1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frauen im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von OHRette, 19. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OHRette

    OHRette Benutzer

    Auch auf die Gefahr hin, dass das Thema schon durchgekaut ist! Aus aktuellem (persönlichem) Anlass muss ich mal nachfragen. Frauen haben im Radio andere bzw des öfteren auch schlechtere Chancen als Männer. Sie sind gut für blabla-sendungen, für Liebestalk und natürlich in Redaktion und News. Aber wie oft, besonders bei großen oder staatlichen Sendern, hört man zB eine Frau in der Frühsendung ... außer als Bewagerl?

    NATÜRLICH, es gibt Sie, die Frauen in der Frühsendung. Nur wie oft wird dann das Klischee angestrent dass eine toughe, böse frau über den rest der Morgenmannschaft herrscht! Ich find das schade, gleichzeitig muss ich aber zugeben: meistens ist sogar mir eine Männerstimme im Radio sympatischer und sie wirkt auf mich in einigen Dingen (zB Sport) kompetenter als eine Frau mit gleicher Kompetenz! LEIDER!

    Liegt das daran, dass Frauen immer in Konkurrenzfaktoren denken wenn sie eine der Ihren im Radio hören? Dass Frauenstimmen leichter unangenehm klingen (außer es ist die durchnittliche, leicht markig-männliche-rauchige Radio-Frauen-Stimme). Oder seht ihr das alles sowieso ganz anders!
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Frauen im Radio

    Eine Frage vorweg, weil Du schreibst "aus aktuellem Anlaß": bist Du selber eine Frau?

    Ich muß ganz sagen, GERNE Frauen im Radio zu hören. Allerdings hängt das stärker als bei Männern von der Stimme ab und der Stimmung, die sie transportieren. Ich finde, Frauen können das genauso gut wie Männer, viele sogar besser. Wenn ich mir anhöre, was die werte Männerschaft in den Frühsendungen da zum Teil abzieht, dann wünsche ich mir manches Mal eine Frau, die die Chance verdient, zu zeigen, daß man es anders machen kann.
    Was ich dagegen total verabscheue, sind Frauen, die zum Wetterf*tzchen degradiert werden oder die BvD sind, die Blöde vom Dienst. Absolutes No-Go!
     
  3. OHRette

    OHRette Benutzer

    AW: Frauen im Radio

    JA, bin eine Frau, dachte das wär am Namen deutlich ersichtlich ;)

    Schön, dass du so denkst, aber dann sag mir warum es dann doch so oft passiert dass frauen zum Beiwagerl degradiert werden ... usw (siehe eingangsbeitrag)? Das Frage ich nicht als frustrierte abgewiesene, sondern aus interesse!
     
  4. viennacalling

    viennacalling Benutzer

    AW: Frauen im Radio

    Hmm. Gute Frage. Das mit dem Konkurrenzdenken unter Frauen halte ich für gar nicht mal so abwegig. Aber es geht auch anders: Die Morgensendung bei Antenne Salzburg war und ist immer von einer Frau - zumindest gleichwertig mit dem männl. Comod - besetzt: früher "Kathi & Christian" und jetzt "Gerlinde und Christian". Weder hat man dabei den Eindruck, daß der weibliche Part das a) Blödi vom Dienst oder b) die dominante Chefin ist. Einfach nur, so wie sich Mann und Frau unterhalten würden. Auf mich wirkts zumindest so. Obs einem gefällt, ist eine andere Sache. Bewundernswert ist in jedem Fall, daß die bei der Antenne immer welche finden, die gut zusammenpassen. (Wirkt so)
     
  5. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Frauen im Radio

    Ich sehe das genauso. Wie ich weiter oben schon sagte: ich bin der Meinung, daß Frauen genauso gut moderieren können wie Männer. Leider ist es oft so, daß es Frauen generell schwerer haben als Männer, aber das heißt nicht, daß das auch gut ist. Wenn ich PD wäre, würde ich Frauen und Männer gleich behandeln und sie nach ihrer Arbeit beurteilen. Was spricht gegen zwei Frauen in der Morning-Show? Gezicke? Das ist eine Frage der Disziplin. Außerdem: glaub mal nicht, daß Männer nicht auch zicken können ;)
     
  6. Fliegenpilz

    Fliegenpilz Benutzer

    AW: Frauen im Radio

    Naja manche Frauen stören doch etwas im Radio. Zb Sarah Kriesche am Nachmittag auf Ö3, war schon in der Nacht nervig.....
     
  7. OHRette

    OHRette Benutzer

    AW: Frauen im Radio

    Naja, lieber Fliegenpilz! Mich würde ja interessieren, WARUM stört sie dich. Keine Angst, ich bin keine als Radiointeressierte getarnte Emanze. Mich würds nur interessieren. Weil für manche Hörer und für manche Radiomacher ist das Geschlcht ein Argument. Ich würd nur gern Meinungen hören, woran es liegen kann?!
     
  8. diestiftung

    diestiftung Gesperrter Benutzer

    AW: Frauen im Radio

    Ich finde Frauen sehr gut persönlich und auch im Radio. Leider gibt es welche die quietschen so mit der Stimme die würde ich auch im privaten nicht gut finden. Aber die meisten Frauen im Radio und auch privat sind sehr nett und gefallen mir gut!!
    Auch in Österreich!!
    In der Schweiz übrigens auch. Wenn ich sie verstehen kann. Denn hier wird schonmal sehr anstrengend geasprochen so das ich es nicht verstehen kann. Aber die Stimmen sind gut.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen