1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Eurolatin" Music

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von XXLFunk, 08. Oktober 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    Warum ist in den deutschen Hörfunkprogrammen der Anteil italienischer, lateinamerikanischer sowie französischer Musik so verschwindend gering?
     
  2. automay36

    automay36 Benutzer

    Es gibt Ausnahmen, u.a.: Funkhaus Europa und SR2, "Rendezvous Chanson".
    Ansonsten verstehe ich auch nicht, mit welchen Scheuklappen die meisten Musikredakteure durchs Leben gehen.
    SWF 3 hatte früher mal einen erfrischenden französischen Pop-Anteil.
     
  3. KabelWeb

    KabelWeb Benutzer

    Auch in Nürnberg gibt es mit "vilradio" eine Ausnahme. Dieser Sender zeichnet sich grundsätzlich durch eine außergewöhnliche, erfreulich abwechslungsreiche Musikmischung aus. Ansonsten würde o.g. Musik manchem Sender sehr gut zu Gesicht stehen. Könnte mir z.B. eine Laura Pausini aus Italien bei Sendern der Zielgruppe 30+ sehr gut vorstellen. Wird zwar auch immer mal wieder gespielt, aber die Perlen aus den 90ern werden so gut wie vernachlässigt in D, ist sie doch in Italien ein echter Megastar
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  4. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    genau...neben den ital. und franz. / zusammen mit den lateinamerikanischen hits gebe es viele titel zu spielen...
     
    Lord Helmchen und KabelWeb gefällt das.
  5. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Ich kann mich erinnern, dass WDR 2 die spanische Version Jon Secadas "Just another day" gespielt hat. Das war allerdings 1994, und wird jetzt wohl nicht mehr so vorkommen.

    @XXLFunk:
    Da kann ich Dir nur zustimmen. Es gibt einige gute spanische und lateinamerikanische Bands, deren Musik auch gerne im deutschen Radio laufen darf. Und da handelt es sich einfach nur um Rock- und Popmusik, und nichts extrem Außergewöhnliches.
    Das aber wird wohl für immer ein Traum bleiben.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen