti-Werbespot, hat die wer ?) kenne ich auch noch. Unübertroffen die "Schlagerheinis" und "Plattenfuzzis". Ich habe mir nochmal den Testbericht über NDR2 rausgesucht. Eigenartig : der ist immer noch aktuell...... :)
     
  8. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Der Antiwerbespot lief mal über Radio Rainbow Germany, soviel ich weiß. Was dann zu einer unschönen Gegenreaktion führte, wie allgemein kolportiert wird.
    Ja, das Pin(up)-Magazin war doch schon sehr aktiv und (Vorsicht: Nicht die jb's miteinander verwechseln! :D) immerhin stellte er das Postfach allen möglichen Stationen zur Verfügung.

    CLCG sagt mir auch noch was. Der grösste Kracher von damals war aber das KWDB (? - KurzWellen Dienst Berlin) - Heft von einem gewissen "Elvis Presley", der sich für denselbigen hielt und der trotz heftigen Klopfens an der Tür interessierten Hobbyfreunden nie aufmachte. Aber u.a. auch von Kurzwellensendern, die er im Hinterzimmer stehen habe und mächtigen Hintermännern, Lizenzen usw usw. sprach.

    Kann auch der KWKC oder KWKDC gewesen sein, kriege es nicht mehr zusammen. Kann sich jemand genauer erinnern?
     
  9. FRM

    Das FRM gab es in Holland in jedem besseren Zeitschriftenladen zu kaufen! Jemand aus der holländischen Piratenszene von damals hat viele Ausgaben eingescannt und als PDF ins Netz gestellt. Da er die Bandbreite aus eigener Tasche bezahlt und auch schon um Spenden gebeten hat, stelle ich hier keinen Link rein, aber es lässt sich googlen.
     
  10. AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Nicht zu vergessen die "Fernsehschleimer" :p Statt political correctness knackige Formulierungen, die es auf den Punkt brachten :D Mir hats gefallen...
    Übrigens war es das PIN (und seine Lesertreffen in Burscheid), das mich in die FR-Szene gebracht hat. Ich hatte das Heft auf den Werbespot beim ostbelgischen RTI hin abonniert. Tja, Funkwerbung wirkt... :D

    Zu den absurderen Postillen gehörte die FRI, welche im Editorial immer den aktuellsten Stand der Ehekrisen des Herausgebers durchblicken ließ und stets gern über "Dünnbrettbohrer" und "Linksträger" philosophierte...::rolleyes:
     
  11. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Hat jemand noch FRM-Ausgaben aus 1984/1985?
    Mit Jos hatten wir damals regen Schriftverkehr und fanden uns oft gefeatured. Die eine oder andere Kopie der entsprechenden Berichte (Artikel) wäre gut....? Oder wie lautet der link?
    Habe gegoogelt, aber seltsamerweise nichts gefunden. Vielleicht off?
     
  12. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Für alle die, die das PIN-Magazine nicht kannten, hier mal ein Ausschnitt über einen bis heute nicht genannten Rahmenprogrammanbieter aus dem Westen des deutschen Landes.

    "Ein Erlebnis besonderer Art ist stets die aus hmhmhm gesteuerte, automatische Umschaltung der Lxxxxsender auf das Rahmenprogramm. Hierbei stimmt weder die musikalische Abstimmung, noch das "timeing". Songs werden unvermittelt abgehackt; eine Brutalblende, offensichtlich mittels Gabelschalter ausgeführt, soll wohl das von hmhmhm apostrophierte "journalistisch seriöse Programm" unterstreichen.

    Ich habe natürlich einige Passagen entschärft :)

    Klare Worte statt Gebrabbel und Politikl Korrektnäss. PIN-Mag. RIP
     
  13. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Viel schärfe Radiokritiken erschienen einst in "TAV" (Tele-Audiovision) von Alexander Wiese aus München.... geschrieben von (:rolleyes:).
    Hat jemand noch Ausgaben aus der Zeit 83-86 und weiß jemand, wo AW abgeblieben ist?

    und @staubsauger-wolfgang: danke für den link. War richtig gut....:)
     
  14. AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    @wazmann: Aber warum denn entschärft? Ist der oft zitierte Begriff "Lokusfunk" nicht nach wie vor eine journalistisch völlig zutreffende Beschreibung?
    @radiovictoria: Jo, alte TAVs habe ich noch. Alexander Wiese hatte zu Beginn der 90er ein Satellitenfachmagazin herausgegeben, ich glaube es hieß TELE-SATELLIT. Was er heute macht, weiß ich nicht, frag mal Martin Schwartz...:D
     
  15. AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    ... und das Magazin tele-Satellit gibts, wie ich gerade per google gefunden habe, immer noch - und hat auch noch stets denselben Chefredakteur:
    TELE-satellite Medien GmbH Limited Company, established 1981 in Munich, Germany. Geschäftsführer/CEO Alexander Wiese
    http://www.tele-satellite.com/deu/
     
  16. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Toll.... sobald ich es habe, stelle ich mal einen lustigen Beitrag über Musik/Musikredakteure hier als PDF rein. Muß ich mir noch aus dem Saarland besorgen...
    Heute noch so aktuell wie damals :D
    Oder beginne mal zu scannen.... weißt ja, welche Seiten :D
    Mein ewiger Dank schleicht Dir nach...
     
  17. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Natürlich musste ich den Beitrag entschärfen, man will ja keinen Ärger mit div. gekauften Anwälten, die immer versuchen, die Ansichten der Lobbyfirmen grade zu rücken. Sonst hätte ich schreiben können, dass es sich um Radio NRW handelt, und der Herr Klenke damals viel sagte. Das mache ich nun mal nicht, daher .... entschärft. :)
     
  18. AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Sicherlich ist der Abmahnwahn diverser Anwälte ein nicht geringes Problem. Dennoch ist Deutschland noch ein Land, in dem das Recht auf freie Meinungsäußerung gilt.
     
  19. Flyingdoctor

    Flyingdoctor Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Hi,

    wie wärs denn hiermit...

    Gruß vom

    Flyingdoctor

    -
     

    Anhänge:

  20. mork

    mork Benutzer

  21. Flyingdoctor

    Flyingdoctor Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Genau, lol
     
  22. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Erinnerungen an DX-Fachzeitschriften

    Warst Du auch dabei, als seine Peinlichkeit der FRI-Herausgeber seinen grossen Auftritt hatte? Dann hamwa uns verpasst!
    @all:
    Uebrigens haette ich nicht schlecht Lust auf alte Fanzine-Ausschnitte ueber Radio Joystick!!!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen