1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von nicgrn, 14. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nicgrn

    nicgrn Benutzer

    Hallo zusammen,

    ich bin ganz neu hier und habe gleich eine Frage.
    Nutzt hier jemand erfolgreich den Faderstart mit einem Airmate-Pult und dem Denon DN-D4500?
    Beide Geräte sind gemäß Hersteller Faderstart-geeignet, aber der vorschriftsgemäße Anschluss der Kabel führt leider nicht zum Erfolg, dem Start des CD-Players nämlich.
    Der Händler hat zwar noch einen anderen Player empfohlen, aber auch damit funzt es nicht.

    Hat hier jemand einen Tipp dazu?
    Wäre wirklich sehr dankbar!
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Ich kenne zwar weder Pult noch Player, aber das Grundprinzip ist überall dasslbe:
    Am Remote-Anschluß des Players gibt es mindestens drei Pins, die im Handbuch mit GND, Play und Stop bezeichnet sein sollten. Dein Pult wiederum hat mindestens zwei Pins: Wurzel (GND) und Play und ggf. noch Stop. Verbinde die Faderstart-Wurzel des Pultes (also den GND) mit dem GND des Players, Play und Stop ebenso. Et voilá!
     
  3. nicgrn

    nicgrn Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    hallo Gelb,
    vielen Dank schon einmal.
    Ausprobieren kann ich leider erst heute nachmittag...

    Der Anschluss erfolgt derzeit über ein Kabel mit kleiner und großer Klinke.
    Unten die Abbildungen aus beiden Bedienungsanleitungen.

    Airmate
    [​IMG]

    Denon DN-D4500
    [​IMG]
     
  4. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    OK, ist eigentlich ganz einfach. Dein Airmate verlangt für den Faderstart Stereo-Klinken-Stecker (macht jeder Hersteller anders, da gibt's keinen Standard). Ein Stereo-Klinken-Stecker hat ja drei "Pins", also drei Kontakte:
    den Schaft, den Ring und die Spitze. Gehen wir davon aus, daß ein solcher Stecker vor Dir liegt und die Spiitze nach rechts zeigt, dann hast Du drei Metallteile. Das ganz links ist das größte (Schaft), dann kommt der Ring, und ganz vorne rechts ist die Spitze. Diese drei Kontakte sind bei Dir folgendermaßen belegt: Schaft ist für Start, Ring für Stop und Spitze ist der Schalter (habe ich oben als Wurzel oder GND bezeichnet). Das heißt, Du nimmst ein normales Stereo-Klinken-Kabel oder bastelst Dir selber eins, das drei Adern oder zwei Adern und einen Schirm hat. Der Schirm ist in der Regel mit dem Schaft des Steckers verbunden, in Deinem Fall also das Kommando für "Play".

    Aus der Belegung am Denon werde ich nicht ganz schlau. Das sind kleine Klinken-Anschlüsse; die können zweipolig (mono) oder dreipolig (stereo) sein. Da müßtest Du bitte mal in der Gebrauchsanleitung die Belegung raussuchen, dann können wir Dir hier genau sagen, welcher Kontakt vom Airmate an welchen Kontakt am Denon muß. Klinkt aber komplizierter als es ist.
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Schlimmer: die Belegung des 3.5er Klinkensteckes am Denon ist unklar! Sie wird weder im Handbuch des Players noch im Handbuch des zum Anschluß vorgesehenen Denon-Mixers erklärt. Im Extremfall ist da ein Signal drauf, das nicht unbedingt so schlicht ist wie der on/off-Dauerkontakt des Airmate. Die Frage, die hier nun steht, lautet:

    Wie sieht die Kontaktbelegung des Faderstarts an Denon-DJ-CD-Playern aus? Welches "Protokoll" wird da gesprochen?
     
  6. nicgrn

    nicgrn Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Solange ich die Frage nicht beantworten muss... :D

    Denon müsste das doch beantworten können, hm?
    Da würde ich dann nachher mal anrufen.

    Mit Kabel "selber-basteln" kann ich für meinen Teil nicht dienen, aber da würde ich schon jemanden finden...
     
  7. DJ-Funnybone

    DJ-Funnybone Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Kleine Korrektur: War zu schnell:eek: - meiner hat ja Cinch *grummel* *langsam-alt-werd*:wall:
    Beim DENON ist die Spitze des Klinken-Steckers "Hot", d.h. hier wird das "Start" Signal gegeben(afaik). Der Ring des Klinken-Steckers ist "Cold", also Masse - Schaft ist - soweit ich mich erinnere - auch Masse...
    Aber Vorsicht:
    Es ist durchaus Möglich, daß dein Airmate ein Strom/Spannungssignal liefert - soweit ich weiß, wir der Stecker vom Denon nur "Kurzgeschlossen" also praktisch Plus und Minus miteinander verbunden. Wenn Du hier 24V draufgibst, kann es zu defekten an deinem Airmate als auch an deinem DENON kommen!!! Prüfe das bitte sorgfältig!
    Schreib doch an DENON eine e-Mail (info@denon.dj) oder ruf mal an (+49 (0)2157 1208-0) Die helfen Dir sicher gerne weiter!
     
  8. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Gerade habe ich mir das Handbuch mal genauer angesehen. Dieser Faderstart scheint tatsächlich nur für diese seltsamen Denon-Mixer vorgesehen zu sein, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß da ein Protokoll gesprochen wird. Meiner Erfahrung nach sind das ganz primitive Schaltungen, die analog ablaufen.

    Ich sehe da im Moment drei Möglichkeiten:
    1. CD einlegen, Klinke-Klinke-Kabel hinten reinstecken, Kontakte brücken und gucken, was passiert. Im besten Fall wird bei einer Kombination die CD starten und bei einer anderen Kombination die CD wieder anhalten. Dann hast Du sofort raus, an welchem Kontakt der Schalter liegt, welcher den Start- und welcher den Stop-Befehl ausführt.
    2. Einen vorgesehenen Mixer beschaffen und mit einem Ohmmeter den Faderstartausgang messen, um so herauszufinden, an welchem Kontakt welcher Befehl anliegt.
    3. Wie Du schon sagtest: bei Denon anrufen und die fragen. Wobei ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann, daß die das verraten. Die haben sich bestimmt was dabei gedacht, das im Handbuch zu verheimlichen.

    @Funnybone:
    Der Denon hat einen Klinkenanschluß, kein Chinch. Und ob das Airmate bei geschlossenem Faderstart 24 V auf den Faderstart(!)ausgang gibt, halte ich doch für SEHR fragwürdig. Wobei sich das ja ohne weiteres mit einem Multimeter prüfen ließ.
    Nach meiner Information sind hier zahlreiche Airmate-Benutzer unter uns, die sicher etwas dazu sagen könnten, aber ich habe noch nie gehört, daß ein Mischpult am Faderstart Spannung draufgibt...
     
  9. DJ-Funnybone

    DJ-Funnybone Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Hab´s schon Korrigiert:eek:

    Die Steckerkontakte brücken kann aber auch zum Tod des Players führen - ich weiß nämlich auch nicht mehr sicher, wie das war... Ich würde das nicht riskieren!!!
    Nur, daß sich bei DENON was getan hat, weil man ja die Scratch-Teile und so Zubehör von denen Anschließen kann - das muss ja auch gesteuert werden!

    Durchaus denkbar wäre auch, daß die Player mittlerweile Digital geschaltet werden.

    Also: Die DENON Hotline ist absolut Klasse, ich habe mit denen etwa alle 3 Monate zu tun... Ich glaub schon, daß die das Verraten;)

    Ich hatte mal ein Dynacord Mischpult (weiß aber den Typ nicht mehr) das lieferte auch 24V DC am Faderstart! Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie es im Turntable und im Mixer rauchte und stank!:mad:
    Also, mitunter soll es solche Geräte noch geben...
     
  10. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    :confused: :confused: Was will uns der Dicher damit sagen?
     
  11. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Tipp: Beim DN-D4000 ist es so, dass zum Starten die Spitze des Faderstart-Anschlusses mit der Masse der Audio-Anschlüsse (Cinch-Ausgänge) verbunden werden muss. Total krank. Man muss sich also so eine Art Kabelpeitsche bauen.

    Ich kenne den DN-D4500 nicht, und hab mir das Handbuch auch nicht angeschaut, aber vielleicht ist es dort ja genauso.


    yps

    PS: Es heißt "Cinch" ohne h.
     
  12. DJ-Funnybone

    DJ-Funnybone Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Was bitte ist ein Dicher?:confused:
     
  13. DJ-Funnybone

    DJ-Funnybone Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Die Durchwahl für die DJ-Player lautet übrigens 79.
    Also: 02157 1208-79

    Aber ich weiß immer noch nicht, was ein Dicher sein soll:confused:
     
  14. nicgrn

    nicgrn Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Der nette Herr bei Denon hat folgende Angaben rausgerückt (und bedenkt bitte, daß ich keine Ahnung habe):
    Die Voltzahlen betragen, von der Spitze aus gesehen, 4,5V, 0V, 4,5V.
    Eigentlich sollte der Faderstart funktionieren.
    Er empfahl einen "Initial Reset" (in den Preset-Einstellungen) bei unverkabeltem Gerät und sonst ggfs. die Nutzung eines Voltmeters am Pin1 während eines Faderstarts.

    Der Denon DN-D4500 ist auf "continous contact action" eingestellt (s. Airmate-Beschreibung unter Input Connectors).

    Ob's was geworden ist, werde ich vermelden.
    In jedem Fall schon mal danke für die zahlreichen Tipps!
     
  15. Junior

    Junior Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Hallo nicgrn,

    könnte es sein, dass der Denon für den Fader-Start-Befehl einen Impuls benötigt? Ich stand bei meinem Numark MP-302 vor dem selben Problem. Hab den bis heute nicht am Airmate-Faderstart angeschlossen.

    Pegasus hatte mir dafür mal eine Schaltung entworfen, leider bin ich noch immer nicht zum Aufbau gekommen und fürchte mich wohl auch ein wenig vor den Lötarbeiten.

    Wenn du mit deiner Recherche weitergekommen bist, würde ich mich über eine Info hier im Forum sehr freuen.

    Gruß
    Junior
     
  16. nicgrn

    nicgrn Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Hallo Junior,
    ich denke nicht, daß hier das Problem liegt.
    Ich habe dem Herren von Denon aus der Bedienungsanleitung des Airmate vorgelesen und er sagte, daß die gewählte continous-Einstellung schon richtig sei und der D4500 keinen Impuls benötigt.

    Ansonsten werde ich aber berichten, wo das Problem liegt - sollte ich es jemals rauskriegen...
     
  17. 5532

    5532 Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    An diese "Pervertierung" eines Steueranschlusses kann ich mich auch noch so erinnern. Leider lässt sich Denon in den aktuellen Manuals nicht mehr darüber aus - werden schon wissen wat 'nen Sch... sie da gebaut haben.
    Aber ich glaube mich zu erinnern, dass TIP und SCREEN jeweils 5V-Impulse für PLAY bzw. CUE verlangen, und RING der Faderstart ist, der (permanent) gegen die Audiomasse geschaltet wird.

    @nicgrn
    Gemäß Deiner Info 4,5-0-4,5V solltest Du es mal testen: Mit einem offenen Miniklinken-Kabel den mittleren RING kurz gegen den Schirm der Cinch-Buchse halten. Natürlich mit "gecueter" Disk im Laufwerk...

    Der Trick mit der Audiomasse hilft bestimmt!

    Gruß.
     
  18. Junior

    Junior Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Ist denn bekannt an welchem Denon-Mixer sich der CD-Player via Faderstart betreiben lässt? Vielleicht gibt das Manual des Mixers ja weitere Auskunft, ob nun Impuls oder Dauer-Kontakt den Cue- bzw. Start-Befehl geben.

    Wie sieht es denn mit der Kombination anderer Broadcast-Mischern mit Doppel-CD-Player dieser Art aus? Kann doch nicht sein, dass dieses Problem so selten auftritt, oder?

    Stellen Digital-Pulte denn nicht auch nur Schließer bzw. Öffner Kontakte für Faderstart bereit?

    Ich würde schon gerne eine Lösung für dieses Problem finden.

    Junior
     
  19. nicgrn

    nicgrn Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Nein, da gibts leider keine weitere Auskunft in der meiner Meinung nach knappen Bedienungsanleitung.
    Alles, was diese zum Thema Faderstart hergibt ist das hier:

    [​IMG]

    Von der technischen Seite her leider keine Auskünfte...
     
  20. 5532

    5532 Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Lieber Junior, wie Du lesen kannst wurde das "Problem" bereits mehrfach erfolgreich gelöst, zumindest am DN-D4000. Es mangelt hier eher an der Information der genauen Pinbelegung des Mini-Klinkensteckers. Die Faderstart-Funktion des DN-D4500 ist eigentlich ausgewiesen. Ein echter Faderstart arbeitet üblicherweise immer als Dauersignal, während ein Remote-Start / -Stop / -Cue oder wie auch immer Impulse erwarten wird. Ich vermute einmal, dass Dein Numark eben nicht über einen echten Faderstart verfügt. Daher musst Du das Dauersignal eben in einen Start- und Stop-Puls wandeln. Das geht recht leicht mit einem Monoflop-IC, das sogar in einem Sub-D Stecker Platz findet. Das Ergebnis hier wird Dir wahrscheinlich nicht weiterhelfen, wenn ein Faderstart vorhanden ist.

    Im profesionellen Betrieb tritt das Problem alleine deswegen schon kaum auf, da eher selten ein Consumer-Gerät, und um solche handelt es sich bei den DJ-Playern, verwendet wird. Mit einem DN-C635 oder höherwertigem wirst Du keinerlei Probleme haben. Im Consumer-Bereich ist es eben leider nicht unüblich, genauere technische Informationen zurückzuhalten. Schliesslich ist es im Interesse des Herstellers, dass Du entnervt aufgibst und Dir auch noch den passenden Mixer kaufst. Welcher hier passt (nämlich alle aktuellen von Denon), steht wiederum sehr deutlich im Manual! Im echten Studio sieht das anders aus: Da ist das Pult ein "wenig" teuerer und wenn dann der CD-Player zickt, fliegt der raus.

    Nicgrn hat eigentlich die erfolgversprechenden Informationen zur Hand. Was fehlt ist ein kurzer Versuch am Patienten.
     
  21. nicgrn

    nicgrn Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    wie recht Du hast...! :D
     
  22. 5532

    5532 Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Soeben gefunden: DN-D4000 Manual (Beschreibung des Faderstarts auf Seite 8):

    http://www.directproaudio.com/images/products/dnd4000dfu.pdf

    Fazit:

    Klinke Airmate --> Miniklinke D4000
    -----------------------------------
    TIP ------------> TIP (Lch)
    RING -----------> Cinch Screen



    Gruß,
    OPA.
     
  23. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    Es geht hier aber um einen DN-D4500 ...

    EDIT: Naja gut, ich glaube ja selbst noch daran, dass das bei dem 4500er das gleiche dämliche Anschlussschema ist ;)
     
  24. dampfradio

    dampfradio Benutzer

    AW: Faderstart-Probleme (Airmate, DN-D4500)

    @yps77

    Eben stand ich vor dem gleichen Problem..
    Und ja, das ist in der Tat das selbe dämliche Schema. ;)
    Remote-Klinke Tip --> Audiomasse = Start

    Warum einfach, wenn's auch umständlich geht!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen