1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Falsche Zeitansagen auf R.SH

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von frankii, 09. Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. frankii

    frankii Benutzer

    Wie soll man einen Radiosender ernst nehmen, der es schon allein mit der Zeitansage nicht erst nimmt?
    Heute morgen um 05:57:21 (funkuhrgenau) sagt der Nachrichtensprecher "Fünf vor sechs" Damit liegt er um genau 2 Minuten und 21 Sekunden daneben, oder anders gesagt: um 141 Sekunden!
    Ich habe schön öfters Zeitungenauigkeiten bei RSH beobachtet, aber das heute morgen war wirklich der Gipfel! 40 oder 50 Sekunden, da kann man ja noch mal ein Auge zudrücken, aber fast 2 1/2 Minuten! Jeder der eine U-Bahn oder einen Bus kriegen muss, weiß, wie sehr eine solch falsche Zeitansage in die Irre führen kann.
    Ich habe dieses Thema schon vor längerer Zeit mit der Nachrichtenredaktion von RSH erörtert, und da sagte man mir ganz klar, dass das ein Markenzeichen von RSH wäre, dass die Nachrichten immer "um 5 vor" gesendet würden und folglich die Nachrichtensprecher die Anweisung haben, den Nachrichtenblock mit den Worten "5 vor ..." zu beginnen.
    Wie soll man das nennen? Ich bezeichne es als Anweisung zum Lügen. Denn wenn es nicht 5 vor ist, kann es nicht angehen, dass der Sprecher "5 vor ..." sagen muss. Es wäre ja schon ok, wenn er sagen würde "Es war 5 vor ..." Damit kann zwar der U-Bahnfahrer nichts anfangen, aber es wäre wenigstens nicht falsch. Andere Sender machen das ganz selbstverständlich. Nur RSH hat anscheinend eine klare Anweisung an alle Nachrichtensprecher, notfalls die Hörer zu belügen. Und das gerade vor den Nachrichten, in denen es ja in hohem Maße um Glaubwürdigkeit geht. Wie kann ich einem Sender Glauben schenken, der mit der Wahrheit so luschig umgeht und in dem eine Chefanweisung über der objektiven Wahrheit steht! Es ist mir unbegreiflich, dass die Mitarbeiter von RSH das nicht selber merken und dagegen aufbegehren, denn sie müssen ja selber denken: "O Mann, was hab ich da grad wieder gesagt! Hoffentlich hats keiner gemerkt" Aber Funkuhren sind heute verbreiteter, als die RSH-Chefetage vielleicht glaubt!
    Jetzt ist es übrigens grad 06:56:32 und der Sprecher sagt: "5 vor 7" Er liegt jetzte "nur" um 1 Minute und 32 Sekunden daneben. Der Sprecher sagt grade "RSH, immer zuverlässig, immer aktuell" und mir kringeln sich die Fußnägel!
     
  2. Gran Canaria

    Gran Canaria Benutzer

    AW: RSH ist unglaubwürdig!

    extrablatt, extrablatt: rsh sagt die zeit nicht genau an...............
     
  3. frankii

    frankii Benutzer

    AW: RSH ist unglaubwürdig!

    Ja ja, macht euch nur lustig! Natürlich: ich bin mir darüber im klaren, was für ein weltbewegendes Thema ich hier anschneide! Da hat am Sonntagmorgen ein Nachrichtensprecher irgendwas wichtigeres zu tun gehabt, als auf die Uhr zu gucken. Kann doch wirklich mal vorkommen! Klar!
    Aber es geht mir um was viel grundlegenderes. Nicht, dass es unausgeschlafene Nachrichtensprecher gibt, ist das Problem. Sondern wie hier von der Chefetage aus mit der objektiven Wahrheit umgegangen wird. Ich will sogar soweit gehen, dass hier die Wurzel zu Faschismus und Diktatur liegt: Wenn Mitarbeiter dazu angehalten werden, etwas gegen ihr eigenes besseres Wissen zu sagen oder zu tun. Da ist etwas grundsätzlich faul im System. Selbst wenn es noch so kleine Dinge sind, wie die Zeitansage. Aber da fängt es an mit dem Kadavergehorsam. Und es soll mir keiner sagen, dass in einem Rundfunkstudio keine absolut sekundengenaue Uhr hängt. Sich um 141 Sekunden zu vertun, das kann ich nicht mehr als Luschigkeit bezeichnen. Tut mir leid.
     
  4. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: RSH ist unglaubwürdig!

    Nu aber mal langsam mit den jungen Pferden. Man kann dem heutigen Flachfunk ja viel nachsagen, aber das geht dann doch etwas weit. Immer dran denken: Es ist NUR die Uhrzeit. Du hast doch nicht etwa getrunken, so früh am heiligen Sonntag?
     
  5. c120

    c120 Benutzer

    AW: RSH ist unglaubwürdig!

    RSH muss man nicht ernstnehmen, sondern einschalten.

    Würd mich übrigens nicht wundern, wenn die Nachrichten im Nachtprogramm vorproduziert waren und der Sprecher auf die aktuelle Uhrzeit somit nicht reagieren kann.

    Sowas passiert öffentlich-rechtlichen Kanälen auch..., nur starten die pünktlicher und dann fällig das nicht auf.
     
  6. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Also nach dem Lesen dieses Themas ist mein Morgen gerettet. Die Sonne lacht in mein Fenster und ich muss grinsen, weil ich nicht verstehe, wie man so kleinkariert sein kann. Wenn es nichts Wichtigeres in der Welt des Rundfunks gibt, über das man sich aufregen kann, ist es eben heute die falsch angesagte Uhrzeit und morgen ein falsch ausgesprochenes Fremdwort.

    Wenn ich Sätze wie "Ich will sogar soweit gehen, dass hier die Wurzel zu Faschismus und Diktatur liegt" lese, muss ich den Kopf schütteln. Hier könnte man auch fragen: Wer soll das ernst nehmen? Findest du das nicht x3m weit hergeholt?

    Abgesehen davon, dass sich das Leben nun einmal nicht planen lässt, denke ich nicht, dass du bei einem wichtigen Meeting mit deinem Chef um 141 Sekunden zu spät kommst, weil du alles genau nach dem Radio richtest. Und falls doch, wird dir jeder Mensch verzeiehn. Weil es eben eine unwichtige Verspätung von einigen lächerlichen Sekunden ist.
    Es ist nun einmal in der Umgangssprache üblich, um 19:13 zu auf die Frage nach der Uhrzeit "Viertel nach Sieben" zu antworten. Und egal ob um 12:58 oder um 13:01 - es ist in Spanien la una de la tarde, dos en canarias. Das nimmt man also auch in anderen Ländern nicht so genau und solange die Uhrzeit nicht um eine Stunde falsch angesagt wird (z.B. bei der Umstellung zur Sommerzeit), gibt es eigentlich keinen Grund über so etwas Nebensächliches nachzudenken.

    Es ist bei R.SH seit Jahren üblich, dass die Nachrichten "immer 5 Minuten vor Um" gesendet werden. Das kennen die Hörer nicht anders. Und wenn es nun auf einmal heißen würde "3 vor 7" würde dies viele Menschen verwirren, die es nicht anders kennen, als "5 Minuten früher informiert" zu sein.

    Kein Hahn kräht nach verlorenen Sekunden. Die Leute verschwenden viel mehr Zeit, indem sie über solche Nichtigkeiten nachdenken. Und dass sich Leute für ein solches Thema extra hier im Forum anmelden, finde ich sehr merkwürdig. Carpe diem!
     
  7. Dannyboy

    Dannyboy Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Ach die armen, armen Leute... Du willst also damit sagen, dass die R.SH-Hörer so beschränkt sind, mit geänderten Zeitansagen nicht klarzukommen? :rolleyes:
    Da sieht mans wieder: Dumme Leute werden durchs Dummfunkhören noch dümmer. Ein Teufelskreis.
     
  8. Ralle

    Ralle Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Herrlich! Besser als jede Comedy...
     
  9. Niedersachse

    Niedersachse Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Ich finde das von RSH aber ehrlich gesagt auch nicht okay... Man kann die Hörer doch nicht einfach anlügen - umso erschreckender die Reaktionen der "Radioprofis" hier - nehmt Ihr es sonst auch nicht so genau mit der Wahrheit?? Nach dem Motto: Nur weil's viele nicht merken, da kann man mal was Falsches erzählen... Die Nachrichten fangen zwar bei vielen Sendern nicht pünktlich an, aber meist ist nur eine Abweichung von einigen Sekunden erlaubt - Beginn also zwischen 5:54:30 und 5:55:30 - ist alles noch "fünf vor".
     
  10. Nähkästchen

    Nähkästchen Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Ich kenne diese Regelung - wenn es ein Nachrichtenjingle mit Gong oder Piepser ist, dann muss dieser Gong oder Pieps auch genau auf die volle Stunde sein, also wirklich 07:00:00.
    Darauf muss sich der Hörer in der Tat verlassen können, denn ein "pip-pip-pip- piiiiiip" legt wirklich nahe, dass hier was exakt gemessen ist.

    Ob es Sinn macht, genau auf fünf vor zu gongen oder piepsen, wer weiß es.

    Wenn Du soviel Wert auf genaue Zeit legst, dann ruf' halt während der Nachrichten um fünf, vier oder drei vor die Zeitansage an.
    Musst Du eben fünf, vier oder drei Miunten dranbleiben.
     
  11. mcflyradio

    mcflyradio Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Ich habe den besagten 141-Sekunden-später-Newsstart heute bei R.SH auch gehört.
    Habe daraufhin heftigst erschrocken alle meine Uhren auf die mitteleuropäische R.SH-Zeit umgestellt. Jetzt passt es wieder.
    Daran wird sich nun wohl oder übel auch mein Chef gewöhnen müssen, der übrigens auch R.SH hört. Allerdings übers Internet. Und durch die Verzögerung des gestreamten Programmes ist seine Verspätung sogar noch um einiges größer als meine. Da wäre sogar die volle Stunde schon fast erreicht, wenn im Radio von 5 Minuten vor gesprochen wird! Somit bin ich also immer noch deutlich pünktlicher als mein Chef. Und wer vor dem Chef kommt, ist nie zu spät (das wusste mein Großvater schon).
    Hauptsache, R.SH fängt mit den Nachrichten nun nicht plötzlich doch punktgenau um Punkt 5 vor an. Dann würde in meinem Alltag sicher das totale Chaos ausbrechen.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Kommt Zeit, kommt Rat. Oder auch nicht. ;)
     
  12. Bocuse

    Bocuse Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Ja, man kann aber auch aus einer Mücke einen Elefanten machen.....
     
  13. frankii

    frankii Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Also: um es noch mal deutlich zu machen: Es geht mir im Endeffekt gar nicht um die Zeitansage. Es geht mir darum, dass sich RSH darauf eingeschworen hat, zu Beginn der Nachrichten immer zu sagen „Fünf vor ...“ , egal ob es fünf vor ist oder vier vor oder drei vor. Ich hätte überhaupt kein Problem damit, wenn gesagt würde „Die 5 vor 6 Nachrichten“ oder „Es war 5 vor 6. Die Nachrichten von RSH“.
    Aber so ist es eine Zeitansage, und die ist 141 Sekunden daneben objektiv falsch. Ich empfinde es als deutlichen Unterschied, ob ich jemanden auf der Straße nach der Uhrzeit frage, und er um 6:13 „Viertel nach 6“ sagt, oder ob ich eine Zeitansage im Radio höre. Dabei erwarte ich nicht ein „beim letzten Ton des Zeitzeichens war es ...“, aber ... wie gesagt, es würde manche andere Möglichkeit der Nachrichtenankündigung geben und trotzdem das 5vor-Prinzip noch beizuhalten. Da kann man RSH ruhig einmal etwas Kreativität abverlangen. Auf jeden Fall: Von seinen Mitarbeitern zu verlangen, dass sie um 3 vor „5 vor“ sagen sollen, finde ich höchst bedenklich. Und so hat es mir Christiane Hampe von der Nachrichtenredaktion eindeutig gesagt.
     
  14. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Dazu fällt einem echt nichts mehr ein:rolleyes:
     
  15. Fischer's Fritz

    Fischer's Fritz Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    @frankii:
    Ruf gleich noch in Bad Vilbel an. Sarah Neuburg ist gestern auch erst um 23.57 Uhr
    in die Nachrichten gegangen und die Nachrichtensprecherin hat "5 vor 12" gesagt.
    Finde das dies die gleiche Sauerei wie bei RSH ist :D
     
  16. frankii

    frankii Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Dann scheinen sich die 5-vor-Sender wohl darauf eingeschworen zu haben, dass es ihre Hörer mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen haben. Ich meine, man gewöhnt sich mit der Zeit ja auch daran, dass man diesen Schnack nicht so ernst nehmen braucht. Genauso, wie sich die Schüler einer Schule dran gewöhnen würden, wenn ihr Schulleiter die Maßgabe ausgibt, das 2x2 auch ruhig 5 sein kann.
     
  17. Niedersachse

    Niedersachse Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    @frankii

    Du hast völlig Recht! Ich bin echt geschock, wie wenige es hier mit der Wahrheit genau zu nehmen scheinen. Gute Nacht, Radiojournalismus! So wird die Glaubwürdigkeit eines Mediums demontiert!
     
  18. senfomat

    senfomat Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Ich muss frankii beipflichten, dass besonders im Frühprogramm (das ja nun das Quotenstärkste sein dürfte) gerade die Zeitansage exakt sein sollte. Viele (und auch ich) verlassen sich auf die exakte Zeit, um z.B. Züge oder den Bus zu erwischen. Nicht jeder schläft direkt am oder im Büro. Und wenn man den Zug verpasst ist man eben nicht nur die verschmerzbaren 141 Sekunden zu spät auf Arbeit, sondern halt auch gleich mal eine halbe Stunde oder mehr.

    Es mag kleinlich klingen, ist aber definitiv ärgerlich. Und wenn RSH es so mit seinen 5 vor X-Nachrichten hat, sollnse doch (in Zeiten von computergesteuerten Musikabläufen) den Sendeablauf daraus ausrichten. Kann doch nich so schwer sein.
     
  19. Hannibal Lecter

    Hannibal Lecter Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Gut. Verstanden.

    ...also geht's Dir doch um die Zeitansage. Gegenfrage: Wenn Dich jemand fragt, wie spät es ist, und Du auf die Uhr schaust und feststellst, dass es 15:43:23 ist - was antwortest Du? "Es ist 15:43 Uhr und ganz genau 23 Sekund... äh, 24, nein 25..." oder sagst Du "Es ist viertel vor vier"? Denk mal drüber nach...

    Wetten, dass Du trotzdem eins hättest? Die Zeit würde dann nämlich auch nicht stimmen, wenn die 5-vor-6-News erst um 3 vor 6 kommen...

    Eine alte Radioregel: Rede, wie die Leute reden... Ich sag zu meinen Bekannten nicht "es ist 15:43 Uhr und..." sondern "viertel vor 4".

    ...schon mal überlegt, dass die gute Christiane vielleicht keine Lust gehabt hat, über solche Kleinigkeiten zu diskutieren??

    ...und jetzt zerreiß mich für meine bösen Worte, Tiger :D

    @senfomat: Sonntag morgens um 5 vor 6 quotenstark???
     
  20. isiman

    isiman Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Mal abgesehen davon, dass ich diese "Wir bringen Ihnen die Nachrichten / den Service x Minuten früher als andere"-Sender auch etwas danaben finde, da sie die Meldungen ja nur zu einer etwas anderen Zeit bringen und ich dies nur als "Marketing-Gag" empfinde, hat doch wohl jeder normale Radio-Hörer auch Uhren zuhause bzw. am Handgelenk. Diese sind heutzutage meist so exakt, dass man selten noch eine Zeitansage benötigt oder es sind sogar Funkuhren, welche unter günstigen Empfangsbedingungen des DCF77-Signals aus Mainflingen gar keinen Eingriff des Benutzers mehr erfordern, außer vielleicht mal alle paar Jahre die Batterie zu tauschen, sofern sich dies noch lohnt.
    Da jemand, der so viel Pedanterie an den Tag legt, sicherlich eine exakte Uhr besitzt (wie sollte er auch sonst die sekundengenauen Differenzen messen können ;)), kann es ihm also nur darum gehen, dass er sich über dieses "saloppe" Verhalten bei R.SH aufregen will, weil es ihm lediglich ums Prinzip geht und er nicht mal "alle Fünfe gerade sein lassen" kann.
    Ich weiß ja nicht, warum er dann einen solch unexakten Sender überhaupt hört und sich nicht wie 'Gotthilf Penibel' einen akkuraten sucht.

    ISI
     
  21. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Ich möchte fast behaupten wollen, hier geht der Trend eindeutig zur Zweituhr.

    In einem Punkt muss ich frankii aber nun doch mal zustimmen: Nahezu alle "5-vor"-Sender nehmen es mit der Uhrzeit zum Start der Nachrichten nicht allzu genau. Ich sehe da die Wurzeln mafiöser Verstrickungen und ausuferndes Remidemi-Tum. Das geht nicht an, das sieht nicht aus.
     
  22. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Außerdem sind doch bei privaten Sendern die Nachrichten oft vorproduziert und das werden sie sicher für "5 vor" :wow:
     
  23. Nordlicht-MK

    Nordlicht-MK Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    "Außerdem sind doch bei privaten Sendern die Nachrichten oft vorproduziert"

    Das erinnert mich an einen Beitrag hier im Forum, wo direkt nach den 2 Uhr News die 3 Uhr Nachrichten kamen........Das war auch bei R.SH.
     
  24. frankii

    frankii Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Also nocheinmal (aber wer mich nicht verstehen will, der wird es auch nicht tun): Es geht mir nicht in erster Linie um die exakte Zeitansage (wenngleich es natürlich auch Leute gibt, die stärker auf Busfahrpläne angewiesen sind, als ich, aber zu der Zeit, als ich in HH noch viel U-Bahn gefahren bin, hätte ich mich über solch massive Falschansagen total geärgert). Nein, es geht mir ums Prinzip, und das heißt ums Vertrauen, das für mich ein Medium austrahlt, oder eben nicht. Und wenn es schon bei kleinen Dingen anfängt, dass ich bei der Zeitansage auf die Funkuhr gucke und denke: „Habe ich mich jetzt verhört?“ dann ist für mich das Vertrauen empfindlich gestört. Und das hat nichts mit Pedanterie zu tun finde ich. Denn wenn irgendeine Boulevardzeitung irgendwelchen Blödsinn verzapft, stärkt das mein Vertrauen zu ihr auch nicht umbedingt.
    Das Argument mit dem "Vorproduzier-sein" kann ich am allerwenigsten nachvollziehen, denn in der heutigen Zeit der Digitalisierung würde ich dann sogar eine hundertprozentige Genauigkeit erwarten. Denn mit einem Tonband wird da garantiert nicht mehr rumgeschnippelt.
     
  25. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Falsche Zeitansagen auf R.SH

    Digital und Tonband passen ja nun mal so rein gar nicht zusammen, lieber frankii. Es ist bei RSH offensichtlich so, dass die Musik einen höheren Stellenwert genießt als die Information, sprich als die Nachrichten. Wenn sich also, bedingt durch einen langen Werbeblock, umfangreiche Promotion und evtl. noch einen größeren Serviceblock um halb, das Programm ein wenig nach hinten verschiebt, sind ein, zwei Minuten Verzug schon mal drin. Der Fachbegriff dafür ist "schlechtes Backtiming".
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen