1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FFH - hessische Nacht besser als ARD-Popnacht?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von hr3fanOlli, 19. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hr3fanOlli

    hr3fanOlli Benutzer

    Da mir die WDR2-Nachtschicht sowas von auf den Senkel geht (Sorry, aber sie macht eher müde als wach), hab ich heute nacht beim Zeitungtragen freiwillig die hessische Nacht auf FFH gehört. Besonders besser war das, was Dieter Döring (Eigentlich kein schlechter Mod) da abgeliefert hat aber auch nicht. Der einzige Unterschied zu WDR2 war die Musikauswahl und die war ffh-gemäß auch nicht wirklich berauschend. Eine langweilige Moderation, keine Hörer-Anrufe, ein paar müde Witzchen und die "stärksten Hits", die mir schon vor einem Jahr zu den Ohren raushingen... Wer erfreut sich denn heute noch an Atomic Kitten und "Whole again"? Einzige positive Überraschung waren Tears for Fears und "Shout"... Die Nachtschicht auf WDR2 gestaltet sich da ziemlich ähnlich, nur das da eben tausend Songs von früher laufen, die heute größtenteils aus gutem Grund nicht mehr im Radio gespielt werden... SWR3 ist auch ein Hitradio, aber deren Nachtprogramm gefällt mir tausendmal besser, auch wenn ich die vielen Gewinnspiele und "mehr hits, mehr kicks" ebenfalls nicht mehr hören kann. Aber denen gelingt es wenigstens, die Nacht zum Tag zu machen. Wer macht für euch das beste Nachtprogramm? Ich schwanke da noch zwischen hr3 (Mit Jürgen Rasper oder Britta Wiegand ist das einfach genial!!), Bayern3 oder eben dem SWR...
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    Die mit Abstand beste Popnacht kommt von Bremen 4. Vor allem dann, wenn MC Reimän dran ist.

    Die WDR2-Nachtschicht ist eher eine Einschlafschicht, Bayern 3 ist komplett anders als im Tagesprogramm (leider leider) und SWR3 nervt ends.
    Was gut war, war damals SWF3 Lollipop mit Patrick Lynen, der sich auch nicht zu schade war, ab und zu einen auf "Nachtfalke" zu machen und nachts richtig tiefgehende Talksendungen gemacht hat. Das war geil. Aber diese Zeiten sind vorbei.

    Bremen 4 ist suppa!
     
  3. Tarzan

    Tarzan Benutzer

    .. gerne möchte ich auch an die SWF3-Nächte mit dem Ceeehh-Team verweisen. Anke Engelke und Christian Thees. Das habe ich arme Frühschicht-Sau gelegentlich meinen Schlaf verschoben und die Nacht von 0 bis 5 Uhr durchgehört.
     
  4. Erzwolf

    Erzwolf Benutzer

    Die Pop-Nacht von Bremen 4 ist aber wirklich nur dann gut, wenn MC Reimän die macht. Gut finde ich noch die Musikauswahl von Bayern 3, und Braunsche Röhre von SWF 3. Nett ist auch von den Hessen die Abstimmung zwischen zwei Songs.
     
  5. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    PaLy macht jetzt übrigens öfters - die Nachtschicht bei WDR 2.
     
  6. Spionator

    Spionator Benutzer

    Stimmt, die WDR 2 Nachtschicht ist wirklich nichts besonderes. Flottere Moderatoren und Spielchen on Air mt Hörern wären durchaus angebracht, zumal aufgrund der Reichweite sogar genug Call Ins da wären, wenn WDR 2 nur in NRW (also nicht ARD Popnacht) sendet. Aber das haben die Herren in Köln noch nicht festgestellt. Leider.
     
  7. radliman

    radliman Benutzer

    Zur Frage am Anfang! Soweit ich weiss hats bei der FFH Nacht in den ertsen 2 Stunden Höreranrufe zu verschiedenen Themen und hier und da Quiz, Comedy und Rätsel, kommt wohl darauf an wer die Sendung macht. Wenn du als HR Fan die Sendung nur mal so gehört hast kennst du die Sonst auch nicht , oder?

    <small>[ 22-03-2003, 03:07: Beitrag editiert von radliman2 ]</small>
     
  8. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    Sehr gut finde ich die Nacht von HRA Niedersachsen <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> spannende Musik und gute Moderationen (ausser Wetter, Verkehr, den Hörermeilen und dass jetzt wieder ein Megahit-Marathon beginnt passiert da nüscht).

    Mal ehrlich: Wenn ich nachts den Rundfunk einschalte dann höchstens für "Domian". Radio wird nachts in Deutschland noch weniger gemacht als tagsüber. BFBS R 1 ist sehr gut, da gibts mehr als die besten Supermegahits. Interessantes Radio gibt es auch nachts bei NL RADIO3FM. Dort testet man "neue Talente" - und diese neuen Talente haben mehr Ahnung vom Radiomachen als die meisten formattreuen "Moderatoren" in Deutschland. Sorry, aber wahr. Highlight in Sachen Nachtunterhaltung ist für mich Giel Beelen. Er fährt seine Show wochentags zwischen 4.00 und 6.00. Komischer Zeitpunkt, aber wer ihn und seine Art des Radiomachens einmal gehört hat, weiss warum <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

    Über die Diskussionen FFH vs Popnacht kann ich nur müde lächeln. Falls die Telekomiker aus Versehen die Frequenzen von HR3 und FFH vertauschen und gleichzeitig alle Jingles klauen, wird es kaum jemandem auffallen...
     
  9. DachschadenWap

    DachschadenWap Benutzer

    Nachts höre ich den Bluemoon auf Fritz. Danach entweder Deutschlandradio mit ner Talksendung oder Domian auf EinsLive. Sonst könnte man höchstens noch Radio Eins hören. Da kommt gute Musik.

    P.S. Die WDR-Nachtschicht ist die beste ARD-Popnacht. Kaum Claims, keine nervende Moderationen. Es könnte aber mehr passieren, da gebe ich euch recht. Aber immerhin vom SWR belästigt zu werden.

    Gruß
    DachschadenWap
     
  10. scaramanga

    scaramanga Benutzer

    Naja die Bayern3-Popnacht, ist sehr wechselhaft- größtenteils natürlich total sch...recklich und zwar immer dann wenn Andreas -schnarch- Mack dran ist.
    Der frühere Nachtmann Harry Blaha - zwischenzeitlich bei Goldstar zu hören - is zwar schon wieder im Sender, aber im Moment nur im Verkehr zu hören. Schade eigentlich, seine Popnächte waren ehrlich klasse...
     
  11. Powerman

    Powerman Benutzer

    Die Popnächte einzelner ARD Sendeanstalten finde ich zum Teil sehr schlecht. Es könnte auch an der derzeitigen Situation liegen, dass nur noch sehr wenige Anstalten das Programm der ARD Popnacht (SR1, HR3, Bremen4, und Bayern3 teilweise) Übertragen. Die Nächte von WDR2, SR1 (obwohl ich Saarländer bin und das Programm sonst einfach SUPER ist) sind total langweilig und förden ein Einschlaftreibendes Konzept). Hingegen sind die Nächte von SWR3, Bremen4 und HR3 zum größten Teil so gut gestaltet, dass man vor Neugier gar nicht erst abschalten oder gar Einschlafen kann.

    Es stellt sich nur noch die Frage, ob es die ARD Popnacht noch lange geben wird. Bei größeren Veranstaltungen und Events im Saarland sendet SR1 dann sein eigenes Nachtprogramm. Und diese Nächte sind hingegen der Popnacht super konzepiert.
     
  12. hr3fanOlli

    hr3fanOlli Benutzer

    wdr2 und sr1 machen für mich wirklich die schlechtesten popnächte. Bei sr1 ist immerhin noch interessant, dass sie sich gelegentlich (?) bestimmte Musikthemen raussuchen und darauf näher eingehen. WDR2 wäre nachts interessanter, würde man Musikauswahl und Moderationsstil etwas "wacher" gestalten (Schlafende Hörer brauchen kein Radio, also sollte man an die denken, die nachts arbeiten müssen). HR3 ist für mich (auch als hr-Fan) nachts nur dann wirklich gut, wenn die Popnacht von Jürgen Rasper oder Britta Wiegand gemacht wird. Hab vor einiger Zeit Gerd Freymann gehört und befürchtete schon, der WDR würde nun auch Donnerstags senden... Bremen4 finde ich persönlich ziemlich formatlos. Ok, das ist ja das, was wir uns so oft wünschen. Aber Techno und Phil Collins, das passt - meiner Ansicht nach - irgendwie nicht in ein und die selbe Sendung... Bayern3 gefällt mir gut, da es - soweit ich das mitbekomme - ziemlich das gleiche Programmprofil hat wie hr3. Eben eine Servicewelle mit einem hohen Unterhaltungswert. An dritter Stelle nach hr3 und bayern3 kommt dann für mich nur noch SWR3. Schade, dass es ein Ö/R-Sender nötig hat, zu einem Hitradio zu verkommen. Gebührenfinanzierter CD-Wechsler nenn ich das... Aber es gibt viele Spiele, die "stärksten Hits" der letzten drei Jahre, viele Call-Ins und es macht nachts einfach Spaß, zuzuhören. Auf SWR3 kann man sich einfach "verlassen", da sie immer das gleiche machen. Überraschungseffekt gleich null, aber irgendwas ist ja immer...
    Werde am nächsten Mittwoch wieder die hessische Nacht auf FFH hören, denn vor fünf Uhr sehe ich da im hessischen Raum leider keine Alternative. Habe da bislang wirklich nur einmal reingehört und das war nach 2 Uhr. Kann schon sein, dass mir da div. Call-Ins entgangen sind. Hab in meinem obrigen Beitrag auch nur das beurteilen wollen, was ich selber gehört habe.
    Aber worüber ich mich bei FFH neulich wirklich geärgert habe: Sie kündigen in einem Spott an, welche Konzerte sie in nächster Zeit präsentieren wollen und werfen da gestandene Musiker wie Bruce Springsteen, Bryan Adams und die Rolling Stones in einen Topf mit "Deutschland sucht den Superstar" (Sprich: Daniel Küblböck)... Darunter noch der Slogan "Das Konzert meines Lebens"...
     
  13. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    Es ist in der Tat Schade, dass man die Veranstaltung kaum mehr "ARD"-Popnacht nennen kann. Einzig und allein durch die Ausstrahlung auf ziemlich reichweiten Sendern kann man das Programm aber trotzdem von Baden-Baden bis kurz vor Hamburg ununterbrochen im Auto hören. West-Ost gehts immer noch von Luxemburg bis hinter Erfurt. Trotzdem wirds die Popnacht noch länger geben, ganz einfach, weil sie für die abnehmenden Anstalten recht kostengünstig ist.

    Zu den einzelnen Sendungen:

    HR - Was hast du gegen Gerd Freymann? IMHO nichts dran auszusetzen. Paßt doch ideal rein.
    RB - Naja, formatlos kann man das wohl kaum bezeichnen. Techno nach Collins habe ich noch nie hören können.
    BR - Mit Blaha die ideale Popnacht, stimmt.
    SWR - So ziemlich die einzige Popnacht, bei der man richtiggehend Zugeclaimt wird. Ist halt nur eine Übernahme des normalen SWR-Nachtprogramms. Immerhin wird öfters mal auf die Popnacht bzw. Mo-Do auf die Übernahme bei Bayern 3 hingewiesen. In SWR1, das bei Radio Bremen übernommen wird, fällt auch das weg. Naja, das müssen die Anstalten unter sich aushandeln.
    WDR - Schnarch! Gute Mods, aber kaum Leben. Dass man auch ohne tausende Jingles ein interessantes Programm machen kann, zeigt der BR. Wie wärs mit Call-Ins, Jungs?
    SR - schnarch.
     
  14. Ruderer

    Ruderer Benutzer

    @hr3fanOlli
    Wann um welche Uhrzeit hast Du Hessische Nacht mit DiDö gehört? Normaler Weise hat er immer ein Motto für seine Sendung, ausserdem viele Höreranrufe, allerdings nur zwischen 0 und 2 Uhr. Habe auch schon öfters während dieser Zeit mit ihm gechattet. Eigentlich ein sehr angenehmer Mensch :)
     
  15. hr3fanOlli

    hr3fanOlli Benutzer

    @ Ruderer: Siehst Du, da hab ich das beste an DiDös Sendung genau verpasst. Hab nämlich erst ca kurz nach zwei Uhr rein gehört...
     
  16. kulmbacher

    kulmbacher Benutzer

    am Besten gefällt mir die Bayern3 Popnacht!!! do. auf fr., ist ja auch die einzige Nacht in der Woche wo Bayern3 ein eigenes Nachtprogramm sendet - leider!!!!! sonst muß man hier in Bayern halt mit swr3 zufrieden sein, is aber auch ganz ok...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen