1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Extrem lange aufzeichnen – womit?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Blackwood, 22. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Blackwood

    Blackwood Benutzer

    Mit welchem Gerät kann man ohne Medienwechsel und sonstige Wartung über einen sehr langen Zeitraum ein Audiosignal aufzeichnen? Ideal wären mehrere Wochen. Die Aufnahme in Mono sollte ungefähr UKW-Qualität, nicht aber Telefonqualität haben.
     
  2. muted

    muted Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Linuxrechner mit großer Festplatte wäre mein Vorschlag.
     
  3. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Es gibt da eine Software "Stealth Recorder" - die ist eigentlich dafür gedacht, auf einem Laptop, der unschuldig rumliegt, die Gespräche in einem Raum über längere Zeiträume aufzuzeichnen.

    Habe keine persönlichen Erfahrungen damit gemacht, könnte aber durchaus auch für diesen Zweck verwendbar sein.
     
  4. dea

    dea Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Viele Alternativen stehen kaum zur Verfügung.

    Bei einigermaßen brauchbarer Qualität kann man kaum unter 64 KBaud gehen.
    Damit kommst du auf 675 MB pro Tag an Daten, also 1 CD. Die sind sicher auf
    einer Festplatte zunächst am einfachsten zu sammeln und können ja dann
    immernoch auf andere Medien zur Sicherung gebracht werden, die sich für
    Aufzeichnungen solcher Art nicht direkt eignen (DVD, [Tape]Streamer).
     
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Frag mal den Benutzer "timmeyy" - der hat das gesamte Hessentagsradio (9 oder 10 Tage) täglich 24 Stunden vom UKW-Tuner auf einem Rechner aufgezeichnet.
    Wie und womit, weiß ich leider nicht.

    Willst du eine große Gesamt-Datei haben (in meinen Augen unsinnig) oder in welchen Blöcken soll der Trenner gesetzt werden?

    Gruß, Uli
     
  6. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Looprecorder (günstige Variante) oder mal bei DAVID-Systems oder DBC anfragen.

    CU BB
     
  7. Wilson

    Wilson Benutzer

  8. radioroemer

    radioroemer Benutzer

  9. timmeyy

    timmeyy Benutzer

  10. seventeen

    seventeen Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Meine Top3:

    1. Wave Rec (prädestiniert für sowas)

    2. MP3 Direct Cut (ich liebe dieses Programm)

    3. CDex (kann sehr viele Formate direkt enkodieren)

    Für MP3-Mono-Aufnahmen reichen 64 kbp/s oder 56 kbp/s.
    Für MP3-Stereo reichen 128 kbp/s.

    Alternative: VHS-Band auf Longplay schalten, d.h. bei gutem Rekorder 8 Stunden in Hifi.

    Weitere Alternative: Stationärer MP3-Rekorder, der ohne Rechner per Line In das Signal aufzeichnet.
     
  11. Dude

    Dude Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Wir lassen unseren kontinuierlichen Aircheck auch von einem Linux-Server aufzeichnen. Die Qualität eines unserer Webstreams ist für diesen Zweck akzeptabel, also lassen wir von dem einfach mittels Streamripper per Cron-Job zu jeder vollen Stunde einstündige Häppchen mitschneiden, die nach Datum sortiert in Verzeichnisse gespeichert werden. Bei Codierung mit 128kbit/s CBR MP3 macht das ~39GB pro Monat.
     
  12. Dude

    Dude Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Falls kontinuierlich ein eine einzige Datei aufgezeichnet werden soll, solltest du noch daran denken, dass auf FAT-Dateisystemen bei einer Dateigröße von 4GB Schluss ist. Die meisten externen Platten, USB-Sticks etc. sind damit formatiert.
     
  13. dreadrock

    dreadrock Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    guckst du hier:
    http://www.looprecorder.de/looprecpro.php

    der unterteilt automatisch in aufnahmeblöcke und schneidet überlappend
    mit. die aufnahmedauer ist jetzt nur von der festplatte beschränkt.
    als beispiel: 1 stunde im wma format mit 128k/bit sind 60 MB
    bei 500 GB (mittlerweile handelsüblige größen) sind das dann locker
    1 Jahr nonstopaudio
     
  14. Blackwood

    Blackwood Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Bitte nur Hardware-Geräte empfehlen. :eek:
     
  15. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Hardware dürfte nicht mehr zeitgemäß sein. Zu teuer, zu aufwendig. Es gab mal von Sonifex ein Gerät (ich dachte, es sei der StationMaster, aber das ist etwas anderes. Ich habe den Namen vergessen.), das auf Bändern aufgezeichnet hat (kennt das jemand?). Ich glaube, es waren Streamer-Bänder, wie sie bis in die 90er hinein für Backups verwendet wurden.

    Die VHS-Idee ist zwar billig, aber auch fehleranfällig. Bei einem Veranstaltungsfunk gab es das vor ein paar Jahren auch, aber da gab es schnell Chaos über bespielte und nicht-bespielte Bänder, und für das rechtzeitige Bandwechseln wollte dann auch niemand mehr zuständig sein. Außerdem ist es bei hardwaregestützten Systemen schwierig bis unmöglich, aus einer laufenden Aufnahme etwas herauszuschneiden, was man später vielleicht noch braucht. Backseller zum Beispiel oder Interviewschnipsel.

    Bei uns hier laufen die Mitschnitte im DigAs ein - unterteilt in Blöcken á 60 Minunten, und sogar in sendbarer Tonqualität. Klar, kostet Plattenplatz, aber wenn's drauf ankommt, kann das eine Menge Zeit und Nerven sparen, vor allem, weil die Sucherei nach der-und-der Stelle recht einfach ist.
     
  16. timmeyy

    timmeyy Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Bandmaschine :wow:
     
  17. dea

    dea Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Ja, aber mit nem 1000-m-Bobby und 2,4 cm/s kommt man auch nur auf einen
    halben Tag, oder kann ich schon nicht mehr rechnen? :confused:
    Ausserdem, was bitte ist eine Bandmaschine? (Erklär' das aber bitte nicht mir!)

    Und was meint er mit Hardware? Ist ein Rechner etwa keine?
    Teufel noch eins: Jeder Digitalrecorder muss seine Daten irgendwo ablegen.
    Er kann natürlich auch so einen Flash-Recorder nehmen. Grundsätzlich bekommt
    er seine 675 MB pro Tag da auch drauf.
    Nur ob die Anschaffung ständig neuer Flash-Karten nicht auch nervend und
    teuer wird?
    Vlt. dann nicht, wenn man einen Großabnahmevertrag mit einem fernöstlichen
    Speicherhersteller schließt und die Teile palettenweise für einen Apfel und ein
    Ei bekommt. Irgendwie schwer illusorisch.
     
  18. Andy.D

    Andy.D Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    @ Gelb

    Du meinst das Sentinel Audio Logging System vom Sonifex. ( Hier im Einsatz. )

    Es gibt verschiedene Systeme. Die alten Geräte haben zwei DAT-Laufwerke, welche im Wechsel aufzeichnen. Die neueren Geräte haben eine Festplatte, welche je nach Konfig. das Audio aufzeichnet und überschreibt. Wenn gewünscht, wird periodisch auf DAT ein Backup erstellt.

    Es gibt noch große Privatsender hier im Norden, welche Sentinel für die LMA mitschneiden lassen. Heutzutage würde es wohl auf eine Softwarelösung hinauslaufen.

    Gruß von CA
     
  19. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Ja, genau! Irgendwas mit "Sentinel" war's. Eine 3 HE-Kiste in dunkelgrau mit lila Streifen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Ich hatte sogar mal einen Prospekt davon, zusammen mit einem über die DisCarts von Sonifex, ganz gruselig! Inzwischen dürften aber Softwarelösungen zum Archivieren von ganzen Sendestrecken dir Hardwarekisten verdrängt haben; insbesondere in Anbetracht der recht günstigen Festplattenpreise und Komprimierungsmöglichkeiten.
     
  20. Andy.D

    Andy.D Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    @ Gelb - eben in der Mittagspause gemacht:

    Schönen Dienstag noch !
     

    Anhänge:

  21. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Ob duneklgrau oder silber, ob lila oder schwarz, ob Dienstag oder Mittwoch - wo ist der Unterschied? ;)
     
  22. Dude

    Dude Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    So, und nun dürfen alle, besonders Herr Blackwood, mal raten, was da wohl drin steckt, neben einer handelsüblichen Festplatte und einem Handelsüblichen Bandlaufwerk :rolleyes:

    Gruss, m.
     
  23. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Eine Appliance[1] basierend auf einem Linux-Kernel?

    Ratende Grüße,

    McCavity

    [1] Denglisch-Alarm! Ich meinte natürlich einen Apparat, aber der Begriff "Appliance" setzt sich zunehmend für Geräte, die im Prinzip einen PC mit Spezialfunktionalität enthalten, durch...
     
  24. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Nee, Hardware fällt mir auch keine sinnvolle ein. Oben wurde schon geschrieben, wie ich das machen würde: WaveRecorder mit MP3-Plugin, 64 kbps mono und alle 24 h ein neues File anfangen lassen. Liefert handliche CD-gerechte MP3-Dateien, immer einen Tag lang. Und dazu reicht auch der Rechner, der sonst in der Abstellkammer landen würde...

    Ansonsten halt evtl. sowas und dann die Dateien regelmäßig runterziehen, so dies ohne Unterbrechung der Aufnahme (freilich in neue Datei) möglich ist. Die niedrigen Bitraten kann er jedenfalls. Das Handbuch mag ich jetzt nicht studieren, der Strand ruft.

    Grüße von Rügen :p
    Radiowaves
     
  25. dreadrock

    dreadrock Benutzer

    AW: Extrem lange aufzeichnen - womit?

    Zitat: bitte nur Hardware

    Antwort:
    kauf dir ein subnotebook mit 'Line In" und großer Festplatte :p
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen