1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Adobe Audition 1.0

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Heinzgen, 06. Februar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    Vielleicht können mir ja die Technikfreaks hier weiterhelfen:

    Seit gestern begrenzt mein Audition alle Aufnahmen automatisch auf ein Level von 50%; nur wenn ich sehr laut aussteuere oder spreche, geht der Level drüber, dann aber gleich heftig und die Aufnahme ist dann auch stark verzerrt.

    Ich kann mich nicht erinnern, irgendwas verstellt zu haben, habe es aber anscheinend doch getan - nur weiß ich nicht, was und wo...

    Hat jemand eine Idee?
     
  2. codo

    codo Benutzer

    AW: Frage zu Adobe Audition 1.0

    Hallo Heinzqen

    Als erstes hast Du alle Soundkarten Einstellungen gecheckt?
    Denn Audition greift darauf zu. Mit Audition kannst Du nix pegeln.

    Du hast den Windows Mixer geöffnet und dort unter Optionen,
    Eigenschaften auf Aufnahme geklickt um dort die Fader zu
    kontrollieren?

    Und was sagen die?

    Hast Du zwischen durch mal Skype, irgend ein Online Zock, oder
    Teamvoice Applikation installiert, mit einem anderen Audio Tool
    aufgenommen? Oder ähnliches?

    Frägt Codo
     
  3. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    AW: Frage zu Adobe Audition 1.0

    Nee, nix dergleichen.

    Im Windows Mixer kann ich den Main Level zwar leiser stellen, aber nicht lauter. Also, ich kann den Regler zwar nach oben schieben, aber die Aufnahme wird dadurch nicht lauter. Irgendwo muß also eine Begrenzung erfolgen, aber ich hab' keine Ahnung, wo.
     
  4. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: Frage zu Adobe Audition 1.0

    Main-Regler?
    Du solltest mal den Regler verwenden, über den Deine Quelle kommt, also LineIn oder Mikrofon... (im Zweifel erst über Optionen->Aufnahme angezeigt)
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Frage zu Adobe Audition 1.0

    Schauen wir uns doch erstmal an, ob das Problem in Audition oder davor liegt. Dazu mal den Masterpinguin installieren und damit den Soundkarteneingang "abhören", der sonst Audition füttert. Wie hoch kommste da im Pegel?
     
  6. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    AW: Frage zu Adobe Audition 1.0

    Ich traue mich kaum, es zuzugeben, aber des Rätsels Lösung ist gefunden: Der Stecker am Line-In des Computers war nicht richtig drin... :wall::wall::wall::wall:

    Ich bitte um Entschuldigung für die Belästigung und danke für die Hilfe!
     
  7. bots

    bots Benutzer

    AW: Frage zu Adobe Audition 1.0

    :wow:
    Ich kenn jemand, der ein Notebook das nicht mehr booten wollte, komplett zerlegt hat - dabei war nur das Verlängerungskabel nicht mehr in der Dose, weil Göttergattin nach dem Staubsaugereinsatz das zuvor ausgesteckte Kabel nicht für sonderlich wichtig gehalten hat :wow:
     
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Frage zu Adobe Audition 1.0

    Bei uns hat die Reinigungskraft mal tief in der Nacht akkurat den Netzstecker gezogen, an dem via Steckdosenleiste der Server angeschlossen war - mit ner dicken USV davor. Die USV lief tapfer an, aber bis zum Arbeitsbeginn des Admins (typisch Uni, er kam erst gegen 9) auch restlos leer. Ein halber Tag Netzausfall war die Folge.

    Die Frau hatte einfach irgendwo den Stecker ihres Staubsaugers reinstecken wollen. So.

    Zum Thema: Andreas, wie wäre es mal mit ner Soundkarte, die stabilere Anschlüsse hat? Mir fallen da auf Anhieb ein paar hübsche Dinger ein, die entweder unsymmetrisch auf Cinch oder symmetrisch auf 6.3er Klinke laufen. Sicher auch dem Anwendungsfall ganz angemessen...
     
  9. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    AW: Frage zu Adobe Audition 1.0

    Die 3,5-Klinke sitzt eigentlich recht fest; allerdings habe ich neulich am Rechner rumgebaut und dabei den Stecker wohl halb entfernt...

    Was die besseren Soundkarten anbetrifft: Eigentlich lohnt sich diese Anschaffung bei meiner derzeitigen Mikrophonausstattung nicht - was nutzt eine 1A-Soundkarte, wenn das Mikrophonsignal nur 2- ist...? Zudem bin ich gebranntes Kind - von meinem letzten Rechner habe ich noch eine Soundkarte rumliegen, die ich nie benutzen konnte, weil das damalige Mainboard auch bei im BIOS abgeschalteter On-Board-Soundkarte Konflikte witterte, was, ebenso wie bei einem USB-Headset, regelmäßig zum Komplettabsturz führte.

    Allerdings wäre ich an entsprechenden Tips grundsätzlich interessiert. Besonders spannend wäre eine externe Lösung, die ich ggf. auch an einen Laptop anschließen kann.
     
  10. U87

    U87 Benutzer

    AW: Frage zu Adobe Audition 1.0

    Ich benutze an meinem Sony Notebook (Soundchip on Board) ein Tascam US 122 (per USB) und mache damit und einem Neumann-Mikro KM 184 recht ordentliche Aufnahmen.

    siehe auch: http://www.thomann.de/de/tascam_us122_l.htm
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen