1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geile Lachnummer/Zahlen sind geduldig....

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiolebt, 06. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiolebt

    radiolebt Benutzer

    Mal wieder schön was zum Ablachen:
    schaut Euch mal bei radionews.de die Pressemitteilungen der Sender an, die bei der aktuellen MA a.b.g.e.k.a.c.k..t sind.

    Ich hab mich eben köstlich amüsiert: die grössten und peinlichsten Verluste werden - wie gehabt - schöngeredet, die Bezugszahlen der MA ( Nettostundenreichweite, Hörer gestern, weitester Hörerkreis, Mo.-Fr. Mo. bis So., gesamt, 14-49 etc. ) werden vergewaltigt bis zum Gehtnichtmehr.

    LOL !!!!!

    Sacht ma, Ihr blöden PR-Heinis und GFs, PDs ( welche Position Ihr peinlichen Zahlenverdreher auch haben mögt ):
    denkt Ihr wirklich, dass die Werbetreibenden sooooo dumm sind.... ????
    Hoffenlich - um der wirtschaftlichen Situation Eurer Läden willen - haltet Ihr sie nicht für so blöd, wie manchmal offenbar Eure Hörer. Dass Ihr letztere unterschätzt habt, zeigen Euch hoffentlich die aktuellen Zahlen....

    Ach ja, ich hätte noch einen Claim für alle heute gescheiterteten Stationen ( nicht eifersüchtig sein, Mönni ) - Ihr kriegt ihn auch gerne kostenlos ( sorry, Mönni ):

    "Der allerbeste Megamix mit den gigantischsten Superstarmegahits der 70er, 80er, 90er und von jetzt - die gigantische Variation" !!!!!!

    Hey - mit DEM Claim holt Ihr garantiert alle Hörer zurück, macht alle anderen Sender platt !!!!

    P:S.: Warnhinweis - Teile dieses Beitrages enthalten Ironie, andere Teile sind allerdings völlig ernst gemeint.

    Viel Erfolg für die nächste MA........
     
  2. Knoxville

    Knoxville Benutzer

    Also man kann seine Meinung auch in einem ruhigeren Ton äußern und nicht gleich beleidigend ggü. PDs etc. werden.

    Bei der MA ist es nunmal wie bei jedem anderen Unternehmen, das zum Beispiel seine Umsatzzahlen bekommt. Man versucht Zahlen, die im Prinzip existenzbestimmend sind nach außen hin immer von der besten Seite zu zeigen. Was ist so schlimm daran?

    Dann wüsste ich gerne noch von dir in welchem konkreten Punkt der MA man ablesen kann, daß wir die Hörer unterschätzen. Wie definierst du denn unterschätzen?

    Knoxville
     
  3. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Von mir aus kann jeder PD ein Fall für die Geschlossene sein, solange er seinen Hörern etwas mehr zutraut. Aber dieses Zugeclaime mit jahrelang denselben nervigen Sprüchen und das Spielen derselben Handvoll belangloser Liedchen erinnert eher an Therapiebeschallung für hochgradig Geistesgestörte als an Radioprogramm.

    Ihr denkt, das ist jetzt unsachlich? Nee. Fragt mal einen Arzt aus ner Nervenklinik, wie man dort Patienten behandelt. Es sind exakt die Konzepte deutscher Formatradios: Feste Regeln, wiederholte gleiche Ansprache und wenn's denn Musik sein soll, dann bloß nichts, was aufregt.

    Ich mein, da gibt's zum Beispiel einen Sender in Ostdeutschland, der seit über DREI !!! Jahren halbstündlich von seinen Moderationsrobotern verkünden lässt, er habe die 'Staus von A BIS Z'. Für welchen IQ ist so ein Programm denn nun gemacht???

    Sorry.
     
  4. Theo

    Theo Benutzer

    Hey Grenzwelle,

    "Staus von A bis Z" stimmt nicht.

    Es muss heißen:

    "...von A [Pause, Pause, Pause] bis Z!"

    <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  5. radiobär

    radiobär Benutzer

    wenn es hier schon um das thema "ewig das gleiche einerlei" geht, dann stelle ich mal die frage, warum sich heutzutage niemand mehr traut, so ein hörerNAHES und abwechslungsreiches programm zu machen, wie damals rtl aus luxemburg? sind das nur die "berater" schuld?
     
  6. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    ziemlich frech ist die Preissemitteilung von PSR und SAW. Die Sender verlieren und schreiben, daß alle 3 zusammen trotzdem noch mehr als JUMP haben.
    Ich bin ja nun auch kein Fan von JUMP, aber diese Äußerungen sind irgendwie das letzte.
     
  7. Carpe

    Carpe Benutzer

    Und grosskotzig noch dazu.
     
  8. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    &gt;&gt;Hey Grenzwelle,

    "Staus von A bis Z" stimmt nicht.

    Es muss heißen:

    "...von A [Pause, Pause, Pause] bis Z!" &lt;&lt;

    Stimmt natürlich!!! Die richtige Betonung ist aber auch sehr wichtig. Wer es anders 'moderiert', fliegt wahrscheinlich raus.
     
  9. Deason

    Deason Benutzer

    "Von A (Pause, Pause) bis Z ! --

    Stimmt natürlich!!! Die richtige Betonung ist aber auch sehr wichtig. Wer es anders 'moderiert', fliegt wahrscheinlich raus."

    ---

    Na und ? Wer sowas nicht machen will, soll nicht Pop-Radio machen wollen tun dürfen.

    Gez. Schweinekotze,
    Dabbelju-Äääääähhhhhin-Bie-ßi

    Damit hat er übrigens auch recht. Aber nur damit.

    Doc Deason,
    Ex-98 8 (Pause, Pause) KISSSSSHHHH FM

    <small>[ 06-03-2003, 20:27: Beitrag editiert von Deason ]</small>
     
  10. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    Meine Fresse, ist das ein Formatgelaber hier!
     
  11. moonlight

    moonlight Benutzer

    Sorry, wenn sich hier jemand auf den Schlips getreten fühlt. Vielleicht hat sich 'radiolebt' auch ein wenig im Ton vergriffen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass er absolut recht hat!

    Die PR-Mitteilungen nach den MA's werden immer dümmlicher und können eigentlich gleich in den Papierkorb geworfen werden. Welcher Zeitungsjournalist druckt denn einen solchen Schwachsinn noch ab?

    Amüsieren kann ich mich allerdings nicht mehr darüber, wenn ein Sender mit Verlusten dem öffentlich-rechtlichen Konkurrenten noch vorwirft, er sei ein Dudelfunker. Großkotzig ist das richtige Wort. Leider zeigt das aber auch, dass man nichts gelernt hat oder lernen will.

    Und in den Stationen hat längst das große Schlottern begonnen. Die Stimmung ist bombig..
     
  12. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    ''Welcher Zeitungsjournalist druckt denn einen solchen Schwachsinn noch ab?''

    Zum Beispiel der Honorarempfänger eines Zeitungsverlegers, dem zufällig auch der Radiosender gehört.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen