1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Flatcast und Linuxnutzer

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Sterne_guck, 22. Januar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sterne_guck

    Sterne_guck Gesperrter Benutzer

    Hallöle Ihrs... :)

    da gibt es einen Flatcastfan, der eine Möglichkeit gefunden hat, wie Linuxnutzer die Flatcastsendungen benutzen können. Vielleicht ist das was für den Ein oder Anderen von euch? Ich kopiere seinen Text mal hier rein...

    Grüßle
    von der lieben
    Gudi... :)
     
  2. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Flatcast und Linuxnutzer

    Der Ansatz ist ne feine Sache, werd mal testen, ob es unter Debian auch läuft. Sollte ja, da Kanotix auf Debian aufbaut.

    Allerdings frisst IE unter wine ziemlich ressourcen, das wahrscheinlich kein Arbeiten mehr nebenbei möglich ist.
     
  3. Sterne_guck

    Sterne_guck Gesperrter Benutzer

    AW: Flatcast und Linuxnutzer

    Der Kanotix-Pinguin wird sich bestimmt freuen, wenn er ein feedback darüber erhält... :)
     
  4. kanotixpinguin

    kanotixpinguin Benutzer

    AW: Flatcast und Linuxnutzer

    huhu da bin ich
    habe es nun geschaft mich mal zu registrieren.

    ok unter debian hm hab ich bedenken aber ein versuch ist es wert.

    cu
     
  5. Sterne_guck

    Sterne_guck Gesperrter Benutzer

    AW: Flatcast und Linuxnutzer

    *H*E*R*Z*L*I*C*H* *W*I*L*L*K*O*M*M*E*N* @kanotixpinguin

    Viel spass beim Erfahrungsaustausch mit deiner Entdeckung... :)

    Wünsche dir reichlich feedback!

    Grüßle
    von der lieben
    Gudi... ;)
     
  6. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Flatcast und Linuxnutzer

    Da Kanotix auf Debian basiert, sollte es eigentlich keien Probleme geben. ies4linux läuft bei mir schon seit einigen Monaten unter Debian/Etch. IE5, 5.5 und 6

    Momentan komm ich zwar nicht zum Testen, aber wenn du nopch 1-2 Wochen warten kannst, bekommst du Feedback. Ich probiers in jedem Fall aus.

    Was jetzt noch fehlt, ist ein Flatcast-Player für die Kommandozeile :D
     
  7. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Flatcast und Linuxnutzer

    Mir wär nen Producer auf Linux-Basis bedeutend lieber *ggg*

    Gruß,
    Croydon
     
  8. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Flatcast und Linuxnutzer

    ich hab Rivendell immer noch nicht zum laufen bekommen, aber ich werds bei Gelegenheit mal wieder probieren. Angeblich solls genial sein ;)
     
  9. Sterne_guck

    Sterne_guck Gesperrter Benutzer

    AW: Flatcast und Linuxnutzer

    Hat das jetzt mal jemand von euch ausprobiert?

    Freu mich auf eure Antworten... :)

    Grüßle
    von der lieben
    Gudi... ;)
     
  10. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Flatcast und Linuxnutzer

    Ja.
    Das Ergebnis war deer erste Totalabsturz, den ich unter Linux seit dem Umstieg von Suse auf Debian hatte.
    Allerdigns hab ich ähnliches erwartet. Denn auch unter Linux kann schlechte Software das System crashen.

    Ich kann nur weiterhin sagen, Flatcast ist völlig indiskutabel und wird es immer bleiben, sollte sich deie Software nicht gravierend ändern.

    Ich habs zwar dann noch zum laufen gebracht, allerdings mit tiefen Eingriffen ins System und durch umgehen einiger Sicherheitsmechanismen, was in eiem Produktivsystem völlig unverantwortlich is.
     
  11. Sterne_guck

    Sterne_guck Gesperrter Benutzer

    AW: Flatcast und Linuxnutzer

    Danke Pferdchen...*Zückerchen & Äpfelchen reich* ... :)

    Hannes hatte mal im Forum geantwortet, dass Flatcast dies auf der to-do-liste hat, aber scheint wohl ein größeres Problem zu sein, dauert ja schon recht lange... :(

    Sie schließen niemanden absichtlich aus. Denen wäre - so glaube ich - auch lieber, wenn es da eine Alternative gäbe... :)

    Grüßle
    von der lieben
    Gudi... ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen