1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Finanzkrise auch eine Krise für MDR? Verzockt?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sachsenradio2, 16. April 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Quelle
     
  2. Zaph

    Zaph Benutzer

  3. STARSAILOR001

    STARSAILOR001 Benutzer

    AW: Finanzkrise auch eine Krise für MDR? Verzockt?

    Und nun muß man natürlich auch die Einnahmenseite des MDR verbessern.
    Kein Schwarzseher darf mehr durchs Netz gehen.Kein Empfangsgerät und sei es das kleinste UMTS-fähige Handy darf unentdeckt bleiben.
    Die Vorgehensweisen und Ausartungen der "Gebührenbeauftragten" werden immer abenteuerlicher.Die Methoden zur Datenerlangung fast schon wie bei James Bond.


    Allein 2006 reichte der MDR 4,23 Mio Euro an Provision an seine damals 136 Gebührenbeauftragte weiter.

    Presse:

    http://www.freies-wort.de/nachrichten/regional/ilmenau/ilmenaulokal/art2447,957458

    Spekulieren und Spionieren, hoffentlich kein Motto des MDR ?!?!
     
  4. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Finanzkrise auch eine Krise für MDR? Verzockt?

    ausgerechnet der mdr, der so viele schwachsinnige programme (bsp. jump) versendet, meint auch noch, in riskantem investmentbanking, wo ein öffi dreimal nix zu suchen hat, machen zu müssen - unglaublich! und die cdu, deren sprachrohr der mdr ist, schweigt natürlich erst einmal.
     
  5. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Finanzkrise auch eine Krise für MDR? Verzockt?

    War da nicht schon mal so etwas vor ein paar Jahren? Die haben sich doch schon mal verzockt, oder trügt mich meine Erinnerung?
     
  6. X_FM

    X_FM Benutzer

    AW: Finanzkrise auch eine Krise für MDR? Verzockt?

    Der MDR ist wohl mit Abstand der größte Sauhaufen (sorry) den es unter den ÖR Anstalten gibt und was passiert??? NICHTS Im Gegenteil, eine Gebührenerhöhung nach der anderen bei denen der MDR gelinde gesagt, großzügig bedacht wird. Würde man wenigstens positive Ergebnisse der Gebührenverschwendung sehen. Aber dieser Laden ist nicht mal in der Lage seinen Hörfunk zu ordnen und in seinem gesamten Sendegebiet ein Jugendprogramm namens SPUTNIK über UKW zu verbreiten und trennt seit nun fast 20 Jahren eine "Wilde junge Generation" in Sachsen Anhalt von der wohl etwas gediegeneren Jugend in Sachsen und Thüringen, die vom freien Empfang von SPUTNIK über UKW ausgeschlossen bleiben. Und was ist mit der Generation mittleren Alters? Die dürfen sich dann den Pseydojugendsender JUMP reinziehen. Eine Generation von 30 bis 50 jährigen scheint es bei den MDR Herrschaften nicht zu geben. Aber alles kein Wunder, das Geld für eine Reform kann ja nicht da sein...
    Der MDR scheint Narrenfreiheit zu haben!
    Selbst die ins Lande gerufene KEF, die bekanntlich den Finanzbedarf der Anstalten ermittelt, scheint ein guter Partner des MDR zu sein... Die KEF ist somit, wie man nun deulich sieht, absolut überflüssig. Zumindest könnte die beantragten Gelder auch ein Beamter unterschreiben. Dazu braucht man nicht erst eine Kommission einzurichten.
     
  7. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Finanzkrise auch eine Krise für MDR? Verzockt?

    Ja, irgendwas mit Südamerika war mal. Erinnert sich vielleicht noch jemand genauer?
     
  8. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Finanzkrise auch eine Krise für MDR? Verzockt?


    Quelle:
    Handelsblatt.com ; 16.10.2000
     
  9. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Finanzkrise auch eine Krise für MDR? Verzockt?

    Quelle: Handelsblatt.com; 16.10.2000
     
  10. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Finanzkrise auch eine Krise für MDR? Verzockt?

     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen