1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fusion von ARD und ZDF

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Mannis Fan, 14. Februar 2015.

  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ganz neu ist der Vorschlag nicht, aber er gewinnt langsam an Fahrt:

    Die Politikwissenschaftler Josef Krieg und Markus Rhomberg schlagen eine Fusion von ARD und ZDF zu einer neuen digitalen Senderplattform vor. Ein reformierter und neu ausgerichteter Sender würde nach ihren Vorstellungen deutlich weniger Sport und Unterhaltungssendungen zeigen. Ein komplettes Werbeverbot sei selbstverständlich, zudem müsse am Ende der Rundfunkbeitrag sinken.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article137425012/Wissenschaftler-fordern-Fusion-von-ARD-und-ZDF.html
     
  2. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Die "Welt" gehört wie die "Bild" zum Springer- Konzern. Und die hetzen seit Jahren gegen ARD und ZDF.

    Du bist auch drauf reingefallen...
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    @HeavyRotation25

    Der Artikel in der Welt nimmt folgenden Bezug:
    Wo ist da ein Springer-Konzern der hetzt? Kleiner Tipp von mir: Du solltest erstens ein bisschen unvoreingenommener an die Dinge herangehen und zweitens gründlich lesen, bevor Du mit platten Urteilen um Dich wirfst.
     
  4. olliver_55

    olliver_55 Benutzer

    Die Idee ist zwar nicht schlecht, aber so lange der Rundfunk in der Hoheit der Länder liegt ist das ein sehr zählebiger Prozess. Immerhin müssen sich 16 Landesmütter - und Väter von tief schwarz bis dunkel rot einigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2015
  5. br-radio

    br-radio Benutzer

    Dann aber, um die Qualität zu heben, eine Fusion von BR mit dem ORF. Das ist dynastisch auch besser!
     
  6. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    An welcher Stelle hat denn der BR mehr Qualität als der Rest?
     
    grün gefällt das.
  7. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Schafft das blöde ZDF doch einfach so ab, oder was würde da wirklich fehlen?
     
  8. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Die Anstalt, Die heute-Show, ZDF neo...
     
    Ammerlaender gefällt das.
  9. br-radio

    br-radio Benutzer

    Im BR z.B. "quer", "Fasnacht aus Franken", etc. pp.
     
    Ammerlaender gefällt das.
  10. count down

    count down Benutzer

    Klar, fusionieren und abschaffen. Alles viel zu spröde und bieder, altbacken und gestrig. Mir reichen zur fernsehmedialen Info auch gänzlich die RTL-Nachrichten. Genaueres findet man man ja locker auf heute.de und überhaupt in jedem Moment im weltweiten Netz. Ebenso leicht wie die Aus- und Umschalttaste auf der Fernbedienung, wenn einem das Blöd-TV gerade nicht zusagt. Wohin eigentlich?

    Außerdem: Irgend ein Trottel (Du bist nicht gemeint, Manni!) tritt die Diskussion los und in drei oder sieben Jahren ist die Maut durch.

    "Deutschland, Deutschland, über alles, über alles wächst mal Gras. Ist das Gras ein Stück gewachsen, frisst’s ein Schaf und sagt, das war's." Helau!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2015
    grün, Fall Guy, olliver_55 und 2 anderen gefällt das.
  11. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Die Mainzelmännchen.
     
    grün, Inselkobi und legasthenix gefällt das.
  12. grün

    grün Benutzer

    So ganz von der Hand zu weisen ist der Vorschlag nicht:

    Wenn ich mir allein das Tagesprogramm von ARD und ZDF anschaue, kommt mir das Grausen: Es besteht überwiegend aus weichgespültem Serienquatsch und Koch-Shows. Da stellt sich dann schon die Frage, ob der Rundfunkbeitrag für so einen Unsinn noch gerechtfertigt ist. Das ist weder Unterhaltung, noch Information. Dafür stehen die beiden doch, oder hab ich was verpasst?
     
  13. Tweety

    Tweety Benutzer

    Würde ich sogar gutfinden. Diese ganzen ellenlangen Sportübertragungen am Wochenende interessiert doch kein Sau mehr. Die Leute sind ja völlig übersättigt. Außerdem Millionenbeträge für die Bundesligaausschnittte, das alles könnte man einsparen und es wäre auch wieder mehr Geld für vernünftige Eigenproduktionen da und man müsste nicht fusionieren.
     
  14. br-radio

    br-radio Benutzer

    Die könnten gut und gern für den rheinland-pfälzischen Teil des SWR stehen :D
     
  15. Mähnager

    Mähnager Benutzer

    Sorry, wenn ich mich als Österreicher da einmisch, aber das wäre richtig so! Zwei bundesweite ÖR Anstalten für Deutschland, was das Fernsehn betrifft, sind lächerlich! Darum stimme ich einer Fusion zu!
     
  16. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    Weil BW bereits "Äffle und Pferdle" hat?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2015
  17. dramaking

    dramaking Benutzer

    @Mähnager: Warum ist das lächerlich? Frankreich hat auch zwei und dort waren es bis zur Privatisierung von FR1 sogar mal 3.

    Euer miefiger kleiner Sender hat ja nichts besseres zu tun hat, als den Hollywood-Studios fast die gesamte Rundfunkgebühr in den Rachen zu schmeißen und in den Nachrichten Eigen-PR in Privatfunkmanier zu betreiben. Da wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk wirklich mit Füßen getreten, sogar noch schlimmer als in Deutschland.
     
  18. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Jawohl, beschimpft euch: Wer hat den miesesten öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2015
    Inselkobi gefällt das.
  19. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    @dramaking
    Sich in Ruhe einen halbwegs aktuellen Film anzuschauen, geht aber inzwischen nur noch per ORF, denn dort gibts keine kilometerlangen nervigen Werbestrecken. Davon ab leistet man sich dort mit ORF III im weitesten Sinne noch einen Kulturkanal und einen extra Sportkanal. In Sachen reiner TV-Unterhaltung ist der ORF dem hiesigen ÖR meilenweit voraus!
    Die Krux im deutschen Fernsehen beginnt doch schon damit, das man weltweit efolgreiche Serien wie beispielsweise "Breaking bad" auf arte im Spätprogramm zeigt statt in der ARD oder eben im ZDF zur besten Sendezeit.
     
    Mähnager gefällt das.
  20. dramaking

    dramaking Benutzer

    @Radiokult: Ohne Frage, mit ORF III hat man nach vielen Jahren mal wieder etwas richtig gemacht. Dort wird sich noch um Fernseh- und Kulturgeschichte gekümmert. Es ist dann auch schon sehr bemerkenswert, dass man dort vor einigen Wochen nochmal die 11teilige Buddenbrooks von 1979 zu sehen bekam, während sie beim Produzenten hr seit Ewigkeiten im Archiv vergammelt, weil man einfach keinen Sender oder Sendeplatz hat / haben will, um dieses kleine Meisterwerk dem Publikum nochmals zu präsentieren.
     
  21. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Mit Verlaub, dreifuffzig in der Videothek, dann habe ich den Film nicht nur in Ruhe, sondern auch zu einer akzeptablen Zeit, die
     
    olliver_55 gefällt das.
  22. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    @dramaking
    Das muß nicht immer am vermeintlich fehlenden Sendeplatz liegen, sondern kann durchaus auch fehlende Ausstrahlungsrechte als Grund haben. Gerade bei solchen internationalen Produktionen aus den 80ern, soll das bei einigen Serien zutreffen. Davon abgesehen hat auch der hr die Buddenbrooks nur einmal ausgestrahlt, vorausgesetzt die Statistik stimmt.
    http://www.fernsehserien.de/die-buddenbrooks/sendetermine/-1

    @Mannis Fan
    Es geht ums Prinzip. Wenn man sich Abends einfach mal nur berieseln lassen will von irgendeinem x-beliebigen Blockbuster, kann man das nur noch per ORF tun, weil die hoffnungslos ausufernde Werbung bei Pro7 und Co. mittlerweile nur noch schwer zu ertragende Ausmaße angenommen hat. Darum ging es mir.
    Es ist nicht so ungewöhnlich, das bei ORF und RTL/Pro7 die gleichen Filme laufen. Wenn die Sendezeit bei den deutschen Privaten aber bis zu 50 min länger ist als beim ORF, dann läuft da irgendwas verkehrt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2015
  23. br-radio

    br-radio Benutzer

    Kann man im Süden Baden-Württembergs auch den Schweizer Rundfunk via DVB-T empfangen?!
    Übrigens: In Österreich gibt es auch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk unter 1 Dach!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2015
  24. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Kann man. Zumindest wenn man wie ich direkt im Rheintal und an den dahinter aufsteigenden Hängen des Schwarzwalds wohnt. Ich genieße die dadurch vergrößerte Auswahl an ÖR.
    Das ist eine faire Kompensation - den DLF kriege ich zuhause nur mit Schüssel oder übers Web. Und auf SWR kann ich nur mit Dachantenne zurückgreifen. Wurfantenne in Bad, Schlafzimmer und Küche kriegen im ÖR-Spektrum auch nur CH.
    Die TV-Antenne Richtung CH hat hier bei uns eine lange Tradition - die meisten Häuser hatten schon im analogen TV-Zeitalter ne Yagi Richtung CH auf dem Mast. Etwas östlicher im Kreis lohnte sich sogar eine mit Ausrichtung nach AT.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2015

Diese Seite empfehlen