1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen an Techniker zum EELA S440

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Andy.D, 24. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andy.D

    Andy.D Benutzer

    Hallo an alle Techniker,

    ich besitze ein EELA S440 und hätte einige fragen zu dem Pult. Ich weiß das man unter "Batrh KG Hamburg" Anfragen wegen Infos stellen kann, aber ich würde mich mehr darüber freuen wenn hier in dem Forum fragen von EUCH....den Technikern & Profis....die viel mit solchen Pulten zu tun hatten, beantwortet werden könnten.

    Zur Info hier die Konfig. meines Pultes:

    3x Mic.Modul
    2x Tel.Modul
    9x Stereo Modul
    1x Abhörmatirx
    2x Pultspeaker
    1x Oszillator
    1x Studiofooldback
    1x Intercom
    1x Studiotimer
    1x Studio Counter

    Nun zu den fragen... ich hoffe das Ihr sie beantworten könnt!

    1.) Besteht die möglichkeit die PFL Abhörlautstärke einzustellen ? ( im Pult vieleicht ? )

    2.) Bisher habe ich meine ges. Sendungen immer über Kopfhörer gefahren. Da dieses natürlich nicht Üblich ist und ich auf gute Ausstattung meines Studios setze wollte ich mir Aktivlautsprecher "GENELEC 1030" zulegen.

    Um beim Moderieren keine Rückkopplung zu erhalten habe ich mir folgendes überlegt: Ich benutze eine Relaisbox die ich parallel zum Rotlichsignal ansteuern lasse sobald die Mikroregler offen sind. ( EELA-Speakersignal->Relaisbox->Abhörmonitor )

    Ist diese "Idee" möglich ohne das es zu lauten "knackgeräuschen o. beschädigungen" der Boxen führt sobald die Relais schalten ? Ich weiß das die meisten Speaker eingebaute Schutzschaltungen haben, dennoch möchte ich nichts Riskieren und frage lieber die Fachleute !

    3.) Das Studio wird in den kommenden Wochen von mir Digitalisiert, mit der Sendeablaufsteuerung von D´ACCORD... meine frage dreht sich nur um die PFL Funktion! Hauptsächlich werden hier die Titel/Beiträge u.ä. über eine Funktionstaste auf der Spezialtastatur vorgehört. Das PFL Signal geht also über einen extra Kanal der Soundkarte. Wie soll ich dieses Signal nun verwerten ? Es soll ja auch auf den Speakern landen wenn ich über den Rechner vorhöre. Die Speaker sind aber schon am EELA angeschlossen über welches ich die einzellen Kanäle abhören kann...( wenn erforderlich )
    Wie löst man dieses Problem in der Praxis ? Schaltet man eine Weiche zwischen dem Pult / Rechnerausgang & Speakern ?

    Aus Kostengründen kann ich leider für diesen Teil der Automatisierung keine Techniker von D´ACCORD anheuern und mache es selber...daher die frage ,-)

    4.) Die Stereokanäle haben teilweise EQ´s und natürlich Gain, allerdings funktionieren diese nicht wirklich & ich wüßte momentan nicht wie man sie aktiviert. Hat da jemand einen Tip ?

    5.) Es mag eine "Laienhafte" frage sein, aber wofür steht "PHASE" ? Es existieren an jedem Kanalzug zwei dieser Tasten, und ich habe bisher keine Funktion darin gesehen. Hat´s was mit der Symetrie der Eingänge zu tun ?

    6.) Fürs Telefonhybrid: Besitzen die Telefonmodule das "N1" Signal um Rückkopplung zu vermeiden ? sicher ein selbstgänger....

    7.) Stichwort: Routing. Bei meinem alten Mixer gab es einen 2 Bus, über den ich Routen konnte. Wie ist es beim EELA...

    nehmen wir an ich will z.B. einen Anrufer über meine Studio MD-Recorder oder Rechner aufzeichnen...will aber nicht das er auf dem Main-Signal landet..... welche Routingeinstellung muß ich anwählen [ A1 / A2 / A3 / A4 ] & wo wird das Signal abgegriffen ( D-Sub 9 ? )

    8.) Kann man die Konfig. der Fader und Knopfstarteinstellung verändern ? Momentan sind die Kanäle erst offen wenn man:

    1. den Fader aufgezogen hat + die Taste drückt.
    2. die Taste erst drückt und dann den Fader aufzieht. ( z.B.Blenden )

    Ich habe mal gehört das es z.B. zwischen den USA und D unterschiede gibt; so werden in den Staaten die Tasten "abgeschaltet" und alles per Faderstart gemacht. Hier in Deutschland feuern wir die Elemente ja gerne per Taste ab.
    Ist wohl geschmackssache ?!

    Gibt es ein Mäuseklaver für diese Funktion ?

    Sooooo, das wäre mein Fragekatalog fürs erste ! Ich hoffe das ich nicht zu Laienhaft gefragt habe... aber jeder Moderator & Techniker fängt bekanntlich klein an. :)

    Danke im vorraus und viele Grüße von Crazy Andy
     
  2. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    2.) Die Lautsprecherausgänge am Pult sollten muten wenn die MICs an gehen
    5.) Phase LED=Grün > Signal monokompatibel
    8.) Per DIP auf dem Kanalzug umstellbar

    Du brauchst aber zwingend das passende Manual. Bei EEla gibt es zu jeder Konsole eine eigene Dokumentation, weil keine 440er der Anderen gleicht.
     
  3. Andy.D

    Andy.D Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    SUPER HINZTRILLER.... DANKE ! :)

    zu 2.)
    das Stummschalten übernimmt das EELA ja wirklich selbsttätig... das spaart einiges an Lötarbeit..... das Pult beeindruckt eben immer wieder !
    Dann fehlen ja nur noch die GENELEC´s.....

    zu 8.)
    Würde gerne die DIP`s bzw. das Mäuseklavier testen, aber
    ich traue mich eigentlich ungern daran die Module auszubauen -> da hängen so viele Flachbandkabel... bei meinem Glück ist der nächste Kabelbruch o. verbogene Kontakte abzusehen. Habe da schon mal Stundenlang gefriemelt!
    :)) Aber sobald ich die Fader einer Reinigung bedürfen werde ich mich daran machen.

    Habe EELA zwecks einer Dokumentation angeschrieben...

    P.s. zu den anderen fragen fällt Dir nicht zufällig auch was ein ? Gruß von CrazyAndy
     
  4. BenOnAir

    BenOnAir Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    ich hab auch ein eela pult...top zufrieden..so als tip zu deinem PFL problem... ich hab das auch über einen extra soundkartenkanal gelöst (onBoard Soundkarte und mAirList als Software) und gehe damit direkt auf die box. entweder nimmst du ein 2. boxenpaar dafür oder - so ist es bei mir - edirol MA-10A. Die boxen haben 2 eingänge, die seperat regelbar sind. und zum vorhören reichen sie echt aus!!!

    Würde mir an deiner stelle das manual zulegen. ist wahrscheinlich nicht gerade günstig, aber es lohnt sich!! ruf einfach mal bei barth an und verlange herrn gripp!
     
  5. theoneANDonlyMAN

    theoneANDonlyMAN Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    Nun, das ist ja nicht der Sinn des PFL *g* dass das Vorhören leiser ist. Dreht doch einfach mal den Monitor leiser.
    Zu 1: NEIN
    ZU 2: Monitor Ausgang des Mischers Nutzen und Den Fader demnach als MOD "jumpern"". Die Monitore schalten erst dann ab, wenn dieser /diese Fader oben sind (stichwort Microphon Location)
    ZU 3: Nutze doch die AbhörSwitches auf dem Pult (auf der selben Schiene wie auch die lautstärkeregelung für die Kopfhörer etc.) Dort sind ein Haufen return-Kanäle die du ohne Probs nutzen kannst
    ZU 4: Diese funktionieren nicht, wenn du bvia Klinke in die Inserts gehst..dann sind Gain und EQ nicht aktiv. Du MUSST über die Sub-D stecker gehen (Schlatplan hab ich natürlich *g*)
    ZU 5: was ist, wenn die Lampe grün leuchtet hat Hinz ja gesagt.. du machst eigentlich mit den beiden Knöpfen nix anderes als die Phase wieder ui drehen, damit sie mono konform ist..du kannst allerdings auch, solltest z.b. nur einen kanal anliegen haben auf diese Kanaltaste drücken und das Signal wird beidseitig Mono (also von Nur L auf L und R)
    ZU 6: Die Fader sind selber keine Hybriden. Sie haben nur zwei getrennte Audiowege: send und Receive. was der hybrid daraus macht ist dem Modul schnuppe
    ZU 7: Das Routing ist ansich schnuppe. Am einfachsten ist A1 oder 2. Da kannst halt noch nachregeln. Diese Auxwege sind auch hinten am Mischer mit A* bezeichnet und kannst sdu somit auch dort abgreifen.
    ZU 8: Mäuseklavier= SW1 ON SW2 ON (Fader Open (Blind Start) )

    Hast du frage? Dann stell sie mir..ich hab ich hab das Handbuch *g*
     
  6. Andy.D

    Andy.D Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    VIELEN DANK FÜR DIE ZAHLREICHEN INFOS !

    Rückantwort an: theoneANDonlyMAN

    Mir ist schon klar das man am "OPERATOR-Poti" der sich auf dem Abhörmodul befindet die Lautstärke einstellen kann. :) Soweit so gut....

    Solange aber "KEIN" PFL-Signal angefordert wird hört man ja logischer weise das MAIN bzw. OnAir Signal in der eingestellten erträglichen lautstärke die man zum arbeiten benötigt.

    Sobald ich aber einen beliebigen Kanal abhören will bekomme ich überwiegend eine Taubheitsfördernden Pegel auf die Ohren geknallt !

    Okey....dazu wäre natürlich Deine info zu berücksichtigen.... wenn man über den SUB-D Anschluss in die Module gehen würde.....dann wäre ja der GAIN aktiviert ;) ..... und ich glaube jezt zu verstehen was mein Problem ist! Denn wenn man PFL benutzt bekommt man ja den gleichen Signal Level auf die Ohren der von meinen Zuspielgeräten kommt. Wenn ich den Gain zum laufen kriege kann ich ja den Pegel runterstellen.

    ABER ( !!! ): Ist das Sinn der Sache? :confused: Immerhin zeigen die RTW´s und das hinter das Pult nachgeschaltete Sound Prozessing kein "Clipping" bzw. Übersteuerung an & ich muß ehrlich sagen das die Fader immer auf der Opt.-Markierung stehen. Vielleicht sind die Audiosignale tierisch übersteuert...das würde man ja eigentlich Merken?! Andererseits ist ja der GAIN nicht dafür da um das PFL Signal zu verändern.... irgendwie komme ich wieder an den einen Punkt zurück..... DENKFEHLER ?


    Zu der Sache mit dem Routing:

    Das mit den A1 & A2-Ausgängen habe ich mir fast gedacht.... sind diese denn immer eingeschaltet ? ( sprich.... wenn man einen Level mit den Reglern eingestellt hat ).... kann man das Signal gleich abgreifen oder muß ich noch eine Taste betätigen um es zu Routen ? Wofür stehen die "PF-Tasten" ?

    Direkt über den Fadern sind ja noch vier Tasten angebracht. Auf der unteren rechten steht A/B.... & links entweder UTL / ST / COM für den Countdown u.o. Zubehör wie Intercom denke ich mir. Darüber A3 & A4.... wie genau setze ich die A/B & A3/A4-Tasten ein ?


    Ohhhh...da fällt mir noch was auf... ich habe eine als "Stereomodul" bezeichnete Blende.... allerdings befindet sich darauf nur eine LED und ein GAIN. Was hat das für einen Sinn ?

    Noch eine kleine frage zu dem PFL mit den Speakern:

    Ich soll also das von der Soundkarte abgegriffene Signal über einen SUB-D Stecker ( vorrausgesetzt ich bekomme bald den Schaltplan ;) in das Monitormodul einschleifen....

    Dort sind natürlich viele Tasten kaskadiert angereiht... und gehe ich nach Deiner Aussage recht in der Annahme das Du die EXT1 - EXT6 Eingänge meinst ? Würde bedeuten ich suche mir einen davon aus und muß einfach nur den entsprechenden Eingang anwählen ?!?

    Würde aber heißen das ich jedes mal wenn ich auf meiner D´ACCORD On-Air Assistent bzw. Cart-Wall-Tastatur ein Element vorhören will; ich zusätzlich immer die Eingangstaste ( z.B. EXT-1 ) drücken muß ?

    Bin da etwas unbeholfen.... Info würde gut tun !

    Ansonsten bliebe wegen dieser Geschichte nur die möglichkeit von dem Eintrag über Dir.... ein Monitorlautsprecher zu wählen der zwei Eingänge hat ! Aber ich war doch so auf GENELEC 1030 eingefahren..... und ein zweites paar Kaufen ?!!? Hmmm, dann drücke ich doch lieber eine zweite Taste :)) ABER DENNOCH DANKE FÜR DIE INFO !
    -----------------------------------------------

    Habt Ihr sonst noch irgendwelche Highlights von EELA S440 Pulten die man unbedingt kennen sollte ? Im vergleich zu anderen finde ich das Gerät schon Super :)


    Mfg. CrazyAndy
     
  7. Special-A

    Special-A Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    und ich hätte auch gerne dieses Pult. Nee im Ernst, dass Teil ist schon der Hammer und logischerweise kommt man ohne Manuel nicht weit.
     
  8. Andy.D

    Andy.D Benutzer

    Nachtrag @ BenOnAir:

    Vielen Dank...... ich weiß Deinen Tip natürlich zu schätzen!

    Wenn theoneANDonlyMAN mir die Sache mit den Monitoreingängen noch mal genau erklärt würde ich lieber auf GENELEC zurückgreifen... habe mich in den transparenten Sound verliebt ! :)

    Sicher eignen sich Deine Speaker ( nicht nur wegen dem Vorteil mit den beiden Eingängen ) auch bestens zum Abhören,....aber vieleicht kennst Du's ja auch: "ein Gedanke der einen nie wieder loslässt" *smile*


    @ Special-A

    JA -> wo Du recht hast hast Du recht..... es ist wie gesagt eines der schönsten Analogpulte das ich bisher gesehen & bedient habe. Von Digitalgeräten her kenne ich leider nur "KLOTZ"... durchaus auch nicht soooo verkehrt?! Aber wenn die Analogpulte bereits damals so gut rübergekommen sind...warum sollten sie es jezt nicht auch?

    Okey,ich schätze jeder hat da sein "Lieblingspult"... :)

    Ob Digital oder Analog....ausschlaggebend ist & bleibt wohl leider nur der Geldbeutel....

    Mfg. Crazy Andy
     
  9. theoneANDonlyMAN

    theoneANDonlyMAN Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    Meines erachtens genau wie PFL nur ohne L *g* also PreFader....den drücken und du kannst einstellen...wen nnicht gedrückt dann geht nur das raus was auch on air wäre.
    Hm, hab ich nicht...scheinbar nur wegen der Inserts...ich schau aber da nochmal nach.


    Definitrif..die inserts sind ja ansich nur für externe geräte zu steuerung des pegels. Wen ndu in diese rein gehst brauchst du ja keinen gain mehr da du normalerweise über Sub-D rein gehst, diesen über gain steuerst und dieses signal dann durch nen processor gejagt wieder zugeführt wird. (ich weis, dumm erklärt aber sicher verständlich) Im grunde nimmst du NIE Inserts als reinen eingang einer Quelle

    Optimal wäre PFL = On Air Pegel... dann ist alles bestens auf dem RTW. So kannst du sicher sein, dass pfl 0db auch on air 0db sind. Ansich liefert das Pult auch nichts anderes mer raus. Sprich RTW im Mischer muss das selbe ergeben wie RTW am master Out


    Ganz einfach zu erklären: A/B ist ein Switsch um die Quelle des Faders (sind zwei mal stereo möglich) umzuschalten (wenn fader off). A3 und A4 sind fixe routings die u.A. ein n-1 ermöglichen (sprich alles an ausser z.B. MusicTaxi) wenn du auf allen fadern z.B. A3 einachaltest hast du an A3 einen zweiten Master Out. A4 ist das selbe. Diese Routen allerdings nicht vor dem Fader (deswegen bei A1/A2 die PF Taste). Die taste ST ist eine steuertaste für z.B. Bandmaschinen. DMit Util kannst du brauchbar den Counter Aktivieren bzw deaktivieren.. lass die Utl taste länger gedrückt bis sie blinkt. ist ST am leuchten dann beteutet das, dass der Counter anspringt, wenn fader an.. leuchtet sie nicht, wird der Kanal für den Counter Ignoriert.

    Util ist für Comprressor Limiter einschalten/ausschalten (wen neiner da ist)

    COMM ist nur für die Communication..somit wird festgelegt, welches Mic für die Intercom aktiv ist (Talkback)


    ?? Welche Modulnummer hat das ding??

    genau, das wäre ne möglichkeit für dich das "PFL" zu handeln ohn jetzt noch zusätzliche Speaker aufzustellen


    ganzt genau so.. ich würde dir allerdings einen stereokanal empfehlen den du einfach durch die PFL Taste aktivierst.. so bist du auf der sicheren seite. mir ist mal wärend der sendung passiert, dass ich ext an hatte und vergessen hatte auf Air zu schalten...ende vom lied..hab nix gehört und wusste nichtm, dass alles geht undi chzu hören war aber ich mich nur nicht höre weil ich den falschen kanal abhöret (aus versehen)


    So, du fragst, was man denn och alles mit dem Mischer machen kann.. hm, das wars ansich.. in den Sub-D stecker sind natürlich noch einige dinge drin wie "Rec-out" fader start stopp schalter... Aber das sende ich dir die tage per mail.. aso, PIN 5/17 InL+ INl- /// Pin 6/18 INR+ INR-. Somit sollte dir schonmal geholfen sein, wo du dein Audio reinballerst. 11 und 23 ist ein normaler Schaltkontakt für fader ON. Ich denke, das langt fürs erste :)
     
  10. BenOnAir

    BenOnAir Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440


    eben!! darum spar' dir doch die teueren, überdimensionierten monitorboxen und kauf dir ein digitalpult :D

    das alte, wuchtige eela pult, das würde ich dir unentgeltlich abnehmen ...dann hast es los *lol*


    menno! .. bin ja nur neidisch. will auch hotstarttasten :(
    (hat es doch, oder?)

    au ja poste mal ein bild vom pult. :D würde evtl. auch dabei helfen deine fragen zu klären
     
  11. Andy.D

    Andy.D Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    @ BenOnAir:

    Ich soll Dir also mein EELA S440 schenken ?

    :wow: weißt Du... ich freue mich das es noch Leute mit "HUMOR" gibt :wow:

    Wenn Du mir ein Digitalpult ( z.B. Dmax2 ) mit der selben Ausstattung für mein EELA S440 gibst; könnten wir darüber sprechen*fg* Kannst aber davon ausgehen das ein Dmax2 mit 4 Kanälen um die 13.000 € kostet.

    Wenn Du dir ein EELA S440 besorgen möchtest... kein Thema.... der NP für das Pult liegt bei etwa 22.500 €.... dann hast Du auch "Hot-Start" Tasten :D

    Das EELA hat nicht nur "Tasten & Faderstart", sondern fast alle "Sahnehäubchen" die man sich denken kann. *g*

    Gerne stelle ich ein Foto vom Pult / Studio hier rein -> wird aber ca. eine Woche dauern.

    P.s. Kannst auch theoneANDonlyMAN fragen, der hat auch so´n schönes Gerät !

    Mfg. CrazyAndy
     
  12. theoneANDonlyMAN

    theoneANDonlyMAN Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    NIX DA... von mir bekommt keiner was..nichtmal die Knöpfe *g* aaaales meins :)
     
  13. Andy.D

    Andy.D Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    @ BenOnAir

    ....so wie es aussieht scheint theoneANDonlyMAN auch nicht gerade von der Idee begeißtert zu sein ! :)

    P.s. @ theOneANDonlyMAN: Ich bin mom. bissel in Streß, schreibe Dir aber auf jeden Fall die kommenden Tage ne Mail! Ach ja, das eine Modul ohne Fader ( nur Gain + LED ) heißt S440... allerdings heißen so auch die blinden Blenden ohne nix. ;) Von hinten siehts aber aus wie ein "Stereomodul S442".

    Wäre es möglich das es ein normaler "Stereo-In" ohne Fader ist... der auf die Abhörmatrix geht ? z.B. nur ab bestimmten dB. auf den Speakereingang routet ? ( !!! ist echt nur dahergesponnen !!!! :) ) Glaube ich werde es Morgen gleich mal antesten. Wäre ja Super für mein D´ACCORD PFL-Signal geeignet, dann hätte ich wie Du gesagt hast nen Stereoeingang. Glaube zwar nicht das es dafür gedacht ist, aber testen kann nie schaden ! *g*

    Ich finde Deine Idee mit nem Stereokanal für D´ACCORD-PFL echt nicht schlecht ( habe ja noch genug frei ). Andererseits muß ich dann ja immer zwei Tasten drücken.... naja *grummel*

    Die großen Sender kriegen es ja auch hin ohne ständig mehrere Tasten für PFL zu drücken. Mir ist außerdem gerade eigefallen das ich ja sogar zwei mal PFL vom System bekomme. 1x OnAirAssis, 1x CartWall.... hmmmmmm...

    Ganz komische Idee.....

    nehmen wir an ich würde alle PFL-Signale....die beiden Speaker XLR´s vom EELA, und die beiden PFL Signale von meinen Soundkarten vor den Aktivlautsprechern in ein zwischengeschalteten Mischverstärker bzw. ein günstiges kleines zweites Mischpult jagen...hätte ich im Endeffekt doch wieder eine "Summe" die ich dann zu den Genelecs führen könnte. Ist das machbar ?

    Wäre doch mal ne Idee *ggg*

    Gruß von Crazy
     
  14. theoneANDonlyMAN

    theoneANDonlyMAN Benutzer

    AW: Fragen an Techniker zum EELA S440

    Na ja, ich hab nur so halb was verstand3en.. ich weis jetzt nicht wirklich wie d´accord funzt.. ich selbst hab keine probleme mit dem PFL da ich ja auch eine Taste am mischer habe und somit mein PFL via Schaltsignale funktioniert... ichg brauche zum vorhören also keine maus/tastatur. Das PFL funzt dann halt über den eigenen Kanal.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen