1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Rotationsplaner, 16. Mai 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rotationsplaner

    Rotationsplaner Benutzer

    Jens Uwe Jahn soll nächste Woche Thema sein,in der Sendung Zoff im Arbeitsamt Dienstag um 20.45 Uhr!
    Er soll jetzt ALG 2 bekommen und mächtig runter sein,das ist einfach gruselig,wer weiß mehr über diese Sache?

    Was ist bloß mit Geyer los,muß ja viel passiert sein in den vergangenen Jahren!!
     
  2. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: EX-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Vgl. hier.
     
  3. Rotationsplaner

    Rotationsplaner Benutzer

    AW: EX-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Oh Gott, da scheint das wirklich zu stimmen,das ist einfach nur traurig,ich dachte Geyer führt halbwegs erfolgreich eine Kneipe in Chemnitz,das ist ja dann wohl nicht mehr aktuell!
     
  4. aussi

    aussi Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    ...fand ihn sehr bemerkenswert, er hat die schuld weitgehend nicht bei anderen gesucht...sicherlich allgemein kein einzelschicksal vom gut bezahlten job zu hartz 4, vielleicht aber in dieser branche...
     
  5. 666

    666 Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Wer oder was sind denn Geyer und Jahn?
     
  6. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Er kam relativ sympathisch und natürlich rüber, aber ich hätte mir das an seiner Stelle nicht angetan. Zum Glück hat er sich nicht wie all die anderen Prollos in der Doku direkt im Arbeitsamt beim lautstarken Beschweren und Betteln nach Geld filmen lassen. Das hatte ich befürchtet und das hat er gottseidank nicht gemacht. Die Gründe für seinen Abstieg sind allerdings weitgehend ausgeblendet worden. Vielleicht besser für ihn, aber eindeutiger Schwachpunkt aus Zuschauersicht. Denn so kann man mit diesem Einzelschicksal wenig anfangen, weil man nicht viel über die Umstände erfahren hat. Die Doku an sich ist allerunterste Schublade und nur zu ertragen, wenn man sie als Comedy versteht. So dämlich wie mancher Protagonist dort (inklusive einiger Arbeitsagenturmitarbeiter) kann man gar nicht sein. Wenn in Chemnitz wirklich alle so beschränkt sind, dann hoff ich mal, dass es mich nie dort hin verschlägt :rolleyes:
     
  7. Backtimer

    Backtimer Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Schaut doch mal nach wer das produziert: Endemol. Da kamen doch die deutschen Fernseherlebnisse her, wie Big Brother, Domino Day oder Hire or Fire....
     
  8. Franzose

    Franzose Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Mal abgesehen davon, dass ich dem Airwaver in Sachen Qualität dieser Doku uneingeschränkt recht gebe - ich fand, dass der Geyer in der Tat sehr sympatisch rüberkam. Er ist zwar immer ein Original gewesen, mit Ecken und Kanten, aber blöde ist der nicht. Er hat die Dinge im Gegensatz zu den übrigen Protagonisten einigermaßen wohlartikuiert auf den Punkt gebracht ("...ich bin kein Schläger, aber der hätte erstmal eine gebraucht...". Ich denke, dem Geyer gehts wie vielen aus dieser OstPrivatRadioPionierGeneration - er hat den richtigen Monment verpasst, vom Mikro hinter den Schreibtisch zu wechseln oder er war einfach nicht der Typ dafür. Wobei ich letzteres für wahrscheinlicher halte. Irgendwann kriegst Du knallhart serviert, dass Du nicht mehr gebraucht wirst und dann kommt auch noch Pech dazu. Von der ganzen Sauferei mal abgesehen.
    Ich weiss jedenfalls, dass der Junge ackern kann. Der hat machmal den Laden von 05 bis 22 Uhr alleine geschmissen (nur mit Helga im Büro) und nachher noch in irgendeiner Buchte aufgelegt. Dass mancher das nur im Suff auf Dauer erträgt ist nicht so verwunderlich.
    He Geyer - Kopf hoch, lass Dich nicht runterziehen. Der Typ im Amt hat ein beschissnes Leben vor sich, im Vergleich zu dem, was Du hattest. Kratz Deine letzten paar Mücken zusammen, geh meinetwegen nach Thailand und mach den Alleinunterhalter in irgendner Bar auf Phuket oder KohSamui. Und übrigens - 3 Gute Freunde sind wirklich ausreichend!
     
  9. Unwissender

    Unwissender Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Ich habe die Doku auch gesehen und war ein bisschen in so fern überfordert, als dass ich Geyer nicht wirklich einordnen konnte. Nun habe ich ja wirklich viel mit Mitteldeutschland zu tun und dachte auch, mich in der sächsischen Radiolandschaft auszukennen, doch Geyer habe ich nie als den Großen wahrgenommen. Nun hat er aber auch oft gesagt, wie ihm früher gehuldigt wurde und dass man sich gern mit ihm sehen gelassen hat. War das wirklich so? War Geyer mal eine richtige Nummer? Und wenn ja, wann war er denn weg vom Fenseter?
     
  10. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    In Sachsen ist es überhaupt kein Problem, in ALGII zu kommen. Ich habe das als Akademiker ganz ohne eigene Kündigung, Kranksein und Alkohol geschafft. ;)

    Einziges Handicap: Man darf niemals im Leben wirkliches Vermögen anhäufen, sonst ist es Essig mit Geld vom Amt, man kann sich gleich unter die nächste Brücke begeben und seine paar € Rücklagen versaufen.

    Wir sind der wilde Osten...
     
  11. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Ich kenne ihn hauptsächlich von "High Energy", der Dance Chart Sendung für ganz Sachsen. Ich weiss aber, dass er in Chemnitz schon Anfang/Mitte der 90er sehr bekannt gewesen sein muss. Er hatte da das Lokalprogramm gemacht und wohl auch einige Kultsendungen. Ich glaub es gab da ne lokale Chartssendung, die sehr beliebt war, und auch irgendeine abgefahrene Wunschsendung irgendwie. Aber frag mich nicht, was daran besonders war, ich kenn alles nur vom Hörensagen. Auch von ner Satire-Sendung zu später Stunde hat mir mal jemand berichtet. Und Partys hat er wohl auch viele gemacht. SR2 kann sicher mehr dazu sagen, er kommt doch glaub ich aus der Region.
     
  12. Wuffi

    Wuffi Benutzer

  13. radiosax007

    radiosax007 Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Solange ich auch überlege, aber mir ist High-Energy grundsätzlich mit O.S. in Erinnerung? War der Geyer vorher oder nachher? Oder hat der ein eigenes High-Energy für Chemnitz gemacht?
     
  14. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Ich sag es zum xten mal: DER Geyer hat nie High NRJ gemacht, das war Uwe-Niels von Geyer. Der "Gute-Laune-Geyer" hatte zu Lokalzeiten die Chemnitzer Moshow moderiert und war Kult. Ich kannte ihn aber auch nur vom Hören-Sagen zu der Zeit.
    Später dann hatte er sich freitags im Abendmagazin komplett aus Leipzig ausgeblendet und statt eines typischen Abendmagazins von 18 bis 21 Uhr einen Chemnitzer Gruß- und Wunschabend gemacht mit ziemlich abgefahrener Moderation und auch abgefahrener Musik, obwohl das Programm selbst damals schon abgefahren war. Außerdem hatter sonntagnachmittags von 16 bis 18 Uhr die lokalen Charts, die "Citybeats" gemacht. Geyer war eine Chemnitzer Personality. Was ihn auszeichnete, weiß ich nicht. Ich war zu weit weg von einem akzeptablen Empfang der 97.5. In seiner Zeit hat auch Mirko Jacob erste Radioschritte am Chemnitzer Rosenhof gemacht. Als er bei NRJ raus war (wann, weiß ich nicht, es war aber wohl die Zeit, als Daniel Pavel, Thommy und Karsten Kuliski sowie Jan Ketschmann kamen, ich vermute es muss so um den Brand herum gewesen sein) moderierte er kurzzeitig bei oldie.fm. Danach hab ich ihn nie wieder gehört. Bei oldie.fm war er in Gesellschaft von O.S. (der widerum "High NRJ" ins Leben gerufen hat und Vorgänger von Uwe-Niels von Geyer war) und ich glaube auch Wolfgang "Lippi" Lippert.
    Über Geyer wurde einiges hier geschrieben, ggf. die Suchfunktion benutzen. Geyer war aber nie sachsenweit bei NRJ aktiv, soweit ich mich erinnern kann.

    Vielleicht kann uns aber auch Dr. Zinsik weiterhelfen...?
     
  15. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Doch, Geyer hat High NRJ gemacht. Zwischen O.S. und Uwe Niels von. Wenn ich mich recht entsinne, zwischen Herbst 1997 (erster Versuch, die Lokalzeit von sechs auf vier Stunden einzudampfen) bis zu seiner Entlassung 1998. Ist ja auch schon lange her.
     
  16. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Wann war nochmal der Brand? 1998? Seit dem wurde das Programm doch umgemodelt: Lokal Drivetime 16 bis 20 Uhr und 20 bis 22 Uhr "NRJ Sunset" oder wie auch immer die Lokalstationen ihre Sendungen nannten...
    War das die Zeit, in der versucht wurde, auf vier Stunden zu begrenzen? Ne andre Zeit kann ich mir nicht vorstellen...
    Geyer hat also echt High NRJ gemacht? (grübel, grübel)
    @hexe: Weißt du, warum er entlassen wurde? Zu alt? (Wie bei O.S.?)
     
  17. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Der Brand war kurz vor dem Jahreswechsel 1996/1997. Danach war die Aufteilung nach meiner Erinnerung 12-15 Uhr und 18-21 Uhr. Das wurde im Herbst 1997 zusammengefasst auf 16-20 Uhr. Vorgesehen war dafür natürlich nur ein Moderator. Tommy blieb, Geyer ging nach Leipzig. (War wohl damals schon ein ziemlicher logistischer Akt, ihn da jeden Tag hinzubekommen...) Als NRJ lokal wieder hochgehen musste, ist das Schema nicht geändert worden. Lokalzeit war von 16-22 Uhr, Geyer war ursprünglich nicht wieder in Chemnitz vorgesehen. Dafür kam Karsten Kolliski. Später, ich glaube es war um den Jahreswechsel 1997/1998, haben sie ihn dann doch wieder zurückgesteckt. High NRJ hat er aber behalten.
     
  18. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Die Zeiten 12-15 und 18-21 Uhr gab es definitiv schon 1995.
    Meines Wissens gab es, wenn überhaupt, die lokale Zeit 16 bis 20 Uhr nur für ein paar Wochen. (Kann mich gar nicht erinnern, dass tatsächlich mal nur 4 Stunden gesendet wurde.)
    Die neue Programmgestaltung ging doch einher mit Moshow von 6-10, 10-14 mit Frank Fischer, 14-16 Uhr mit Jörg Schröder/ Dirk Herold? 22-0 dann NRJ Tribal Party.
     
  19. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Stimmt. Die SLM hatte damals ziemlich schnell auf die alte Zeit gepocht. Selbstredend hat es der Detlev dann auch nicht mehr sehr lange gemacht.
     
  20. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Bevor Detlev ging, wurde er zunächst entmachtet.

    Richtig. Ahja, jetzt erhellt sich mir einiges.
     
  21. Tin Pan Alley

    Tin Pan Alley Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Das ist aber exakt die Arbeitseinstellung, die man später nur noch bereut. Es ist immer dieselbe Geschichte: Arbeitswütige Pioniere, die dann ganz tief fallen.

    Die wirklich cleveren Jungs sitzen ohnehin in der Geschäftsführung des Senders, spulen ihren Büro-Job ab und gehen zweimal die Woche mit potentiellen Geschäftspartnern essen.
     
    Energy Chemnitz gefällt das.
  22. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    DER Geyer hat definitiv eine Zeit lang High Energy moderiert. Daher kenne ich ihn ja hauptsächlich, und ich kann schon ganz gut unterscheiden zwischen Gute-Laune und Niels von. Klar: Die große zeit von High Energy war mit O.S., aber auch Geyer hat's ganz gut gemacht. Prollohaft wurde es dann erst mit Niels von und zu.

    eine Lokalschiene von 16-20 gab es nach meiner Erinnerung nie, die ging 16-22. Man hat die jeweils drei Stunden 12-15 und 18-21 einfach ab 16 zusammengelegt. Für vier Stunden hätte man ja keine zwei Mod-Schichten gebraucht, und es waren immer zwei Schichten lokal. Allerdings erinnere ich mich, dass die Tribal Party eine kurze Zeit lang mal schon 20 Uhr losging ... wie das zusammenpasst, krieg ich nicht mehr ganz hin. Gab es doch mal ne Zeit lang nur ne 4-Stunden-Schiene? Franzose, hilf mal aus.
     
  23. FredBauer

    FredBauer Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    An die genauen Lokal-Fenster-Zeiten kann ich mich auch nicht mehr erinnern, weiß nur noch, dass wir zeitweise ab 15 Uhr in Dresden durchgesendet haben - ganz ohne Mantelprogramm. Aber- zu lange her :) Grüße
     
  24. Franzose

    Franzose Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Irgendwas war da mal mit nur 4 Stunden, kann mich dunkel erinnern. Krieg aber nur noch zusammen, dass es dann irgendwie doch nix wurde.
    Das war, glaub ich direkt nach dem Feuer 97. Die vereinte Heeresführung unter Pötzsch wollte quasi die 2 Monate ohne Lokalzeiten nutzen, um das ganze lästige Lokalprogramm durch den Dienstboteneingang mal um eine Schicht zu kürzen.
    Hatte aber massive Meuterei, besonders aus DD zur folge. Ergebnis - Lokalzeiten ab da nicht mehr 12 bis 15 und 18 bis 22, sondern 15 bis 21 Uhr.

    @SR2 wer ist Detlev?
     
  25. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Ex-Radiomann nächste Woche Thema im MDR-Fernsehen

    Mich dünkt, nach dem Brand waren die Lokalstudios zwischen den Jahren dicht, genau wie bei der SLP. Vielleicht waren zu jener Zeit die Tribalparties schon ab 20 Uhr auf Sendung? (Je länger ich darüber nachdenke: Es könnte tatsächlich nach Bezug der neuen Studios in LE kurzzeitig nur die lokale Drivetime bis 20 Uhr gegeben haben.)
    Falsch, definitiv. 16 bis 22 Uhr.
    Wann und warum DD ab 15 Uhr drauf war, würde mich mal interessieren...
    Ich weiß nur, das vor dem Brand desöfteren mal die Lokalzeiten für DD mitgemacht wurden, weshalb in C und Z das komplette Programm durchgeschaltet war, zum Leidwesen jener lokalen Moderatoren.
    Detlev war Präsident der SLM und dessen Medienrat (?), der in späterer Folge entmachtet wurde Dank neuer Strukturen bei der SLM.
    Hexlein hat das vielleicht exakter auf dem Schirm.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen