1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Studio Rebstock, 12. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    Mir ist bei der Betrachtung verschiedener Homepages von Internetradios immer wieder aufgefallen, dass da mit den Logos von GEMA und GVL sehr deutlich hervorgehoben wird, dass man lizenziert und registriert sei.

    Nun bin ich auf der Seite der GEMA bei den FAQ zu Webradios über folgende Frage und Antwort gestolpert:

    Die Formulierung "... noch stellen wir unser Label für die Kennzeichnung als lizenziert zur Verfügung" finde ich interessant - heißt das, dass die Abbildung der Grafik auf den Homepages nicht rechtens ist?
    Oder darf ich die Grafik dort einbinden aber nicht im Zusammenhang mit der Lizenzierung?

    Wie interpretiert ihr das? Ist das eindeutig genug und rechtlich bindend oder nur ein "Du sollst nicht.."?

    Ich finde das leicht verwirrend und interessant zugleich.
    :confused: Grüße, Uli
     
  2. Platinsmarti

    Platinsmarti Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Der eigentliche Witz an dieser Label-Geschichte ist doch der, daß mit fast 100%iger Wahrscheinlichkeit solch ein Ding von einem ehemaligen >>DJ<<(!) aufgemacht wurde, "um es dem Arschloch von Exbetreiber" mal so richtig zu zeigen.

    Weder steigt die Qualität solcher Dinger, noch ergeben sich daraus mehr Hörer oder sonstige Ansprüche.

    Insofern ist es doch nur die vielgerühmte(-gerügte) Schrebergärtnermentalität, die damit zum Ausdruck gebracht wird => Nachbar X' Hecke weicht um 2,2cm von der Norm ab. Dem halten wir mal die Bestimmungen unter die Nase.

    Früher gab es Fussballclubs in jedem Dorf... heute sinds halt die Webradios. :)


    MfG
    Rainer
     
  3. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Nach meiner Auffassung ist das Einbinden des GEMA-Labels gemäß Zitat eindeutig nicht erlaubt, es sei denn, die Organisation würde eine Lizenz erteilen.
    Ob die Grafik jedoch im Zusammenhang mit einem Link (z.B. auf die Liste lizensierter Webradios) verwendet werden darf, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich tendiere jedoch auch zur Auffassung, dass das Einbinden nicht rechtens ist. Ggf. könnte eine Nachfrage per eMail beim Rechte-Inhaber hilfreich sein.

    bg
    -esta
     
  4. wossie

    wossie Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Die Formulierung:....noch stellen wir unser Label für die Kennzeichnung als lizenziert zur Verfügung.....bezieht sich auf die Labelbenutzung als "Lizensierungsnachweis".

    So dieser Nachweis offensichtlich nicht erfolgt (Labelnutzung ohne Hinweiss auf "Lizensierung"), steht also der Labelnutzung nichts entgegen.

    D.h. im Klartext...die Gema erklärt in dieser Definition nur, die Label Benutzung dient nicht dem Lizensierungsnachweis.

    Wer jetzt einwirft: ..und wozu benutzen einige dieses Label?..dann sollten die Nutzer dieses Labels gefragt werden.

    lg Peter
     
  5. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Im Urheberrecht ist alles, was nicht erlaubt ist, grundsätzlich verboten.
    Dadurch ist das Urheberrecht einfach zu verstehen und völlig eindeutig.

    Wenn die GEMA also nicht explizit die Benutzung ihres Logos auf Webseiten erlaubt (völlig egal zu welchen Zweck), ist das verboten.

    Wenn die Kennzeichnung als "Lizensiert" mit dem Logo nicht erlaubt ist, unterstreicht das nochmal, das Logo darf nicht verwendet werden, da sonst das Urheberrecht verletzt wird.
     
  6. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Klar ist das es generell nicht gestattet ist ein eingetragenes Warenzeichen/Logo/Firmenemblem auf einer Webseite ohne Einverständnis des Inhabers zu verwenden.

    Die Gema duldet dies jedoch bekanntermaßen schon länger, was als Gewohnheitsrecht bei einer evtl. Unterlassungsklage oder dergleichen ausgelegt werden "könnte" bzw. ein findiger Verteidiger es darlegen würde...so denke ich.... ok das ist bezüglich der Logoeinbindung reine Spekulation von mir.

    Der Satz "noch stellen wir unser Label für die Kennzeichnung als lizenziert zur Verfügung.
    hat insofern eine Berechtigung, da es ja nicht garantiert das ein Radio nur weil es die Logos der Gema/GVL auf ihrer Startseite plakativ zur Schau trägt, tatsächlich lizensiert ist.
     
  7. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Ich waage mal zubehaupten, das wenn nicht ständig einige nichtbefugte Menschen durchs Internet kurven würden und die Leute mit Ihren Unterstellungen und Vermutungen nerven würden, dann würden die Logos der Gesellschaften auch nicht dargestellt werden.

    Dies würde aber auch voraussetzen, das die Liste bei der Gema entsprechend aktualisiert wird und nicht das eine Radio zu finden ist und das andere nicht. Wie aussagekräftig diese im Internet angebotene Liste ist, sieht man ja bei den Vorstellungen hier im Forum, denn wie oft wurde hier festgestellt, das dies oder jenes nicht in der Liste steht gefolgt von der These "vielleicht zahlen die ja keine GEMA".

    Es ist also durchaus verständlich, das man versucht, die entsprechenden Rechte darzustellen um von den selbst ernannten Gesetzeshütern Ruhe zu bekommen. Natürlich stellt man sich auch gerne als Saubermann dar und so landen wiederum einige Logos auf der Homepage.

    Gruß
     
  8. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    ... womit wir wieder bei der Diskussion waeren "Was interessierts mich denn, was der da neben mir tut, macht oder hat?" ...
     
  9. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Meine Intention bei der Fragestellung war folgende:

    Wenn die GEMA (neuerdings?) auf ihre Webseite so etwas bei den FAQs für Webradios schreibt, dann hat das ja einen Grund.

    Angenommen, die ziehen das ernsthaft durch - hoffentlich nicht, aber man weiß ja nie -, dann wäre das für uns ein wichtiger Punkt für die FAQ und außerdem ein weiterer Aspekt, auf den neue Radios bei den Vorstellungen ggf. aufmerksam gemacht werden sollten.

    Letztendlich geht es darum, unüberlegte, ursprünglich gut gemeinte Aktionen auf der Homepage nicht in ein finanzielles Fiasko münden zu lassen.
    Das wäre konstruktive Kritik, denn, ganz ehrlich: Thematisiert haben wir das bei den Internetradio-Vorstellungen noch nie und ich habe es bei vielen Radios gesehen.

    Vielleicht überprüfen ja auch mal alle mitlesenden Betreiber ihre Homepage darauf. Der Link auf die Datenbank an sich ist ja nicht untersagt... nur das mit dem Logo ist halt so eine Sache.

    Gruß, Uli
     
  10. Mario Steiner

    Mario Steiner Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Ich hab mich da schon mit vielen unterhalten, die eben das Logo hatten.
    90% meinten...es wäre Pflicht *kopfkratz

    Das einzige was ich mit GEMA habe ist ein Vertrag, eine Geschäftsbeziehung.
    Ich erwerbe eine Lizenz, bezahle und GEMA gibt Lizenz, fertig aus.
    (und manchmal schreiben die meinen Namen falsch)

    Wenn die GEMA ein Logo auf meine Seite haben möchte..ich lasse gerne ein Angebot für Werbebanner machen.
     
  11. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Wenn man Rechte verletzt um andere Rechte darzustellen, wird man wohl nicht weniger mit dem Gesetz in Konflikt kommen. Der Unterschied ist, wer lizensiert ist hat nichts zu befürchten, wer das Logo der GEMA nutzt, macht sich strafbar.
    Somit hat so eine Aktion den genau gegenteiligen Effekt.

    Niemand hindert doch diese Radios einfach den Text "Wir sind gemeldet bei GEMA und GVL" o.ä. zu schreiben ohne irgendwelche Logos.

    IMO ein klarer Fall von fehlenden Wissen und Konzeptlosigkeit. Jeder Betreiber muss sich vorher informieren ob seine Seite irgendwelche illegalen Inhalte enthält. Und das gilt auch für Bilder/Logos, deren verwendung nicht erlaubt ist.

    Und ja, das wäre sicher ein Punkt für die FAQ. Ausserdem sollte die immer noch aufgespalten werden, damit jede Frage ein eigener Post ist. Dann könnte man einzelne Fragen direkt verlinken ;)
     
  12. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Ich nutze das Wochenende, um den Vorschlag mal auszubrüten.

    Vielen Dank & Gruß, Uli :)
     
  13. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: GEMA-Kennzeichnung auf der Homepage?

    Pegasus, da gebe ich Dir Recht, jedoch und genau das ist das Problem ... viele Homepagebastler wissen nicht was Sie tun. Schau Dir doch die Homepages an, da wird geklaut und das Urheberrecht verletzt und vorgemacht wird es durch die Werbung die da sagt: "Erstellen Sie Ihre Homepage mit 3 Klicks" hier wird weder auf Urheberrechtsverletzungen eingegangen noch sonst irgendwas.

    Ich bin ferner der Meinung, das man ein Internetradio viel zu leicht gründen kann, man braucht keinerlei Vorkenntnisse und das ist meines Erachtens nach durchaus gewollt, denn die Masse bringt das Geld in die Kassen und nicht die Klasse. In diesen Bereich gehört eindeutig Medienkompetenz, das würde das Feld der Internetradios lichten und die Qualität merklich erhöhen.

    Der 12 Jährige Nachbar nennt sich Webdesigner kassiert pro Homepage einen 50er und verdient durch die Masse mehr als ein gelernter, der eben auf Grund seiner Qualifikation besser ist und eben auch teurer. Blos hier wird halt an allen Ecken und Enden gespart.

    Ich finde es unverantwortlich, das man keinerlei Vorkenntnisse braucht und innerhalb von wenigen Klicks die Gema Lizenz hat und innerhalb von einem Briefwechsel die GVL Lizenz hat, egal ob man nun gequirrlten Mist verbreitet oder seriose Berichterstattung und und und.

    Die Verletzung mit irgendwelchen Logos seitens der Gema oder GVL ist doch da nur die Spitze des Eisberges. Hier werden massen an Umsätze gemacht, durch die Lizenzgeber, Anwälte verdienen sich an den Urheberrechtsverletzungen (die teils aus Dummheit und Teils aus Unwissenheit begangen werden) und dann kommen noch User dazu die nichts besseres zu tun haben als gezielt nach Verletzungen zu suchen. Manchmal habe ich das Gefühl, das die fensterschauenden Renter die Parkverstöße meldeten sich einen PC zugelegt haben nur um hier Ihrem Hobby des Ordnungshüters 24 Std. rund um die Uhr fröhnen zukönnen, ohne das man sich nen steifen Nacken holt weil das Fenster geöffnet ist.

    Gruß
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen