1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Get Audio - Aktuell

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von germancomponist, 22. April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    Immer wieder hier bei radioforen.de dieser Banner von "Get Audio..."

    Was glaubt ihr, warum die hier werben, warum sämtliche "Radiojournalisten" von Get-Audio kostenlos vorproduzierte Radiobeiträge (sehr gerne im Stil von Nachrichtenbeiträgen...) zur kostenlosen Nutzung angeboten bekommen?

    Was glaubt ihr, wer dahinter steckt? Wer bezahlt denn eurer Meinung nach diese scheinbar "kostenlosen" Audio-Beiträge?

    Hat da jemand zuviel Geld für sowas?

    Na, was denkt ihr?
     
  2. mino

    mino Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Ich glaube dahinter stecken Leute, die erkannt haben, dass man mit dem aus dem öffentlich rechtlichen Rundfunk lange bekanntem Schmierentheater - Nach Auffassung des ADAC gibt es zu Ostern Stau – durchaus auch Geld verdienen kann.
     
  3. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Das ist aber wirklich sehr sanft formuliert! :D
     
  4. Fall Guy

    Fall Guy Benutzer

  5. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Business, was sonst? - Allerdings manchmal professionell gemacht. Je mehr die Sender ihre Redaktionen ausdünnen, desto größer wird ihr Bedarf an solchen Angeboten.
    Es sitzen sowieso längst mehr gut ausgebildete und professionell arbeitende Journalisten in PR-Agenturen und den Kommunikationsabteilungen der Industrie, als in den Redaktionen der Medien. Und by the way: Dort verdienen sie auch mehr!
     
  6. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Das stimmt. Hier wird nur kein richtiger Journalismus mehr betrieben. Statt dessen wird hier Meinung gemacht für jemanden der dafür viel Geld bezahlt. Und alles im Mäntelchen von seriösen Beiträgen. Ist das nicht bedenklich und gefährlich?
     
  7. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Du scheinst Dich auf getaudio eingeschossen zu haben?
    Auch damit werden wir leben müssen und es hoffentlich lernen. Ich glaube nicht, daß alle Hörer durchweg so unintelligent sind, daß sie einen solchen Promo-Beitrag nicht als solchen erkennen... Einige dieser Beiträge sind wirklich hörenswert, trotz der latenten Schleichwerbung... andere wiederum so nichtssagend und langweilig (Motto: Heute abend ist mit Dunkelheit zu rechnen... wie bereite ich mich darauf vor?"), daß sie eher stören.

    Für die Firmen liegt es auf der Hand (sofern der Nachweis "Ausstrahlung dann und dann bei dem und jenem Sender" stimmt): So kommt es vielleicht besser an als ein geschalteter Werbespot, über den man vielleicht doch mal hinweg hört.
    Dieses System hat allerdings rein natürliche Grenzen: Ich nehme mir als (Privat)-Sender selbst Sendezeit weg. Die mir vielleicht an der Werbezeit verloren geht, in der ich als Sender verdiene.
    Selbst wenn ich bei Redakteuren spare...
    Ich würde dem (noch nicht) zu sehr Bedeutung beimessen.

    Unter dem Aspekt hat mannis fan hatte mit seinem posting von vorhin eingeschränkt Recht.
     
  8. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Wenn neue CD´s angeliefert werden, dann wird vom Label in der Regel die Promo auch gleich mitgeliefert. In Ermangelung einer kompetenten Musikredaktion liest der Moderator - da wo er überhaupt noch etwas zur Musik sagen darf - eben mal den Klappentext ab.
    Das hat längst auch nichts mehr mit Kompetenz zu tun.
    Bevor ich einen völlig ahnungslosen Moderator auf ein Thema loslasse, und mir dann pseudowitziges oder verkrampft aufgepepptes Halbwissen aufschwätzen lasse, ist mir ein gut gemachter Wortbeitrag aus einer professionellen Agentuer oder einer seriösen Unternehmenskommunikation noch allemal lieber.
     
  9. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Oops. Das diese fertigen, professionell vorproduzierten Beiträge alle eine bestimmte Meinung mit unterjubeln ist dir also egal? Na dann "gute Nacht" Redaktionen!
    Viel mehr sollte es so sein, dass nur Moderatoren moderieren, die auch ausgebildet sind und ihr Thena verstehen!
     
  10. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Du solltest wirklich mal was gegen Deine wachsende Paranoia unternehmen!
    Wer sagt denn, dass dabei Meinung "untergejubelt" oder gar ein Laie ans Mikro gelassen wird?!?
    Schon mal was von Endkontrolle und Qualitaetsmanagement gehoert???
     
  11. evw

    evw Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Kann es wirklich sein, dass der Unterschied zwischen PR-Beiträgen und Journalismus noch nie hier im Forum besprochen wurde?
     
  12. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Ich halte das Ausstrahlen von vorproduzierten Beiträgen einer externen PR-Agentur für einen schlechten Scherz. Sender, die sowas machen, gehören der Lächerlichkeit preisgegeben. Wird ja wohl noch jeder Moderator in der Lage sein, selbst ein Gespräch mit einem Interviewpartner zu führen. Und die Fragen dazu sollte man sich ausdenken können. Wobei ich angesichts dieser Kampagne hier...

    http://www.volksbundradio.de/1249.html

    ...so meine Zweifel habe. Offensichtlich ist im Fürstentum Luxemburg im Grunde genommen alles egal, Hauptsache, es kommt Geld in die Kasse.
     
  13. Unterstützer

    Unterstützer Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Leider ist es keine Paranoia anzunehmen, dass solche Beiträge vielfach ohne weitere Einordnung auf Sendung gehen.

    http://www.fair-radio.net/Artikel/45/
    http://www.fair-radio.net/Artikel/183/
    http://www.fair-radio.net/Artikel/175/

    Agenturen gibt es jedenfalls zuhauf:
    * www.radioboerse.de
    * www.podfm.de
    * www.radioservice.de
    * www.mycommunications.de/
    * www.pointoflistening.de/
    * www.audioetage.de
    * www.mediaetage.de/
    (Zum Teil sind das verschiedene Firmen mit ein und demselben Geschäftsführer.)

    Die leben alle von diesem Fake-Journalismus.

    Helmut Volpers vom Institut für Informationswissenschaft an der FH Köln hat vor ein paar Jahren die bislang einzige Studie zu dem Thema veröffentlicht (″Public Relations und werbliche Erscheinungsformen im Radio″).

    Darin spricht er in punkto Hörfunk und PR von einem ″Infiltrationsprozess der Public Relations in den Kernbestand journalistischer Kommunikationsinhalte″.

    Und die Kontrolleure und seriösen Radiomacher schauen weitgehend tatenlos zu wie ihr Medium verkommt. Traurig.
     
  14. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    PR versucht sich gelegentlich am Journalismus, aber ob das gleich "Fake-Journalismus" sein muss, wage ich zu bezweifeln.
    Troestlich ist, dass sich Journalismus nicht an PR versucht.
    Inwieweit Journalisten sich von PR "infiltrieren" lassen, haengt ja von Ihrem eigenen Qualitaetsverstaendnis ab.
    Letztlich ist auch der muendige Hoerer noch nicht ausgestorben!
     
  15. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Sorry wenn du dich jetzt angegriffen fühlen solltest, aber anscheinend hast du noch nicht durchblickt, was hier in unserem Lande mittlerweile abgeht!

    Schau mal hier, das ist die Internetseite wo Getaudio sich an seine "zahlenden Kunden" wendet: http://www.audioetage.com/hoerfunk-pr/beitraege.html

    Und Getaudio ist nur eine von vielen dieser Audiofutterlieferanten.... .
     
  16. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Aber die grundsätzliche Frage ist doch, ob es "koscher" ist, den Hörern ein Interview ins Ohr zu senden (und ins Hirn), dessen einziger Sinn und Zweck ist, die Kasse des Sender zu füllen. Darum geht's doch.

    Ich habe - um bei meinem Beispiel RTL Radio zu bleiben - diesen akustischen Sondermüll mehrfach ertragen müssen, weil zufälligerweise der Wirt der Kneipe, in der ich meine Mittagspause häufig verbringe, im Kabel eben jenen Sender ins Herz geschlossen hat. An sich keine schlechte Wahl, die senden ja auch Oldies, die man heute nicht so häufig hört.

    Aber: Da werden dann auf einmal Spots vom "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge" ausgestrahlt, und gar ein kurzes Interview mit einem (offensichtlichen) Funktionär eben jener Vereinigung geführt. Mit Hinweis auf ein Spendenkonto, und man müsse ja nur die Website von RTL Radio aufrufen, um mehr zu erfahren.

    Ich finde das nicht in Ordnung. Ich finde das irritierend und störend. Die ohnehin kaum wahrnehmbare Moderation des Senders wird an dieser Stelle auch noch dominiert von einem Thema, das nun wirklich keine Sau interessiert. Aber wofür irgendein Verein offensichtlich in der Lage ist zu bezahlen.

    Das stinkt.
     
  17. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    @gc
    Ich fuehle mich nicht angegriffen, finde nur, dass Du hier nicht den Messias raushaengen lassen solltest.
    Fuer Leute mit klarem Verstand sind PR-Beitraege noch bestens von journalistischen Recherchen zu unterscheiden!
    Im Printbereich gibts diese Art "Vermischung" schon lange (Stichwort "Pressetext"), warum also nicht im Radio?

    @towa
    Obiges gilt sinngemaess auch fuers TV - aber bei Deinem Beispiel haette man besser einen Hinweis eingeblendet...
     
  18. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:


    Leute mit klarem Verstand?

    Hast du noch nicht mitbekommen, dass unser Volk dabei ist, täglich mehr zu verblöden? Und diese Verblödung ist von den Verblödungsmachern gewollt! Ein blödes, dummes Volk lässt sich auch viel einfacher regieren!
     
  19. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Ach.... da hat jemand aber etwas vollkommen falsch verstanden...

    Wenn ich Inhaber dieser Firma wäre, würde ich genau das gleiche schreiben.... und ich finde nichts Verwerfliches an dem Text. Schließlich wird dem Kunden nicht suggeriert, daß es einen Zwang gäbe, den betreffenden spot auf allen Sendern zu hören (sozusagen eine Abnahmegarantie). Aber eine Kontrolle, ob er überhaupt ausgestrahlt wurde und wo, das muß es wohl geben...
    Worin? Bei wem?

    edit
    Ich muß gestehen, daß ich früher mal ähnliche Gedanken hatte. Wenn Du Dir aber gleichzeitig vor die Augen führst, daß diese bundesdeutsche Wirtschaft gut ausgebildete Fachkräfte braucht (und somit eine Schulbildung, die einem befähigt, mitzudenken und Sachverhalte zu erkennen), dann kann Deine These nicht stimmen. Die vier apokalyptischen Reiter sehe ich hier noch nicht.
     
  20. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Hm, möglicherweise war ich nicht deutlich genug.

    Es geht hier nicht um Hinweise, es geht darum, daß sich irgendeine Organisation Sendezeiten erkauft, die aber keine Werbung sind. Es hat doch niemand was dagegen, wenn der ADAC oder der Volksbund Deutsche Bla-Bla-Bla Werbespots schalten. Das ist nicht der Punkt. Es geht darum, daß diese Organisationen auf einmal im redaktionellen Teil präsent sind. Daß man mit ihren Vertretern Interviews führt. Daß man sie als Teil einer Kampagne versteht.
     
  21. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Mit einer Einblendung waere der werbliche Charakter bemerkbar geworden - aber ich wette, dass bei genauem Hinhoeren auch was zu merken gewesen waere. Wer hat in einer Kneipe schon genug Konzentration - und das weiss man dann auch selber! Was prima zu gc's Bemerkung ueberleitet: Sinn audiovisueller Medien ist keineswegs die Volksverbloedung, Sinn von Werbung und PR ist niemals die Volksverdummung.
    Bei all den finanziellen, sozialen und auch kommerziellen Umstaenden/Umtrieben muss man mittlerweile MUENDIG BLEIBEN - deswegen ist Weiterbildung wichtig.
     
  22. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    Meine These?

    Das ist keine These, das ist das Ergebnis meiner Analyse!

    Gut ausgebildete Fachkräfte sind mittlerweile in vielen Unternehmen garnicht mehr gerne gesehen!

    "Was, ein Moderator der selbstständig denkt und seine Gedanken auch noch verbal ausspricht während der Sendung? Blos nicht sowas.......!

    "Wir haben unser Format, und jeder Redakteur hat sich daran zu orientieren; eigene Meinungen, Ergebnisse von Recherchen u.s.w. sind unerwünscht, könnten eventuell ja sogar einen Interessenskonflikt zwischen dem Moderator und einem unserer Werbekunden bedeuten......."


    Kommt dir das bekannt vor?

    Eine gute Aussage, und ich glaube dir dass du das auch gut meinst. Nur leider nimmt die Anzahl der MÜNDIG BLEIBENDEN Bürger in unserem Lande täglich ab. Anstatt sich mit Politik oder Witschaft zu beschäftigen schauen sich immer mehr Leute lieber BBrother, DSDS und Konsorten an... .

    Ein sehr guter Beitrag, Unterstützer! Sehr gut!
     
  23. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Ja. Erinnere mich an einen Konflikt, wo es um dubiose Geschäfte eines Spielcasinos ging, daß dummerweise gleichzeitig Werbekunde war. Der hat dann storniert.
    Nun, Du sprichst das Radiogeschäft an: Frei sprechen, Sätze formulieren und nicht nur claims aufsagen sollte man beim Radio schon. Ansonsten scheinst Du überall einen Journalisten mit Unibildung hinter dem Mikrofon zu vermuten.... die Realität ist eine andere (überwiegend auch beim ÖR).
    Der CvD oder PD entscheidet, welche und wieviele Themen in die Sendung aufgenommen werden, Du als Moderator bekommst eine file, eine cart oder (früher mal) einen bobby samt tape rein, mit einer (früher mal) getippten Anmod. Fertig...
    Seit wann recherchiert der Moderator der Sendung selbst? Irgendwo bist Du beim falschen Sender oder machst Dir falsche Vorstellungen.
    Nein, es ist kein System dahinter. Auch wenn es bei kommerziellen Radiostationen durchaus mal zu Interessenkonflikten kommen könnte.

    edit
    Was sollen die Kontrolleure denn bitteschön machen? Redeverbot verhängen? Die Firmen verbieten? Oder was...?
     
  24. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    @rc
    Ich bleibe optimistisch - und wenn ich die naechste DSDS-Staffel nicht mehr sehe, dann bestimmt nicht wegen Dir.
    Klar sind die Soapseher auch potentielle BILD-Leser, aber andere Quellen laufen ihnen auch unverhofft vor die Fuesse - und hin und wieder liefert BILD ja auch mal was Verwertbares ab...
    Und jetzt leg Dich mal auf die Couch und erzaehl uns, was Du persoenlich mit GetAudio zu klaeren hast...
     
  25. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Get Audio - Aktuell:

    Dann ist es immer noch eine These....
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen