1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zum Flashmic

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von lexxo, 13. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lexxo

    lexxo Benutzer

    Ich hätte mal eine Frage zum Flashmic: Mir persönlich ist es ja als reines Aufnahmegerät bekannt, was mir aber bei den charivari.de-Videos auffällt, dass diese das Flashmic auch anscheinend zur Moderation hernehmen.

    Damit ihr wisst, was ich meine: (bei 0:24 und bei 0:44) - es müsste sich doch dabei um das Flashmic handeln oder? Falls ja - wie funktioniert das?

    http://www.charivari.de/videos/video_ansicht.php?video_id=598
     
  2. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Frage zum Flashmic

    Hallo,

    das ist eine "gewöhnliche" Sennheiser-Funkstrecke aus der ew-Serie. An das Design des Handsenders ist auch das Flashmic angelehnt, vermutlich wird in der Nieren-Version die gleiche Kapsel benutzt. Daduch lässt sich der Griff 1:1 für das Flashmic übernehmen, lediglich der schraubbare, untere Gehäuseteil muß verändert werden.

    Ob es eine 100er, 300er oder 500er ist kann ich im Video nicht erkennen. Die 500er zumindest wird im professionellen Bereich für Sprachbeschallung gerne genommen, die 100er ist i. d. R. beim anspruchvollen Alleinunterhalter zu fidnen.
     
  3. lexxo

    lexxo Benutzer

    AW: Frage zum Flashmic

    Danke für die Antwort - allerdings schau dir mal dieses Video hier an:
    http://www.charivari.de/videos/video_ansicht.php?video_id=127 - bei 1:02 ist doch eindeutig das Flashmic zu erkennen?!?

    Ich frag mich grad nur, ob man sich in MUC die Arbeit macht - die Tonspur millisekundengenau unter die Videospur zu setzen... *grübel*
     
  4. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: Frage zum Flashmic

    Wer weiß, wie die Videos produziert werden... ich nehm bei solchen Projekten auch immer noch meinen guten DAT-Recorder für den Ton und 'ne stinknormale Klappe zur Synchronisation - funktioniert 1A und ist keine Hexerei. Das Flashmic wär dann ja bloß 'ne modernere (und leichtere) Variante ;)

    LG

    McCavity
     
  5. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Frage zum Flashmic

    wenn du digital aufnimmst - also video - dann is das genau dazuschummeln von ton genau KEIN problem - hab das schon einige male gemacht, funktioniert problemlos... wenn du original ton und gemischten gleichzeitig abhörst, gibst verzögerungen unterhalb der wahrnehmungsgrenze... wird hier wohl nicht anders gemacht worden sein
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen