1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geisterfahrer-Unterbrechungen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von guest, 01. September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. guest

    guest Benutzer

    Ö3 zB unterbricht sein Programm unter einem laufenden Hit, bringt die Geisterfahrermeldung und fängt draufhin den Hit meistens wieder von vorne an. Wäre es schöner, den Hit einfach weiterzuspielen oder klingt das nicht gut bzw. kommt es nicht gut an.
    Was findet ihr nerviger, wenn der Hit nocheinmal startet oder wenn einfach quer wieder in den Hit eingestiegen wird??!
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Das kommt darauf an, wie lange der Titel schon lief.


    Gruß TSD
     
  3. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Also, wenn's erlaubt ist, eine Anmerkung aus dem befreundeten Ausland ;)
    Ich freue mich sehr, wenn nach einer Geisterfahrermeldung der Titel von vorne gespielt wird. Vor allem bei Songs, die meinen Geschmack treffen, natürlich.
    Gegenbeispiel: Ein Kollege vom damaligen SWF3 meldete einen Geist über Steve Harleys "Sebastian". Man merkte, dass er den Song nicht mochte. Denn auch die Entwarnung setzte er über das Lied. Natürlich ohne Entschuldigung, dass der Titel erneut unterbrochen wurde - und schon gar nicht mit Wiederholung des Songs. :(
     
  4. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    In diesem besonderen Falle grenzte das für den armen Otto natürlich an Folter. :(

    Da sich aber neben den Egal-Hörern Fans und Hasser eines bestimmten Liedes etwa die Waage halten werden, sollte man das etwas pragmatischer sehen: Allein schon aus dem Grunde, daß Dein sorgfältiges Backtiming über den Haufen geworfen würde, bietet sich die Wiederholung von Anfang an eher selten an, und wenn, dann sollte der Titel nicht viel länger als dreißig Sekunden gelaufen sein (persönliche Einschätzung, jedoch nicht weltfremd). Titel nach einer Durchsage früher abzubrechen halte ich für ein "No-go", wie es so schön heißt, denn unsere Hörer haben ein (ebenso ungeschriebenes) Recht auf das vollständige Werk. (Auch hier spricht natürlich das einfachere Backtiming für das Ausspielen.)

    Wenn Du natürlich zu weit herunterblendest und der Titel in "Skip" geht, bist Du halt verratzt... :rolleyes: :D


    Gruß TSD
     
  5. morpheusd

    morpheusd Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Ich finde es immer wieder nervig, wenn der unterbrochene Titel wieder von Vorne gespielt wird, egal wo er unterbrochen wurde. Das ist meiner Meinung eine absolute Unart von Ö3 und sollte dringend abgestellt werden.
     
  6. Kurt_Woloch

    Kurt_Woloch Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Nur zur Info: Ö3 hat das nicht immer gemacht... das hat sich wohl auch erst mit der Musik von der Festplatte eingebürgert. Davor war es auch bei Ö3 so, daß der Musiktitel immer unhörbar weitergelaufen ist und dann wieder eingesetzt hat, sobald die Meldung vorbei war. Ausnahme: Wenn der Titel mittlerweile aus war, wurde meiner Erinnerung nach der nächste Titel erst nach der Meldung gestartet. Und der Verkehrsblock nach den Nachrichten um Punkt hat die darauffolgende Sendung auch immer entsprechend nach hinten verschoben - oder sogar gekippt, wie es Anfang 1982 einmal mit einer Dschi-Dschei-Wischer-Sendung passiert ist, die sich nach einem 3-4-minütigem Verkehrsblock wohl nicht mehr ausgegangen ist...
     
  7. Fredo

    Fredo Gesperrter Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Allerdings! - Mich hat das damals sehr genervt, weil bei einem guten Hit einfach ausgeblendet wurde und dann dieser nervtötende Quietschton kam. Wenn man da unterm Kopfhörer die Musik laut aufgedreht hatte, und nicht rechtzeitig die Lautstärke runterdrehte, war man oftmals vorübergehend richtig taub und orientierungslos! :wow: - Schön war die Zeit aber trotzdem!

    Als man noch vom Radio aufnahm, wäre es schön gewesen, wenn der Titel nochmal gestartet wäre. Damals (vor 20 - 25 Jahren) gab es nämlich auch so gut wie keine Wiederholungen im Programm (außer vielleicht gerade aktuelle Titel).

    Heute nervt es mich sehr, wenn der Titel wieder von Neuem startet.
    Heute nimmt auch niemand mehr vom Radio auf! Von daher bräuchte es das heute nun auch nicht mehr und schon gleich gar nicht dann, wenn die meisten Titel sowieso alle 5 Stunden ertönen, oder es gar unter Flasdance geschieht! Mehr Musik - Mehr Abwechslung!
     
  8. encendedor

    encendedor Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    ganz meine Meinung! Wenn mich der Song nervt, ärgere ich mich total, wenn er nochmal neu gestartet wird. Wenn ich grad lautstark beim Mitsingen bin, und der Geisterfahrer am Ende der Platte reinkommt, ärgere ich mich, dass der Song gekickt wird und nicht nochmal gestartet... Aber wahrscheinlich gibts auch Menschen, die bei meinen Mitsing-Songs Brechreiz bekommen (sehr unwahrscheinlich), und sich freuen, wenn der Song vor Ende gekickt wird :)

    Ausnahme: Scheiß auf die Songs, danke Geisterfahrer-Meldung, wenn er mir gerade entgegenkommt.
     
  9. fanboy15

    fanboy15 Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Die Moderatoren bei Ö3 sind angewiesen, den Titel nochmals von vorne zu starten, wenn er noch keine 100 sec. gelaufen ist.

    Aber das macht natürlich auch nicht jeder.

    Die Zeit läuft links auf der Infowall automatisch mit.
     
  10. Higgins

    Higgins Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Und noch was aus der Rubrik "Obergscheit": (Ganz) früher ging das Neuspielen auch deshalb schon nicht, weil die Verkehrsmeldungen regional gesendet wurden. Da wurde also nach dem ersten Refrain mal unterbrochen für die Niederösterreicher (da haben z. B. die Tiroler noch die zweite Strophe gehört), dann wenn die Tiroler den Verkehrsfunk ins Lied bekommen haben, haben die Niederösterreicher schon wieder Musik gehört usw.
     
  11. davdan

    davdan Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    HEUTE ist es bei den meisten Radiosendern so, dass ausgenommen währedn den News, die Geisterfahrermeldung durchgegeben wird!

    Dann gilt die Regel:
    Ist der Song jünger als die Hälfte, so wird dieser NEU GESTARTET,
    ist er jedoch älter, so schießt man das nächste Element in die Sendung!

    lg
    davdan
     
  12. RadioMatti

    RadioMatti Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Selten aber doch wird es auch bei Ö3 so gemacht, dass der Song einfach wieder weiterläuft, da wo er aufgehört hat. Hab ich vor kurzem zumindest mal gehört. Fand diese Lösung sehr sympathisch.
     
  13. EXALT FM

    EXALT FM Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Ich find neuanfangen nerviger.

    Ö3 fing übrigens vor 3 Jahren IMMER neu an, die letzten Jahre kam einfach der nächste Song (beste Lösung wie ich finde) und neuerdings kommt der Song wieder von vorne.

    Aber im Anbetracht der Tatsache was bei euch Österreichern so alles auf der falschen Seite fährt, ist das schon ein aktuelles Thema....
    Wie oft hör ich bei uns ne Geisterfahrermeldung...hmmm aller 3 Wochen und bei euch aller 3 Tage... :wow:
     
  14. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Geisterfahrer-Unterbrechungen

    Ich finde es ist Sache des Moderators, wie er das handhabt. Das sollte ihm auch niemand vorschreiben.
     
  15. modtrainer

    modtrainer Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    So und nicht anders sollte es gehandhabt werden - nur so macht es Sinn!
     
  16. konrad nase

    konrad nase Benutzer

    AW: Geisterfahrer-Unterbrechungen


    lieber modtrainer, das ist eine unsinnige aussage. es stimmt, dass es so gehandhabt wird. nur kann es in einem jahr , oder in 5 monaten oder in 2 tagen ganz anders ausschauen. so wird es gemacht, aber was heute "sinnvoll" ist, ist morgen "sinnlos". das hat nichts mit "sinn" oder "un-sinn" zu tun.

    den song zu pausieren macht mindestens genausoviel "sinn".
     
  17. modtrainer

    modtrainer Benutzer

    AW: Geisterfahrer-Unterbrechungen


    Natürlich kann es in einiger Zeit anders aussehen - aber trotzdem macht es nur SO Sinn, oder findest du es intelligent eine 3:27 lange Nummer nach einer Unterbrechung von ca. 30 Sekunden - sagen wir bei 2:50 wieder neu zu starten?
    Und pausieren ist ja wohl das Blödeste, oder?
    Dann könnten wir uns ja dioe Musikbetten sparen und quatschen unsere Mods gleich irgendwo in die Nummern rein und spielen sie nachher fertig..

    Wie unsinnig ist meine Aussage also jetzt?............
     
  18. konrad nase

    konrad nase Benutzer

    AW: Geisterfahrer-Unterbrechungen

    meiner meinung nach genauso "sinnlos" wie deine erste aussage ;)

    wenn ich mir einen film anschau und der geisterfahrer aus meinem darm rauswill, dann drück ich pause, wenn ich im auto bin und die polizei hält mich auf, dann drück ich auf meinem ipod auf pause, wenn ich musik höre und die zeugen jehovas läuten mich an, dann drück ich auf meinem pc auf die leertaste um zu die musik zu pausieren. es gibt aber menschen, die in genau den gleichen situationen den track neu starten, oder zum nächsten vorspulen.....jeder wie er es gerne mag. resume: alles ist sinnvoll und sinnlos zuhleich: pausieren, neu anfangen, nächsten titel starten.

    lass uns sachlich bleiben. wir reden über geisterfahrermeldungen. und nicht über alles andere.

    liebe grüsse von der nase
     
  19. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Geisterfahrer-Unterbrechungen

    Genau, wir reden hier über Geisterfahrermeldungen. Wichtig ist in erster Linie, daß die schnell präsentiert werden. Das drumherum ist doch so was von egal.
     
  20. dm83

    dm83 Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Im Jahr 2007 warens auf Ö3 519 Meldungen, also im Schnitt 1,4 pro Tag. Also noch um einiges höher als alle 3 Tage. Dabei gibts ja bei uns gar nicht soo viele Autobahnen.

    Man kanns auch machen wie bei den Privatradios. Titel fertig ausspielen, danach noch einen, dann ev. Werbung und dann die Geisterfahrermeldung ... Alles schon gehört. :rolleyes:
     
  21. modtrainer

    modtrainer Benutzer

    AW: Geisterfahrer-Unterbrechungen

    lass uns sachlich bleiben. wir reden über geisterfahrermeldungen. und nicht über alles andere.

    liebe grüsse von der nase[/QUOTE]


    Tun wir das - nur was willst über Geisterfahrermeldungen reden, außer, dass sie so schnell wie möglich gebracht werden müssen und auch die Entwarnung so schnell als möglich on air geschickt werden muss.

    Der Rest ist die Abwicklung rundherum und die ist diskutierbar - die Geisterfahrerwarnungen an sich nicht.

    PS: Das mit i-Pod-Stopp bei Besuch der Zeugen Jehovas oder sonstigem ist zwar lustig, aber mit moderiertem Radioprogramm irgendwie schwer vergleichbar, oder?
     
  22. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Geisterfahrer-Unterbrechungen

    Ich finde auch, daß hier mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen werden.
     
  23. radiocritics

    radiocritics Gesperrter Benutzer

    AW: Geisterfahrer-Unterbrechungen

    Ich finde das ganze Gerede wegen der Geisterfahrerunterbrechungen für absolut sinnlos! Denn diese Meldungen sind sehr wichtig und können zeitlich auch nicht eingeschränkt werden und was soll das ganze denn bitte????
     
  24. modtrainer

    modtrainer Benutzer

    AW: Geisterfahrer-Unterbrechungen

    Natürlich sind das die wichtigsten Meldungen im Radio und die kann man zeitlich auch nicht enschränken - das steht außer Frage - aber darum ist es ja auch nicht gegangen, sondern nur um die Abwicklung rund herum.
     
  25. tomotm

    tomotm Benutzer

    AW: Geisterfahrer Unterbrechung

    Hast du da mehr details?

    was mich interressieren würde:
    - Wann wurden auf Ö3 Regionale Verkehrshinweise gesendet?
    (war das etwa die zeit anfang der 90er wo auch veranstaltungshinweise bundeslandmässig abgestrahlt wurden?)
    - Hatten die Regionalen (Ö2) schon immer einen eigenen Verkehrsfunk?

    lg
    tom
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen