1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von batti, 04. April 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. batti

    batti Benutzer

    Oh mann... Ein altes Thema! Aber ich glaube, daß jeder von Euch da ne Meinung zu hat! Denn komisch ist es doch, daß obwohl ich erst 22 j. jung bin und beruflich auch viel mit dem Radio zu tun habe... Um es aif den Punkt zu bringen... Meiner Meinung nach wird das Radio immer schlechter! Wir trauere ich den Zeiten vor 10 Jahren nach als RTL Radio noch ein geiles Programm gefahren hat! Oder als 104.6 RTL noch unverkrampft on Air ging! Und heute??? Findet man es geil wenn R.S.H. nach jedem Song den gleichen Jingle od.in die Mods. 10x die stunde Top hits, classic Hits, alle Hits für.... Oder Niedersachsen! Von der Musik kann man NDR 2, Hit-Radio Antenne od. FFN nicht mehr unterscheiden... Und die Moderatoren??? Naja...Und wo entwickelt man ein eigenes Profil wenn es bei FFN und Hit-Radio RPR1 heißt "die Superhits der 80er 90er und das beste.." Und bei Hit-Radio Antenne und Hit-Radio FFH der beste Mix... Oh man! Oder glaubt Hit-Radio Antenne,daß es nicht auffällt wenn sie in 3 Jahren 5x das Senderlogo ändern? Bin ja mal gespannt was passiert wenn in diesem Jahr "VIVA Radio" in NRW on Air geht... Wie ist Eure Meinung???
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Kann mich da nur anschliessen.
    Habe aber mittlerweile meine Meinung hier im Forum und anderswo so oft und so deutlich kundgetan, daß sie den meisten hier schon zu den Ohren (oder sonstwo) raushängt.
    Ich frage mich nur, wann es die dämlichen und herrlichen Programmverantwortlichen mal checken. Ich bekomme ja mittlerweile diesbezügl. nicht nur Zustimmung von Gleichgesinnten und Radiofreaks, sondern von den sogenannten "Normalhörern"!!!!!!!!!
     
  3. PG

    PG Benutzer

    Wieso nicht selbst verantwortung an sich nehmen und es richtig machen? oder haben wir keine eigeninitiative und machen nur schlecht was andere zustande bringen? es gibt sicherlich eine menge das man ändern können im deutschen radiomarkt, aber sich anonym per rechner darüber auszulassen ändert nichts...

    schönen tag noch
     
  4. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    Es wäre wirklich schön, wenn jeder, der sich berufen fühlt, einen Radiosender gründen könnte, wie eine Herrenboutique. Der Markt würde dann schon regeln, ob´s was wird, oder nicht. Aber wir sind ja schließlich in Deutschland, vergeßt das nicht! Da traut sich auch kaum einer, es mal mit einem Piratensender zu versuchen...
     
  5. Michel

    Michel Benutzer

    hi PG,

    ich muss dir voll und ganz zu stimmen, mit deiner Meinung. Genau so, sehe ich es auch und nicht anders.
    Tolle Meinung.

    Grüssle
    Michel
     
  6. allymcbeal

    allymcbeal Benutzer

    es ist doch wirklich absurd zu glauben, dass die "dämlichen Programmverantwortlichen" den ganzen Tag lang in der Nase bohren und das Programm nur so, wie es von euch verurteilt wird, gestalten, weil ihnen nichts besseres einfällt. dagegen spricht doch wohl eindeutig, dass die meisten der von euch angesprochenenen sender ihre hörer mit dem programm überzeugen. (wenn man mal die ma-zahlen und nicht die meinungen einzelner hörer zugrunde legt)

    entweder ihr seht mal der realität ins auge und bekommt so vielleicht irgendwann die chance, dinge zu verändern...

    ... oder ihr geht einfach zum offenen kanal und gestaltet eure show so, wie ihr es für richtig haltet...
     
  7. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    MA und Realität!!!!!!!!????????
    iefhjiowbviopvn.-......

    *sorry, bin gerade vom Stuhl gefallen vor Lachen* :)
     
  8. allymcbeal

    allymcbeal Benutzer

    mal ganz unabhängig von meinungen zur erhebungsmethode:

    ich finde es äusserst realitätsfern, allen pd`s zu unterstellen, dass sie deppen sind und zu glauben, dass man alles besser machen würde.

    gemein ist natürlich, dass euch visionären niemand einen verantwortungsvollen job gibt, damit ihr beweisen könnt, was geht und was nicht geht. statt dessen müßt ihr eurem ärger über diese ungerechtigkeit hier luft machen, ohne etwas verändern zu können...

    sei`s euch gegönnt - vielleicht kommt ja irgendwann der grosse tag...
     
  9. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Ich warte bereits auf die nächste Ausschreibung.
    Dann brauchts eigentlich nur noch irgendeinen, der n paar Mark fuffzig beisteuert-und schön kanns losgehen!
    Bin einverstanden - nur immer rummeckern bringts nicht.
    Mit der entsprechenden technischen Infrastruktur, was die Verbreitungswege betrfft (also z.B. ne 100kW-Frequenz vom Langenberg) würd ich denen schon einheizen...
     
  10. Bananenkäse

    Bananenkäse Gesperrter Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    Sunshine Live!
     
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    @Bananenkäse
    Das ist doch nicht dein Ernst, oder ?
     
  12. Bananenkäse

    Bananenkäse Gesperrter Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    nix gegen SSL :mad: :mad: :mad:
    oder zu alt dafür? :p
     
  13. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    Nee, das nicht, ist nur nicht meine Musik.
    Radio ist in meinen Ohren allerdings noch etwas mehr als Musik ! Und bei Sunshine findet außer Musik ja reichlich wenig statt.
     
  14. Bananenkäse

    Bananenkäse Gesperrter Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    dessen USP bis dato aber unbestritten die Musik ist.Und in der kennen sich die Leute dort auch sehr gut her aus.
     
  15. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    Deshalb hangelt sich SSL auch Monat für Monat haarscharf am Konkurs vorbei. Sorry, aber Radio ist nicht das abnudeln von Rotationsplaylisten. Da kann ich auch 'ne CD einlegen, kommt ungefähr das gleiche bei raus.
     
  16. broadcasting

    broadcasting Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    Finde es wirklich immer wieder faszinierend, wie Menschen sich in ein Thema so richtig reinsteigern können.
    Klar, dem einen gefällt das, dem anderen das.
    Aber das Thema "PD" ist doch deutlich vielschichtiger. Private Radios machen Radio in erster Linie um Geld zu verdienen. Kein Gesellschafter würde ein gutes Radioprogramm akzeptieren, wenn nicht die Massen angesprochen werden. (Knete in die Kassen)
    Früher gab es ja noch oft den Kampf zwischen GF und PD. Heute sieht es in vielen Fällen schon ganz anders aus. Der GF unter dem Druck der Gesellschafter gibt klare Vorgaben an den PD. Und dessen Spielraum ist ziemlich klein. Ich kenne einige PD's und bei vielen ist auch wirklich Kreativität und Fachwissen da...nur was machen, wenn mans nicht nutzen darf.
    Und eins kommt noch hinzu:
    Im Laufe der Zeit wird der Hörer ja auch von stupiden Radioprogrammen umerzogen. Wie will heute denn ein 18 Jähriger noch wissen, was gutes Radio ist, wenn er mit Chart-Formatiertem-Radio aufgewachsen ist und Personality ein Fremdwort. Und damit kommt auch eben zu wenig Kritik.
    Aber wenigstens haben sich in Deutschland noch einige Sender wacker gehalten.

    Hoffen wir auf eine positive Zukunft.
     
  17. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    @ broadcasting

    Der "Kampf" zwischen GF und PD hat doch spätestens einen Sieger gefunden, wenn eine Person beide Aufgaben in sich vereint und ausübt.
    Das ist ja (leider) mehr und mehr der Fall.
     
  18. broadcasting

    broadcasting Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    :D
    Stimmt....
    Jetzt weiß ich endlich woher Schizofrenie kommt.
     
  19. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    Wie will heute denn ein 18 Jähriger noch wissen, was gutes Radio ist, wenn er mit Chart-Formatiertem-Radio aufgewachsen ist und Personality ein Fremdwort. Und damit kommt auch eben zu wenig Kritik.

    Da geb ich Dir recht, broadcasting. Aber wir wollen jetzt nicht wieder mit dem Bildungsauftrag anfangen.

    (Sach ma, darf man "Schizophrenie" jetzt mit EFF schreiben? Sag, daß Du Dich vertippt hast. Bitte ...)
     
  20. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    Nun so etwas gibt es schon noch, sind aber meistens kleine Sender, denen das Geld für aufwändigere Sachen fehlt.

    Letzte Oasen des engagierten Privatrundfunks sind z. B.

    Novum Radio in Mittweida
    Prima 1 in Memmingen (aber leider immer weniger)
    Vogtlandradio in Plauen
    Radio WSW in Weißwasser
    Radio Erzgebirge im.... na wo wohl....
    RSA im Allgäu
    Radio Ostallgäu in KF/FÜS
    oder auch der Kultsender 2Day in München, der aber nur für den speziellen Geschmack
     
  21. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    Randbemerkung:

    Lieber Ludwig,
    setz Dich, atme tief durch, hol Dir ne Kippe oder n Kaffee und lass Dir sagen:
    Du hast es überstanden. Deiner Ungewissheit sei ein Ende gesetzt, es heißt immer noch: Schizophrenie
    Da hast Du nochmal Glück gehabt! ;) db
     
  22. Beobachter

    Beobachter Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    Wenn wir davon ausgehen, daß die Meinung der Masse durch die MA quasi repräsentativ abgebildet wird, machen einfach struktierte Sender, rein vom subjetiven Empfinden ausgehend, gutes Radio. Die Mehrheit findet ja sie gut.
    Minderheitenprogramme dagegen, die einen gewissen Anspruch bieten, aber dadurch nicht alle erreichen, gelten in der Regel als "Scheißsender" oder "Uncool". Sie machen schlechtes Radio.

    Woran will man also "gut" oder "schlecht" messen?
    Am eigenen Anspruch oder an der Meinung derjeniger für die man produziert?

    Ich für meinen Teil kenne kaum einen Sender in Deutschland respektive in meiner Region, der meine Erwartungen erfüllt. Es wird also wild hin- und hergezappt. Früher waren SWF3, RPR (ja, den fand ich mal gut) und RTL, bevor man zum Oldieformat mutierte, gute Sender.
    Wenn ich in Berlin/Brandenburg unterwegs bin, was nicht sehr häufig vorkommt, läuft Radio Eins oder Fritz. Ansonsten begnüge ich mich mit DLF oder D-Radio die mir in den meisten Fällen jedoch zu trocken und elitär sind oder zappe verzweifelt hin- und her.

    Zum Glück gibt's ja noch Sender aus dem benachbarten Ausland wie Classic 21, Pure FM, FM4, France Inter, etc.
     
  23. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    es heißt immer noch: Schizophrenie

    Es gibt doch noch einen Gott ...
     
  24. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    @Beobachter
    Du solltest hier im Forum mit dem Wort "elitär" vorsichtig umgehen. Dafür könntest Du von manchen Forumsteilnehmern geteert und gefedert werden. Das weiss ich aus eigener leidvoller Erfahrung. :D

    Ich glaube jedenfalls nicht, DLF und DLR sind elitärer als Radio Eins oder FRITZ.
     
  25. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Gibt es denn noch wirklich gutes Radio???

    "Ich glaube jedenfalls nicht, DLF und DLR sind elitärer als Radio Eins oder FRITZ."

    Tom, dieser Satz beweist hervorragend, dass du zu Recht "geteert und gefedert" wurdest.
    Wenn man die Kulturwellen der Anstalten mit DLF und DLR vergleicht, dann behaupte ich, diese Wellen sind elitär. Es gibt aber deutliche Unterschiede zwischen Kulturwellen und FRITZ bzw. Radio Eins. das Einizge, was allen genannten Wellen gemein ist, ist, dass sie die Hörer nicht für blöd halten und folglich auch nicht zur Verblödung, sondern zur Meinungsbildung bzw. Bildung überhaupt beitragen. Aber allein die These, dass ein Programm elitär sein soll, wenn der Hörer sein Gehirn beim Konsumieren des Programms angeschaltet lassen kann und muß, kann ich so nicht stehen lassen.

    Duden - Fremdwörterbuch: elitär = einer Elite angehörend, auserlesen; Wenn man heutzutage davon ausgeht (in Anbetracht von Pisa), dass ein gewisses Maß an Allgemeinbildung und Denkvermögen schon ausreicht, "auserlesen" zu sein, dann, ja dann kann man von Radio Eins als elitäres Radio sprechen. So pessimistisch bin ich aber nun doch nicht. Oder bin ich nur blauäugig?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen