1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erstellung eines öffentlichen UKW-Senders?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Hitradioactive, 02. Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hitradioactive

    Hitradioactive Benutzer

    Hallo!

    Betreibe schon seit langem einen Internetradiosender, und habe mir schon öfter überlegt, das Programm auch auf UKW zu übertragen!
    Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen, wie ich einen UKW Sender beantrage, und dieses betreiben kann?

    Würde mich sehr über Beitrage freuen :)

    Daniel :p
     
  2. U87

    U87 Benutzer

    AW: Erstellung eines öffentlichen UKW Senders?

    Die Suchfunktion, die Suchfunktion !!!
     
  3. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Erstellung eines öffentlichen UKW Senders?

    Kurz gesagt: vergiss es. Dir fehlen nämlich im wesentlichen drei Dinge:

    1. Eine Frequenz. Das UKW-Band ist dermaßen dicht, dass selbst große Veranstalter Probleme haben, an Frequenzen zu kommen.
    2. Eine Lizenz durch die zuständige Landesmedienanstalt.
    3. Das nötige Kleingeld. Rechne mit ca. 500-1000 Euro im Monat allein für die technische Bereitstellung des Senders (+ Antenne) durch die T-Systems MediaBroadcast. Und da hast du noch kein Studio eingerichtet, Räume gemietet, Personal bezahlt (oder willst du ganz alleine senden?), ...

    Der zweite Punkt ist der interessanteste. Ich habe mich neulich mal mit jemandem aus der Rechtsabteilung der LfM NRW unterhalten, deswegen bin ich da inzwischen etwas bewandert. Eine Lizenz erhält nur derjenige, der glaubhaft machen kann, dass er das Programm langfristig anbieten kann, auch in finanzieller Hinsicht. Das dürfte bei einer Privatperson, die vorher ein Hobby-Webradio betrieben hat, äußerst schwierig sein. Da du offenbar in Bayern wohnst, empfehle ich die Lektüre des Bayerischen Mediengesetzes (BayMG), hier speziell Artikel 26.

    Übrigens gilt dieser Grundsatz auch für Betreiber von Webradios. Da macht zumindest hier in NRW die LfM keinen Unterschied. Wer also legalerweise ein Webradio betreiben will, muss sich offiziell als Veranstalter lizensieren lassen. Das wiederum scheitert dann in der Regel an genau diesem Punkt der finanziellen Absicherung. Angeblich hat bis heute noch kein Webradio-Betreiber in NRW versucht, seinen Sender offiziell genehmigen zu lassen. Demnach wären also alle Webradios in NRW zur Zeit illegal. Dudeln tun sie aber trotzdem weiter ;)


    yps
     
  4. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen