1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Familienklüngelei beim MDR?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von experiment, 02. April 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. experiment

    experiment Benutzer

    Habe gerade bei Sputnik in den Nachrichten eine gewisse Theresa Schiewack gehört. ist Sie zufällig mit Mischka S verwandt?
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Wenn ja, hättest Du ein Problem damit?


    ...fragt TSD
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Betreibt Familie Kuttner dann auch Kungelei?
     
  4. DS

    DS Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Wollt ich eben fragen: Klüngelei?! :confused:

    Ich komme ja aus Thüringen, aber dieses Wort habe ich noch nie gehört.

    Zu deiner Frage: kann doch sein, frag' doch mal direkt nach. Andererseits: Viele Namen fangen mit "S" an, (wie z.B. Mischka S., Gerhard S. oder D S. ;))
     
  5. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Kein Mensch regt sich darüber auf, wenn 3 Generationen einer Familie Bergleute sind. Wem macht es was aus, wenn Bäckermeister Krossschrippes Sohn in die gleiche Richtung geht. Beim Radio ist das gleich Schiebung und Kungelei.:rolleyes:
     
  6. Blitzlicht

    Blitzlicht Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Der Anfangsposter hat ja gar keinen Klüngel unterstellt!

    Übrigens: Beim SWR gibt's zweimal Thees, bei einem anderen ARD-Sender hörte ich einen jungen Herrn Buschschlüter und im Deutschlandfunk den nicht mehr ganz jungen USA-Korrespondenten Siegfried Buschschlüter.
     
  7. homer

    homer Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Hast Du Dir mal die Überschrift dieses Threats durchgelesen? :p
     
  8. crunchnroll

    crunchnroll Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Sorry: ABER IST DAS WAS NEUES ???

    Aber zum Trost: Viele Sprößlinge erledigen sich von selber :)
     
  9. Blitzlicht

    Blitzlicht Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Huuuuch!! Überschriften... die muss man ja auch lesen. :eek:
     
  10. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Genau! Und Schmidts gibt es auch ganz viele, und jede Menge Müllers!


    TSD, erbost über diesen inzüchtigen Verein ARD, der den Nicht-Clanmitgliedern systematisch den Zugang zu Erfolg und Reichtum verwehrt.
     
  11. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Könnte nicht auch die klitzekleine Möglichkeit bestehen, dass die "Sprösslinge" manchmal besser sind als ihre Ahnen, über die sie ins Medium gekommen sind?
     
  12. Unwissender

    Unwissender Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Was solls? Jedenfalls: Ja, sie ist Mischkos Tochter. Aber sie macht schon so lange Radio und ist auch noch gut dabei, also noch mal: Was solls?
     
  13. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Rechnungshof rügt MDR

    Das Thema hat zwar nicht unbedingt was mit Familienklüngelei zu tun, ich wollte aber nicht unbedingt ein neues Thema aufmachen. Vielleicht hat das ja doch was mit dem eigentlichen Thema zu tun:

     
  14. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Nett formuliert...

    ... findet, mit Gruß, Uli
     
  15. FFHanatiker

    FFHanatiker Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Das Problem ist doch allseits bekannt, ich schätze Mal Michael Schiewack hat bei Hörfunkdirektor Möller irgendwelche Leichen im Keller. In einem anderen Sender hätte Schiewack meiner Meinung nach nicht Mal die Probezeit überstanden. Der mdr gerät doch auch aktuell wieder in die Kritik (Stichwort: Korruption).
     
  16. iknow

    iknow Gesperrter Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    da muß ich die thüringer jetzt aber mal vorsorglich in schutz nehmen.
    du aber scheinst echt hinterm mond zu leben, wenn du "klüngelei" nicht kennst!!!

    am berühmtesten übrigens der "kölsche klüngel"!
     
  17. Helge

    Helge Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Da frage ich doch höflichst - habt Ihr keine anderen Probleme???
     
  18. AC

    AC Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Beim NDR hat kürzlich die Tochter von Sender-Urgestein Carlo von Tiedemann, Theresa von Tiedemann, volontiert. Vielleicht ist sie wirklich gut, aber wenn man weiß, wie viele Leute sich jedes Jahr beim NDR für ein Volontariat bewerben und wie viele tatsächlich eines bekommen, kann man sich zumindest des Eindrucks eines "Geschmäckles" nicht erwehren...
     
  19. Helge

    Helge Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Auf welcher Welt lebst Du denn! Das hat doch nichts mit Radio zu tun - ist doch in allen Branchen so üblich. Würdest Du Deiner Tochter etwa nicht den Vorrang geben. Wenn nein, wäre es sehr bedenklich....
     
  20. AC

    AC Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Das würde ja bedeuten, dass C. von Tiedemann direkten Einfluss auf die Volontärs-Auswahl hat. Kann ich mir bei den Hamburger Hierarchen-Funkern nicht vorstellen. Dass er das Volo seiner Tochter nicht unbedingt verhindert hat, ist aber wohl klar...

    Im Übrigen geht der Vorwurf des "Geschmäckles" nicht an Familie von Tiedemann, sonder an den NDR.
     
  21. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Man nennt sowas "Vitamin B" und es ist immer noch in vielen Bereichen Usus.
     
  22. AC

    AC Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Was du nicht sagst...!

    Wer die Auswahlverfahren der ARD-Anstalten für Volontariate kennt, die durchaus sehr anspruchsvoll und für die Kandidaten schwierig zu bestehen sind, muss sich aber fragen, warum der NDR - vorausgesetzt, es war im Fall von Tiedemann überhaupt so - diese Kriterien aufgeweicht hat. Oder hat man Carlo so viel zu verdanken...?

    Und nur damit mich niemand falsch versteht: Es gibt ja auch noch immer die Möglichkeit, dass Frau von Tiedemann allein aufgrund ihrer Leistung/Befähigung im Auswahlverfahren ein Volontariat angeboten bekommen hat.
     
  23. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Als ich damals™ meine Ausbildung bei einem großen Industrieunternehmen begann (ja, ich komme aus einer anderen Branche), musste im Rahmen der Bewerbung ein standardisierter Bewerberfragebogen ausgefüllt werden. Da gab es ein Feld zum ankreuzen mit der Frage nach "Familienbindung".
    Konnte man das bejahen, war man gleich einen Schritt weiter. Man wollte die Familien und die Generationen im Betrieb haben!

    Zugegebenermaßen, das war noch vor den Zeiten des Shareholder-Value und des Diktats der Quartalszahlen; da waren noch die Macher am Ruder und nicht die alle-mit-der-gleichen-Krawattenfarbe-herumlaufen Entscheidungsfuzzis.

    Vielleicht sehe ich das etwas verklärt, aber falsch ist das nicht und auch die Vitamin-B - Geschichte geht noch. Nur wenn richtig Geld dranhängt und die Posten verschachert werden, dann ist eine Grenze überschritten.

    Wenn der Herr Ex-Direktor sich wie kein zweiter in der Materie auskennt, kann man ihn immer noch zum (Ehren-)Vorsitzenden eines Lenkungsausschusses machen (ich glaube, so nennt man das in der Hierarchie heute :rolleyes:) und stellt ihm einen Wagen mit Fahrer zzgl. einer Aufwandsentschädigung in Höhe des steuerlichen Freibetrages, fertig ab. Essen gibts eh und fertig ist die Laube.

    Bin ich zu naiv oder zu pragmatisch?
    ... fragt sich, mit Gruß, Uli
     
  24. AC

    AC Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Nun ja, sind denn die Jobs im Bergwerk genauso begehrt wie die im Radio...? Wenn einer NUR wegen einer gehörigen Portion Vitamin B an ein Stelle kommt, bleibt folglich ein anderer, der VIELLEICHT besser geeignet wäre, auf der Strecke (und muss möglicherweise statt seines Traumjobs "Radio" unter Tage malochen...)
     
  25. DS

    DS Benutzer

    AW: Familienklüngelei beim MDR?

    Da stand ich bei meinem Beitrag vor 2 Jahren wohl mächtig auf dem Schlauch... :eek: Klar, was Klüngelei ist.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen