1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gibt es ein eigenes Streamsystem?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von MPG1, 19. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MPG1

    MPG1 Benutzer

    Gibt es ein Streamsystem, daß unabhängig von Shoutcast auf dem eigenen Server läuft, daß ohne eigenen Player auskommt - also mit Winamp "empfangen" werden kann.

    Habe da was im Web gefunden - kennt jemand diese Software?

    BROADWAVE

    http://www.nch.com.au/streaming/index.html

    Würde gerne autark sein und nicht auf das AOL Produkt Shoutcast zurückgreifen müssen....


    Alle schönen Wünsche
    MPG1
     
  2. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Gibt es ein eigenes Streamsystem?

    Wie kommst du drauf, das Shoutcast von AOL ist?
    Und ansonsten steht allles in der FAQ. Du solltest doch schon lange genug hier sein, um das zu wissen.
     
  3. MPG1

    MPG1 Benutzer

    AW: Gibt es ein eigenes Streamsystem?

    Wenn Du es nicht weißt - aber AOL hat Shoutcast geschluckt..*g
    Aber das ist nicht relevant.

    Ich finde keinerlei Beiträge über BROADWAVE in der Suche oder ähnlich...
     
  4. lblbw

    lblbw Benutzer

    AW: Gibt es ein eigenes Streamsystem?

    Aber was hast du denn gegen AOL?
    Desweiteren gibts ja noch die anderen Streamsysteme: Icecast, Real, VLC, usw. .
     
  5. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Gibt es ein eigenes Streamsystem?

    Nur weil die eine Software aufkaufen, ändert sich die doch noch nicht. Mirabilis wurde ja auch von AOL aufgekauft und trotzdem wird ICQ unabhängig weiterentwickelt.

    Was gefällt sir eigentlich an Icecast nicht? Da liegt sogar der Quellcode offen.
     
  6. Dude

    Dude Benutzer

    AW: Gibt es ein eigenes Streamsystem?

    Wir setzen unter Linux Icecast als Streamserver mit Darkice als Streamer ein. Läuft 24/7 tatdellos und ist 100% unabhängig implementierte Opensource-Software. Um den de-facto Standard für Webradios zu bedienen solltest du auf jeden Fall eine Shoutcast-kompatible Lösung nutzen.

    Warum möchtest du von der am weitesten verbreiteten, stabilen & kostenlosen Software abrücken?

    Wenn du das dicke Geld und eine dicke Leitung direkt ins Studio hast kannst du dir auch 'nen Mayah Centauri II 4001 Codec mit eingebautem Streaming Server ins Rack hängen, aber der Aufwand macht technisch einfach keinen Sinn.

    Gruss, Markus
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen