1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frequenzausschreibung in Berlin

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Laumi, 06. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Laumi

    Laumi Benutzer

    Was glaubt ihr - wer macht das Rennen?
    Gibts nich schon genug Sender in Berlin?
     
  2. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    Wer bewirbt sich denn? Bis wann läuft die Bewerbungsfrist? Wie stark ist die Frequenz? Wie lautet die Ausschreibung? Wo gibt's den Link dorthin?
     
  3. Laumi

    Laumi Benutzer

  4. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    Herzlichen Dank.
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    Ob sich Tim Renner mit Motor FM für die StarFM-Frequenz interessieren wird? Nachdem Motor ja so laut (im Web) nach einer 24h-Frequenz schreit... ich denk mal schon. Verlieren kann er ja nichts.
     
  6. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    Mit der 87,9 hätte er jedenfalls eine wesentlich größere Reichweite.
     
  7. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    Da ist aber schon der Medienstaatsvertrag vor. Für Einzelheiten studiere man den Ausschreibungstext.
     
  8. ForenKaefer

    ForenKaefer Gesperrter Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    keine Ahnung wer es macht, aber ich drücke allen die Daumen
     
  9. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    "Mit der 87,9 hätte er jedenfalls eine wesentlich größere Reichweite"

    näää, die 106,8 hat mehr Leistung und kommt auch stärker raus

    weiter nach Westen kommt sicherlich die 87,9 (weil auf der 106,8 Hamburg hockt, den man bei Abschaltung von Multikulti damals bis kurz vor die Berliner Stadtgrenze hören konnte), aber im Süden ist schnell schluss (Inselsberg)

    die 106,8 geht auch noch in Süddänemark, was man von der 87,9 leider nicht behaupten kann :(
     
  10. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    In die andere Richtung geht die 87,9 aber besser. Um die 106,8 herum tummelt sich zuviel Sachsenmist. ;)
     
  11. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    aber wenn otto-normal-hörer mit seinem ollen aldi-billig-dudler den berliner ring verlässt, ist nach spätestens 20 km mit der 87.9 schicht im schacht...
    zwar hat die 106,8 zwei kw leistung, aber das kompensiert grade mal die höhere frequenz.....

    1 bzw 2 kw sind eben nicht das wahre, wenn es um reichweite geht, sprich entfernung.

    selbst die 20kw von rs2 reichen nicht, um ganz brandenburg zu befeuern!

    wie soll das dann mit einem zehntel davon funktionieren?
     
  12. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    In Britz waren es noch 50kW. Scheiß St. Ulbricht. :wow:
     
  13. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Frequenzausschreibung in Berlin

    also erstens heisst es st. walter und zweitens ist der turm mindestens dreimal so hoch wie der in britz.....das bringt auch ganz schön reichweite.
    ich erinnere mich noch, wie auf der rudolf-wissel-brücke der empfang immer kurz aussetzte....jetzt nicht mehr...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen