1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zum Eela S340-Mischpult

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von HitradioMSone, 30. Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HitradioMSone

    HitradioMSone Benutzer

    Huhuhu liebe Gemeinde,

    wir haben uns ein Eela Mischpult S340 angeschafft.
    Sind super zufrieden nur ein kleines Problem besteht trotzdem.
    Unsere CD Player haben nur einen Cincheingang.Beim Mischpult ist ein Steckplatz der wie eine Computerschnittstelle aussieht. Gibt es einen Adapter von dieser Schnittstelle auf Cinch ????
    Kennt jemand einen Shop wo es die dinger zum kaufen gibt, oder hat jemand solche?
    Bild habe ich auch mal eingefügt es es da unten bei uns aussieht!!

    LG
    Maxi Hitradio MS one
     

    Anhänge:

  2. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Frage zum Eela S340-Mischpult

    Nein, die muss man sich selbst löten. Und selbst wenn EELA sowas fertig konfektioniert anbietet, kommst du mit dem Löten sicher sehr viel billiger weg. 25-polige SUB-D-Stecker kriegst du im Elektronikversand incl. Gehäuse ab 39 Cent. Cinch-Stecker/-Kupplungen ab 8 Cent.

    Ein Freund von mir hat mal mal ein BCS70 von Dateq installiert. Da sind auch alle Eingänge als SUB-D ausgeführt. Er meinte, danach war er Weltmeister im Löten ;)


    yps
     
  3. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Frage zum Eela S340-Mischpult

    Jaja, das stählt... :) :)


    Gruß TSD
     
  4. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Frage zum Eela S340-Mischpult

    Naja gut, als wir neulich zwei 40-paarigen Multicores samt zugehörigen Stageboxen gelötet haben ... das war auch kein schlechtes Training :) (Und kein schlechtes Geschäft für die Firma, die uns die 160 XLR-Buchsen verkauft hat.)

    Also, HitradioMSone, alles kein Problem. Irgendwann ist man so gut in Übung, dann macht einem das nichts mehr aus.


    yps
     
  5. ChaotY2k

    ChaotY2k Benutzer

    AW: Frage zum Eela S340-Mischpult

    Hi Maxi

    hehe, die bekannte EELA-Sache hehe...

    Die Belegung kannst Du mal bei EELA erfragen, da meines wissens teilweise die Belegung auch auf den Ports schon unterschiedlich sein kann.

    Wenn Du die Belegung hast, dann Chinch-Kabel beim Saturn kaufen und am Obstmarkt beim RH-Elektronik kriegst den passenden Sub-D Stecker

    Grüße

    Jürgen
     
  6. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Frage zum Eela S340-Mischpult

    ... und dann ChaotY2K fragen, ob er's dir zusammenlötet, er scheint ja in der Nähe zu wohnen ;)


    yps
     
  7. ChaotY2k

    ChaotY2k Benutzer

    AW: Frage zum Eela S340-Mischpult

    ich schätze die Entfernung auf rund 7km ein, aber wenn ich schon Pult und löten höre, dann weckt das schreckliche Erinnerungen in mir an 5 Tage in Köln :)

    Aber was mich (der heute auch wieder wach ist *grins*) wundert... die EELA's haben doch seit x-Jahren eigentlich 5pol-XLR hinten dran als Eingänge... hmmm...
     
  8. HitradioMSone

    HitradioMSone Benutzer

    AW: Frage zum Eela S340-Mischpult

    Laut Map24 sind es 7,7 KM ;) Spass
    Das ist richtig. Master, Rec, Mono, etc... sind alles XLR aber die Eingänge z.B CD-Player etc.. sind alle mit diesen 25 SUB ausgestattet....
     
  9. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Frage zum Eela S340-Mischpult

    Wobei ich sagen muss, dass fünpoliges XLR auch nicht das Gelbe vom Ei ist. Ich kenne das vom D.MAX. Man braucht ständig Y-Kabel, und die sind immer furchtbar herzustellen. Versuch mal, zwei hochwertige Mikrofon-/Line-Kabel in einen XLR-Stecker zu quetschen! Oder man trennt die Kanäle erst kurz vor den beiden dreipoligen Steckern auf, muss dann aber groß mit Schrumpfschlauch arbeiten, und evtl. geht auch noch was von der Schirmung flöten.

    Für das neue Studio haben wir es deshalb ganz geschickt gelöst und die Auftrennung innerhalb der Multicore-Strecke gemacht. In der studioseitigen Stagebox sind zwei dreipolige XLR-Buchsen, auf Schaltraumseite sind die Kanalpaare dann jeweils auf eine fünfpolige Buchse zusammengelegt. Dann braucht man nur noch ein fünfpoliges Patchkabel bis zum Mixer, und gut ist.


    yps
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen