1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Facebook im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von 069, 02. Februar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 069

    069 Benutzer

    Hallo Radiogemeinde...
    Nach dem Rekordversuch von Sunshine live, gestern. (100.000 Fans bis 18 Uhr)

    Wie wichtig ist Facebook für Sender? Sollten sie dieses Tool nutzen und bewerben? Oder sollten sie besser alles über die eigene Community machen?

    Warum haben verhältnismäßig kleine Sender zum Teil so viele Fans?! Andere große Sender - fast keine?!

    Liegt das nur an der Zielgruppe? Bewerbung durch Gewinnspiele? Oder Identifikaion der Hörer?!

    Danke für's mitdiskutieren!
     
  2. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Jugendliche klicken auf alles was blinkt, und deshalb liegen Sender für Jugendliche auch weit Vorne, wenn es um "Gefällt mir" im Fratzenbuch geht.

    Erwachsene sind a) entweder noch nicht im Fratzenbuch (Erwachsene sind lieber bei wer-kennt-wen) oder b) klicken nicht auf alles was blinkt, weil sie nicht wollen, daß das ganze Fratzenbuch weiß, welchen merkwürdigen Sender sie hören.
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    :wow::wow::wow:
     
  4. dea

    dea Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Blinkt, MannisFan, nicht dreht. Das saufen sie.
     
  5. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Der Mix aus allem macht es! Wenn ich mir hier im Forum bisweilen die Interpunktions-Übungen betrachte, dann bekomme ich eine ganz neue Vorstellung davon, was eigentlich mit "Komma-Saufen" gemeint ist!
     
  6. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Deswegen sind die Mixgetränke bei den jungen Leuten so beliebt.
     
  7. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Es soll auch noch Jugendliche geben, deren IQ höher ist als der von Knäcke...


    ...wenn man sich andererseits mal die Facebook-Seite der Radioforen anschaut... inhaltsleere Dauerwerbung für Dritte. :rolleyes:
     
  8. Jupiter

    Jupiter Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Facebook ist zur Vernetzung ungemein wichtig geworden. Da läuft das Radio und die passende Facebookseite gleich dazu. Ein Schritt in Richtung Interaktivität. Das kann man gut finden oder auch nicht. Sunshine live hat das erkannt und promotet das auch über den Sender.

    Dann kommt noch dazu, was für einen "Alarm" die Sender auf den Startseiten der Fans veranstalten. Behäbigere ÖR-Sender werden wohl gelesen, aber motivieren zum Klicken tun nur die Sender, die den Nerv der Hörer/Leser treffen. Stichwort Identifikation. Man klickt nur auf "Gefällt mir", wenn der Auftritt auf Facebook gefällt, egal ob man den Sender sonst hört oder nicht.

    Bei der Identifikation sind auch kleine, feine Sender im Vorteil. Da klickt man schon eher auf "Gefällt mir", als bei massenkompatiblen Brei, den eh jeder hört. Ist doch schicker, eine kleine Nische zu besetzen. Damit gestaltet man sein Profil individueller, bei Facebook geht es ja auch um Sehen und Gesehen werden.
     
  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Mit anderen Worten: Sender, die nerven ...
     
  10. Prof. Barabas

    Prof. Barabas Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    ...die sollten mal lieber ein Hamburger Nachrichten Magazin lesen und verstehen, dass facebook böse ist...:mad:
     
  11. hr3-Deutschi

    hr3-Deutschi Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Interessante Reportage übrigens...

    Ich finde, es ist auf jeden Fall in Ordnung und heutzutage ziemlich wichtig, eine Facebook-Seite zu haben. Solange es on air nicht nur noch um Facebook geht und sich Hörer auf der Seite rund um den Sender informieren können...
     
  12. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Und Erwachsene haben die Weisheit gepachtet? Ich denke nicht, dass man das pauschal kategorisieren kann. Wie Radiokult bereits sagte, gibt es durchaus auch Jugendliche, die nicht mit 16 ihre Schulausbildung abbrechen und sich ihr Leben mit Partys und Alkohol schönsaufen.

    Den größten Anteil an der Anzahl der Facebooknutzer trägt die Altergruppe der 25- bis 34-Jährigen - was sagst du nun?

    Ich glaube nicht, dass Facebook ein überaus wichtiges Medium für Radiosender darstellt - dazu ist der Anteil der Facebooknutzer gerechnet auf die Gesamtbevölkerung noch viel zu gering. Dazu kommt, dass die meisten einen Sender einfach nur nebenbei hören und sich nicht weiter mit ihm identifizieren.
     
  13. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Ich habe nie behauptet, daß es nur Jugendliche gibt, die mit 16 ihre Schulausbildung abbrechen und sich ihr Leben mit Partys und Alkohol schönsaufen.

    Ich kenne auch Abiturienten und Studenten, die sich ihr Leben mit Partys und Alkohol schönsaufen.
     
  14. Basti1406

    Basti1406 Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Mal ein Beispiel: planet more music radio hat nach sunshinelive die 2. hächste Anzahl an "Fans" auf Facebook. Wohl aber eher nicht weil sie so ein qualitativ hochwertiges Programm haben oder so Populär sind, sondern eher weil die Kiddies von den Mods zum "liken" in Aussicht auf krasse Gewinne und fette Stars gelockt wurden.

    Außerdem wen interessiert's wie vielen Leuten die Facebook-Seiten gefallen? Ich mach die Popularität von Leuten auch nicht daran fest, wie viele Leute sie in der Freundesliste haben...
     
  15. hr3-Deutschi

    hr3-Deutschi Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Das ist auch richtig so, denn es wird, wie oben ja schon beschrieben, sehr vieles angeklickt und auch die Anzahl der "Freunde", die man zum Teil vielleicht noch nicht mal kennt, ist weniger aussagekräftig.
     
  16. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    FAIL!
    Die Radiosender machen ihre Beliebtheit in der MA ja auch daran fest, wie viele Leute sie einschalten. Ob die Inhalte tatsächlich gehört werden, ist nebensächlich.
     
  17. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Geh doch nicht immer von Dir auf andere aus. Wenn Deine Beiträge im Radio den inhaltlichen Tiefgang aufweisen wie Deine geistigen Kurzschlüsse in diesen Foren, dann weiß ich, warum Radio anno 2011 sich so hanebüchen anhört, wie es sich anhört. Man könnte auch von der ToWaisierung des Radios sprechen...

    Da hast Du ausnahmsweise und noch viel mehr leider recht.
     
  18. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Bislang hat sich noch kein Auftraggeber beschwert. Und das ist für mich das einzig Wesentliche.
     
  19. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Und was ist mit den Hörern?
     
  20. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Hörer? - Die zählen bei ToWa doch erst einmal nicht, weil er von denen direkt kein Salär bekommt. ;)
     
  21. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Facebook und Co. sind irgendwo auch billige Möglichkeiten, Werbung für etws zu machen, auch für einen Radiosender. Auch wenn es nicht erlaubt ist. Rechnet mal um, wie teuer es über konventionelle Werbung wäre, theoretisch gut 500 Millionen Leute zu erreichen?

    Viele wandern mittlerweile von WKW zu Facebook ab, bzw. löschen ihre Profile bei beiden. Wenn man wie ich das iPhone 4 hat inlusive Facebook-App, ist man immer über den aktuellen Stand seiner Leute informiert. Obwohl ich immer öfter auf Postings verzichten möchte, weil mich Belanglosigkeiten von einigen nicht die Bohne interessieren...

    Diese Farmvillespiele und Co. habe ich alle gesperrt. Facebook ist eigentlich nur ein Gimmik, welches zur Zeit völlig hip ist. Möglicherweise sieht das in 5 Jahren wieder anders aus.
     
  22. 069

    069 Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    WoW! ich bin echt begeistert, dass ihr hier (zum größten Teil) so konstruktiv mitdiskutiert.

    Es ist ja so: ich frage mich ob es eben sinnvol ist on Air auf die Facebookseite zu verweisen und nicht auf die eigene Seite.

    Letzlich ist es ja dann vor Allem auch Werbung für Facebook -> und Facebook verdient widerum Geld durch Werbung auf der eigenen Seite.

    Aber: es ist natürlich auch leichter für Redakteure und Moderatoren - aktuelle Inhalte - bei FB zu Teilen, da auf der eigenen Homepage ein Webmaster benötigt wird.
     
  23. Fall Guy

    Fall Guy Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Da müsste man wirklich mal was erfinden! Ich würde es, ins Blaue überlegt, als Content-Management-System bezeichnen. Klingt auch klasse, wenn man es mit CMS abkürzt, nech? Ich eile ins Labor...
     
  24. radioinsider01

    radioinsider01 Gesperrter Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Um mit der Zeit zu gehen ist es ein Muss für jeden Sender sich in facebook zu zeigen und das mit tagesaktueller Bearbeitung.
    Das ist der beste Kontakt zu den Hörern im Internet.
     
  25. Fall Guy

    Fall Guy Benutzer

    AW: Facebook im Radio

    Gnampf! Das war nichts. Hinaus bekam ich nur eine kleine Tinktur gegen Benutzernamen in Internetforen, bei deren Findung der Wunsch Vater des Gedankens war. Welch Segen, das es so was hier nicht gibt. Ich forsche weiter - und BTT... <labortürzu>
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen