1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

„Es ist 24 Uhr“

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sachsenradio2, 04. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Wenn mich mein Sachverstand bezüglich der deutschen Sprache nicht trügt, gibt es eine Regelung, die besagt, das in Sachen zeitlicher Verlauf etwas bis 24 Uhr gehen kann, aber etwas nicht um 24 Uhr beginnen kann, weil es am neuen Tag kein 24 Uhr gibt.
    Soll heißen: Eine Sendung bspw. kann von 20 bis 24 Uhr gehen, eine neue Sendung beginnt aber nicht um 24 Uhr, sondern um 0 Uhr.
    Bei den für alle Wellen des BR ausgestrahlten Nachrichten mit der Tageszusammenfassung jedoch beginnen die Nachrichten stets mit "Es ist 24 Uhr." Meiner Meinung nach ein Fehler, der sich täglich wiederholt. Oder täusche ich mich?
     
  2. Wichtel

    Wichtel Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    "Es ist 24 Uhr" ist korrekt, da ja der exakte Zeitpunkt (24 Std. 0 Min. 0 Sek.) genannt wird. Sobald es eine Sekunde nach ist, heißt es 0 Uhr. Sprich: Das eine (24 Uhr) bezieht sich auf den beendeten und das andere (0 Uhr) auf den beginnenden Tag.
     
  3. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Wenn man jetzt Erbsenzählerei betreibt, vergeht mit Aussprache der zwei Wörter "Es ist" bereits ca. eine Sekunde. Somit müsste es "0 Uhr" heißen, da laut o. g. richtiger Definition es bereits eine Sekunde nach 0 bzw. 24 Uhr ist. ;)

    Der Deutschlandfunk übrigens sagt 0 Uhr, sowohl in den Nachrichten selbst als auch in der Stunde vorher, wenn es heißt: "Die nächsten Nachrichten um 0 Uhr."
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Genau dies ist richtig. Deshalb kann nichts um 0 Uhr beginnen. 0 Uhr markiert den neuen Tag, 24 Uhr den alten. Und es gibt kein 24 Uhr 1. Und auch kein 24 Uhr und 1 Sekunde.
    Und nein: es ist keine Erbsenzählerei.
     
  5. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Dann bin ich beruhigt, Sachsenradio2. ;)
     
  6. DS

    DS Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Natürlich ist es Erbenzählerei. Du kannst doch auch einfach sagen: "Es wird 0 Uhr.." Dann sollte man doch auf der sicheren Seite sein.
     
  7. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    @ DS:
    Das ist streng genommen nur dann richtig, wenn diese Aussage um 23:59:xx Uhr oder früher ausgesprochen wird.
     
  8. DS

    DS Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Stimmt natürlich, richtig. :)

    Die Bezeichnung "0 Uhr" finde ich auch richtig, es stört mich aber auch nicht, wenn der Sprecher mal "24 Uhr" sagt. Ich finde es aber etwas kleinlich, wenn man sich deswegen aufregt.. Sprachliche Korrektheit ist natürlich wichtig, aber es gibt wirklich Schlimmeres..
     
  9. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Nein, es ist keine Erbsenzählerei. "24 Uhr" ist schlicht (in diesem und vielen anderen Fällen) falsch. Mit "0 Uhr" hingegen ist man immer auf der sicheren Seite.
    Und was das Kleinliche angeht: Eine ganze Hörfunkabteilung eines seriösen Senders benutzt seit Jahren auf allen Wellen des BR eine falsche Formulierung. Das sollte nicht sein. Wie gesagt: Es geht nicht um einmal, es wird IMMER so gehandhabt.
     
  10. Wichtel

    Wichtel Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    i.d.R. sollte ein Nachrichtensprecher mit der Aussage "Es ist xx:xx Uhr" ein bis zwei Sekunden vor dem exakten Zeitpunkt beginnen, da mit dem Start des Openers der angesagte Zeitpunkt beginnt.
     
  11. DS

    DS Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.


    Achso, ich dachte, das sei nur eine allgemeine Problematik...

    Aber wenn es beim BR wirklich benutzt wird, ist das natürlich sehr unschön!
     
  12. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Tolle Problemlösung, wirklich. Nochmal: Es beginnt nichts um 24 Uhr, es endet höchstens etwas um 24 Uhr.
     
  13. Wichtel

    Wichtel Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Eben nicht. Die Aussage "Es ist..." sagt den exakten Zeitpunkt und wenn du es genau nimmst, beginnen die Nachrichten um Punkt 24 Uhr (es sei den das es sich um 1 Sekunde verzögert) und enden um kurz nach 0 Uhr.
     
  14. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Um es mal endgültig zu klären:

    Juristisch gesehen bezeichnet man mit 24 Uhr das Ende eines Fristablaufs, sprich das Ende eines bestimmten Tages. Somit kann dieser Zustand nur auf das Ende einer bestimmten Zeit angesehen werden, nicht auf den Anfang. Für den Anfang benutzt der Jurist die Bezeichnung 0 Uhr. Ich denke mal, dass dies bei der Aussprache der Uhrzeit im Radio auch Anwendung finden sollte (weiß es nicht sicher, da ich nicht im Radio arbeite ;)).
     
  15. count down

    count down Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Sachsenradio2 und NurzumSpassda79 sehen das richtig. Wichtel kann ich die zwar schon ältere, aber heitere Lektüre empfehlen.
     
  16. Wichtel

    Wichtel Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Um das jetzt einmal mit der deutschen Grammatik in Verbindung zu bringen: Man spricht im Präsens, also der Moment der jetzt gerade geschieht. NIX beginnt, in der Aussage "Es ist 24 Uhr". Würde es "Radio xxxx beginnt um 24 Uhr mit den Nachrichten" heißen wäre es falsch.
     
  17. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Es ist genull Nau Uhr. Basta. :D
     
  18. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    @ Coldplay:

    Da habe ich noch einen Mitschnitt zuhaus als mp3 oder ogg (da kam genau das drin vor :D).
     
  19. Wichtel

    Wichtel Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    @ count down

    Danke fürs öffnen meiner müden Augen, ich bin schon wieder ein bisschen schlauer geworden ;)
     
  20. a_hahn

    a_hahn Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Genau auf diese Diskussion habe ich gewartet! Und das meine ich ernst. :D

    Als Programmierer und Content-Pfleger eines größeren Eventkalenders, in dem ich mir sowohl bei der Einpflege der Start- und Endzeit als auch bei der Korrektur von Fließtexten zur Beschreibung immer wieder Gedanken über das Thema mache, habe ich jetzt ein für alle mal festgelegt:
    ES GIBT KEIN 24:00 UHR! :wall:

    Als Programmierer habe ich keine Möglichkeit, diese Uhrzeit einzupflegen:
    23:59:59 und danach findet der Sprung auf 0:00:00 Uhr statt (egal wie tief bzw. klein die Einheit dahinter jeweils noch werden soll).

    Den juristischen Ansatz (Eintrag weiter oben) könnte ich rein umgangssprachlich noch akzeptieren.

    Gedankenansatz noch: ich feiere am 31.12. Silvester - egal ob um 22:00 Uhr oder 23:00 Uhr - der ganze Bereich ist gemeint. Um 23:59 (ohne Sekundenangabe) könnte man als die komplette Minute abdecken - genauso wie um 0:00 Uhr eine komplette Minute zu behandeln ist.
    Aber um 0:00 Uhr ist die 59. Minute des letzten Tages bereits vorbei und ich behandele die 1. Minute des neuen Tages! Im digitalen Zeitalter jedenfalls exisitiert kein 24:00 Uhr! Folglich sollte der BR mit seinem Engagement im DAB auch hier das CD wahren :) und umdenken! :rolleyes:
     
  21. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Man könnte aber sagen, dass der Silvesterabend bis 24 Uhr geht. Oder das Jahr am 31.12. um 24 Uhr endet. Das heißt im Grunde: Um 23:59:59:59 ect.
    Das neue Jahr beginnt um 0 Uhr. Also zeitgleich mit dem Ende des alten. Somit gibt es keine Zeit im "Nichts".
    Um mal aus dem oben angeführten Link zu zitieren:

    Um 24 Uhr, nach dieser Logik, existiert also das alte Jahr nicht mehr. Oder hört auf zu existieren. Und somit existieren streng genommen die Nachrichten des BR nicht.

    Nun frage ich mich aber, wie es passieren kann, dass über Jahre hinweg sich offenbar keiner beim BR gefragt hat, ob "24 Uhr" korrekt ist. Da sind doch sicher fähige Kapazitäten da, die sich noch auf die Fahnen schreiben, mit der deutschen Sprache korrekt umzugehen!?
     
  22. count down

    count down Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Korrekte Sprache in Bayern? :wow:
     
  23. Mals84

    Mals84 Benutzer

    AW: Es ist 24 Uhr.

    Rein juristisch gesehen ist dies auch so.
    Wenn ich am 26.04.1984 geboren bin, dann vollende ich gemäß den Bestimmungen im BGB am 25.04.2008 um 24 Uhr mein 24. Lebensjahr.

    Was dies allerdings für die korrekte Nennung der Uhrzeit in den Radionachrichten bedeutet, übersteigt meine Vertragsrechtkenntnisse...
     
  24. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: „Es ist 24 Uhr“

    Ach wenn Ihr alle doch die wesentlichen Dinge (welche das auch immer seien) genauso akribisch erörtertet... :rolleyes:

    Oder auch:

    <unqualifizierter scheiß> Ihr habt doch alle 'nen gepflegten Knall! :) </unqualifizierter scheiß>


    Gruß TSD
     
  25. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: „Es ist 24 Uhr“

    Für mich ist der korrekte Gebrauch der deutschen Sprache als Journalist wesentlich und Grundbedingung für diesen Job. Aber ich bin da wohl eine Ausnahme...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen