1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

flapsige Nachrichten

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Düssel, 29. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Düssel

    Düssel Benutzer

    gerade gelaufen 16 Uhr - Nachrichten:

    ein vom Ton her sehr schwacher Korri von Britta Weddicke zum Skispringen in Oberstorf, abmoderiert von Markus Schwab:

    "etwas dünn auf der Brust, die Gute - ich hoffe, Sie haben trotzdem etwas verstanden"!

    Tatsächlich war nicht so viel zu verstehen - Korri hätte so wohl kaum laufen dürfen ...und dann diese Abmoderation....

    Gute Nacht!
     
  2. Keule

    Keule Benutzer

    Das hat Markus Schwab sehr gut gemacht! [​IMG]
     
  3. Radiomacher

    Radiomacher Benutzer

    Markus S. scheint heute sowieso nicht besonders gut in Form zu sein. Um 19 h hörte man nach diversen Versprechen ein "MEIN GOTT" von ihm. Finde ich ziemlich unpassend in den ach so seriösen NRW-Weltnachrichten.
    Auch die 20 h-Sendung war ziemlich holprig. Mehr habe ich von ihm heute (noch) nicht gehört.
    Aber was soll`s: Sind wir nicht alle manchmal schlecht drauf?
     
  4. volo

    volo Benutzer

    Also ich habe zwar auch die Versprecher gehört, aber trotzdem fand ich, dass die Nachrichten ganz gut rübergekommen sind.
    Hat nicht jeder mal einen schlechten Tag?
     
  5. Düssel

    Düssel Benutzer

    Also nicht, dass ihr mich falsch versteht; es geht nicht um die Versprecher -die sind menschlich und dürfen natürlich passieren - es geht um die meiner Meinung nach unprofessionelle und eben doch sehr flapsige Art der Abmoderation und es geht um einen Korri, den man nicht hätte senden dürfen, weil er offensichtlich nicht zu verstehen war.
    Mehr wollte ich gar nicht anmerken - in diesem Sinne , guten Rutsch und
    Gruss ins RadioLand!
     
  6. Airchecker

    Airchecker Benutzer

    Die Versprecher-Rate bei NRW ist verdächtig hoch in den letzten Tagen, nicht nur bei Markus Schwab oder Frank Lechtenberg, sondern auch die Moderatoren "kränkeln". Ich hörte, dass es neue Mikrofone gibt anstatt Headsets, was Grund für den Schlamassel sein könnte. Weiß jemand mehr ?
     
  7. Radiotroll

    Radiotroll Benutzer

    @Airchecker:
    Wieso verspricht sich ein Mod mehr und öfters, wenn er ein Mikro vor der Nase hat, ist doch, bis auf die Bewegungsfreiheit des Kopfes, von der Situation her das Gleiche, oder?
    Gruß vom Radiotroll
     
  8. volo

    volo Benutzer

    Es kann aber sein, dass die Moderatoren sich erst umgewöhnen müssen und vom Gebrauch der neuen Mikros abgelenkt werden. Vielleicht haben die jetzt auch ihre Zettel nicht mehr direkt im Blickfeld.
     
  9. MAA

    MAA Benutzer

    Ich hoffe doch mal, daß die Kollegen ihre Moderation nicht ablesen!
     
  10. volo

    volo Benutzer

    wieso? bei uns lesen alle ab.
    Man kann ja schlecht die ganzen Texte auswendig lernen. Dann muesste man ja vor Hallo Wach ja noch ehr aufstehen *Gähn*.
     
  11. theproducer

    theproducer Benutzer

    Werden bei euch die Anmoderationen oder sonstige Mods auswendig gelernt? Die Kunst ist es doch es so klingen zu lassen, als wäre es nicht abgelesen. Sonst klingt es natürlich schlecht.
     
  12. Gregor Gysi

    Gregor Gysi Benutzer

    volo

    Wieso willst du das denn als "unbeteiligter" so genau wissen?
     
  13. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    @ Düssel, ganz oben

    Habe die Nachrichten nicht gehört. Aber die Reaktion fand ich spontan, durchaus angemessen und gut. Wenn man das "mal" macht, ist das doch okay.

    Man muß doch unterscheiden, ob ich die Nachrichten z.B. vom seriösen DLF (oder BBC Radio 4) höre oder von Pop- und Unterhaltungssendern. Das Beispiel deshalb, weil in GB z.B. auch Nachrichtenmoderatoren sehr bekannt sind und die Nachrichten auch wegen einer "lustigen Note" gehört werden.

    Zur An- und Abmoderation: Die sind wichtig, dürfen natürlich NICHT abgelesen werden (Stichpunkte müssen ausreichen)! Hat jemand mal was von einer "Hot Seat-Übergabe" gehört? Und in NL greift z.B. Fritz Spits grundsätzlich in seinen Sendungen eine Boulevardmeldung der NOS-Nachrichten direkt im Anschluß im Opener auf und gibt seinen Senf dazu.

    Ansonsten finde ich die Nachrichten von Radio NRW nicht flapsig sondern kompetent und recht gelungen.
     
  14. tante käthe

    tante käthe Benutzer

    Flaspig sind die NRW-News sicherlich nicht. Bei dem Radio-Sender mit der Eins am Anfang ist das - finde ich- eine berechtigte Kritik. Natürlich lässt sich bei NRW auch über den ein oder anderen Abnehmer ala Schwab streiten, aber im großen und ganzen denke ich, kommen die Nachrichten gut rüber. Da ist doch eher die Frage, wer hinterm Mikro steht. In dieser Woche in HW Frank Lechtenberg. Versprecher in maßen stören mich nicht aber er klingt irgendwie komisch plus eine eher monotone Schreibe. Was meint Ihr? Tagschicht hat übrigens Danjela Becker. Das hört sich gleich ganz anders an. Ich gebe zu, bin ein Fan!
     
  15. volo

    volo Benutzer

    @gregor gysi:
    wieso bin ich ein unbeteiligter?
     
  16. Champagnersaufen

    Champagnersaufen Benutzer

    Sagt mal, lese ich hier wirklich zwischen den Zeilen, dass man sich nix aufschreiben bei seinen Moderationen? Liebe Leute, wir sind uns doch wohl einig darüber, dass jede Moderation zumindest in Stichworten auf dem Zettel zu stehen hat. Noch besser sind die geschriebenen Mods, die abgelesen werden, aber nicht so klingen. Das kann man ja wohl voraussetzen, oder? Freie Moderation. Prima. Ohne Anfang. Ohne Ende. Ohne Pointe. Endlos lang und endlos langweilig. Einfach drauflosmoderieren. Weiter so!!! Das ist wieder typisch NRW-Lokalradio.
     
  17. MAA

    MAA Benutzer

    @Champagnersaufen:
    Nun, wenn dein Nickname bei dir Programm ist, solltest du dir wirklich besser alles aufschreiben.Wenn du dir aber auch mit nüchternem Kopf alles aufschreiben mußt, dann wird es nicht mehr lange für Champagner reichen.

    Profis reichen Stichwort.
    Alles andere ist zweitklassig.

    Im Fußball gewinnt man nicht, wenn man trainiert, wie man Elfmeter schindet.
    Kann mal klappen, aber besser ist es, man kann wirklich Tore schießen!
     
  18. Champagnersaufen

    Champagnersaufen Benutzer

    Oh, wie zynisch. Immer schön persönlich werden. Und so einfallsreich. War bestimmt der erste Gedanke, der Dir in den Kopf kam. Wie bei vielen Moderatoren. Gedacht - und schon auf die Antenne. Weil nicht aufgeschrieben. Ich sehe das anders. Eine gute Moderation steht auf dem Papier und klingt so, als wäre sie nicht abgelesen. Noch besser: Sie steht auf dem Papier und man braucht das Papier nicht, weil man weiß, was man moderieren muß. Man hat sich ja vorher Gedanken gemacht. Nur wenn man mal den Faden verliert, ist das Papier dran. Stichworte sind dabei nur eine Minimal-Vorbereitung. Ich gebe Dir Recht: Manchmal kommt was besseres dabei raus. Manchmal. Oft leider nicht. Aber lass uns das hier nicht zu einem persönlichen Hin und Her werden, ist langweilig für die anderen. Kriegst halt 'nen Schluck Champus ab...
     
  19. Airchecker

    Airchecker Benutzer

    "Jedes Wort muss einmal aufgeschrieben sein", sagt der Morning-Show-Papst John Ment. Der Erfolg gibt ihm recht. Weisheiten, die Robert Treutl oder Thomas Rump in ihren Seminaren unterstreichen.

    [​IMG]ABER: Hörertalks, Live-Interviews, Spontane Reaktionen (z.B. auf Pannen) oder Bühnenmoderation müssen ohne Ablesen gehen.

    [​IMG] UND: Sei es noch so abgelesen, es darf nie danach klingen.
     
  20. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Richtig Airchecker, Ment macht 5 Tage die Woche morgens seine Show auf RHH - und die macht er gut. Er ist so ziemlich einzigartig hier oben. Er hat ein Team, das ihm gezielt zuarbeitet. Und zuhause bereitet er sich (mit seinem Sidekick) auf jede Sendung genau vor. "Guten Morgen Hamburg" ist für RHH (ein wesentlich stärker formatiertes Radio als die NRW-Lokalradios) im harten Hamburger Markt besonders wichtig.

    Aber Radio geht auch anders - es muß auch anders gehen - wenn nicht so viele Ressourcen zur Verfügung gestellt werden können. Oder meinst Du, daß (um nur ein weiteres Name-Dropping zu machen [​IMG]) ein Thomas Bug alles vorher aufschreibt?

    Gruß
    Adam
     
  21. Mr.Frustriert

    Mr.Frustriert Benutzer

    Ich versuche es mal so zu sagen:

    Für mich bedeutet

    Aufschreiben = gut Vorbereiten

    Das kann bedeuten: Jedes Wort aufschreiben, weil Thema so ernst und wichtig, das ich nix falsches sagen will.
    Oder weil man Anfänger ist und sich so sicherer fühlt.

    Stichworte machen: Weil Moderation/Interview/Livetalk whatever, soll gut werden, ohne das ich zuviel Mist erzähle und das, was ich sagen will, drin ist.
    Aber Pannen können passieren und spontane Reaktionen sind möglich.

    Keine Stichworte machen: Wenn man das Thema aus dem Eff Eff beherrscht;
    Wenn es ganz schnell gehen muß (so gut wie nie der Fall); man am Abend zuvor gesoffen hat und so spät wie möglich zur Arbeit will;
    man Harald Schmidt heißt und sich sogar eine zehnminütige Denkpause leisten kann und es lacht trotzdem jeder;
    man keine Ahnung von Radio hat;
    nur eine 3EB machen muß;
    schon zehnmal Wetter gemacht hat und die Temperaturen eh kennt;
    ein Lied abmoderiert ohne was über den Künstler erzählen zu wollen;
    der Hund die Unterlagen gefressen hat;
    man zu VIVA möchte;
    mal bei Stefan Raab auftreten möchte;
    ein Arroganter Arsch ist.

    Liste ist bei Bedarf zu ergänzen.

    Zu Ment und Co.:
    Comedians werden mir zustimmen: Gute Gags sind harte Arbeit...und deshalb am besten vorher auf Papier.
    Ausnahmen bestätigen die Regel.
     
  22. Champagnersaufen

    Champagnersaufen Benutzer

    Dann muß ich die Hoffnung ja doch noch nicht aufgeben. Ich dachte, ich stehe mit meiner Aufschreib-Meinung alleine da. Kann das nur nochmal unterstreichen, was Ihr sagt.
     
  23. Champagnersaufen

    Champagnersaufen Benutzer

    Äähm, noch was. Ging's hier nicht mal um flapsige Nachrichten?
     
  24. Schütze

    Schütze Benutzer

    @Champagnersaufen

    Lass dich doch nicht von Leuten auf die Palme jagen, die in Sachen Moderation nun wirklich gar keine Ahnung haben! Was stört es den Mond...
     
  25. Ttiger900

    Ttiger900 Benutzer

    Tja MAA,
    Arsch voll gekriegt, wa?

    Wer ist denn nu der Profi, John Ment oder Du??
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen