1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von alles-ok, 28. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alles-ok

    alles-ok Gesperrter Benutzer

    Hallo

    Mittlerweile muss ich leider feststellen, das in diesem Forum seit geraumer Zeit fast jedes zweite Webradio sich vorstellen, die entweder bei der GEMA oder bei der GVL nicht angemeldet sind. Zudem gibt es auch Stationen die illegal erworbene mp3s senden.

    Für ehrliche Internetradiosender, die Musik aus den CD-Shops kaufen und auch Ihr Radio offiziell anmelden, ist schon ein Verrat, da hier die GVL und die GEMA bei der nächsten Preisanpassung dieses Fehlverhalten mit berück- sichtigen wird und zugleich die Preise anheben wird.

    Dann werden sogar Radioformate gestartet, die bereits auf legaler Weise schon existieren. Anstelle sich dort anzuschliessen, wird einfach auf "Eigene Faust" und möglichst gratis sprich "illegal" gesetzt.

    Ich will nicht wissen welche Webradiosender, die sogar bei GEMA und GVL angemeldet sind, allerdings deren Moderatoren nur Sounds von Filesharing oder Ripping besorgt haben. Es gibt sicherlich sogar Moderatoren, die weder CD noch Vinyl benutzen oder zu Hause haben!

    Welche Maßnahmen würdet Ihr ergreifen, wenn Ihr sowas erlebt? Habt Ihr als Radiomacher es schon erlebt, das Eure Teammitglieder mit illegale Musik das Programm bestückt? Und was haltet Ihr von Gemeinschaftsprojekte anstelle jedes Radio sein eigenes Süppchen kochen zu lassen?

    Ich hoffe auf euer positives Feedback zu diesem Thema !
     
  2. santista

    santista Benutzer

    AW: Eure Meinung zu Illegalität von Projekten sind hier gefragt!

    Meine Meinung: Nicht mein Problem. Sollen sich die jeweiligen Rechteinhaber/Verwerter darum kümmern. Wenn sie denn wollen.

    Gemeinschaftprojekte werden nicht funktionieren, um zu diesem Schluss zu kommen muss man sich nicht allzulange hier im Forum herrumtreiben.

    Was mit Sicherheit funktionieren würde wäre eine System von Webradio-Blockwarten und Leuten die ihre werte Konkurenz anschwärzen. Aber in so einem Klima möchte ich mein Hobby nicht ausüben. Deshalb halte ich auch wenig von diesem Thread. Ich setze auf natürliche Auslese...

    Liebe Grüße,
    Johannes
     
  3. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Vorsicht mit solchen Aussagen, denn zum einen *muß* man nicht öffentlich gelistet sein und kann trotzdem lizenziert sein, zum anderen ist die "Online-Lizenz" nur eine von mehreren Möglichkeiten und zum Dritten darf ich mit Absenden meiner "Willensbekundung" einen Vertrag mit der GVL abzuschliessen auch schon loslegen, der Antrag könnte also seitens der GVL nur noch nicht bearbeitet sein.

    Zugegeben, es fällt in diesen Fällen zunehmend schwerer, an solche Optionen zu denken, aber man sollte deswegen nicht unbedingt eine "Hexenjagd" veranstalten...

    Und das ist nur die Spitze des Eisberges, die Stationen, die illegale Musik senden, die nicht so einfach zu erkennen ist, weil sie vorsorglich die Title-Tags ändern, sind um ein Vielfaches mehr. Ich hatte neulich erst wieder so ein Fall, wo ein Moderator "upps, was ist denn da mit meinem MP3 los", weil in der Mitte ein deutlich vernehmbares Störsignal eingefügt wurde.... was da mit seinem MP3 los war, brauch ich wohl nicht zu erklären.... daß er demnächst mit Sicherheit unangenehme Post bekommen dürfte, wenn er nicht gerade in Wuppertal wohnt *g* dürfte die logische Schlußfolgerung daraus sein.

    Tja, wie Ulrich Wickert es so schön zum Titel gemacht hat - der Ehrliche ist der Dumme in diesem Geschäft....

    Nunja, das Alphabet hat nun mal nur 26 Buchstaben und die Tonleiter 12 Halbtöne... daß da mehrmals das gleiche gemacht wird, ist also klar...
    Insbesondere bei "gefragten" Formaten, das zieht sich ja durch die gesamte Medienlandschaft.

    Würde es ein von mir geleitetes Projekt betreffen, würde ich denjenigen hochkantig und mit Arschtritt rauswerfen. Ansonsten - nada. Ich bin weder Großinquisitor noch Blockwart, Hilfspolizist oder inoffizieller Mitarbeiter der VGs. Es ist nicht meine Aufgabe, die Wahrung von Gesetz und Recht aufrechtzuerhalten. Wie gesagt, im eigenen Projekt unter Wahrnehmung der dortigen Möglichkeiten sofort, alles andere führt zu nichts.


    Gemeinschaftsprojekte als Gemeinschaft der einzelnen Sender - natürlich und unbedingt.
    Gemeinschaftsprojekte im Sinne von "Sendegemeinschaften" sprich "Grosssender" - du hast einige Zeilen weiter oben schon den Grund geliefert, warum das nicht funktioniert. Es wird immer welche geben, die mit solch einer Gemeinschaft nicht konform gehen können oder wollen. Einige wirst Du ausschliessen müssen, andere wollen sowas gar nicht, weil sie ihr eigenes Ego pflegen wollen. Und das ist ein wesentliches Merkmal dieser Szene, daran wird sich langfristig wohl nicht viel ändern.

    Und auch in einem Gemeinschaftsprojekt steht durchaus die gleiche Frage offen - wie sicherstellen, daß die bezogene Musik legal ist, wie sicherstellen, daß alle sich an die Regeln halten, wie sicherstellen, daß eine ansprechende Qualität vorherrscht.

    Fakt ist, und in diesem einen Punkte gebe ich Dir uneingeschränkt recht, es wird über kurz oder lang sich negativ auswirken. Negativ aber vor allem für diejenigen, die sich eben nicht an gewisse Mindestanforderungen halten wollen. Meiner Meinung nach ist es eine Frage der Zeit, und ich schätze diese auf maximal 1-2 Jahre, bis die staatlichen Ordnungswächter zuschlagen und das Internetradio zwangsregulieren. Dann wird für die persönliche Entfaltung im Internet kein Platz mehr sein.

    Was zu tun ist, kann man in den diversen anderen Threads nachlesen... indem die gesamte Szene aus den Hufen kommt, sich zusammenrauft und die einen den anderen behutsam beibringen, wie der Hase zu laufen hat. Dann gibt es für solche Regulationen keine Grundlage mehr, weil sich eh die überwiegende Mehrheit schon an die Spielregeln halten wird.

    Seht es so, ein neues Internetradio ist wie ein kleines Kind, auch das will erzogen werden. Man kann es verprügeln, dann wird es bockig. Man kann sich geduldig mit ihm auseinandersetzen, ihm dennoch Grenzen setzen, dann kann man erreichen, daß diese eines Tages eingehalten werden....

    Gruß,
    Croydon
     
  4. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Ja das ist genauso wie straffällig gewordene Jugendliche auf eine Erlebnissreise zu Lasten der Steuerzahler zu schicken. Sorry aber damit kann ich nicht übereinstimmen. Diese antiautoretäre Erziehung hat uns genau dahin gebracht wo wir heute sind. Die Jugend wenn nicht eine ganze Generation heute hat kaum Respekt, Ehrlichkeitsgefühl und Verantwortung.
    Und da ist das Musik illegal aus dem Netz ziehen nur der Spitze des Eisberges. Siehe grade den Fall der Mutter die durch den Wurf eines Holzklotzes von einer Autobahnbrücke gestorben ist und deren Nachahmer. Oder der Rentner der in einem Bahnhof niedergeschlagen wurde....
    Diese Liste könnte man unendlich fortsetzen.

    Also hilft es in meinen Augen nicht mit erhobenen Zeigefinger zu sagen: "ihr bösen Radios, so geht das aber nicht."
    Es muss den Leuten weh tun, an den Geldbeutel gehen, damit sie kapieren das man so nicht "fahren" kann............

    Ich bin der Meinung das man solche Projekte den dementsprechenden Stellen melden sollte damit diese reagieren können. Und es soll mir jetzt keiner mit solchen Aussagen von wegen Stasimethoden kommen. Denn derjenige der nach sowas schreit, der schaut dann beim Diebstahl in einem Laden oder bei einer Vergewaltigung in der Öffentlichkeit auch weg.
     
  5. santista

    santista Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Oha...

    Wie sehr der Vergleich zwischen jemandem der illegal runtergeladene Musik sendet und einer Vergewaltigung hinkt sollte sogar dir auffallen. Das ist billigster Populismus und polemisch hoch 10.

    Mit Abstand der unnötigste und dümmste Vergleich der möglich war. Das eine hat überhaupt nichts mit dem anderen zu tun.
     
  6. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Nichts anderes war zu erwarten....

    Du hast nur den Sinn von Autorität nicht verstanden. Ich kann auch autoritär sein, ohne gleich den anderen "runterputzen" zu müssen. Oder im übertragenen Sinne, ohne das Kind zu prügeln...
    Den gezogenen Vergleich mit den Jugendlichen in Erlebniscamps - nun wenn Du Deine Lebenserfahrung aus dem Fundus der Privatsender und ihrer fragwürdigen Machwerke (die letztlich mit der Realität so viel zu tun haben wie eine Erdnuß mit einem Elefanten) beziehst, wundern mich so manche Dinge allerdings nicht ...

    Was Du aber - um bei Deinen zitierten Beispielen der "Jugend von heute" zu bleiben bei alledem vergisst - es ist nicht das Problem der Jugendlichen, es ist ein gesellschaftliches Problem, das sich da auftut. Angefangen vom zerbrochenen Familienzusammenhalt, weitergehend bei überlasteten und überforderten Lehrkörpern, hin zu einer Gesellschaft, die rein auf Leistung und Gewinnerwerb orientiert ist und sich um andere Belange überhaupt nicht mehr kümmert. Schau Dich doch im Lande um - wer Arbeit hat, ist froh drum, ein Einkommen pro Haushalt reicht schon lange nicht aus, um alleine den Grundbedarf einer Kleinfamilie zu decken, also gehen beide Elternteile so schnell wie möglich wieder arbeiten und überlassen die Erziehung ihrer Kinder Leuten, denen a) die Hände gebunden sind und b) die hoffnungslos überfordert sind (Kindergartengruppen mit 20-30 Kindern auf einen Erzieher sind in Städten an der Tagesordnung, sowas ist einfach unverantwortlich).
    2/3 aller Familien sind nach einigen Jahren zerbrochen...

    Da wunderst Du Dich noch, daß die Jugendlichen und Kinder von heute keine Werte mehr kennen wie Respekt,Ziele,Ordnung,Verantwortung? Ja woher denn? In dieser Zeit hat doch nichts mehr Bestand, was einmal als Wert gegolten hatte. Es ist doch logisch, daß da nichts anderes entstehen kann als solches Verhalten.

    Und genauso sehe ich es auch in der "Szene" -es ist unser aller Problem, denn warum gibt es denn lieber tausend Neugründungen, anstatt sich irgendwo einzugliedern? Schaut euch doch mal die "Teamlisten" an... all die "Radioleitungen", "Sendeleitungen","Streamleitungen", "Chef-vom-Dienst".

    Internetradio momentan ist in 95% der Fälle schlicht und ergreifend eine Form von Egomanie. Nichts weiter. Daß man damit kein funktionierendes Team zusammenbekommt, ist nachvollziehbar. Daß das, was im kleinen schon nicht funktioniert, auch im großen Masstab nicht funktioniert, ist logisch.

    Stimmt, das hilft nicht, weil man den Focus anders setzen muß. Nicht "die bösen Radios" sind unser Problem, die gesamte Szene ist es.

    Bringt doch nichts... sieht man doch schon am "fahren" - sprich Verkehr. Da gehts mächtig an den Geldbeutel, interessiert keine Sau, wird trotzdem gerast... "so lange ich nicht erwischt werde...."

    Auffallend ist aber, fährt man mal an einem Unfall vorbei, wo ein Auto total zermatscht am Baum klebt, dann fahren die nächsten 200 km alle ganz friedlich ......

    Aufklärung tut not, die Folgen müsste man mal aufzeigen. Und Folgen hat das Handeln ja in den meisten Fällen über kurz oder lang.

    Nein, die Stasi war dagegen noch harmlos, die hat ihre Spitzel ja selber acquiriert. Dein Vorschlag reicht dagegen wesentlich weiter zurück... angefangen im Mittelalter. Du bist garantiert auch jemand, der auf der Straße steht und jeden Hundehalter anzeigt, der die Hinterlassenschaft seiner Töle nicht ordnungsgemäß beseitigt? Oder sein Auto vielleicht in der Eile mal einen halben Meter ins Halteverbot gestellt hat? Oder dessen Hecke 10cm größer ist als im Nachbarschaftsrecht geregelt ist?

    Alles gesetzlich geregelte Ordnungswidrigkeiten... wer A sagt, muß auch B sagen...

    Was passiert denn, wenn jetzt im großen Stile diese Webradios angezeigt werden? De facto nichts, die einen werden dicht gemacht, ein paar bekommen ne saftige Strafe aufgebrummt, 1000 neue machen wieder auf und irgendwann einmal sind so viele Fälle zusammengekommen, daß Internetradio insgesamt einfach verboten wird.

    Bravo, Du hast soeben den Grundstein für die endgültige Vernichtung des Internetradios gelegt... die Musikindustrie und die Verwertungsgesellschaften werden Dir ein Denkmal stiften.

    Gruß,
    Croydon
     
  7. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Wenn du dir mal die jeweiligen Strafmasse ansiehst, wirst du feststellen, der Vergleich ist zumindest in diesem Punkt durchaus passend. Auch wenn es traurig ist, aber offensichtlich ist es schlimmer, irgendwas runterzuladen als jemanden Gewalt anzutun.
     
  8. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    @ Santista
    und wieder mal ein Beweis dafür das du des lesens und verstehen nicht mächtig bist und in meinen Augen einfach blöd bist.
    Ich habe in meinem Posting in keinster Weise einen Vergleich zwischen einem der illegal Musik zieht und einem Vergewaltiger gezogen. Ich sehe dein Posting mal wieder als Versuch mich anzugreifen.
    Sorry mir mangelt es an Intelligenz mich weiter mit dir zu beschäftigen, mit deinen Fachbegriffen wie Polemik und Polpulismus kann ich nicht mithalten........

    @ Croydon
    Und sowas schreibt jemand der Leiter eines Webradio-Dachverbandes sein will. Mein Gott ein grösseres Armutszeugniss kann man sich selber wohl nicht ausstellen. Zu sagen die ganze Szene ist Müll - alles klar :wall:

    Ja klar mir vorgeworfen ich würde Downloader mit Vergewaltiger vergleichen. Logisch stehen Straftäter und Hundehalter und Gartenheckenfalschschneider bei mir auf einer Stufe.
    Man Croydon du laberst einen Müll daher das es echt schon wehtut.

    Ich bins gewesen und nicht Dutzende von Webradios die die Szene in Dreck ziehen bzw sich unseriös verhalten. Ist auch anhand mehrerer Neuvorstellungen nicht nachvollziehbar......
     
  9. santista

    santista Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Herzlichen Dank :) Wenn ich also dein Posting kritisiere bin ich zu blöd. Merken wir uns für später ;)

    Für deinen Verfolgungswahn kann ich wirklich nichts, mehr als wiederholt zu sagen das ich kein persönliches Problem mit dir habe kann ich nicht. Ich kritisiere in der Sache. Als ich den ersten Post dieses Threads las war mir klar das wir zwei aneinander geraten werden, weil unsere Meinungen bei diesem Thema einfach weit auseinander gehen.
    Im Gegensatz zu dir bezeichne ich aber niemanden als zu blöd. Das persönliche Problem hast alleine du, ich werde jedoch deshalb mein Verhalten dir gegenüber kein Stück ändern.
    Es stimmt, dass du keinen Downloader mit einem Vergewaltiger vergleichst. Habe ich aber auch gar nicht sagen wollen ;) Es ist halt ein riesen Unterschied ob ich einen Downloader nicht anschwärze oder nicht eine Vergewaltigung in der Öffentlichkeit verhindere. Vgl. Anschwärzen - unterlassene Hilfeleistung.

    Auch das ist polemisch. Ich benutze Wörter weil sie treffend das darstellen was ich ausdrücken möchte und nicht, wie du hier indirekt unterstellst, um schlau zu klingen. Klug stellen funktioniert im Gegensatz zu Dumm stellen ja sowieso nicht.

    Ich finde deine Art aktuell ziemlich widerwärtig und es wundert mich das du als alt eingesessener User in das Verhaltensschema verfällst das wir von den Webradio-Vorstellungen zur Genüge kenne. Nämlich: "Es gibt keine Kritik, nur persönliche Angriffe." Das in Kombination mit dem (ich nenne es mal so) Pegasus-Style, den du versuchst zu fahren, ohne jedoch den entsprechenden Background zu haben, empfinde ich als ziemlich anmaßend. Ich werde mir weder den Mund verbieten lassen, noch mich verbiegen damit dir meine Postings besser in den Kram passen. Ich hoffe das wir uns wieder der Diskussion zuwenden können und nicht weiter darauf rumhacken müssen das du dich persönlich angegriffen fühlst.

    @Pegasus
    Ja das war mir bewusst, aber für Vergleichbar halte ich es immer noch nicht.

    Love, Peace & Harmony
    Johannes
     
  10. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Lumidus, so lasse doch endlich deine armseligen Versuche, andere diskreditieren zu wollen... sie sind sinnlos, weil Du in Deinem Gegeifere immer wieder vergisst, richtig zu lesen...

    Erstens will ich nicht Leiter irgendeines Webradio-Dachverbandes sein, und zweitens hab ich nirgendwo geschrieben, daß die Szene Müll ist. Aber daß DU das so auffasst, zeichnet genau wieder, wes Geistes Kind DU bist.

    Ich habe lediglich gesagt, daß Du das Pferd wiedermal am falschen Ende aufzäumst und die Auswirkungen beseitigen willst, bevor Du die Ursachen überhaupt erfasst hast.

    Nein, aber scheinbar bist Du nicht willens oder nicht in der Lage, Dinge geistig so zu erfassen, wie man es eigentlich von erwachsenen Leuten erwarten müsste.

    Ich würde an Deiner Stelle mal die Polemik außen vor lassen, und mich mal inhaltlich mit Dingen befassen, die zu Deiner Meinung konträr sind.
    Denn so passt Du zwar in das Bild, was Du vermittelst, stellst aber ansonsten keine besondere Bereicherung der Szene, dieses Forums oder des Threads dar.
    Da es Dir nur darum geht, deine persönlichen Animositäten gegenüber anderen oder deine Abneigung gegen einen bestimmten
    (welcher auch in diesem Thread überhaupt keinerlei Bezug hat, aber da Du offensichtlich jede Gelegenheit mit Pawlowscher Zuverlässigkeit nutzen musst, um diesen oder mich irgendwie schlecht zu reden, ist Dir das sicherlich nicht aufgefallen) zum Ausdruck zu bringen, dienen Deine Posts mittlerweile nur noch einem Zweck... sie treiben mir ein mitleidiges Lächeln auf die Lippen....
     
  11. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Johannes dann lese bitte nocheinmal mein Posting und zitiere bitte die Stelle in der ich illegale Downloader und Vergewaltiger vergleiche.
    Ich habe 2 verschiedene Sätze in 2 verschiedenen Absätzen ohne irgendeinen Zusammenhang geschrieben.

    Du beschwerst dich darüber das ich dich als blöd tituliert habe; bist aber keinen Deut besser:
    &
    Niemand muss meine Meinung teilen oder gutheissen, aber akzeptieren das ich sie äussere und zwar so wie ich es mag. Und das habe ich ohne jemanden anzugreifen, im #4 getan. Grade du und Croydon seid nicht in der Lage eine Meinung hinzunehmen ohne euren Senf zu verteilen und denjenigen zu massregeln oder dumm zu kommentieren.....

    @ Croydon
    du bist wie ein Politiker du redest viel, sehr viel. Aber aussagen tust du garnichts.

    Mehr gibts dazu von mir nicht mehr
     
  12. SloopJohnB

    SloopJohnB Gesperrter Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Denunziation und Hatz gab es schon zu Zeiten, die ich sehr gern doch bitteschön nicht zurückhaben möchte. Das Schlimme ist, dass einige Verklemmte in diese Aussage nun gleich hineindeuten, dass man selbst schlimme Sachen macht. Mitnichten. Für die Ermittlung und Verfolgung von Urherberrechtsverletzungen haben wir die Exekutive, Justiz und die Verwertungsgesellschaften und Rechteinhaber. Radiopiraten wird es immer geben, die gabs schon immer und gerade im terrestrischen Bereich. Wer hat sich darum gekümmert? Die zuständigen Behörden und die Radiosender höchstens mal, wenn die eigenen Sendefrequenzen gestört wurden. :eek:
     
  13. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Tja, es gab einen Spruch mit dem Denken, das man besser den Pferden überlassen sollte... man kann diesen auch ummünzen und sagen... überlass das Diskutieren denjenigen, die dazu in der Lage sind. Und Aussage hat mein Posting genug, schliesslich hast Du Dich ja bemüßigt gefühlt, in #4 eine Antwort darauf zu geben und Teile davon zu zitieren.

    Merkst Du eigentlich nicht, daß Du Dich am laufenden Band lächerlich machst??? Leg Dich doch nicht mit Leuten an, mit denen Du Dich nicht messen kannst... ich geh doch auch nicht ins nächste Kampfsporttraining und mach dort die Trainer an...

    Gruß,
    Croydon
     
  14. santista

    santista Benutzer

    AW: Eure Meinung zur Illegalität von Projekten ist hier gefragt!

    Es wird mir echt zu doof!
    Ich geh davon jeder ausser dir hat verstanden was ich sagen wollte Lumidus. Du nur nicht, damit du einen Aufhänger für deine Posts hast.

    Ich habe durchaus gelesen und verstanden was du sagen wolltest: Jeder der denunzieren als Stasi-Methode bezeichnet - und damit auch impliziet jeder der nicht bereit ist zu denunzieren, sieht weg wenn in der Öffentlichkeit Vergewaltigt wird oder Ladendiebstahl begangen wird.

    Bei solchen Aussagen werde ich mich immer einmischen. Denn auch das gehört zu der Zivilcourage die du mir ja quasi absprichst.

    Zudem ist es ein deutlicher Unterschied für mich ob ich das Verhalten von jemandem kritisiere, oder ihn als blöd darstelle weil ich anderer Meinung bin als er. Du schlägst wie wild um dich und bist extrem überempfindlich wenn es Kritik gegen dich/deine Posts gibt.

    Es geht nicht darum das wir eine Meinung nicht hinnehmen, wir haben eine andere Meinung und tun sie - genau wie DU deine Meinung kundtun darfst - auch kund. Der Vorwurf ist fast schon lächerlich!

    Und jetzt, aber wirklich, ist für mich hier EOT!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen