1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FAZ-Businessradio - Der Relaunch!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sachsenradio2, 11. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Mir sind fast die Augen rausgefallen, so groß hab ich gestaunt, ob der PM der hess. Landesmedienanstalt:

    Frankfurter Wirtschafts-Radio startet im Frühjahr neu

    Die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen) genehmigte in ihrer gestrigen Sitzung in Kassel die Übertragung der F.A.Z.-Anteile am F.A.Z. Business-Radio Hessen auf Frankfurt Business-Radio (FBR). FBR wird mit verändertem Programmkonzept den Sendebetrieb spätestens am 1. April 2003 wieder aufnehmen.

    Seit Ende April 2002 war die F.A.Z. Business-Radio Hessen GmbH & Co. KG mit dem F.A.Z.-Business Radio in Hessen auf Sendung. An der Gesellschaft waren die zwei F.A.Z.-Gesellschaften (F.A.Z. Radio Beteiligungs-GmbH & Co. KG und F.A.Z. Business-Radio Hessen Geschäftsführungs GmbH) mit 80 % beteiligt; 20 % hielt die Frankfurt Business-Radio GmbH & Co. Betriebs-KG (FBR).

    Im Herbst hatte die F.A.Z. die LPR Hessen informiert, dass sie ihr Hörfunkengagement in Deutschland nicht weiter betreiben würde. Ende November 2002 wurde das Programm eingestellt.

    Die F.A.Z.-Gesellschafter beantragten bei der LPR Hessen die medienrechtliche Genehmigung der Übertragung ihrer Anteile auf den bisherigen Minderheitengesellschafter FBR.

    Parallel dazu beantragte FBR die Fortführung des Wirtschaftsradios als Alleingesellschafterin mit einem veränderten Programmkonzept.

    Nach ausführlicher Prüfung hat die Versammlung in ihrer gestrigen Sitzung die Übertragung der Gesellschaftsanteile und die Veränderung des Programmkonzeptes als medienrechtlich unbedenklich bestätigt und genehmigt.

    Frankfurt Business Radio ist verpflichtet worden, den Sendebetrieb bis spätestens zum 1. April 2003 wieder aufzunehmen. Das Programm wird in Bensheim (103,3 MHz), Frankfurt (97,1 MHz), Gießen (105,2 MHz), Wetzlar (105,0 MHz), später auch in Fulda (99,2 MHz) terrestrisch und hessenweit über Kabel wieder zu empfangen sein.

    Winfried Engel, Vorsitzender der Versammlung der LPR Hessen, hob die Bedeutung eines Wirtschaftsradios hervor: "Wirtschaftsnachrichten sind für die Gesellschaft heute von großer Bedeutung. Aus diesem Grund bewerten wir die Fortführung des Business-Radios aus und für Hessen sehr positiv. Gleichzeitig erwarten wir auch weiterhin ein journalistisch anspruchsvolles und für die Hörer attraktives Programm."

    Anscheinend wird das Ding wohl nur in Hessen zu hören sein. Oder räumt ihr dem Programm auch Chancen auf die FAZ-Frequenzen in München und Berlin ein? Würde der neue Betreiber das überhaupt wollen? Wer weiß was über den nun Mehrheitsgesellschafter?
    Wie wird bzw. könnte das Konzept des Senders aussehen? Wird Musik gespielt werden?
     
  2. DrSound

    DrSound Benutzer

    Sendestart spätestens am 1.April? Sendeschluß noch 2003!
    "Wer soll das bezahlen... wer hat soviel Geld?? Wer hat soviel............"
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen