1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fritz: Tommy Wosch moderiert keine Blue Moons mehr

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Wrzlbrnft, 17. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Wie heute im FritzBoard zu erfahren war, wird Tommy Wosch wie's aussieht keine Blue Moons mehr machen. Lediglich alle 14 Tage soll er noch bei Bollmann zu hören sein.

    Mich würde mal interessieren, weiß jemand, warum? Wurde er der Fritz-Redaktion "zu bunt"? Oder hört er aus eigenen Stücken auf? Wie und wo wird er weiter machen?
     
  2. Stinger

    Stinger Benutzer

    Also doch...
    Warum sollte den sch**ß ÖRs auch mal vernünftiges einfallen?
    Wosch war der einzige Grund, weswegen ich ab und zu bei Fritz eingeschaltet habe.
    Naja...

    "Und im Radio: ...kein Fritz!"

    Greetz,
    Stinger

    <small>[ 27-05-2003, 17:46: Beitrag editiert von Stinger ]</small>
     
  3. Cecil

    Cecil Benutzer

    @Stinger
    Wosczczcz war DER Grund, warum ich Fritz nicht gehört habe. Nun kann ich ja wieder...
    Mal ehrlich: Im TV gescheitert und dann Gnadenbrot bei Kuhnt. Für ihn ist es sicher besser, sich mal was neues einfallen zu lassen, seine Masche war Mitte der 90 vielleicht mal einen Mückenschiss in der radiogeschichte wert. Jetzt ist sie alt, abgenudelt: Herzlichen Glückwunsch Herr Wocszsz!
     
  4. Stinger

    Stinger Benutzer

    Ja, das ist, wie immer, Geschmachkssache und vor allem eine Altersfrage.
    Was meinst du mit "gescheitert"? Er hat bis zum Schluss "Woschs Woche" recht erfolgreich gemacht, solange, bis TV.B & Co. sich verabschiedet hat!
    Greetz,
    Stinger

    <small>[ 27-05-2003, 17:46: Beitrag editiert von Stinger ]</small>
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Ehrlich gesagt bin ich erstaunt, daß er sich mit dieser Art überhaupt so lange halten konnte. Das war doch teils ziemlich heftig, was Wosch abgezogen hat. Aber gerade deswegen haben ihn viele ganz bewußt eingeschaltet. Ich kenne jemanden, der sich das sogar über den Livestream gegeben hat, weil er in Hamburg ohne Sat sonst nicht rankam.
    Was mich betrifft: ich fands mörderlustig, aber eben nur einmal im halben Jahr. Mehr konnte ich mir davon wirklich nicht geben. Nunja, egal wie man dazu steht: eine im wörtlichsten Sinne anstößige Personality weniger. Gut, daß ich letztens noch seinen herrlichen Ausraster wegen des Bildschirmschoners auf dem einen Monitor im Studio mitgeschnitten habe <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

    Ansonsten: <a href="http://home.snafu.de/tcaudio/radiopannen/ch006.mp3" target="_blank">http://home.snafu.de/tcaudio/radiopannen/ch006.mp3</a>
     
  6. Stinger

    Stinger Benutzer

    HiHiHi!
    Und das sind genau die Momente, wo ich Tommy liebe!
     
  7. Johnny

    Johnny Benutzer

    Tommy ist/war großartig...
     
  8. cartagena

    cartagena Benutzer

    Zitat: "Tommy ist/ war großartig!"

    Kann mich dem nur anschließen.

    Der Bluemoon: "Frauen fragen Wosch" war in der deutschen Radiolandschaft in jeder Hinsicht einmalig.
    Allein Tommys Musikauswahl war schon ein Thema für sich, seine Gesprächsführung immer wieder ein Grund zum Einschalten.

    Das Tommy polarisiert hat, ist klar, da Tommy sich um Fragen des Mainstream- Geschmacks wohl nie gekümmert hat, er hat immer sein Ding durchgezogen.
    Aber wenn man sieht, wie jetzt im Fritzboard "der Block brennt"; seine doch wohl recht große Zahl an Fans ist jedenfalls dran!

    In jedem Fall ist Tommys Ausscheiden aus dem bluemoon wieder der Verlust einer Personality.
    Interessant wären jedenfalls die Gründe.

    P.S.: Als Ersatz wurde dann am letzten Donnerstag ein bluemoon gesendet, welcher das Thema Brettspiele zum Inhalt hatte...
     
  9. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Nee, Computerspiele.
    Der erste Anrufer verlangte Wosch und legte dann beleidigt auf, als er (angeblich ohne nennbaren Grund für Woschs Fehlen) vertröstet wurde...
     
  10. Stinger

    Stinger Benutzer

    Da kann man mal sehen, was den GEZ-Gebühr-geilen ÖRs alles am Arsch vorbei geht!
    Greetz,
    Stinger

    <small>[ 27-05-2003, 17:47: Beitrag editiert von Stinger ]</small>
     
  11. Cheesenonions

    Cheesenonions Benutzer

    Hallo,
    ich bin mir nicht ganz sicher, aber irgendwie habe ich die ganze Zeit das Gefühl, als hätte ich die ganze Diskussion schon mal mitbekommen - das muss so vor drei Jahren gewesen sein. Da gab es, meine ich, auch die Aktion, dass Wosch plötzlich nicht mehr "Bollmann" moderieren sollte - oder durfte - oder wollte - was weiß ich. Zwei, drei Wochen später gab es dann eine öffentliche Hörerabstimmung über Ted, und Wosch war wieder da.
    Auch Wosch braucht Werbung, und für Fritz ist Wosch ein Zugpferd (über seine Qualität kann man sehr unterschiedlicher Meinung sein, ich finde seine Sendung nach einer Stunde zu prollig).
    Deswegen: Fleißig weiter Blue Moon hören, der Wosch taucht schon wieder auf - vielleicht nicht mehr am Donnerstag, sondern am Montag, aber er kommt wieder.
    CO
    PS: Die Meinung, "Woschs Woche" sei erfolgreich, will mir nicht recht einleuchten. Keine Sendung auf TV-Berlin oder TV-München war erfolgreich, eben weil es die Programme nicht waren. Und von Sat 1 wurde die Sendung seinerzeit mangels Zuschauermasse sehr schnell wieder gekippt - meiner Meinung nach zu Recht.
     
  12. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    @Cheesenonions:

    Auf die Idee, dass es sich hierbei um eine PR-Aktion oder sowas handeln könnte, bin ich auch schon gekommen.

    Allerdings liegt die Vermutung, dass Wosch für Fritz "nicht mehr tragbar" sei auch relativ nahe. Das Programm wird immer mainstreamlastiger und durchformatierter, im Blue Moon wurden die "Musikalischen Verbrechen" und Ulmen rausgenommen. Es dürfte eigentlich auch nur noch eine Frage der Zeit sein, bis auch Kuttner seinen Hut nehmen muss oder in Richtung Radio EINS versetzt wird.

    Zum Schluss noch dies: Leute mit Wosch- oder anderen Fritz-Mitschnitten werden aufgerufen, diese bei der Filesharing-Börse SoulSeek zur Verfügung zu stellen. Im Chatraum "Tommy-Wosch" gibt es weitere Menschen die ihre Audio-Schmuckstücke aus der Fritz-Welt ebenfalls zur Verfügung stellen. Danke schön. <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
     
  13. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    "Woschs Woche" war im TV 2. Wahl und wurde deshalb über SunTV abgespielt, genauso wir Blondes Gift. Unterschied: Blondes Gift wurde Kult, dank Barbara Schöneberger.

    Tommy hatte im TV mit allen Sendungen Pech.
    Nun ist seine Zeit vorbei - auch im Radio.
    Seinen silbernen Mercedes C-Klasse wird er wohl verkaufen und beim Nobel-Gym in Berlin Mitte wird er sich abmelden müssen.
    Aber egal das passte sowieso nicht zum Image.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen