1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiofan9, 23. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    Das ist ja ein Anachronismus erster Güte.

    Den ganzen Tag läuft Bush im Fernsehen und auf jedem, wirklich jedem der berichterstattenden Sender läuft eine deutsche Übersetzung als Voice-Over.
    Danke, dass man sich das, was die Amerikaner sagen, von einem Übersetzer interpretieren lassen muss, anstatt selber zuhören zu dürfen.

    Inzwischen kann jeder in Deutschland Englisch. Wer es nicht kann, guckt sowieso keine Live-Berichterstattung dieser Veranstaltung, sondern nur die Zusammenfassung.

    und jetzt der Bogen zum Radio: Auch da wird ja bei englischen Interviews gerne mit Voice-Over übersetzt. Nimmt man da dem Hörer nicht auch immer die Möglichkeit, selbst zu interpretieren?

    Sandra Schmidt
     
  2. ulfansorge

    ulfansorge Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Come on the carpet!
     
  3. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    @ radiofan9,

    gebe Dir recht, bezweifel aber, dass jeder in Deutschland Englisch versteht. Wäre ein schöner Zustand, ist aber bestimmt keine Realität. Mein Tipp, einfach bei wichtigen Großereignissen CNN einschalten, da quatscht garantiert kein Dolmetscher dazwischen. Der Bush-Besuch in Mainz wurde auch bei CNN übertragen.

    Zum Thema Radio & Englisch. Habe auch schon bei EINS LIVE, N-JOY und Radio Eins Interviews gehört, die ausschliesslich in englischer Sprache geführt wurden. Die dürfen den Hörern ruhig auch mal sowas zumuten.
     
  4. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Ich möchte für meine Rundfunkgebühren eine Berichterstattung, die mir das bilden einer EIGENEN Meinung zuläßt,...
    Die Voraussetzungen hierfür werden durch die vorweggenommene Übersetzung konterkarriert,...

    Schönen Dank auch!

    Konstruktiver Vorschlag: Vielleicht könnte ja zumindest einer der öffentlich-rechtlichen Sender eine unbearbeitete Live-Version anbieten?
    Das wäre mal eine Maßnahme.

    Übrigens, unsere europäischen Nachbarn, wie zB NL, sprechen u.a. deswegen so gut Englisch, weil die ausschließlich Filme im Original im TV zu sehen bekommen. Ich mag Synchronisationen, aber bei politischer Live-Berichterstattung verzichte ich gerne auf jede Form der Veränderung des Original-Materials seitens der Sender.

    Sandra Schmidt
     
  5. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    zu CNN: Da hast du recht: Konnten den auf die Schnelle vorhin in meinem neu-programmierten Receiver nicht finden.
    Ich hätte so gerne das ROUNDTABLE-Gespräch im ORIGINAL gehört.
    Gab es das da wohl?
    O-Ton ARD (sinngemäß): Präs. Busch nimmt gerade an einem sog. Roundtable-Gepräch teil, WIR HABEN DA KEINE KAMERA,.....na danke auch!
    Leute, ich zahle Gebühren, diesen Gebühren sollte dann auch immer eine Leistung gegenüberstehen.
    Sind ja keine Steuern, da ist das mit der konkreten Gegenleistung ja anders.

    zu den Radiosendern: Das begrüße ich ausdrücklich.
    Nuelich zappte ich durch die Programme und traf auf einen Herrn Raab, der auch ein englisches Interview führte und die Antworten des anderen unübersetzt stehen ließ,...denn das Publikum hatte längst alles verstanden (jedenfalls hatten die meisten wohl an der richtigen Stelle gelacht).

    Sandra Schmidt
     
  6. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Zweikanalton wäre eine mögliche Lösung.

    Prinzipiell halte ich, so sehr sie auch mich manchmal stören, Simultanübersetzungen für unverzichtbar. Gerade vor ein paar Tagen habe ich wieder erlebt, wie eine ganz normale Verkäuferin unter 30, von einer Amerikanerin auf Englisch angesprochen, erkennbar völlig überfordert war.

    Es spricht eben noch nicht jeder Englisch und schon gar nicht gut genug, politischen Ausführungen folgen zu können. Diese Leute verlangen, zu Recht, "für ihre Rundfunkgebühren" eine Berichterstattung, die sie verstehen.

    Das Round-Table-Gespräch übrigens lief gänzlich ohne Presse ab, da kann die ARD nix für.
     
  7. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Mal nebenbei:
    Gerade bei Phoenix (sinngemäß): Wir hätten ihnen gerne noch mehr gezeigt, aber der Secret Service hat gerade ,...., aha, ich höre gerade, eine Kamera mußte abgebaut werden....Und das, obwohl wir seit Wochen angemeldet sind!

    Okay, dann ist es was anderes. So kann man dem öffentlich-rechtlichen Informationsauftrag ja nicht nachkommen.

    Schade und interessant zugleich.


    15:43 Uhr: Situtation wohl geklärt. Abgebaute Kamera wieder aufgebaut.
     
  8. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Nö, auf dem ZDF lief das. Für nen paar Minuten. Oder verwechsele ich da was?

    Ansonsten hast du vielleicht Recht, mit dem Verstehen. Aber wie gesagt, diejenigen die nichts verstehen, gucken dann halt eben nicht die LIVE-Berichterstattung, sondern die Zusammenfassung.

    Zweikanalton ist natürlich auch eine simple und zielführende Lösung.
    Guter Vorschlag.
     
  9. MusicMensch

    MusicMensch Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Die Leistung ist zweifelsohne da. Hier macht denen nur der Secret Service wohl einen Strich durch die Rechnung. Habe es eben im DLF und in der ARD gehört: Die fischen sich wohl selbst akkredetierte Teams raus und verwehren den Zugang! Da helfen selbst gezahlte Gebühren nicht :D
     
  10. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Spaßmodus an: Naja, die hatten auf der Akkreditierung wohl den Aufkleber mit der Aufschrift "im Auftrag des Gebührenzahlers" nicht sichtbar angebracht...
    *lach
     
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Lieblos eingeblendete Übersetzungen wie im holländischen und polnischen TV sind da wohl besser? :rolleyes:
    Nicht nur eine mögliche, sondern DIE Lösung, kostengünstig und ohne großen Aufwand umsetzber.
     
  12. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    @ radiofan9:

    Von bisher zehn Beiträgen stammen allein sechs von Dir - immer schön, wenn Fredaufmacher diesen dann auch im Alleingang füllen. :D
    Woher bitte nimmst Du diese, doch sicherlich empirisch abgesicherte, Weisheit? Haben nicht auch des Englischen Unkundige das Recht (und das Interesse), sich live zu informieren?

    Ehrlich gesagt, finde ich Deine hier zur Schau gestellte Attitude reichlich arrogant... :mad:
     
  13. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Zweikanalton? Wer - außer ein paar Fremdsprachenbegeisterten und Sehbehinderten - kennt sich schon damit aus!? Ich würde Untertitel bevorzugen - übrigens auch bei sämtlichen fremdsprachigen Filmen in TV und Kino. Habe gute Erfahrungen damit gemacht.

    Simultanübersetzungen kann ich bei "ausländischen" Sprachen noch nachvollziehen, seltsamerweie werden sie aber z.B. auch bei Plattdeutsch verwendet - da finde ich das nicht angebracht.

    Offensichtlich habe ich aber auch ein anderes Begriffsverständnis von Simultanübersetzung als radiofan9: Ich verstehe darunter eine wort- und sinngetreue Übersetzung, keine Deutung. Die Interpretation des Gesagten sollte dem Zuhörer obliegen und durch die Simultanübersetzung nicht beeinflusst werden.
     
  14. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Wo??? Und wieso???
    Noch ne Frage: wie alt bist du?
     
  15. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Das ist ein Knopfdruck auf der Fernbedienung. Man sollte mit den Geräten, die man im heimischen Pantoffelkino stehen hat wenigstens umgehen können... Wunderbar ausprobieren kannst du das übrigens bei arte. Die senden schon seit Ewigkeiten im Zweikanalton (deutsch/französisch).
     
  16. Nähkästchen

    Nähkästchen Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Selbst Kanzler und Außenminister lassen sich per Knopf im Ohr übersetzen.
    Wohl deshalb, weil es sich um differenzierte Sachverhalte handelt, und um Dinge, für die ein Schulenglisch-Wortschatz meist nicht ausreicht.
    Ich möchte Dich, radiofan9, mal gerne eine Übersetzung oder Zusammenfassung machen hören, wenn Bush über Syrien, den Iran oder die Reform der Nato spricht.
    es gehört meiner Ansicht nach zum Auftrag des öffentlich rechtlichen Fernsehens, das allen zugänglich zu machen. CNN wäre eine gute Alternative.

    Noch eine kleine Anekdote am Rande - vielleicht hat's ja noch jemand gesehen:
    Bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf hat gestern eine arme Reproterin ein Interview mit einem finnischen Langläufer gemacht, der nur ganz ganz schlecht Englisch konnte.
    Es war echt nicht zu erkennen, was er meint.
    Sie hat dann einfach irgendwas zusammengefasst ... Tempo gut gehalten ... schwierige Bedingungen ... aber schön hier zu sein ... :)
    Sehr lustig.
     
  17. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    In einem Land, in dem ein augenscheinlich nicht ganz geringer Bevölkerungsteil die Muttersprache nur grob beherrscht - welche Texte mir da jetzt nur einfallen mögen -, sind Zweifel angebracht, dass andererseits alle Englisch verstehen sollen, radiofan9. Meiner rudimentären Erinnerung nach wurde erst letztes Jahr die Studie einer deutschen Universität veröffentlicht, derzufolge lediglich ein knappes Drittel der Bevölkerung halbwegs sicher Englisch versteht - nach eigener Einschätzung der Befragten wohlgemerkt. Kann man unglaublich finden, dennoch ist es so.
    Darauf zu verweisen, dass die Sprachunfähigen ohnehin keine der genannten Sendungen schauen würden, ist nicht nur ungesichert, es wäre auch eine programmkonzeptionelle Dummheit erster Güte. Ziel eines Massenprogrammes muss es immer sein, neue Zuschauer/Hörer zu generieren und ihnen den Einstieg ins Programm so einfach wie möglich zu machen. Eine nicht übersetzte Fremdsprache gehört nicht dazu. Schönen Gruß zwischen die Ohren.
     
  18. FM4-Fan

    FM4-Fan Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Ich plädiere hier mal auch wie Radiokult für den Zweikanalton. Teilweise war ich nämlich von den Simultanübersetzern gerade bei n-tv und N24 auch angenervt. Trotzdem gibt es in Deutschland viel zu wenige Möglichkeiten englischsprachige Programme zu hören, bzw. zu sehen. Aus rechtlichen Gründen gibt es den Zweikanalton bei Spielfilmen nie über Satellit. Ich bin immer wieder überrascht, wenn ich in einer Programmzeitschrift sehe, wieviele Filme z.B. in der Schweiz per Zweikanalton ausgestrahlt werden. Hier im Kabelnetz befindet sich gerade mal ein britischer Sender: BBC World.
    Aufgrund meines Namens muss ich hier aber mal einen Sender loben. Bei FM4 gibt es von 0-14 Uhr englischsprachiges Programm. Und die Nachrichten sind generell auf Englisch. Okay, der ORF macht das nicht ganz freiwillig... :D :D :D
     
  19. AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Also Zweikanalton brauchen ja nur die, die das deutsche Dazwiswchengequatsche nicht wollen. Insofern ist das keine Benachteiligung von Omi ;)

    Und ja, es ist schon eine komische deutsche Unsitte, über den O-Ton drüberzuquatschen. Ja natürlich, es ist angenehmer als Untertitel, weil man nicht dauernd hingucken muß. Aber niemand macht das sonst. Und es hat die Folge, daß englischsprachige Leute gar nix verstehen., weil das für die einen unverständlichen Mischmasch ergibt. Es wäre also schon sinnvoll, auch einen O-Ton-Kanal zu haben. Würde kaum zusätzlich kosten und muß ja nur genutzt werden von dem, der es braucht.

    Nur: Was machen wir im Radio? Deutsch links, englisch rechts? Und was machen dann Besitzer von Mono-Radios?
     
  20. firstsonofcentury

    firstsonofcentury Gesperrter Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Hallo Sandra Schmidt,

    wie wäre es, Du investierst Deine Rundfunkgebühren in einen mehrjährigen England-Aufenthalt -oder Du campst direkt vor dem weißen Haus - da bist Du noch näher dran.

    Finde interessant, wofür die Rundfunkgebühren immer als Argument herhalten müssen.

    Hello and Goodbye, sagte im Zweikanalton, Hallo und tschüß,

    firstsonofcentury
     
  21. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Wie im polnischen Fernsehen? Die sind doch nicht etwa von ihrem gräßlichen Voice-over abgegangen?

    Bei Parteitagen der KPdSU gab es ansonsten dereinst den hier eingeforderten Sörwiß: Im 1. Programm mit Simultandolmetscher, im 2. Programm wie in Neu Golm vom Gorizont geholt. Auch beim Rechenschaftsbericht des Genossen Michail Sergejewitsch, der bald nicht mehr wohlgelitten war...
     
  22. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Warum sollte man? Ich hätte das aus meinen Beobachtungen heraus nicht anders eingeschätzt.
     
  23. diestiftung

    diestiftung Gesperrter Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Also, ich habe nichts gegen Sultanübersetzungen solange es verständlich ist. Es kommt ja auch auf die Sprache an die er spricht. Für arabien gibt es sicherlich mehrere die es gut können. Aber ausgefallenere Sprachen wie
    jetzt fällt mir gerade keine ein. Aber die gibt es sicherlich.
     
  24. Nähkästchen

    Nähkästchen Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    Worüber man allerdings mal nachdenken sollte, ist die Übersetzung bei "Wetten, dass...?" - das nervt wirklich, wenn jedes "o.k", "alright" und "yes" nochmal nachgeplappert werden muss.
     
  25. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Fast (!) OT: Warum wird ENGLISCH immer noch simultan übersetzt

    teils teils
    Das ist wohl wahr.
    Ahja... :D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen