1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Maschi, 20. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maschi

    Maschi Benutzer

     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Säbelrasseln. Wenn da draußen in der Welt etwas passiert, von dem ich als Journalist sage, daß es Potential besitzt, um thematisiert und im Programm abgebildet zu werden, dann tue ich das auch. Fußball gehört da dazu, das hat mit irgendwelchen Rechten nichts zu tun. Wenn sich Stoiber aus dem Amt verabschiedet, dann halte ich das auch für programmrelevant und sende etwas darüber. Wenn Klose ein Tor schießt, dann halte ich das auch für programmrelevant, sende es und frage nicht vorher irgendeinen alten Opa um Erlaubnis.
    Macht Euch mal keine Sorgen. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, daß Radioübertragungen von Fußballspielen verschwinden.
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Gelber, ich bin erstaunt darüber, daß Du offenbar die harten Bandagen der Fußball-Industriellen nicht kennst. Wenn es um Geld geht und um Waren (Fußball ist längst kein Sport mehr, sondern ein Produkt, das vermarktet und verkauft wird), ist niemandem nach Spaß zumute. Freilich wirst Du weiterhin melden können, daß ein Tor gefallen ist - sicher auch während des Spiels. Nur wird es, wenn es die Bosse wollen, eben keine (Live-)Berichterstattung geben - allenfalls als Kurzzusammenfassung nach dem Spiel.

    Das läuft doch schon in kleinem Rahmen so, daß man sich nur noch an den Kopf greifen kann. Ein ex-Mitschüler, Fußball- und vor allem Carl-Zeiss-Jena-Fan, war es 2001 leid, daß sein Verein, da weit unten spielend, nirgendwo in den Echtzeit-Medien vorkommt. Also startete er beim OK Jena eine Sendung, in der live aus dem Stadion berichtet wurde. Zuerst mit Handy, später bekam man sogar eine Reporterkabine und nen ISDN-Anschluß für den Codec - manchmal sogar bei Auswärtsspielen. Die Sendung wurde Kult - der Kerl ist es sowieso mit seinen grandiosen Kommentaren voller Schelm und Mutterwitz.
    Dann stieg Jena auf. Plötzlich durften sie nicht mehr berichten. Mit viel Hin und Her bekamen sie noch eine Gnadenfrist, später wurde ihnen wohl ein Spiel (!) pro Saison geschenkt. Übertragungsrechte für den Hörfunk gibt es also sehr wohl und das auch nicht erst seit heute. Mich wundert, was die ARD da bestreiten will.
    Inzwischen berichtet man halt über Basketball und demnächst vielleicht über Unterwassersynchronstricken - es sei denn, Jena steigt mal wieder herzhaft ab (was ja nichtmal sooo unwahrscheinlich ist).

    Was lernen wir daraus? Die haben alle nen Knall, und zwar nen riesengroßen. Das hat mit Sport nur noch entfernt und mit Volkssport gar nichts mehr zu tun. Fußball ist zu einer Unterhaltungsindustrie verkommen. Wenn die irrsinnig viel Geld will, dann sollte man sie auch als Industrie behandeln und zuallererst seitens der ARD aufhören, ihr für TV-Rechte die wertvolle GEZ-Kohle in den Rachen zu werfen, mit der man gesellschaftlich relevantes Programm machen könnte. Wenn Fußball nicht mehr gesellschaftlich relevant sein will, soll man ihm die Möglichkeit dazu auch lassen. Sollnse doch eigene Kanäle aufmachen und den Kram selbst vermarkten. Sind sie nicht damit auch schon mal gescheitert?
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Die Fahne ist sichtbar gemachter Wind. (Elias Canetti)
    Fußball ist Unterschichtensport. (Dieter Hildebrandt)
    Der Sport ist ein Sohn des Fortschritts, und er trägt schon auf eigene Faust zur Verdummung der Familie bei. (Karl Kraus)


    In genau der Reihenfolge!
     
  5. Deutschlandpunk

    Deutschlandpunk Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Die gleiche Diskussion (ist das nun Grundversorgung oder muss man dafür zahlen?) führt die DFL doch auch seit Jahren mit dem VPRT, wenn auch auf etwas anderem Niveau, oder?
     
  6. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Wenn sie unter Ausschluß der Öffentlichkeit spielen, kicken sie sich selber schneller ins Abseits, als sie sich vorstellen können. Vielleicht gibt es dann bald eine Alternativ-Liga und die Bundesliga kann dann gerne in geschlossenen Kreisen rumtreten.
     
  7. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Jedenfalls meine ich mich so zu erinnern, daß das, was der Locus da als Position der ARD zitiert, platterdings von allen Hörfunkveranstaltern so gesehen wird. Es überwiege die eigenständige Leistung des Reporters als Inhalt der Sendung usw.

    Darf man nun vermuten, daß die Kirch-Firma auch gefällige Hörfunkpräsentationen (von „Berichterstattung“ möchte ich bei dem, was da fürs Fernsehen geplant ist, wirklich nicht mehr sprechen) produzieren soll?
     
  8. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Wir rufen Günter Koch!

    lg
    -esta
     
  9. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Jawohl!!!!!
     
  10. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Das könnt ihr ja gerne tun. Aber was soll der ins Mikrofon sprechen wenn ihn die Vereinsbosse nicht ins Stadion lassen?


    Es wäre wünschenswert wenn sich alle Medien mal einig wären und auf die völlig überzogenen Geldforderungen der Liga nicht eingehen würden. Sollen sie doch mal ein paar Spieltage (oder eine ganze Saison) ohne Medien zubringen. Vielleicht kommt dieser "Sport" dann mal wieder in der Realität an.
     
  11. Matti78

    Matti78 Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Naja die ARD wird sich sicher ein premiere Bundesligaabo leisten können und dann die Bilder kommentieren ;). Ohne dafür ins Stadion zu müßen. Soll ja bei einigen Privaten auch recht gut klappen.
     
  12. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    Das einzige, was man als "lizenzpflichtig" ansehen könnte ist der Sound von der Tribüne, und der kommt von den Fans und nicht vom DFB (von Stadiondurchsagen mal abgesehen). Die originäre Leistung erbringt aber der Reporter, nicht der Kicker, der im Radio gar nicht in Erscheinung tritt.

    Natürlich will Kirch mit seinem unsicheren Finanzkonstrukt (das schneller zusammenbrechen kann als man denkt, die Banken zieren sich ja gewaltig) so viel absahnen wie möglich. Auf eine Klage wird er's dennoch nicht ankommen lassen, die Erfolgsaussichten sind denkbar gering. Außerdem will sich's der DFB nicht mit der ARD verscherzen, immerhin dem einzige Fernsehpartner, der sowohl maximale Reichweite wie auch barrierefreien Zugang garantieren kann. Und die sind den Sponsoren bekanntlich heilig.
     
  13. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: FOCUS: Ab Spielzeit 2009 keine Bundesliga im ARD-Hörfunk?

    GK ist nach meinem Kenntnisstand doch auch zu Arena gewechselt.
    Insofern läge ein Wechsel zu Kirch eher nahe denn die Rückkehr zum BR.
    (Ich gebe zu, ich hab mich das letzte Mal mit dem Thema Bundesliga irgendwann letztes Jahr um die Zeit auseinandergesetzt, kann also sein, dass ich nicht up to date bin...)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen