1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Funkanalyse Bayern 2011

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von DerKöni, 20. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerKöni

    DerKöni Benutzer

    Hallo liebe Radioforen-Gemeinde,

    am 05. Juli ist wieder der Moment, an dem ganz Bayern nach Nürnberg schaut - was ja sonst nicht so der Fall ist :D

    Die Funkanalyse Bayern 2011 wird präsentiert. Es wird Gewinner und Verlierer geben. Was glaubt ihr? Wird die Antenne nochmal zulegen? Steigern die Bayern3 Frühaufdreher ihre Quote? Bleibt Gong in München Marktführer?

    Mich würden Eure Prognosen mal interessieren.

    LG DerKöni :p
     
  2. DerKöni

    DerKöni Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Hier mal meine Einschätzung durch die "Münchner-Brille":

    Großraum München:

    Gong 96,3: Mit einer Tagesreichweite von 310.000 im Jahr 2010 Marktführer in München. Die Umfragen finden ja, soweit ich weiß, im April statt. Der Einbruch, der durch die Veränderung in der Mike-Thiel-Show zu erwarten ist, wird sich also wahrscheinlich noch nicht bemerkbar machen. Ich glaube aber auch nicht daran, dass bei den Zahlen vom letzten Jahr noch viel Potential da ist, um weiter zuzulegen. Die Drive-Time ist teilweise wenig innovativ - hier erwarte ich einen Rückgang der Hörerzahlen. Beim Rest des Tages glaube ich, dass sich wenig verändert. Fazit: Gong wird die Klatsche für die Veränderung der Mike-Thiel-Show erst nächstes Jahr bekommen, wenn sie bis dahin nichts daran ändern. (Die Meinung der Hörer könnt ihr Euch ja mal auf der Facebook-Fanpage von MT durchlesen - hat hohen Unterhaltungswert.)

    Charivari 95,5: 2010 laut FAB eine Tagesreichweite von 241.000. In der Morningshow im Schnitt 80.000 Hörer weniger als Gong - und das zurecht! An einen Aufschwung denke ich hier auf keinen Fall. Die MA 2011/1 hat Charivari ja schon ziemlich alt aussehen lassen. Zwar haben sie letzte Woche einen Relaunch gemacht, aber die Zahlen werden wohl ähnlich mies ausfallen wie in der MA11/1. Wenn man Markus&Co so weiter laufen lässt, wird man in Zukunft nicht mal von Mike-Thiels Verlusten profitieren. Im Ansatz finde ich Charivari jung, hip und durchaus hörbar, aber in weiten Teilen nicht tight. Fazit: Charivari wird der größte Verlierer in München sein.

    Energy: Ich muss offen zugeben, dass ich Energy sehr wenig höre - eigentlich gar nicht. Ich bin zwar Anfang 20, aber mich spricht das Programm nicht an. Weder von den Moderatoren, noch von der Musik her. 2010 hatten sie eine Tagesreichweite von 198.000. Vielleicht profitieren sie vom Verlust von Charivari - zumindest in der jungen Zielgruppe. Fazit: Das Bauchgefühl sagt: Da ändert sich nicht viel.

    Radio 2Day: 2010 eine Tagesreichweite von 40.000. Ein kleiner Sender, der dieses Jahr zulegen wird denke ich. Man muss sagen, dass ich hier natürlich wenig objektiv bewerten kann ;) aber ich denke, dass das Konzept mit der großen, bunten Rotation aufgeht. Und wenn ich die Hörerreaktionen zusammenfasse, denke ich, dass 2Day vielleicht einen richtigen Sprung machen kann. Fazit: Abwarten.

    Horeb, Feierwerk, Lora und afk lass' ich hier mal außen vor.

    "Landessender":

    Antenne: Man kann über die Antenne sagen, was man will, aber sie haben Erfolg. Der Weg ist zwar oft erschreckend, aber er gibt den Leuten in Ismaning recht. Die großen Veränderungen kamen wahrscheinlich zu spät für die FAB11, aber Antenne wird die Nummer 1 in Bayern bleiben. Die aktuellen Veränderungen werden sich später erst bemerkbar machen und der große Gewinn kommt erst mit der MA11/2. Durch die Einführung der halben Stunde Musik non-stop hat die Antenne die Zeichen der Zeit erkannt. Bayern 3 ist keine Konkurrenz, sondern der iPod! Auf lange Sicht wird die Antenne dauerhaft Marktführer bleiben.

    Bayern3: Was zum Teil am Rundfunkplatz geschieht ist nicht nachzuvollziehen. Mir kommt es immer so vor, dass man versucht AntenneBayern-Light zu sein. Am Morgen wird es noch keine Anzeichen dafür geben, ob ARM bei den Hörern ankommt, da die Zahlen noch aus der Fahn-Zeit stammen. Fahn wird den Nachmittag zwar stärken, aber auch dies wird sich noch nicht bemerkbar machen. Für den guten, unterhaltsamen Abend wird Bayern3 wohl - hoffentlich - belohnt werden. Vor allem "Mensch Otto" ist eine absolute Bereicherung. Die sinnlos Sendung "update" am Mittag wird, zumindest hoffe und glaube ich das, richtig abgestraft. Auch Sendungen wie Wunderlich-Rohrer-Shows werden den Zahlen der FAB2010 ähnlich sein - oder verlieren. Fazit: Bayern3 hat viel zu wenig Profil. Sollte hier ein großer Sprung nach vorne gemacht werden, ist hiermit schriftlich belegt, dass ich keine Ahnung vom Radio habe.


    Was mir generell auffällt: Berater überfluten die Sender in Bayern mit ihren Tipps. Wie alt sind diese Berater? Für junge Hörer wird Radio mehr und mehr unattraktiv . Vielleicht sollten die Sender mal Berater U30 ins Boot holen. Aber wie die Entwicklung bei vielen Sendern aussieht wird in Zukunft nicht der Konkurrent die jungen Hörer abgreifen, sondern der MP3-Player.
     
  3. Oberlehrer

    Oberlehrer Gesperrter Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Hättest Du geschwiegen, wärst Du Radio-Philosoph geblieben...
     
  4. DerKöni

    DerKöni Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    ....dann wären wir in diesem Dialog nicht vereint, aber was hast Du mit Radio-Philosoph gemeint.....?
     
  5. Cookie

    Cookie Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Lieber DerKöni...

    ZITAT:
    am 05. Juli ist wieder der Moment, an dem ganz Bayern nach Nürnberg schaut - was ja sonst nicht so der Fall ist :D
    ZITAT ENDE

    Treffen sich zwei Nürnberger: Sagt der eine zum anderen:
    "Horch amol, i hob mir etz an Porsche kafft - mit dem bin i vo Nämberch in 40 Minuddn in München...do soggst nix mehr hä??"
    Meint der andere:
    "Jo - scho ned schlecht...aber...wos willstn na in München??"
     
  6. MAXX

    MAXX Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Ich sehe es ähnlich wie in der Analyse oben. Die FAB sind ja die Zahlen von Januar bis März (inklusive) und da alle Sender da so aufgestellt waren wie im letzten Jahr, glaub ich auch nicht an große Verschiebungen.

    In einem Jahr wird's spannend ob Radio Gong sich mit dieser Hörerin als Moderatorin wirklich einen Gefallen getan hat. Und Antenne wird spannend wegen der Abendsendung! Wenn Charivari weiterhin alle neuen Musikstücke nur nachts spielt, werden sie schon sehen was sie davon haben. Energy ist ähnlich wie Gong: gute Morgenshow, Tagesprogramm langweilig. Ein Punkt könnte jedoch ganz spannend werden, denn Arabella ist ja wieder älter geworden in der Musik und da könnten viele hinzugekommen sein, die zwischenzeitlich bei Bayern1 waren, oder abgewandert sein weil sie die Musik nun zu 60er/70er-mäßig finden. Antenne macht einen fantastischen Job, auch wenn man das im Forum hier ja nicht sagen darf!
     
  7. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Ach MAXX, denk Dir nichts dabei, Du sagst es doch gar nicht, Du schreibst doch nur (fantastischer Job - woher hast Du denn diese Wortschöpfung? Zu viele amerikanische Pressemitteilungen von der Army gehört (they did a fantastic job).
    MAXX, Du darfst doch wirklich alles schreiben, allerdings darf ich mir auch meinen Teil dazu denken - und den Teil meiner Gedanken kannst Du Dir bestimmt denken...

    2Stain
     
  8. Hitradio-Fan

    Hitradio-Fan Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Hallo Zusammen,

    meine Tipps für die Region München:

    NRJ +++ gewinnt
    Gong, Charivari und Arabella --- verlieren, z.T. drastisch (95.5)
    96.3 bleibt Marktführer
    egonFM === unverändert
    TopFM --- verliert

    Was meint Ihr?
     
  9. MAXX

    MAXX Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    @2stain:
    Die Fragestellung war aber nicht: welchen Radiosender findet ihr ganz persönlich gut, sondern die Fragestellung war, was man für die Funkanalyse Bayern tippt. Persönlicher Geschmack und die erhobenen Daten sind ja ein Unterscheid! Antworte doch auch mal auf die Frage - verstehe immer nicht, wie man nur Sachen posten kann, die mit der Frage nichts zu tun haben. Die "Privatradios sind scheiße"-Threads haben wir wirklich genug in diesem Forum.
    Und natürlich leisten die Mitarbeiter bei Antenne Bayern hervorragende Arbeit. Antenne ist der meistgehörte Sender Deutschlands, so schlecht kann's ja wohl nicht sein (ich persönlich höre es auch nie, aber darum geht's hier ja nicht!).
     
  10. Bavarian Radio

    Bavarian Radio Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    MAXX,
    dir ist aber schon klar, dass Aby. inde den letzten Erhebungen drastisch verloren hat im Gegensatz zu Bayern 3 ?
     
  11. Cart

    Cart Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Wenn ich nicht irre, dann kommt morgen die FAB bereits in den Funkhäusern an, allerdings eben mit Sperrfrist. Aber vielleicht mag ja jemand dann was erzählen? Vorausgesetzt hier ist überhaupt noch ein echter Radiomacher aus Bayern zugegen.
     
  12. Cart

    Cart Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    *nach-oben-hol* Und? Wie sieht's aus? Is hier noch jemand aus der Branche?
     
  13. Rose

    Rose Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Sag mal "Cart" was willst du eigentlich? Sperrfrist heißt Sperrfrist. Dir wird hier keiner etwas vor dem 05.07. 11.30 Uhr erzählen. Scheint, dass du die "Branche nicht so gut kennst!
     
  14. Cart

    Cart Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Nice try Rose...ich hab in den Locals gearbeitet und weiß wie das läuft. Und was ich will? Zeigen, dass die Dauernörgler hier das Forum kaputt geschrieben haben. Früher konnte man hier eben doch noch Dinge erfahren. Das is vorbei. Es war auch ein bisschen ein Test für mich selbst, ob sich mein Verdacht bestätigt hat. Hat er. Schade, aber egal. Muss ich halt telefonieren.
     
  15. Fall Guy

    Fall Guy Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Früher, also zwischen jetzt und vor 16 Monaten oder was?
     
  16. Benjamin

    Benjamin Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    @Cart: Die Meisten hier erfahren die Ergebnisse doch selbst erst aus der Pressemitteilung ihres Senders, weil sie während der Redaktionssitzung aufs Telefon aufpassen müssen. :)
     
  17. MAXX

    MAXX Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    @Benjamin:
    So ein Quatsch! Bei uns weiß es jeder! Aber wenn hier wirkliche Radiomacher sind, wie Cart es fordert, wissen sie, was Sperrfrist heißt. Nur so viel: einer hat in München stark dazugewonnen, alle anderen Hörer verloren. Bis nächste Woche.
     
  18. Benjamin

    Benjamin Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Nix Quatsch.... schau Dir doch mal an, seit wann der größte Teil der Forenschreiber hier dabei ist und seit wann sich Leute, die schon sehr lange in der Szene sind, hier zurückhalten....
    und die Sperrfrist war vor ein paar Jahren noch nie das Problem, diese Infos, die Du jetzt gerade gepostet hast, sozusagen "druckfrisch" zu veröffentlichen.

    und bei dieser Gelegenheit: ABY hat das (sogar noch etwas mehr) verloren, was Bayern 3 gewonnen hat.
     
  19. MAXX

    MAXX Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Warum sollte man denn hier auch was posten? Alle Radiokollegen lachen über die Einträge hier! Es ist immer das gleiche: einer Stelle eine Frage/ eröffnet einen Thread, dann wird derjenige beschimpft wie blöd er doch ist, so eine Frage zu stellen und dass gerade DER Sender ja sowieso niemanden interessiere. Dann wird gesagt, dass Privatradio sowieso doof sind, dann kommt dass SWR3 und NDR2 früher soll toll waren - und in jedem Privatradiothread wird dann empfohlen, Bayern 2, Radio eins oder Deutschlandfunk zu hören; oder einen Sender in Holland (was mit der Fragestellung ja nichts zu tun hatte!) - warum soll man also internas posten, wenn danach die übliche Keule ausgepackt wird?
     
  20. Benjamin

    Benjamin Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    lach stimmt! Hier sind wir uns wieder einig.
    Eins hast Du noch vergessen: "wie toll doch Bayern 3 ist und vorallem wie suuuupersupertoll doch Matuschke ist" :)
     
  21. Cart

    Cart Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    @Max und Benjamin: Danke. Ihr habt alles das geschrieben, was ich hier nicht artikuliert bekommen habe.

    In diesem Sinne,
    Guad Nocht
     
  22. hkunkelHU

    hkunkelHU Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Wie wahr, wie wahr.
    Wie wahr, wie wahr.
    Bei den holländischen Sendern durfte ich mich aber schon öfters selbst überzeugen dass sie besser sind.
     
  23. Cart

    Cart Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Also ich versteh kein Niederländisch und deshalb fallen diese Sender für mich als Alternative weg. Dagegen bediene ich mich dann gern bei den Briten. Allerdings hab ich auch in D meine Sender. Klar fehlt mir n bisschen was, aber da ich ja vom Fach bin, arbeite ich einfach daran, dass Radio zu reformieren. Das Gejammer jedenfalls hab ich satt. Und damit mein ich nicht nur das Gejammer der Forumsteilnehmer sondern auch das mancher Kollegen. Ich sag immer: Dann beiß halt mit, dass es besser wird. Je mehr wir sind, desto schneller geht's.
     
  24. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Dass Matuschke das Aushängeschild von Bayern 3 ist, brauchen wir hier jetzt nicht zu diskutieren. Das ist ja quasi schon ein Axiom. Genau wie die Tatsache, dass niederländisches Radio immer noch besser ist als deutsches (obwohl es freilich in den letzten Jahren auch dort kontinuierlich abwärts geht). Eigentlich sollte es doch um diese Funkanalyse gehen...
     
  25. DerKöni

    DerKöni Benutzer

    AW: Funkanalyse Bayern 2011

    Wie wahr. Das ist zum Teil echt idiotisch hier! Hier geht es um die FAB.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen