1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Tim F., 06. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tim F.

    Tim F. Benutzer

    ... frage ich mich als Hörer neuerdings immer wieder.
    106!8 z.B. hatte heute einen ganzen Tag im Programm, an dem sich deren Hörer Musik wünschen durften.
    Prima Idee dachte ich, hörte rein und war ein wenig enttäuscht. Es lief genau dieselbe ( gute ! ) Musik wie sonst auch.
    Ich erinnere mich noch an alte "NDR 2 Club Wunschkonzert" - Zeiten, wo man ab 17 Uhr anrufen konnte und die Macher dann wie wild ins NDR Archiv gestiegen sind, um allen Forderungen gerecht zu werden und um dann auch durchaus einige "Perlen" zu senden.
    Heute brauche ich mir keinen Titel zu wünschen - der läuft doch sowieso alle 2 Stunden, bzw. er ist nicht auf der Playlist.
    Ich habe als Hörer den Eindruck, dass das Programm schon vorher feststeht und dann diejenigen auf Sendung gebracht werden, die sich zufällig genau den Titel gewünscht haben.
     
  2. Radious

    Radious Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Gute Frage. Aber nicht nur die gewünschten titel, sondern auch die "Begründungen" die der Hörer dafür angibt, spielen meiner Meineung eine Rolle. Es wird schnell langweilig, wenn es die ganz Zeuit nur irgendwelche trockene Grüße dazu gibt.
    Was du zu den musiktiteln sagst, wie das bei den meisten Sendern mittlerweile abläuft, dem kann ich aus eigenere Rfahrung nur zustimmen. aktuelles Beispiel dazu sind baldige Wehinachtswunschaktionen bei diversen Sendern; meistens laufen die auschließlich per mail ab. Was soll man da schon anderes erwarten, als eine (fast) vollautomatiseirte Sendung...:(
     
  3. Antenne-Freak

    Antenne-Freak Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?


    Also da kann ich dir nur zustimmen, der Wunschsonntag bei Antenne Bayern zum Beispiel, ist auch nur ein abspielen der Playlist.

    Allerdings gibt es immer am 23. Dez. den ganzen Tag auf der Antenne den Spendentag, wo man sich was wünschen kann. Und da wird ausnahmsweiße immer jeder Musikwunsch gespielt!!
     
  4. Radious

    Radious Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Hast du dir auch schon was gewünscht, freaky? :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  5. Tim F.

    Tim F. Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Für mich ist das mal wieder ein Zeichen für (gegen) die Achtung der Hörer der Sender....
     
  6. dopw

    dopw Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche? ...

    ...ja, die gibt es wahrlich noch. Auf Bremen 1 läuft jeden Abend (18-20 Uhr, bin ich mir aber nich so sicher :confused: ) "Grüße und Musik" hier werden auch seltene Titel gespielt, die nicht in der normalen Playlist vorhanden ist. Selbstverständlich sind es meistens Oldies, denn das Programm hat ja auch eben diese Zielgruppe.

    Desweiteren gibt es auf fritz die OpenBox von 19.00-20.00. Hier ist eigentlich nichts ünmöglich. :D Hab vor ein paar Tagen tatsächlich Marianne Rosenberg mit "Er gehört zu mir.." gehört... am Ende des Liedes die Moderatöse: "Willkommen bei 102,6 Ihrem Schlagerradio für Berlin und Brandenburg (...) Bei uns wird alles gespielt außer Nazimusik!" .... Gute Sendung. Und wirklich manchmal gute Songs dazwischen!!
     
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Gleiches Haus, nur links unten statt recht unten: Antenne Brandenburg. Wenn Thomas Hehde die Antenne Partyzeit macht (derzeit isser wohl krank), läuft er dort mit Laptop, externen USB-Festplatten, RME Multiface, BPM Studio nebst Bedienteil und inzwischen geschätzt 30.000 Titeln (!) aus seinem eigenen Archiv auf. Und während sich die Hörer ihre Grüße rausquälen (je später der Abend, umso lalliger sind einige drauf...), hat er blitzschnell den gewünschten Titel gesucht, gefunden, eingecued und los gehts. Das geht so schnell, daß oft der Vorwurf kommt, die Anrufe wären aufgezeichnet. Sind sie aber definitiv nicht. Dafür gibts Zeugen ;)
     
  8. Atarijunkie

    Atarijunkie Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Also bei uns ist es so, dass wir uns wirklich bemühen, den Wünschen von Hörern nachzukommen. Es muss natürlich schon im Entferntesten mit unserem Format konform gehen. Aber wir spielen auch durchaus Titel, die nicht in der Rotation sind.

    junkie.
     
  9. Pallek

    Pallek Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Und das ist urheberrechtlich völlig unbedenklich?
     
  10. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Wenn er die Originale im Schrank hat (der Mann macht seit Jahrzehnten fast nix anderes als DJ sein) und der RBB brav die GEMA abführt - why not?
     
  11. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Ist es denn eigentlich ein "unechter" Wunsch, wenn da tatsächlich jemand "sick and tired" hören will?
     
  12. maggus

    maggus Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Ich habe mir neulich bei der SWR3 / Bayern3 Nacht per E-Mail einen Song von den Doors gewünscht mit einem Gruß.
    Im Radio hörte ich dann den Gruß, meinen Nachnamen (obwohl ich diesen nicht angegeben habe - erschließt sich aber aus der E-Mail-Adresse - finde ich nicht gut, dass dieser dann vorgelesen wird...?) und ich habe mir dann angeblich von SILBERMOND Symphonie gewünscht, obwohl ich dieses Lied richtig schrecklich finde.
    Schade!
     
  13. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Zu #7: Das Spielchen wird auch anderenorts gespielt. Dor Düdschey Habbühwiebes sucht doin Lied! Und wenn er es nicht binnen 30 Sekunden auf Sendung hat, dann hat er verloren.

    Ich glaube durchaus, daß das echt ist. Anderweitige Chaotenanrufe in dieser Sendung waren jedenfalls schon als eindeutig live zu identifizieren.


    Zu #12: Eieiei. Solche Praktiken in der ARD? Übel.
     
  14. AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Und ist dafür noch nicht gefeuert worden? Das Mitbringen eigener Mucke war doch beim ÖR immer schon Hochverrat!

    (Bei den Privaten gabs wohl eine Zeit, wo man ganz froh war, wenn die DJs ihre Platten selbst mitbrachten zur Kostenersparnis...)
     
  15. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Ein nicht unerheblicher Teil von Radiomachern, auch in diesem Forum hier, sollten sich eher ein Beispiel an Hehde nehmen!
     
  16. Cruz Castillo

    Cruz Castillo Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Nein, aber ein geschmackloser!


    Das ist allerdings eine Frechheit! Wenn sie nichtmal nachts die Wünsche erfüllen können. bäh!
     
  17. flosch

    flosch Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Bei Unserding versucht man so gut wie möglich alles zu erfüllen. gewisse Einschränkungen gibt es natürlich - die Titel müssen schon einigermaßen zum Profil passen. Wenn s aber mal n guter 80 er oder 90 er ist geht das schon klar. Muss aber ja schon sein, es geht ja schließlich nicht, daß auf nem Jugendradio Heino läuft. Wunschzeit ist hier täglich 4 Stunden. Grüße: FloSch
     
  18. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Ach... und warum nicht?
     
  19. naumi

    naumi Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Hört euch mal die Popnacht von hr3 mit Gerd Freymann an... ;)
     
  20. diestiftung

    diestiftung Gesperrter Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Aber ich finde es auch nicht gut sich etwas zu wünschen und es kommt dann im Radio nicht. Ich meine dafür ist es doch da das Radio. Wenn ich einmal keine Lieblingsmusik hören will kann ich ja immer auch eine CD einlegen und das wäre ja auch außerdem langweilig wenn ich zum Beispiel jemanden grüßen würde. Ich kann Deinen Frust voll verstehen!!!

     
  21. sbs

    sbs Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Also ich weiß das es vor ein paar Jahren bei 100,1 eine Sendung gab bei der man sich was wünschen konnte.Es moderierte dieser Ex Sänger von Touche aus Aachen.Ich weiß noch das ich mir mal was gewünscht hatte er es aber nicht spielen wollte weil es ihm nicht gefiel.Ich find solche Sendung sollten öfters gemacht werden,auch auf 100,5 hab ich so was noch nicht gehört nur auf Radio Fantasy.

    sbs
     
  22. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Echte Wünsche, richtiges Radio:
    WDR 2-Yesterday, WDR 2-Classics.
     
  23. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Na, ganz so schlimm isses nun doch nicht, auch wenn der öffentlich-rechtlich ganz doll böse ist, besonders der WDR ;)
    Was glaubst Du denn, wo die Platten herkommen, die abends auf Radio EINS oder Fritz laufen? Da kommt ein großer Teil direkt aus dem privaten Schrank des DJs - und verschwindet nach der Sendung auch dort wieder. Und das ist überall so, wo noch Radio mit Leidenschaft gemacht werden darf.

    Im übrigen steht Singelnstein hinter Hehde und mag es, die Wünsche so schnell erfüllt zu sehen.

    Eine besonders bizarre Wunschsendung gibts auf FM4. Martin Blumenau verliest im "Zimmerservice" allsonntäglich Hörerpost mit Wünschen, spielt das, was IHM gefällt und verweigert das, was IHM nicht gefällt, teilweise mit ziemlich heftigen Kommentaren oder auch Fragen an den Geisteszustand oder das soziale Millieu des Wünschenden (wenn ihm der Wunsch nicht gefällt). Das hat Pfeffer, aber jeder, der sich da was wünscht, dürfte wissen, worauf er sich einläßt.

    Wie war das eigentlich in den 80ern auf der Europawelle Saar? Man rief an, wünschte sich was, jemand rannte los und hatte exakt den laufenden Titel lang Zeit, den Wunsch auszugraben und auf den Teller zu legen. Mit jedem gespielten Wunsch erhöhte sich der Jackpot um eine Single, irgendwer knackte denn dann im laufe des Abends mit nem völlig außergewöhnlichen Wunsch, oder?
     
  24. Powerplay

    Powerplay Benutzer

    AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Du möchtest, dass man Dir noch häufiger Deine Wünsche nicht erfüllt? oder wie soll ich das verstehen?
     
  25. AW: Gibt es eigentlich noch "echte" Musikwünsche?

    Na danke, hab inzwischen schon einiges zu hören bekommen wegen meiner Wohnortangabe, werde sie wohl auf "Pleitgen Kingdom" ändern....

    Ja, mit Platten kenne ich das auch, und ich finds ja auch gut. Daß da aber jemand seine eigene Hardware anstöpseln darf, ist mir neu. Und beim MDR ist doch auch grad wer wegen des Mitbringens und Reinmogelns eigener Platten gefeuert worden.

    Hihi, das hat Radio Brenner vor 20 Jahren auch gemacht, aber nicht über Sender...obwohl die sonst kaum Hemmungen hatten, aber die Hörer mit schlechtem Geschmack haben die gleich direkt am Telefon abgebügelt ;)

    AFN hatte das früher auch, daß man innerhalb einer Platte seinen Wunsch bekam. Allerdings haben sie es nicht extra promotet. Es war einfach so.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen