1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Funkmikrofone an Behringerpult?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von unbekanntER, 17. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. unbekanntER

    unbekanntER Benutzer

    Hallo in die Runde,

    ein Freund von mir hat für eine kleinen Firmenfeier bei eBay ein Set mit 2 Funkmikros gekauft (sollte möglichst billig sein, da einmalige Benutzung).


    LINK


    Der mitgelieferte "Receiver" hat einen Anschluss "AUDIO OUT" mit einem 6,3mm Klinkenstecker. Dabei ist ein Anschlusskabel mit 2x 6,3mm Klinkenanschlüssen.

    Wir haben jetzt fast alles probiert.
    Wie muss das Set an das Mischpult angeschlossen werden, damit es funktioniert?
    Hat einer Ahnung auf diesem Gebiet??
    Die Mikros haben laut Anzeige beide Saft und Strom ist auch da.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Funkmikrofone an Behringerpult?

    Wenn Du es nicht geschrieben hättest, Coat|FM, hätte ich eine Vera... unterstellt.

    Und das andere Ende?

    Mic In.

    Prinzipiell ja, nur nicht mit Billigstzeugs.
    Wenn die Feier im Rhein-Main-Gebiet stattfindet, PN mich kurzzeitig mal an oder klingel durch.

    Gruß, Uli

    P.S. Vorsicht bei VHF, da könnte die BNetzA lauern. So viel zum Thema "billig". :rolleyes:
     
  3. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Funkmikrofone an Behringerpult?

    Wie die Worscht, so das Kabel: Zwei Enden, "2x" Klinkenanschlüsse.

    Na ja, ich würde ja eher einen Hochpegeleingang ("Line-In") vermuten. Ohne Handbuch ist da nichts näheres festzustellen.


    Gruß TSD
     
  4. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Funkmikrofone an Behringerpult?

    Autsch, natürlich. Ich hatte bei der 2-Kanal-Konfiguration auf so eine Art Mini-Multicore getippt. Wie konnte ich nur, bei dem Billigstgerät. Sorry. :wall:

    Die Aussage "Karaoke" lässt so etwas für die Heimanlage tatsächlich vermuten.
    Andererseits hast du genau so eine Konfiguration bei Sennheiser evolution wireless G1 auch, und da ist es nun mal der Mic.....

    Wohl wahr. Aber da der Freund von Coat|FM das Gerät schon in Betrieb hat, unterstelle ich mal das lesen selbiger - sofern die bei dem Preis überhaupt dabei war... :rolleyes:

    Viel Erfolg & Gruß, Uli
     
  5. Sven76LDK

    Sven76LDK Benutzer

    AW: Funkmikrofone an Behringerpult?

    Hallo CoatFM!
    Wie bereits angeboten:
    Kontaktiere mich am Wochenende und wir gucken mal zusammen...
    Ich gehe mal davon aus, das Dein Freund auch in der Nähe wohnt?!?
    Habe an meiner Soundkarte nen Line-In und auch nen Mik-In mit 6,3er Klinke.
    Dann könnten wir die Funktion zumindest mal prüfen.
    Nur weil das Ding neu ist, heißt das nicht das es auch funktionstüchtig ist!
    Vielleicht kannst Du ja auch von dem Verkäufer erfahren, ob es sich um einen Mik- bzw. Line-Ausgang handelt bei dem Empfänger.
    Meiner Erfahrung nach müsste es nen Line-Out sein...

    LG
    Sven
     
  6. dira

    dira Benutzer

    AW: Funkmikrofone an Behringerpult?

    Da ist mieten auch nicht teurer, und es gibt auch keinen Ärger wegen der fehlenden Frequenzzuteilung (VHF ist zuteilungspflichtig, wenn er erwischt wird ist er mit mindestens 700,- Bußgeld dabei!).
    Normalerweise muß das am Line In funktionieren. Bessere Empfänger lassen sich auf Mikrofonpegel umschalten, damit man sie problemlos an einem Multicore betreiben kann das fest auf den Mikrofoneingängen liegt.
    Potis vorne aufgedreht?
    Mal ein anderes Kabel genommen?
    Sonst den Schrott nach Fernabsatzgesetz zurückgeben, es ist ja ein Händler.
     
  7. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Funkmikrofone an Behringerpult?

    Wir haben vorhin mal miteinander telefoniert.
    Es könnte tatsächlich das Kabel sein.

    Andererseits - wir wissen nichts über den Ausgang des Empfängers.
    Am Line In bewegt sich da nix, wir haben verschiedene Varianten ausgetestet.

    Nun hat das Behringer-Pult am Mic In eine Impedanz von 2,6 k Ohm, am Line In 10 k Ohm mindestens.
    Ich tippe auf das als Ursache, denn ein Signal scheint der Empfänger schon abzugeben - wenn auch ein schwaches.

    An dem Ergebnis bin ich dann mal interessiert.
    Ansonsten gilt: UHF mieten ist günstiger als VHF anmelden, da hat dira recht.....

    Gruß, Uli
     
  8. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Funkmikrofone an Behringerpult?

    ...der vom Anbieter hartnäckig "Sender" genannt wird. :rolleyes:

    Im ernst: Schick das (vermutlich defekte) Geraffel wieder zurück.


    Gruß TSD
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen