1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Neuling_2004, 25. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Neuling_2004

    Neuling_2004 Benutzer

    Hoffentlich könnt ihr mir helfen...

    Wie hoch ist das Einstiegsgehalt für Hörfunkredakteure:confused: Ich habe gelesen, zwischen 28.000 und 55.000 Euro Brutto jährlich. Leider ist das etwas ungenau! :)

    Schon mal Danke!
     
  2. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    als einstiegsgehalt?....vielleicht noch bei einem privaten?

    vergiss es, dafür musst du schon ein bisschen mehr als ein volo hinter dir haben....vitamin b soll auch helfen...
     
  3. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Super Thema. Ich habe gerade ins Bankenforum mal reingepostet und gefragt, wieviel man als Einstiegsgehalt im Vorstand so kriegt. Aber die verraten es einfach nicht. Warum wohl?

    *kopfschüttel* Ich begreife es einfach nicht! Bei allem Verständnis, aber nur weil jemand beim Radio oder beim Fernsehen arbeitet oder aus anderen Gründen im Interesse der Öffentlichkeit steht, ist dies doch noch lange kein Grund, auch noch GEHALTSFRAGEN öffentlich zu diskutieren! Entschuldigt mal, aber wo kommen wir denn da hin? Fragt doch mal Euren Zahnarzt oder einen Werbedesigner oder einen Heizungsinstallateur, was der so verdient. Bin mal auf die Antwort gespannt.

    Ehrlich, das gibt's doch gar nicht.
     
  4. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Warning, you are now entering the German Sektor!!!

    (anders gesagt: herrjeeeeeeeeee. Lass ihn doch fragen, du musst ja nicht antworten).

    Zum Thema: 55tausend als Einstiegsgehalt halte ich für mehr als ordentlich ... zu hoch.
    Wenn jemand anderes weiss: hey, ich will mich bewerben!
     
  5. SkySurfer1981

    SkySurfer1981 Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Was ist denn an der Frage denn so schlimm? Ich habe mal einen Elektriker der bei mir im Haus gearbeitet hat im Gespräch über sein gehalt gefragt. und ich kann sagen er verdient knapp 1.700 Euro. Es geht ja vor allem in diesem Thema um ungefähre Angaben. Sachen wonach man sich richten kann. Es gibt ja auch Tarifverträge wo Gehälter festgehalten sind.
     
  6. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Warum denn nicht?
    Dahin, wo nicht unerträglich geheuchelt wird, man arbeitet nur für Luft und Liebe. Und auch dahin, wo einem das Gehalt für einen qualifizierten und fordernden Job nicht geneidet wird.
    Nicht alle haben damit ein Problem. Außerdem kann man die Frage taktvoll-neutral formulieren, was denn so branchenüblich ist. So wie es auch Neuling2004 getan hat.
     
  7. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Und wo wäre das? In Deutschland ist mir ein solcher Ort leider nicht bekannt...
     
  8. ADR

    ADR Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Anbei der aktuelle Tarifvertrag für den privaten Rundfunk.
     
  9. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Muss es nicht heißen:
    "Und jetzt der aktuellste Tarifvertrag für den privaten Rundfunk.
    Die nächste PDF-Datei in einer halben Stunde und morgens alle 15 Minuten.
    radioforen.de - immer aktuell informiert. immer."

    Geclaimte Grüße,
    FC
     
  10. Nomos

    Nomos Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    :mad: Also GELB, wo bist du denn groß geworden???? Selbstverständlich sind Fragen nach dem Gehalt eines Hörfunkredakteurs legitim! Wer in diesen Job einsteigen will, der ist praktisch verpflichtet, das Gehaltsniveau vorher abzuklären! Ich weiß nicht, GELB, wo da dein Problem ist???
    Der Neuling macht es völlig richtig, er informiert sich nämlich ... dieses Forum ist dafür sehr gut geeignet! Er hat schließlich nicht gefragt, wieviel jeder hier persönlich verdient.
    @neuling
    Also grundsätzlich mußt du zwischen fest angestellten, fest freien und ganz freien Redakteuren unterscheiden. Letzteres ist meist bei den Moderatoren der Fall. Dann ist noch einmal eine Unterscheidung zwischen ÖR und Privatfunk zu treffen.
    Ich hatte das Glück, mehrere Jahre sowohl im Privatfunk als auch im ÖR Rundfunk bzw. Fernsehen zu arbeiten, weiß also wovon ich rede.
    Beim Privatfunk sind Redakteure mit 55tausend Euro im Jahr wohl kaum anzutreffen. Auch wenn sich der Sender nach dem Tarifvertrag richten sollte (tun aber nicht alle) dann dürfte beim normalen Redakteur 40tausend im Jahr das Ende der Fahnenstange sein, es sei denn, du bist CvD, Chefredakteur oder Nachrichtenchef - aber das ist eine andere Baustelle. Was ich noch so an Redakteuren kenne im Privatfunk, da wird etwa zwischen 2400 bis 2700 Euro im Monat verdient, also max. 30tausend im Jahr. Als Einstieg haben mir einige summen zwischen 2000 bis 2300 genannt, manche aber auch weniger :( es ist Verhandlungssache. Wer als Freier einsteigt, der muß Tagessätze aushandeln, die schwanken aber auch stark. Je nachdem wieviele Dienste man bekommt. Ich kenne Redakteure, die bekommen beim Privatfunk 130 Euro pro Dienst, manche gehen aber auch mit 250 und mehr pro Dienst nach Hause. Es gibt auch Mods die 500 Euro pro Schicht einstreichen (allerdings Morninganchor)

    Beim ÖR ist alle ganz fest geregelt. Da wirst du wahlweise nach Beiträgen oder nach Redaktionsdiensten bezahlt. Beim MDR bist du im Hörfunk mit etwa 200 Euro pro Dienst dabei. Es gibt da aber auch Abstufungen. Fernsehen ist wesentlich lukrativer, aber da wirst du als Einsteiger nicht reinkommen (es sei denn, deine Beziehungen sind erstklassig, dein Vater ist also der Fernsehchef eines Landesfunkhauses;)) Die Tagessätze eines Fernsehredakteurs schwanken auch zwischen 200 Euro bis 850 Euro pro Tag, je nach Produktion eben. Beim FS wird aber meistens nach Beiträgen bezahlt (je nach Länge des Beitrages)

    Also Neuling, 55tausend sind im Hörfunk als Einstiegsgehalt nicht erreichbar. Sollte dir jemand deine erwähnten 33tausend beiten, dann schlage zu, viele arbeiten für wesentlich weniger. Ich habe soundso den Eindruck, daß die Zeit der netten Gehälter und Festanstellungen im Privatfunk und mittlerweile auch beim ÖR wohl endgültig vorbei sind!
     
  11. MikroMafia

    MikroMafia Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    hier und da kriegt man aber auch noch mal so nebenbei etwas auf die hand.
     
  12. TripleX

    TripleX Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Zum Gehalt von ÖR-Redakteuren brauchst Du Heute nur die Bild-Zeitung. Danach beträgt das Gehalt von ARD Mitarbeitern im Durchschnitt bis 62500 euro. (Spannende Formulierung)
     
  13. AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Ja, aber nur beim Fernsehen als Produzent von Marienhof... :wall: ...und als Intendant von den Freimaurern :eek: oder meinst Du die auf den Studiogeräten nicht abspielbaren Un-CDs, die Du dann auf Ebay vertickst? :confused:
     
  14. AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Der Intendant von Radio Bremen bekommt 28.000 im Monat. Das zieh also von dem Durchschnitt ab.
     
  15. batman

    batman Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    GELB ist da leider nicht der Einzige. Wir Deutsche haben offenbar ein Riesenproblem damit, unsere Gehälter zu nennen. Ich hab' bis heute nicht verstanden, woran das liegt. Neid ist ja ein großes Thema in Deutschland. Vielleicht liegt's ja daran.
    Also: Ein Volontär kann monatlich mit ungefähr 1400 Euro rechnen, ein Jungredakteur mit absolviertem Volo kriegt etwa 2600 Euro und ein Chefredakteur liegt in NRW bei 5000 Euro. Hab' aber auch schon gehört, daß sich einige CRs für 3500 anbieten.
     
  16. MikroMafia

    MikroMafia Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Brutto versteht sich !!!!
     
  17. AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Es führt meist zu böser Stimmung: "Wieso bekommt der mehr als ich für dieselbe Arbeit?"

    Was ja durch Alter, Dauer der Berufsausübung etc. bedingt ist - oder manchmal auch, weil man jemand teuer der Konkurrenz weggekauft hat.

    Die Chefs kennen allerdings die Gehälter ohnehin - der mit dem höchsten Gehalt ist dann auch der erste, der bei Engpässen fliegt. Den Chef selbst natürlich ausgenommen.

    Es ist in D ja auch ein Kündigungsgrund, wenn man mal einen Blick in die Tabelle mit den Gehältern wirft. Hatte trotzdem mal das Vergnügen, weil ein Chef seinen Schreibtisch nicht zusperrte und jeder mal da reinguckte. Dort war es allerdings recht kurios: 95% der Leute hatten dasselbe Einstiegsgehalt, nur ein paar Leiter und Chefs lagen deutlich drüber. Von daher brachte das dort auch keinen Neid, nur die Erkenntnis "aha, hier braucht man nicht alt zu werden".

    Aber die Frage war nicht "was verdienst Du?" sondern "was ist das Einstiegsgehalt?". Und das darf ja nun wirklich kein Geheimnis sein.

    Bei mir waren es 2500, aber das ist lange her, heute ist es meist weniger. Wobei ich natürlich keine Volontariate meine, sondern die Übernahme.
     
  18. TripleX

    TripleX Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    @germanische Carolin

    Der Intendant von Radio Bremen bekommt 28.000 im Monat. Das zieh also von dem Durchschnitt ab.

    Bei der Formulierung verdient im Durchschnitt bis zu 65000 Euro braucht man nichts abziehen, weil sie in sich unstimmig oder vielmehr polemisch ist. (ist aber hier off Topic)
    Topic On: Im ÖR- Bereich wird derzeit eigentlich kein Jungredakteur fest eingestellt. Übernahmen nach dem Volo gibt es als Freier und da gibt es bezüglich des Geldes große Unterschiede. Zwar gilt: gleiche Leistung, gleiches Geld. Also: Jeder Reporter bekommt für Reportagen den festen Satz seiner Anstalt. Wieviel er absetzt oder wieviele Tagesschichten angeboten werden ist aber nicht festgelegt.
     
  19. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Ich warne davor, sich an den Tarifverträgen für den privaten Rundfunk zu orientieren. Die meisten Privaten halten sich nicht daran, viele sind sowieso nicht organisiert.
    Und naiv finde ich auch die Frage: "Was ist das Einstiegsgehalt eines Hörfunkredakteurs?" Wo steigt denn im (privaten) Hörfunk noch ein ausgebildeter Redakteur ein? Die Programme werden doch weitgehend von praktikantischen Hilfskräften, Seiteneinsteigern, Moderatoren (die keine Redakteursausbildung haben) oder irgendwelchen freischaffenden Autodidakten gefüllt.
     
  20. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Oooooch, jetzt ist aber jemand beleidigt... Das tut mir aber leid...

    Willkommen beim Radio! Hier wird man stinkreich. Porsches und Ferraris sind eine Selbstverständlichkeit, man muß auch überhaupt nichts für sein Geld tun. Man bekommt es einfach so geschenkt. Und wird nebenbei noch berühmt und ist ständig von Fans und Groupies umlagert.

    Mann, was k*tzt mich sowas an. Sorry. Hauptsache Geld. Was dahintersteckt, ... ach, egal.
     
  21. Neuling_2004

    Neuling_2004 Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Also Gelb, ich weiß echt nicht, was du für ein Problem hast...

    Natürlich ist das Geld nicht das Wichtigste - ganz im Gegenteil: der Spaß am Job ist eindeutig wichtiger! Aber jeder Job wird nunmal vergütet, und da ist es das normalste der Welt, wissen zu wollen, wieviel man denn ungefähr verdient.

    Ich habe nur um Hilfe gebeten und nicht um solche Kommentare.
     
  22. Nomos

    Nomos Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    :wow: na GELB, wer ist denn hier eingeschnappt??!! Der Neuling hat übrigens nicht vordergründig gefragt, wo denn die meiste Kohle im Rundfunk zu holen wäre, sondern wie die Einstiegsgehälter eines HF Redakteurs so aussehen! Niemand hat von irgendwelchen Klischees gefaselt! Auch wenn ich den Journalistenjob aus Überzeugung mache, Geld war mir immer wichtig dabei! Insofern gucke ich schon nach der Kohle, klar! Bei der Wahl meiner Sender hat auch die Höhe des Gehaltes eine sehr entscheidende Rolle gespielt.
    Aber das ist durchaus normal, denke ich.

    Leider hat Mannis Fan ziemlich recht! Wo steigt denn heute im privaten Hörfunk ein ausgebildeter Redakteur womöglich nach einem Volontariat im selben Hause mit Übernahme in eine volle Stelle ein???? :confused:
    Bei mir ging das alles noch sehr gut, ist aber schon 8 Jahre her. Ich bin damals mit 4000 DM Brutto als Hörfunkredakteur an den Start gegangen (landesweiter Sender) Im ersten Volo Jahr gab´s bei uns 2000 DM brutto, im zweiten Jahr 2300 DM. Der Einstieg für Jungredakteure war aber nicht exakt festgelegt, es schwankte zwischen 3500DM und 4000DM brutto.

    Umrechnen mußt du jetzt selber ;)
     
  23. fmgott

    fmgott Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    ernst gemeinte antwort: orientiere dich an den tarifvereinbarungen. es gibt sowohl tarifverträge mit den öffentlichen als auch vereinzelt mit den privaten. der deutsche journalistenverband und die connexx.av (medienenabt. der verdi) wissen mehr. im netz glaub ich unter www.connexx-av.de und dann durchklicken. je nach vorbildung, kenntnisse, verhandlungsgeschick, sendegebiet und sendergröße, -erfolg etc. zwischen 1500,- und 3200,- euro im monat. vorsicht bei großen namen: auch wenn mdr, nrj oder regiocast gruppe die potenziellen arbeitgeber sind - mehr geld muss es bei solchen nicht geben.
     
  24. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren


    28.000 ist realistisch - fast schon zuviel. kommt darauf an ob du bei antenne bayern einsteigst oder bei Welle West.

    ich hab 20 jahre auf meinem buckel und hab als freier in besten zeiten ca. 12.000 Markvor steuer (ohne mwst.) mitgenommen.
    heute als kleiner (zum glück noch beschäftigter) angestellter reichts gerade mal zu 38.000 brutto mit 24 tagen urlaub... :wow:

    nicht mal pd's kassieren traumgehälter. mir wurden vor etwa 5 jahren bei einem grösseren nicht unbekannten sender 4.000 euronen für die volle verantwortung geboten. da hatte ich als freier noch 6 und hab dankend abgelehnt... :wall:

    ein verheirateter müllmann (um die 35) mit einem kind aknn es auf 3.500 euronen schaffen. die radio-indianer sind längst unten angekommen! :wow:

    cheerio...
     
  25. Teddy

    Teddy Benutzer

    AW: Gehälter von Hörfunk-Redakteuren

    Geld ist ja nicht alles, zahlen den die Privaten oder Öffis noch extra soziale Leistungen ?
    z.b. Altersversorgung, Ferienwohnungen ?

    Teddy
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen