1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zu FM4

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von birgitb, 15. Dezember 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. birgitb

    birgitb Benutzer

    Hallo forum
    Vielleicht hat ja der eine oder andere von euch Antworten auf meine Fragen.

    -Wird FM4 wirklich rein durch ö3 finanziert und wäre ohne die schützende Hand des ORFs gar nicht überlebensfähig?

    -Und ist FM4 in seiner Eigenart als öffentlicher-rechtlicher Jugendalternativsender wirklich einzigartig? (im deutschsprachigen Raum?)

    Ich schreibe eine Arbeit über fm4 und an prekäre negative Details über den Sender kommt man nur sehr schwer ran. Also jeder der was weiß: Her damit!

    Drum frag ich mal alle Insider hier im Forum vielen Dank :)
     
  2. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    also erstens: prekäre negative details - halloooooo???? was erwartest du da jetzt? giftküchengemisch und böse gerüchte? eine hackl-ins-kreuz-schleuderei? posts von ev. konkurrenz-sendern, die mit fm4 net viel anfangen können? also bei allem respekt - DIE "arbeit" kann ja was sein!!!!
    zweitens: jeder orf-sender hat sein eigenes budget, keine frage. dass viele gehälter des ORF durch ö3 querfinanziert werden, ist auch keine frage. es ist aber sicher auch dir nicht verboten, mal bei fm4 anzurufen, und zu fragen, was denn so wie wo wann sache ist.. ist recherche-arbeit, aber eigentlich wohl auch sinn deiner "aufgabe", statt es sich leicht zu machen und zu warten, bis hier viell. mal böse posts mit infos zu finden sind...
    drittens: fm4 is wohl mit fug und recht einzigartig - zum einen in seiner eigenschcaft als ö-r, und zum anderen sicher auch von der aufmachung her. ich glaub, im deutschsprachigen raum gibts fast nix vergleichbares, und ich nehm den mund jetzt voll (und lass ihn mir gern von den anderen forumsteilnehmern stopfen) wenn ich behaupte, auch europaweit wirds schwierig ein pendant zu fm4 zu finden...
     
  3. Das Shrike

    Das Shrike Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    @ extreme: charmant und hilfsbereit we immer...:D
     
  4. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    ;) steht dir frei, ebenso zu agieren...
     
  5. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    Also, ich selbst habe mit FM 4 nie wirklich etwas anfangen koennen, und verstehe die Positiion auf dem Markt auch nicht ganz.

    Ich habe hier wenig gegen Jugendsender noch gegen alternative Rockmusik oder Independent und dergleichen, noch weniger gegen englische Sprache im Radio, aber irgendwie finde ich den Sender "unpassend zusammengewuerfelt".

    Zur Vergangenheit:

    Frueher sendete auf den Frequenzen Blue Danube Radio. Anfang der 90iger ging der Sender oesterreichweit "on air", obwohl im alpinen Raum dennoch Versorgungsluecken waren. Damals loeste es auch eine Diskussion aus, nach welcher der ORF nur 3 Freuquenzketten nutzten durfte und alles andere fuer Privatfunk gewesen waere.

    1995 tlw, aber mehrheitlich 1998 gingen die Privatsender auf Sendung, tlw. mit Erfolg, tlw, mit Miserfolg. Der ORF sah sich bedraengt, und versuchte die Konkurrenz auszuschalten. Blue Danube Radio hatte einen Marktanteil von 4 bis 5 % (etwas mehr oder weniger, ich kann mich taeuschen) und man versuchte diesen Anteil zu steigern.

    FM4 wurde ins Leben gerufen, und am Abend, nach 19 Uhr auf den BDR Frequenzen oesterreichweit gesendet. Das "Soft Sound Cafe" von BDR muesste diesem Vorhaben weichen.

    Nun existiert in Oesterreich die Regelung, dass der 4. landesweite Sender mehrheitlich fremdsprachig sein muss um dem internationalen Publikum zu dienen.

    Auch fuer FM4 galt diese Regelung. Deshalb hatte man sich entschlossen, das Programm vormittags english laufen zu lassen, und nachmittags auf deutsch, vermutlich mit einer kleinen Mehrheit an englishsprachigen Anteil um dieser Regelung gerecht zu werden.

    Daher die Situation heute. Anfangs hatte FM4 meines Wissens keine Werbung, heute jedoch schon.

    Blue Danube Radio vermisse ich irgendwie, der Name des Senders verbindet fuer mich internationales Flair mit oesterreichischen Wurzeln, tlw, auch historischer Natur, der damalige US-Sender in der Besatzungszeit hiess "Blue Danube Network". "you are tuned to BDN Vienna" als Claim. Auch die "American Top 40" - welche eigentlich zu einem Jugendsender wie FM4 passen wuerden, sind aus dem FM4 Programm verschwunden.

    Von der Musik her bringt FM4 nicht umbedint 100% die Popkultur aus dem englishsprachigen Raum, egal ob UK oder USA (was ja fuer jugendliche interessant sein duerfte ) und sich mit dem english-sprachigen Teil des Senders bestens vertragen wuerde, dies sei aber mehr mein Wunsch, als der des ORF.

    Im Rahmen der UNO City hatte man den Namen und den Sender wieder aufgegriffen, unter dem ORF. Anfangs sendete man auf 102,2, spaeter auf 102,5 bis man auf 103,8 in Wien ging.
     
  6. AW: Fragen zu FM4

    Gerade der englischsprachige Teil von FM4 ist doch genau das, was man sich unter "Radio" vorstellt. Eine gute Mischung aus witzig und seriös - nicht dummdreist. Da kann kein deutschsprachiges Programm mithalten! Auch die Musikauswahl ist sehr gut. Sowas wie "Rotation" gibt es praktisch nicht. Sicherlich wird der eine oder andere FM4 Hit öfters gespielt und andere nicht, aber so wie auf anderen Sendern üblich (neu auf Radio sowieso und dann kommt ein halbes Jahr lang Nickelback) läuft es nicht und das ist gut so!
    Nachmittags, wenn die Österreicher moderieren, wird das ganze Programm zum Schülerprogramm und zugegebenermaßen seichter und die Musikauswahl ist auch nicht immer nach meinem Geschmack - österreichischer Hiphop z. B.

    Wirklich nervtötend ist die ewige Mobilfunkwerbung - am schlimmsten die von BOB mit'm Semmelrogge (Kotzsmiley). :wall:

    Größter Vorteil von FM4: garantiert frei von Britney Spears, Bon Jovi, Nickelback, James Blunt, singenden Hotelerbinnen, ...:wow: :wow: :wow:
     
  7. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    Vieles wurde bereits gesagt, was ich aber als passionierter FM4-Hörer gerne noch loswerden würde:

    Finanzierbarkeit: Es ist kein Geheimnis, dass FM4 mehr Geld verbraucht, als es alleine einnimmt. Ebenso ist es aber bekannt, dass auch Ö1 ohne die übrigen ORF-Cash-Cows ORF 1 und Ö3 inexistent wäre. Als kommerzieller Sender hätte FM4 in seinem heutigen Maße kaum Möglichkeiten zu überleben. Es existieren zwar ähnliche Sender wie das Soundportal in Graz, diese können sich aber ebenfalls nicht rein aus Werbung finanzieren und hätten wohl auch nie einen solchen Einfluss auf die österreichische Musiklandschaft wie FM4.

    Vergleichbare Sender: Im deutschsprachigen Raum gibt es von öffentlich-rechtlicher Seite tatsächlich keinen vergleichbaren Sender. Am Ehesten heran reichen würde noch das Jugendformat "Zündfunk" des Bayerischen Rundfunks reichen, dieses ist aber nur wenige Stunden am Tag auf Bayern2 zu hören. Weiters kann noch der Berlin-Brandenburgische Sender "Fritz" genannt werden, der ebenfalls viele ungewöhnliche - gerne auch progressive - Programmformate bringt, zumindest tagsüber aber doch seit jeher eine etwas chartorientiertere Musikauswahl pflegt. Dennoch finden auch immer wieder Zusammenarbeiten zwischen FM4 und Fritz statt.
    In der französischen Schweiz existiert ein ebenbürtiger ör-Sender, nämlich Couleur 3, im flämischen Teil Belgiens gibt's Studio Brussel, ebenfalls auf ör-Basis und in Großbritannien ist seit einigen Jahren BBC Radio 6 Music über DAB auf Sendung, welches sich aber nicht explizit an ein "junges" Publikum richtet.
    Daneben gibt es auch tatsächlich einige kommerziell betriebene Sender mit ähnlicher Ausrichtung, z.B. XFM aus London oder Kink FM aus den Niederlanden, wobei letzteres mehr aus Gefälligkeit des größeren Veranstalters Radio Veronica betrieben wird. Zum Schluss seien dann auch noch die zahlreichen freien Radios und Uni-Stationen genannt, die ebenfalls sehr oft "FM4-ähnliche" Formate pflegen.

    Rotation: Auch FM4 pflegt eine Rotation, dies wurde zum 24h-Sendestart sogar erwähnt, nur ist die halt deutlich größer als bei anderen Sendern (1000 Titel sollen es jeweils sein). Und bei FM4 wird eben auch hin und wieder noch gerne zum CD-Spieler gegriffen.

    Englisch-Anteil: Tatsächlich ist es so, dass in der Regel von 1-14 Uhr englisch und die restlichen 11 Stunden auf deutsch gesendet wird (Abweichungen am Wochenende). Ich habe auch heute noch gewisse Mühe mit dem Sprachen-Mix, insbesondere die englischsprachigen Nachrichten im deutschsprachigen Programm wirken immer noch verwirrend, die Stammhörerschaft hat sich aber natürlich dran gewöhnt und so mancher FM4-Hörer empfindet die englischsprachigen Reporter eher noch als Bereicherung.

    Und hier noch trotz allem eine Kritik am Rande:
    Der sich ansonsten immer sehr hip und trendy gebende Sender FM4 hat leider einen sehr gewöhnungsbedürftigen Internetauftritt. Zugegeben die Homepage mag vom Aufbau her im Zuge des aufkommenden Blog-Trends bereits seit 2000 eine Art Vorreiterrolle eingenommen haben, dennoch finde ich es als "Erstbesucher" mühsam, sich durch die Seite zu navigieren. Weiters fehlt mir eine sinnvolle interaktive Plattform wie z.B. ein Forum. Die vorhandenen "Notes" (= ex-Gästebuch) und Kommentarmöglichkeiten zu jedem Artikel sind nett, bieten aber wenig Möglichkeiten eine Art "Community" aufzubauen.
    Auch dass es erst seit 2004 einen offiziellen Livestream gibt (3 Jahre nach dem Start eines inoffiziellen Streams von privater Seite), ist eher ein Armutszeugnis, was aber auch dem ORF selbst zuzuschreiben ist, der hier lange Zeit geschlafen hat.

    @birgitb: Was mich nun aber interessieren würde, was genau erwartest du dir für Negativargumente? Was spricht für dich konkret gegen FM4? Für mich persönlich war FM4 vor vielen Jahren der Einstieg in das Medium Radio, da ich erst dadurch festgestellt habe, dass im Radio auch interessante Inhalte zu hören sein können. Ohne dieses Programm würde ich wohl heute noch nur Videospielmusik hören...
     
  8. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    danke für die ausführlichen infos... das mit den anderen radiosender klingt sehr interessant, werd da mal ein wenig googlen! mal schaun, was da so alles gespielt wird!
     
  9. birgitb

    birgitb Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    Erstmals vielen Dank für die ausführlichen Antworten.

    Ich würde nicht über fm4 schreiben, wäre ich nicht selbst der Faszination dieses Mediums erlegen.

    Um meine Arbeit aber nicht subjektiv zu machen fehlt mir eben noch die Fragestellung was es für Diskrepanzen zwischen Soll- und Ist-Image gibt.

    Da man von orf-Seite ja eher wenig Infos über Dinge bekommt die vielleicht nicht so toll laufen habe ich den Tipp bekommen mal hier zu fragen.

    Weil: Man findet echt wenig Negatives über diesen Sender...

    Und eigentlich ist das ja auch gut so
     
  10. ameisenbaer

    ameisenbaer Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    soll / ist Zustände sind ja nun aber, wenn es um Hörermeinung geht rein subjektiv. Also wäre es vielleicht angebracht - was wahrscheinlich auch der Sinn der Arbeit ist - ein wenig Feldforschung zu betreiben und nicht einfach, wo möglich noch aus Wikipedia, abzuschreiben. Weil wenn es Dich wirklich interessiert, dann bist Du auch "geil" drauf das heraus zu finden.
     
  11. birgitb

    birgitb Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    Hehe es is eh sehr nett dass mir alle Tipps geben wollen wie ich meine Arbeit zu schreiben habe.
    Feldstudien etc habe ich alles schon gemacht, Kontakt mit dem Sender auch. Ich suche nur das Tüpfelchen auf dem I von dem ich Angst habe, dass ich es möglicherweise vergesse zu erwähnen...
    liebe Grüße :)
     
  12. yaketiyak

    yaketiyak Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    Der Radiosender "Sputnik" des MDR ist dieser Tage ganz nach FM4-Vorbild re-positioniert worden. Der "FM4 Soundpark" heisst dort z.B. "Soundcheck" usw. Der Sputnik-Senderchef und sein Team war einige Tage in Wien, und bei der PK zum Relaunch hat man explizit FM4 als Vorbild genannt. Das nenn' ich einen österreichischen Export-Erfolg!
     
  13. Mister BlueCap

    Mister BlueCap Gesperrter Benutzer

    AW: Fragen zu FM4

    Hallo yaketiyak, FM4 ist neben RadioEins aus Potsdam ein deutschprachiges Programm was sich hören läßt, man kann diese Programme nartürlich nicht mit BBC Radio One oder Two vergleichen. Aber bei Sputnik hätte man etwas in der eignen Geschichte ab 1964 gegraben und wäre fündig gworden was daß Programm angeht. Der ehemalige Chef hat doch sehr gute Arbeit gemacht. Man muß die ganze Zeit ab 1993 sehen, und was dort über den Sender ging: ein sehr gutes und einmaliges Programm. Besser machen. Gruß n.Wien
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen