1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FM4 vor dem Aus?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Ö-R_fan, 11. April 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ö-R_fan

    Ö-R_fan Benutzer

    http://www.mmflash.at/index.php?id=188&tx_ttnews[tt_news]=5574&anchor=5570

    Wenn FM4 eingestellt werden würde, wäre das eine Katastrophe für Österreich und den gesamten deutschsprachigen Raum!!!
     
  2. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    In der Tat, das wäre es, allerdings wird mit dem Gedanken bestimmt ständig gespielt, könnte ich mir vorstellen. In der Welt der Ärmelschoner haben Ö1, FM4 und Österreich III sowieso keinen Platz.

    Die Kommentare auf standard.at sind übrigens recht amüsant. Da werden unter anderem 88.6 und Arabella als Alternativen geschlagen ;)
     
  3. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    Es wäre ein herber Verlust. Allerdings glaube ich nicht, dass es soweit kommen wird. Ist nicht BDR bzw. FM4 daraus entstanden, damit der ORF die verbliebene 4. starke Kette behalten konnte?

    Wenn ja, könnte doch daraus resultieren, dass der ORF diese auch abgeben müsste. Ich glaube, so weit wird es die Stiftung nicht kommen lassen.
     
  4. br-radio

    br-radio Benutzer

    Ich hoffe auch nicht, dass FM4 geschlossen wird!
     
  5. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    ich werde FM4 eher nicht vermissen. Der Sender hat mir nie gefallen. Dazu gehoert, das halb-Englisch, halb Deutsch, da urspruengl. die 4. Senderkette mehrheitl. fremdsprachlichen Hintergrund haben sollte bis hin zur aus meiner Betrachungsweise "pseudo-alternativer Musik". Da gibts im Anglo-Raum bzw. im Internet bessere Alternative Music als auf FM4.
     
    mischpultschorsch und bobby_johnson gefällt das.
  6. Fliegenpilz

    Fliegenpilz Benutzer

    FM4 würde mir nicht sonderlich abgehen. Man hat den Eindruck als ob der obligatorische Griff zu[FONT=Verdana][COLOR=#4b4b4b][SIZE=12px]r "Sportzigarette" zur Ausbildung gehört :)[/SIZE][/COLOR][/FONT]
    [FONT=Verdana][COLOR=#4b4b4b][SIZE=12px]Die Musik ist teilweise ertragbar, wenn man eine Mute-taste hat[/SIZE][/COLOR][/FONT]
     
    mischpultschorsch gefällt das.
  7. bobby_johnson

    bobby_johnson Benutzer

    Sehe ich ganz genau so.
     
  8. thunderwonder

    thunderwonder Benutzer

    Das wäre ein großer Verlust hinsichtlich der Sendungen mit hohem Sprachanteil (Reportagen, Talks) und für die Unterstützung für die heimische Musik- und Filmidustrie. Aber warum man DJ-Mix-Sendungen und auch im "normalen" Programm immer mehr Elektro mit öffentlichen Geldern finanzieren muss, ist und bleibt mir unerklärlich.
     
  9. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    Nicht falsch verstehen, ich höre gern FM4! Allerdings läuft mir im Tagesprogramm oftmals auch zuviel lahmer Singer-Songwriter-Soße. Allerdings wäre es ein herber Verlust, der Sender hat sich etabliert und hat eine große Fanbase und gerade die besonderen Eigenheiten wie etwa die bilinguale Moderation machen den Sender für mich gerade hörenswert! Auch viele Spezialsendungen haben eine in meinen Augen von anderen ausgerichteten Programmen eine ähnliche Qualität. Und was nützt es denn, wenn es im Internet oder Ausland in Euren Augen besser gemachte Spezialprogramme gibt? In Österreich und großen Teilen Süddeutschland gibts terretrisch keine Alternative, aber genügend Dummfunker, welche Ihr dann ja mit dem Verweis aufs Internet oder Ausland meinetwegen dann gern einschalten dürft, denn auch diese sind dort um ein vielfaches "besser".
     
    Johny24, WilliWinzich und Lord Helmchen gefällt das.
  10. bobby_johnson

    bobby_johnson Benutzer

    Bei FM4 haben mich immer schon die "berufsjugendlichen" Moderatoren genervt.
    Außerdem scheint mir die Musikredaktion vor allem jene Bands zu hypen, die weder singen noch ein Instrument spielen können. Das ist ja soooooo alternative.
     
  11. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    Ausser FM4 kümmert sich niemand um heimische Musik - ob einem die Musik jetzt zu alternativ, so soßig oder zu elektronisch ist...

    Dazu kommt, dass die meisten Internetradiostationen formatiert sind - was mich persönlich auch nicht reizt, von der Klangqualität und den Empfangsmöglichkeiten mal ganz abgesehen. Mir gefällt der Musikmix ausgesprochen gut. Mich würde mal interessieren, wer genau mit den Berufsjugendlichen gemeint ist...?

    Was sind denn dann die ständig lachenden, mit lähmend-peinlichen Scherzen auftricksenden Moderatoren des österreichischen Mitbewerbs?;)
     
    Johny24 und Ö-R_fan gefällt das.
  12. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    Ich empfinde es gerade als angenehm, daß dort die Moderatoren nicht aufgrund ihres Alters aussortiert werden! Ich höre lieber einen älteren authentischen Moderator der sich mit dem was er da tut voll und ganz identifiziert als sogenannte Nachwuchstalente die außer doofe Sprüche klopfen und albernem herumgegacker in den meisten Fällen nichts zustande bringen.

    Ich bleibe lieber dabei: ich höre schlecht - und Chéz Hermes! :D
     
  13. bobby_johnson

    bobby_johnson Benutzer

    Das stimmt allerdings.

    Warum kümmert sich jedoch niemand um die vielen guten Rockbands im Lande?
    Meine alte Freundin Veronika Pavlicek hatte beim Rocksender RTL 92.2 jeden Dienstag eine öster. Rockband live im Studio.
    Scott Lockwood (damals der Senderchef) hat den unf*cking believable Sender übrigens wieder aktiviert: http://xxxrock.com
     
  14. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    Das ist ja schon jahrelang meine Rede - zwischen FM4 und Ö3 (oder den jeweiligen Blaupausen halt) gibt es absolut nichts in Österreich. Heute zB lief auf Life Radio 4 x Joe Cocker - und das nur in der Tagesrotation. Soviel zur Interpretation von Rockmusik im heimischen Radio - das ist leider die traurige Realität...
     
    Ö-R_fan gefällt das.
  15. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    Dies war sehr schoen dargestellt

    - Bei mir langs schonmal am Namen, ein guter Alternative-Sender heist sicher nie "FM4" sondern "Sonic" oder "The Edge" oder "X-FM"
    - Das berufsjugendliche oder berufsstudentische Gehabe gefiel mir auch nie, ebenfalls das aus meiner Betrachtungsweise als inhaltslos empfundene Gelabere.
    - Bands die man von US-alternative Stationen kannte, kamen auf FM4 nie wirklich vor, US-alternative charts scheute man komplett.
    - die gesamte gesetzl. Regelung mit der mehrheitl. fremdsprachigen Loesung, Vormittag Englisch, Nachmittag Deutsch, die gesamte Tatsache, dass der Sender eigenlich aus Blue Danube entstanden ist, und BDR dafuer quasi "geopfert" wurde, damit der ORF seine Quoten besser hinbekommt.
    - Mag sein, dass im oesterreichisch-deutschen Hit-Dudler Einheitsbrei FM4 als wilkommene Erfrischung wargenommen wurde, nur, das was man aus dem Anglo Raum kennt, oder kannte war es einfach nie, deshalb werde ich auf FM4 sicherlich leicht verzichten koennen
    - Das FM4 wirklich aus Kostengruenden abgedreht wird glaube ich auch nicht. Der ORF hat schon irgendwelche Moeglichkeiten sich das noetige Geld ueber die Politik zu besorgen.

    - einiz positive Sache war fuer mich, dass man den Jugendlichen Englisch und das Interesse an Fremdsprachen naeherbringen konnte.
     
  16. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Was sollte ich im Skiurlaub hören, wenn es kein FM4 mehr gäbe? Oder bei sonstigen Aufenthalten in Grenznähe oder bei den Schluchtis? Höre ich sogar häufiger hier per Sat. Zugegeben: Manchmal überspannen sie den Bogen, aber FM4 ist die Alternative zum Dudelfunk und ich würde mir wünschen, Eins Tot und Konsorten klängen auch ähnlich!
     
    radiobino, Johny24 und Coffey77 gefällt das.
  17. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    Es gibt aber zumindest Inhalte, über die man überhaupt diskutieren kann - im Gegensatz zu (Ausnahme: Ö1) allen anderen Radiosendern in Österreich ;)

    Ist es denn Bedingung, amerikanische Alternative Bands zu spielen? Nicht, dass ich etwas dagegen hätte, aber es werden haufenweise amerikanische Interpreten gespielt, die du im restlichen terrestrischen Radio in 100 Jahren nicht hören wirst.
    Den einen labern die Berufsjugendlichen zu viel, die anderen monieren zu viel Elektronische Musik, oder es ist zu sehr Mainstream, und und und - ich sage: genau diese Mischung möchte ich von einem Radiosender haben. Dass ich daneben gerne einen Rocksender mit Abstechern in Country, Blues und eventuell sogar Metal haben würde, ist eine andere Geschichte :)
     
    radiobino und Ö-R_fan gefällt das.
  18. smtp

    smtp Benutzer

    Das ist nur Theaterdonner. Der ORF wird FM4 niemals einstellen.

    Erinnern wir uns doch an die Entstehungsgeschichte: Dereinst, vor langer, langer Zeit, gab es im Großraum Wien ein kleines, fremdsprachiges Radioprogramm names Blue Danube Radio. Das Unbill privater Radiostationen heraufdräuend, entschloss der ORF sich flugs, BDR nicht nur im Osten, sondern gleich in ganz Österreich zu senden. Das war zwar in keinem Rundfunkgesetz vorgesehen, dafür aber nahm man den privaten Sendern gleich einmal reichlich Übertragungskapazität. (Treppenwitz der Geschichte: BDR/FM4 wurde irgendwann in den 1990ern in einer Novelle zum Privat(!)-Radiogesetz legalisiert.)

    Konklusio:
    1) Der ORF wird FM4 sicher nicht einstellen, denn dann würden die Frequenzen von anderen, ganz, ganz fürchterlich bösen Privatsendern genutzt werden wollen.
    2) FM4 gehört (zumindest derzeit) zum öffentlich-rechtlichen, gesetzlich festgelegten Auftrag des ORF.

    (tcp)
     
  19. blu

    blu Benutzer

    Wenns mal soweit kommt, daß FM4 fällt, dann wird die Zeit, wo ich in Österreich Radio höre, noch geringer ausfallen.
    Schon jetzt bediene ich mich fast nur noch Webradio im Auto oder sonst eben FM4, hi und da noch Energy.

    Ich fände es schade um FM4, sollte man es einstellen.
     
  20. adrian1982BO

    adrian1982BO Benutzer

    dann empfehle ich dir "absolute Radio" aus Deutschland. Auch ein gute Sender. Garantiert Dudelfunk frei
     
  21. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    Ja ganz genau, Absolute Radio ist genau die Alternative auf die jeder zukünftige, ehemalige, FM4-Hörer gewartet hat.:D
     
  22. blu

    blu Benutzer

    Bin im normalfall entweder mit housetime.fm (wobei hier die moderation ein relativ großes übel darstellt), sunshine live oder di.fm bestens versorgt.
    hi und da etwas planet radio, you.fm oder big.fm, wenns mainstream sein soll.
     
  23. br-radio

    br-radio Benutzer

    Also, im Gegensatz zu Krone Hit ist FM4 noch Qualitätsradio... Ich frag mich manchmal, warum man immer so auf FM4 rumhackt, beim ORF. Da bietet man ein Produkt an, das ein bisschen außerhalb vom Mainstream liegt, vielleicht auch ein bisschen mehr Bildungs- oder Avantgarde-Publikum anspricht, und schon wird es von Beratern als "weniger werberelevant" und damit für nicht mehr gebraucht klassifiziert. Das ist ungeheuerlich. Denn: gerade aus solchen Nischen heraus erwachsen manch gute neue Radiotrends, und ich hoffe, dass es in nächster Zeit nicht zur Schließung kommen wird.
    Denn: z.B. welchen "Qualitätssender" außer Ö1 kann man in Österreich dann noch hören (über UKW)?!
     
    Johny24, Coffey77 und Ö-R_fan gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen