1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von toktok, 03. August 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. toktok

    toktok Benutzer

    Auf der R.SH-Seite habe ich gerade folgendes gefunden:

    Heißt das, das die Morgensendungen dann zumindest teilweise aus den inzwischen schon geschlossenen Regionalstudios kamen, oder zielt der Satz nur auf die Verpackung??

    Wenn die Morgensendung damals tatsächlich lokal produziert wurde, hat jemand einen Mitschnitt???

    toktok
     
  2. Persil

    Persil Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Nein, das zielt nicht nur auf die Verpackung. Es gab Anfang der 90er Jahre in der Tat ganze Moderationsschichten, die aus unterschiedlichen Regionalstudios kamen.

    Morgens hatte man das - glaube ich - nicht gemacht. Aber ich erinnere mich, dass z.B. die Nachmittagssendung definitiv regionalisiert war. Das R.SH-Sendegebiet wurde praktisch in mehrere "Unterketten" auseinander geschaltet. Es gab z.B. eine "Nord-Version" und eine "Süd-Version" des Programms.

    Lustig war es, wenn man auf der Grenze zwischen beiden Gebieten unterwegs war. Da konnte man im fliegenden Wechsel zwei verschiedene Ausgaben des gleichen Programms hören :) Gleiche Musik, gleiche Playlist, aber andere Stimmen und unterschiedliche Themen.

    Das ganze wurde damals auch on Air beworben, mit dem Spruch "R.SH - Total lokal".
    Und wenige Jahre später wurde das dann alles eingestampft ...
     
  3. Tim F.

    Tim F. Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Wenn ich mich richtig erinnere, gab es auch mal eine Sendung namens "Frühstau" direkt aus Hamburg für Hamburg.
     
  4. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    ... wurde mit dem Aufkleber "Was wär der Morgen ohne Frühstau?" beworben. Lief auf 102,9 MHz. Dort gab es zeitweise auch wochentags die Oldiesendung "Ohrwurm". Und war "Downtown" eigentlich auch eine dieser Sendungen für Hamburg?

    "Total lokal" ist mir nur von delta radio in Erinnerung, wo es ebenfalls täglich mehrstündige Regionalsendungen gab.
     
  5. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Regional auseinandergeschaltet wurde, wenn ich mich richtig erinnere, am Mittag oder frühen Nachmittag. Jörg Pilawa, der heute bekanntlich der ARD-Superstar ist, moderierte damals im Studio Hamburg.
     
  6. toktok

    toktok Benutzer

  7. mcflyradio

    mcflyradio Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Ja, R.SH konnte (und wollte) einst total regional. Manchmal sogar lokal. Und das vierfach. Heute undenkbar. Der Höse bekäme heutzutage einen vierfachen Kosten-Kollaps - schließlich gibt es dieser Tage genau genommen nicht einmal mehr genug Moderatoren für ein Programm ;)

    Das Programm vervierfachte sich erstmals am 19. August 1991.
    Täglich von 5.30 bis 18 Uhr meldete sich RSH nach Senderegionen getrennt mit den Ausgaben "Schleswig-Nordsee", "Kiel-Mittelholstein", "Ostsee-Mecklenburg" und "Hamburg-Holstein".
    Sechs der zwölf Stunden Tagesprogramm bestanden dabei aus komplett voneinander getrennten Sendungen mit eigener Moderation. Die restlichen Sendestunden hatten bei gemeinsamer Grundstruktur lokale Elemente und ein lokales Design (sprich Jingles).

    Drei Lokalausgaben wurden von Anfang an auch "vor Ort" gefahren, nämlich aus den RSH-Lokalstudios in Kiel, Lübeck und Hamburg. Lediglich die Ausgabe Flensburg/Heide kam vorerst aus technischen Gründen aus der Sendezentrale in Wittland.
    Für die vier Ausgaben hatte R.SH vier lokale Teams aus Moderatoren und Korrespondenten zusammengestellt. Dabei wurde darauf geachtet, dass die Mehrzahl der Mitarbeiter über enge persönliche Bindungen zum jeweiligen Sendegebiet verfügt.
    So führten beispielsweise die populären R.SH-Stimmen Ute Helms (Henstedt-Ulzburg) und Uwe Arkuszewski (Norderstedt) die Moderatorenriege für die Ausgabe "Hamburg-Holstein" an.

    Hier mal die Kollegen, die den jeweiligen Teams zugeordnet waren:
    Stand 1991:

    Studio Hamburg: Cord Dreyer, Imke Svensson, Jörg Pilawa, Christina Mänz, Carsten Setzke, Alexander von Humboldt
    Kiel-Mittelholstein: Volker Haidt, Dörte Molt, Helmut Radermacher, Klaus Kriesel
    Hamburg-Holstein: Ute Helms, Alexander von Humboldt, Uwe Arkuszewski, Maik Nöcker
    Schleswig-Nordsee: Ulf Hagge, Sabine Vesper, Dorthe Christiansen, Carsten Kock
    Ostsee-Mecklenburg: Volker Mittmann, Sandra Luner, Imke Svensson, Christian Schewe
    Flensburg: Jens Langenbach
    Heide: Anja Goerz
    Kiel: Andreas Otto
    Lübeck: Christian Schewe
    Südholstein: André Busche
    Schwerin: Horst Müller

    Berlin: Ulf Salm
    Bonn: Reinhard Grindel
     
  8. Mikey

    Mikey Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

     
  9. Mikey

    Mikey Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Zu dieser Zeit wurde noch richtiges attraktives Radio - Programm aus Wittland gemacht. Schön war es.
     
  10. Arne123

    Arne123 Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Ich war heute im R.SH Studio! Dort haben sie erzählt das es immer noch lokale sendungen gibt wie z.B Dänische Nachrrichten im Norden Schleswig Holsteins!
     
  11. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Dänische Nachrichten, immerhin. Und ansonsten?

    In der Anfangszeit gab es übrigens auch eine Regionalsendung auf der Kieler Frequenz 102,4, ich glaube, sie hieß "Expreß" und lief morgens von 8 bis 9.
     
  12. Mr P.

    Mr P. Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Die dänischen Nachrichten müssen sie senden. Es ist Lizenzbedingung, dass ein gewisser Mindestinhalt am Tag für die dänische Minderheit in Schleswig-Holstein im Programm ist. Genauso wie die Stunde zwischen 18 und 19 Uhr in erster Linie dazu dient, den Wortanteil auf die vorgeschriebene Tageslänge zu schrauben, und weniger, um zu zeigen, welch anspruchsvolle journalistische Arbeit in Wittland so geleistet wird. Dafür wiederum sind die Themen jedoch meist ganz gut gesetzt.
     
  13. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Dänische Nachrichten, die unter dem RDS-CODE *RSH-NORD* laufen.
    Es gibt noch eine "Regionalisierung", zumindest im Bereich der RDS-Codes.
     
  14. mcflyradio

    mcflyradio Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Hach, war das schön Anfang der 90er, als uns Carsten Kock stets dreisprachig zum R.SH-Mittagsreport (und -Abendreport)
    begrüßte. Hochdeutsch, Platt und Dänisch!
    Ja ja, einst wärmte R.SH das Herz....
     
  15. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Gibt es eigentlich noch School's out bei R.SH?
     
  16. nichtradiomensch

    nichtradiomensch Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Ja. Heißen jetzt nur Retro Charts.
     
  17. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Und warum senden die Dänen keine deutschen Nachrichten?
     
  18. Tim F.

    Tim F. Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Da gibt´s doch meines Wissens einen deutschen Radiosender.
     
  19. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Weil in Dänemark keine Deutschen leben, die unter den Minderheitenschutz fallen. ;)
     
  20. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Gab es früher regionalisierte R.SH-Sendungen?

    Max, auch so einer von dieser Sorte?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen