1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von antenna, 11. Oktober 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. antenna

    antenna Benutzer

    Hallo,

    aus seiner Homepage

    http://www.franklaufenberg.de/index.php?option=com_content&task=view&id=12&Itemid=26

    dieses Zitat:

    10.10.2009 - Klar,*ich hatte damit gerechnet: in dieser Woche wurde mir vom SWR mitgeteilt,* dass man nach einer Überarbeitung des Abendprogramms im Januar 2010 auch am Samstagabend den ‚Kopfhörer’ wie an den übrigen Wochentagen durchziehen möchte – und damit wird meine Sendung gestrichen.
    Es hat wenig Zweck, noch einmal darauf hinzuweisen, dass gerade der Samstagabend für eine Sendung wie die meine prädestiniert ist – wer am Samstag gezielt das Radio anstellt, möchte mehr als nur Gedudel, denn sonst würde er ja TV schauen! Aber im Laufe der langen Jahre bei diversen Sendern habe ich gelernt, dass viele vernünftige Argumente abprasseln, wenn man sich einmal für eine Richtung entschlossen hat bzw. wenn einem eine Richtung von z. B. Beratern vorgegeben wurde.
    Und auch die vielen positiven Resonanzen, die die Hörer in den letzten Jahren auf den Samstagabend schrieben, zählen da nicht. Als mich der SWF vor nunmehr fast 20 Jahren erstmals aus dem Programm nahm, sagte der damalige Programmchef: ‚Da kommen zwei Waschkörbe voll Post – und dann ist es ausgestanden’. Und so war es ja dann auch – und so wird es wohl auch wieder kommen – nur werden es heute kein Briefe, sondern Mails sein.
    Niemand ist unersetzlich, wirklich niemand. Es wird noch viele schöne Radio-Sendungen mit tollen Ideen, Inhalten und Moderatoren geben. ‚Alles hat seine Zeit’ singen die Byrds im Lied "Turn! Turn! Turn! (To Every Thing There Is A Season)". ‘Turn’ ist aber eben auch der Wechsel, der Dreh in eine andere Richtung. Der Text stammt aus der Bibel und ist eine Bearbeitung der Worte des Predigers Salomo. Da heißt es in Kapitel 3 unter der Überschrift "Alles hat seine Zeit", ‚dass alles seine Zeit und seine Stunde hat. Geboren werden ebenso wie sterben. Pflanzen und ernten. Töten und heilen. Weinen und lachen. Klagen und tanzen. Suchen und verlieren. Behalten und wegwerfen. Lieben und hassen. Streit und Friede’.
    Prediger Solomon sagte auch: ‚Es geschieht nichts Neues unter der Sonne’ – dazu merkt das Deutsche Sprichwörterlexikon an: ‚Es gibt keinen irrigeren und falscheren Ausspruch als ‚Es geschieht nichts Neues unter der Sonne’. Gerade umgekehrt, es geschieht nie etwas, das schon einmal geschehen ist; die Natur ist gar nicht im Stande, irgendetwas zum zweiten mal hervorzubringen, nicht einmal einen Tag, wie er schon gewesen, oder ein Blatt, wie schon eins da ist. Die Sonne selbst geht nie zum zweiten mal unter denselben Verhältnissen wieder auf, unter denen sie schon einmal aufgegangen ist’.
    Somit mache ich am 2.1.2010 meine letzte Sendung für den SWR. Gut - der 2.1.2010 ist mein 65. Geburtstag. Damit könnte ich in 'den verdienten Ruhestand'. Dazu habe ich aber keine Lust. Wie ich bei vielen Gelegenheiten bemerkt habe, ist 'Rundfunkmachen' ja nicht nur meine Arbeit, sondern auch mein Hobby. Und* wieso sollte ich das Hobby aufgeben?**
    Als ich 1969 meine ersten Sendungen machte, waren die öffentlich rechtlichen Sender die einzige Möglichkeit, sich zu 'versenden'. Heute ist das ganz anders. Ich könnte mir heute nur noch sehr schwer vorstellen, bei einem 'Privaten' zu (s)enden. Da müsste man mich schon zu zwingen - mit sehr viel Geld.
    Aber was ist denn z. B. mit dem Internet-Radio? Da würde mir wirklich niemand reinreden - da könnte ich wieder völlig unabhängig von 'Format-Zwängen' das senden, was Spaß macht. Und da könnte sich vielleicht auch der ein oder andere Kollege aus z. B. den ‚goldenen Pop-Shop-Tagen’ wieder verwirklichen – und sich nicht zu Hause mopsen.


    Und hier der Link:

    http://www.franklaufenbergspopshop.de


    Ich freue mich schon jetzt!!!!!

    antenna
     
  2. montgomery burns

    montgomery burns Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    bin komplett erschüttert. soviel dummheit hätte ich swr1 nicht zugetraut.
    laufenberg IST radio und jeder sender könnte sich VON schreiben, der ihn an bord hat.
    unfaßbar!!!
     
  3. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Frank Laufenbergs Sendung wird nicht die einzige sein, der sich der SWR im neuen Jahrzehnt entledigen wird.
     
  4. montgomery burns

    montgomery burns Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Erzähl mehr ?!
     
  5. antenna

    antenna Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Mein Dank an die Berater und Entscheidungsgewaltigen vom SWR, ohne diese
    würde es wohl Laufenbergs Popshop-Internetradio garnicht geben...
    Ob Elmi auch dazu kommt ?!?!

    a.
     
  6. grün

    grün Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Und wieder ein weiterer Schritt seitens des SWR Richtung Dudelfunk at it's worst! Wird echt immer schlimmer in dem Laden!

    Und damit geht dann auch die letzte "Ikone" des SWR! Wirklich schade!
     
  7. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Merkst Du's eigentlich noch?
     
  8. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Jede Karriere neigt sich mal dem Ende zu, manche muss man auch zu ihrem Abschied zwingen, wenn sie selbst den Zeitpunkt zu verpassen drohen.

    Laufenberg höre ich immer noch gerne und unerreicht sind seine lehrreich-unterhaltsamen Musiksendungen, aber mal ehrlich: Zum SWR passt er schon lange nicht mehr.

    Eigentlich hätte nich der SWR sich von Frank Laufenberg trennen müssen, sondern umgekehrt, Frank Laufenberg hätte aus Selbstachtung dem SWR den Laufpass geben müssen.
     
  9. count down

    count down Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Ein Armutszeugnis für den SWR. Laufenberg ist einer der letzten großen Popmusik-Fachmänner unseres Landes.

    Wo steht eigentlich geschieben, dass das "Durchziehen" einer Wochentagssendung über das Wochenende die Hörer mehr erfreut als eine Spezialsendung wie die von Frank? Selbst wenn der Sender an diesem Sendeplatz zukünftig drei Euro umfzig einspart, bleibt die Entscheidung völlig unverständlich.

    Und nein, Manni: warum sollen die Guten freiwillig den Hut nehmen, wenn rings um sie herum das Niveau absackt?
     
  10. FTI

    FTI Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Von den SWR1-Umstrukturierungen ab Januar 2010 höre bzw. lese ich gerade zum ersten Mal. Was ist denn dort ansonsten noch geplant?
     
  11. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Laufenberg ist wirklich so eine Ikone mit einem umfangreichen Musikwissen und rein zufällig habe ich einen Schnipsel seiner Samstagssendung im Autoradio gehört. Und bei mir so gedacht: "Ah, SWR1, da passt er hin".

    Ich hätte an seiner Stelle aber erst mal mit mir selbst und dann mit dem SWR ein Gespräch geführt, ob man in Ehren und Würden (und als funkende Ikone) den Weg "bis ans Ende der Tage" gehen sollte, oder eben einen Schlußstrich ziehen. Und frühzeitig was anderes planen, sofern man vom Virus Radio noch gepackt ist. Dies ist hier wohl nicht der Fall gewesen.
     
  12. christoph333

    christoph333 Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Laut der Hompage Horizont.net :

    Zitat: "Die Frankfurter Agentur Leo Burnett hat den Etat des Hörfunksenders SWR1 verteidigt. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch gegen drei andere Agenturen.

    Die Publicis-Tochter wird zunächst die Frühjahrskampagne für 2010 entwickeln. Der Schwerpunkt des Auftritts soll laut Angaben von Leo Burnett auf der emotionalen Hörerbindung liegen. So soll zum einen die Musikfarbe bekannter gemacht werden, zum anderen soll der Sender für die Hörer unterhaltender, sympathischer und moderner positioniert werden.

    "In den letzten zehn Jahren haben wir das Erscheinungsbild von SWR1 geprägt. Auf diesen Erfolg werden wir aufbauen und frische Ideen addieren", sagt Andreas Pauli, Kreativchef von Leo Burnett Deutschland. mam"

    Zitat Ende.
    Quelle HORIZONT.NET

    Bin mal sehr gespannt. SWR1 BW macht ja so schon einen sehr gutes Programm. Mal sehn was das dann ab Januar wird. :)
     
  13. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Damit ist der PUBLIZISTISCHE Auftritt gemeint. Leo Burnett ist seit Menschengedenken eine der Firmen, die sich um TV- und Radiospots, Plakate, PR-Texte und Promotion kümmert. (Ähnlich wie Saatchi & Saatchi)
    Sie sind also nicht als "consultants" einzustufen, sondern als Werbeagentur. Die das visuell und akustisch in PR/Werbung umsetzt, was der SWR1 an Programm(ideen) vorgibt. Übrigens betreut Burnett seit dem Sommer 2009 auch hr3.
     
  14. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Trotz meiner Hochachtung vor Herrn Laufenberg, aber was wurde hier schon darüber gejammert, dass der SWR und generell die ÖR-Sender Geld zum Fenster hinauswerfen! Jetzt hat es nicht irgendein unbekannter und unauffälliger Moderator getroffen, sondern der ohne Zweifel populäre Laufenberg. Jetzt spart der SWR an dieser Stelle, aber das ist jetzt doch nicht richtig?

    Und zudem: der gute Mann ist 64 Jahre alt und somit (mit Verlaub!) im besten Rentenalter. Oder soll er bis zu seinem 80. für viel Gage beim SWR weiter moderieren?

    Na die Diskussion würde ich hier zu gerne verfolgen...

    Trotz alle dem: mir wird er beim SWR fehlen!
     
  15. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Wie kann man so unendlich DUMM, BLÖD und IRRSINNIG sein, freiwillig sein eigenes Flagschiff abzusetzen. Frank Laufenberg ist einer der wenigen Gründe, gezielt SWR1 einzuschalten. Mit dieser Sendung wird SWR1 samstagabends so viele Hörer erreichen wie mit keiner anderen Sendung.
    Also irgendwas läuft in dieser Lotterbude ganz ganz falsch. Da sitzen komplette Hurgler an den entsprechenden Positionen, die ganz ganz dringend abgesägt werden müssen! Man sollte zu einem kollektiven Gebührenboykott im Sendegebiet des SWR aufrufen. Das wäre eine Maßnahme, die ich für sehr geeignet hielte, diese Irrfunker mal auf einen vernünftigen Weg zu lotsen!
    Der SWR könnte als Einsparmaßnahme mal die Hälfte seiner Sesselfurzer in der Verwaltung entsorgen! Da wäre schon viel getan. Und dann seine Programme entsprechend ausbauen, mit mehr Spartensendungen am Abend und am Wochenende, mit mehr Informationskompetenz und längeren Wortstrecken bei SWR1. Mit echten Personalities als Moderatoren, mit einer Frischekur für das verstaubte Fernsehprogramm. Lediglich bei SWR2 könnte man sagen: Weiter so!

    Warum eine öffentlich-rechtliche Anstalt in der Größe des SWR Berater aus der sogenannten freien Wirtschaft braucht, um seine Programme entsprechend rüberzubringen, verstehe ich schon überhaupt nicht. Haben die denn gar keine fähigen Leute?
     
  16. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Es sagt doch schon alles über diesen Sender, wenn man einen so renommierten Kultmoderator auf den Samstagabend abschiebt. Wahrscheinlich ist Laufenberg aus Sicht der Programmplanung ganz einfach nicht mehr "pflegeleicht" genug, der Mann verkauft sich eben nicht unter Wert und lässt sich keine formattypische Flachrotation aufzwingen. Solche Leute sind in der Radiolandschaft anno 2009 nicht mehr gut gelitten. Formatradio klingt halt rund um die Uhr gleich und pfeift auf attraktive Höhepunkte oder unwillkommene "Stilabweichungen".
     
  17. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Braucht es aber nicht...
    Und ich bin (mal) nicht der Meinung von radiocat, die ich ansonsten schätze:
    Nochmal: Es ist eine Werbeagentur, die sich besonders witzige, auffallende und aussagekräftige Sprüche, Slogans und "Auftritte" (vom Radio/TV-Spot bis Plakat und Zeitungswerbung) überlegt.
    Auch Parteien und Automarken geben ihre Etats an solche Profis ab, warum nicht auch Rundfunkstationen? Es würde den bejammerten Wasserkopf noch mehr aufblähen, wenn sich Sender eigene Grafik- und brainstorm-Abteilungen gönnen würden (und zudem betriebsblind machen).... schon mal daran gedacht?

    Und wenn wir am Strassenrand ein blökendes Schaf mit einem Mikro auf rotem Hintergrund als Riesenplakat sehen, dann ist/war dies Leo Burnett... (bzw. deren Vorgänger mit dem Werbe-Etat).
    DAS ist deren Aufgabe, hat nichts mit Programmeinfluss oder consulting zu tun.

    Laufenberg ist einer der ganz Großen, vor dem ich auch den Hut ziehe, d'accord. Aber "Flaggschiff"? 2009? Nur, wenn er täglich die bread & butter-show fahren würde, aber nicht mit einer einzigen wöchentlichen Sendung mitten in der Nacht.
     
  18. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Werden die Herren Medienpolitiker in Mainz und Stuttgart eigentlich irgendwann mal wach?
    Laut Staatsvertrag § 3 (1) ist auf SWR1 ein Informationsprogramm zu senden!



    Das erneute Ende für Laufenberg in Baden-Baden ist zwar sehr bitter, allerdings hat er selbst auch die richtigen Worte dazu gefunden: "Alles hat seine Zeit."

    Und noch ein Nostalgiehinweis: Am (oder doch ab?) 20.10. wird auf EinsFestival eine Folge des WWF-Clubs ausgestrahlt.
     
  19. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Ich fühle mich bei swr1 recht gut informiert.
    Und wenn man danach geht (Staatsvertrag), dann müsste man Laufenberg sowieso schon lange gestrichen haben... :rolleyes:
     
  20. antenna

    antenna Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Lieber radiovictoria01,

    ist es nicht Laufenberg, der über Musik und Musiker informiert ?!
    Er entspricht doch dem Stattsvertrag.
    Und hat es nicht Null Info-wert, wenn bei Tante SWR nur noch Titel hoch-und runter gedudelt werden ?
    Ich für mich habe entschieden: Zur Info schalten ich DLF und Dradio ein, wenn ich Infos zu Musik und Musiker haben will, das hoffentlich bald startende Laufenberg-Internetradio.
    Und wenn beide sich überschneiden, zeichne ich auf.
    Bye-bye SWR.

    Das alte ist vorbei - ich freue mich auf's neue.
    Jetzt kommst du.

    antenna
    Radiohörer

    KW
    ich finde es geil, dass FL weitermacht, weil das, was er macht, fühlbar keine Arbeit im landläufigen Sinn für ihn ist, sondern Passion.
    Und das kann man nicht beraten, das kommt vom HERZ.
     
  21. Whippet

    Whippet Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Man sollte dem SWR die Tür einrennen!
     
  22. count down

    count down Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    [​IMG]

    Radiocat: sehr richtig!
     
  23. antenna

    antenna Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Vergebliche Liebesmüh'...lieber das Internetradio durchbluten.
    Tante SWR Tante SWR sein lassen.
    FL macht's schon richtig.

    a.
     
  24. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Schade ist es wirklich, aber seien wir ehrlich, zu dem totformatiereten Programm von SWR 1 passte er wirklich nicht mehr. Das ist natürlich nicht die Schuld von Franky, sondern eher ein Armutszeugnis von SWR 1. In einem so lieblos gemachten Programm war einfach kein Platz mehr für FL. Damit geht einer der letzten Radioikonen von Bord.
     
  25. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Frank Laufenberg ab Januar 2010 nicht mehr beim SWR, dafür im Internetradio

    Auf Empfehlung der externen Berater alle inzwischen rausgeschmissen!:D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen