1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geht 2012 die Welt unter?

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Mannis Fan, 23. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Weil es so schön gruselig ist: Maya-Kalender, Nostradamus, Erdachsenverschiebung, Wiederkehr eines fremden Planeten - lauter morbide Thesen, die alle irgendwie das Jahr 2012 betreffen.
    Wir hätten also jetzt ungefähr zwölf Monate Zeit, darüber zu spekulieren, auf welche Art die Welt untergehen wird.
    Meine persönliche These: Sie wird an ihrer Raffgier ersticken. Eines Tages! Noch nicht 2012.
     
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    Wie sagt Pelzig in NADA so schön? Wenn ich Optimist wäre würd ich dran glauben. :thumpsup:
     
  3. RomanMMWallner

    RomanMMWallner Benutzer

    Also ich glaub da nicht dran das die Welt 2012 untergeht. Die haben schon soviel erzählt.
    Gruß.
     
  4. aladin112

    aladin112 Benutzer

    Die Welt wird 2012 schon deshalb nicht untergehen weil die Lobbyisten dafür sorgen werden!:wow:
    Wie soll man denn mit einer untergegangenen Welt Geld verdienen? :wall:
     
  5. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

  6. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    Am abendlichen Himmel wird es eine Einblendung geben :

    "Dieser Weltuntergang ist in Deutschland leider nicht verfügbar"
     
    Makeitso, Jupiter, Hefeteich und 2 anderen gefällt das.
  7. aladin112

    aladin112 Benutzer

    Das hat meinen Abend gerettet, "ichlachmichschlapp":D
     
  8. laser558

    laser558 Benutzer

    Nein, sie wird nicht untergehen. Wissenschaftler haben geforscht und untersucht und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass dann lediglich ein neuer Zeitabschnitt anfängt. Den wüsten Theorien zufolge soll ein Gammastrahl einer implodierten Sonne die Erde treffen. Das wäre in der Tat übel, wenn es in einem Radius von 150 Lichtjahren passieren würde.
     
  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Immerhin mal eine erste apokalyptische Theorie. Ich hatte schon befürchtet, Euch magenlt es an Fantasie.;)
     
  10. ricochet

    ricochet Benutzer

    Der kommende Maya-Jahr markiert nur den Beginn einer neuen Zeitrechnung. Demnach geht nicht die Welt unter, sondern nur ein Zeitalter, das durch einen neuen Kalender abgelöst wird. Also Tassen hoch!
     
    RomanMMWallner gefällt das.
  11. laser558

    laser558 Benutzer

    Recht hat er. Ich habe soeben versucht ein "Foto" einer Sonne mit Gammastrahlen einzufügen, allerdings lässt die neue Forensoftware anscheinend nur verlinkte Grafiken aus dem Internet zu? Meine Grafik befindet sich aber auf meiner Festplatte, wat nu? Alles Eintippen einer Adresse war vergeblich!

    Diese Gammastrahlenthese habe ich übrigens von einem Gerüstbauer gehört. Ein ganz normaler Handwerker, den ich wegen Renovierarbeiten angesprochen habe und wir sind dann so über Gott und die Welt ins Gespräch gekommen. Er war felsenfest von dem kommenden Geschehen überzeugt, konnte mir aber die Frage nach seinem restlichen Lebenswerk nicht so richtig beantworten. Warum noch arbeiten, planen und machen, wenn die zeitliche Spanne dafür absehbar endlich ist?
     
  12. RomanMMWallner

    RomanMMWallner Benutzer

    Das sag ich auch.
    Lasst euch nicht verrückt machen durch solche Meldungen wie z.b. das die Welt untergeht oder ähnliches.
     
  13. count down

    count down Benutzer

    [OT]
    @laser558
    Bild von Festplatten einfügen:
    • "Weitere Einstellungen" anklicken
    • "Datei hochladen" anklicken
    • Datei auswählen, öffnen resp. speichern
    • Vorschau anklicken
    • Miniuaturansicht oder Vollbild auswählen
    • platzieren
    CD80x42.JPG

    fertig.
    [/OT]
     
  14. laser558

    laser558 Benutzer

    gammablitz.jpg
    Und ähnliches??? Was ist noch schlimmer als der Weltuntergang? Und woher hast Du Dein beeindruckendes Wissen?
    Ich wollte in aller Ruhe noch einen Sender formatieren. Und hätte gerne Zeit sowie einen dicken Scheck und die Zeit danach, ihn wieder auszugeben.
    Bevor der Gammablitz kommt.

    thanks 4 the help, count down
     
  15. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ein kleiner Weltuntergang sozusagen!
     
  16. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Nachdem meine Ackermann-Nachfolge diesmal nicht funktioniert hat, hat der Weltuntergang einfach noch zu warten!
    Ganz simpel, oder?
     
  17. doglife

    doglife Benutzer

    Weltuntergang? Da führt der Begriff schon völlig in die Irre.
    Wohin soll bitte schön die Welt untergehen, wo sie sich doch im leeren Raum dreht?
    Sie kann schlimmstenfalls explodieren, implodieren oder kollidieren, denn wie Wissenschaftler berechnet haben, rast unsere Milchstraße mit 400.000 ka em ha
    durch das Universum und wird frontal mit dem Andromeda-Nebel zusammenstoßen. Allerdings erst in 4 Milliarden Jahren!
    Brauchst die Wäsche also noch nicht reinholen...
     
    RomanMMWallner gefällt das.
  18. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Kommt bis dahin nicht doch einmal "fahrendes Volk" vorbei?
     
    Makeitso gefällt das.
  19. Tototo

    Tototo Benutzer

    Und wenn es einen Weltuntergang geben sollte, dann wird zumindest die Menschheit nicht mit untergehen. Denn glücklicherweise haben sich in den USA eine Vielzahl von Paranoiden Bunker gebaut und sich gegen jegliche Gefahr gewappnet.....
     
  20. Tweety

    Tweety Benutzer

    Das wär doch mal ein gutes Format für DMAX. :D
     
  21. empire1970

    empire1970 Benutzer

    Das Ereignis würde nur aus weiteren zigtausenden Lichtjahren wie ein frontaler Aufprall aussehen. Sie verschmelzen miteinander, die Abstände der Sonnensysteme untereinander sind goß genug. Allerdings werden einige Sonnen samt ihrer Planeten wohl aus der Bahn geworfen werden. Was eine auch nur minimale Abweichung von der Umlaufbahn oder eine leichte Verschiebung des Pols bedeuten würde, können sich die wenigsten wohl ausmalen.
    Es ist auf jeden Fall schlimmer als der allseits beklagte Dudelfunk.
     
  22. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Die Hälfte von 2012 ist rum, und immer noch keine apokalyptischen Katastrophen (wenn man von unserer Bundesregierung absieht). Im Gegensatz zu 1999/2000, wo doch in derzweiten Jahreshälfte zunehmend mediale Hysterie ausbrach, vermisse ich derzeit noch die rechte Weltuntergangsbegeisterung bei unseren Medien. Stattdessenlediglich: Biber mit Krokodil verwechselt! Das ist ein bisschen dünn.
     
    RomanMMWallner und Tweety gefällt das.
  23. aladin112

    aladin112 Benutzer

    Apokalyptisch finde ich übertrieben, aber Wirbelstürme mitten in Deutschland, Unruhen in vielen Ländern, Erdbeben in Asien, neue Atombomben in diktatorischen Staaten. Ein wenig beunruhigend ist das ganze schon. Ich glaube nicht wirklich an den Weltuntergang, doch wenn der "angebliche" Auslöser einer solchen Katastrophe nicht nur eine Sache sein sollte, kommt ganz schön was zusammen :wow:
     
  24. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    • Wirbelstürme gab es schon immer. Da sie jedoch (meist) regional begrenzt auftreten, wurden sie vor dem (Betroffenheits-)Fernsehen auch nur regional wahrgenommen.
    • Sklavenaufstände und ähnliches ziehen sich durch die ganzen letzten Jahrtausende.
    • Erdbeben kommen sogar schon seit Millionen von Jahren vor, nur gab es damals eben (fast) nichts zu zerstören. Gelernt haben die Menschen aber auch nichts, siedeln sie sich doch gerne in den Bruchzonen der Erde an.
    • Die Atombombe in diktatorischen Staaten (sind das nicht irgendwie alle Staaten der Erde) war nur eine Frage der Zeit.
    Von daher also nichts Neues in dieser Welt, nur eben durch die Medien jederzeit präsent.

    Gut, die Bundesregierung ist eine Katastrophe, aber haben wir nicht die Regierung, die wir verdienen, in dem wir sie gewählt haben. Man wirft ja zur Zeit den Politikern und Spitzenbeamten eine Art "Alzheimer" vor, aber genau diese Krankheit haben wir als Volk doch auch, wenn wir demnächst zur Wahlurne schreiten und in der Masse genau diese Politiker wieder wählen werden.
     
    Inselkobi, Annekaffeekanne und Tweety gefällt das.
  25. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Das ist aber nicht auf Alzheimer beim Wahlvolk zurückzuführen, sondern auf die Systematik des Wahlrechts, das sich die Parteien so zurechtgebogen haben (Stichworte: Listenwahl, Verhältniswahl, Kandidatennominierungsverfahren) dass sie ihre Leute immer in die Parlamente bekommen, egal was die Wähler ankreuzen.

    Und wer dummerweise doch mal im Zuge eines Betriebsunfalls nicht mehr gewählt wird, der darf auf einen netten Versorgungsposten in der öffentlichen Administration hoffen, die von Regierungsapparaten über Landesanstalten bis hin zu Stiftungen schon längst komplett zur Beute der Parteien geworden ist.
     
    aladin112 gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen