1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gibt es noch Mods, die wirklich gerne zur Arbeit gehen?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von walli, 02. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. walli

    walli Benutzer

    Liebe Kollegen!
    Dieses Forum richtet sich ausschließlich an Moderatoren/Macher kommerzieller Radiosender - und dient nicht dazu, Programme kaputtzureden, bei denen man gar nicht arbeitet. Davon gibt es hier schon genug.

    Ich möchte einfach nur wissen, ob es noch Radiosender gibt, bei denen Moderatoren arbeiten, die (ohne sich verbiegen zu müssen) von sich behaupten können, dass sie das Programm gerne verkaufen. Gibt es noch Stationen, die mehr von Euch hören wollen als Claims und Musikteasing (davon ausgehend, dass ihr die Basics auch im Griff habt ;) - sprich: Gibt es noch Sender, die Wert darauf legen, dass sich der Moderator im Rahmen eines wie auch immer gearteten Formates entfaltet - der kreativ sein darf, spontan - nicht jede Punchline mit dem PD absprechen muss?

    Ein paar Worte zu mir und dem Hintergrund des Forums: Ich selbst arbeite zur Zeit als MoShow-Mod bei einem kommerziellen lokalen Sender, dem es immer wichtig war, dass seine Moderatoren von den Hörern als "Personalitys" wahrgenommen werden - als Mensch, mit dem man sich identifizieren kann. Wir machen ein sehr kreatives, lebendiges aber auch klar formatiertes Programm und arbeiten in einem Team, das aus ambitionierten Radiomachern besteht, die gerne zur Arbeit kommen und sich dort auch kreativ entfalten können - auch ausserhalb der MoShow. Alle identifizieren sich mit dem Programm und leben ein bißchen für "ihr Radio" - nach der Arbeit geht man nicht selten gemeinsam was trinken und plaudert auch mal wieder über das Programm - schmiedet kreative Ideen. Wir sind Marktführer auf einem Markt von 350.000 Einwohnern.

    Mich würde einfach interessieren, ob es auch noch andere Sender gibt, die zwar professionell klingen und auftreten, den Moderatoren aber innerhalb des "Hauses Format" die Freiheit lassen, frei durch alle Zimmer wandeln können und dabei von der Programmleitung unterstützt werden - weil eben auch das zum Format gehört. Gibt's bei Euch ein Wir-Gefühl im Team? Macht ihr Radio, weil ihr Bock habt, DIESES Radio zu machen - "liebt" ihr Eure Hörer (keine blöden Sprüche dazu bitte, Ihr wisst, wie das gemeint ist)?

    Gibt es in dieser Republik noch Moderatoren, die sich beim Aufstehen auf ihren Job, die Kollegen und ihre Show freuen?

    Stöbert man hier durch die Foren, drängt sich schnell der Eindruck auf, dass die Programme, die mehr von Ihren Mitarbeitern erwarten als die halbwegs sichere An- und Abmod einer 150er-Rotation, im Grunde nicht mehr existieren.

    Bestätigt sich dieser Eindruck, laufen vermutlich meine letzten 4 Wochen als Moderator... ;)

    Ich bin sehr gespannt auf Eure Antworten und Erfahrungen (auch auf die Namen der Sender - sei gut und sprich darüber!) und hoffe, dass dieses Forum nicht wie viele andere in Zynismus und Aktionismus versinkt.
    Liebe Grüße,
    Frank

    <small>[ 02-09-2002, 19:05: Beitrag editiert von walli ]</small>
     
  2. KanalratteDennis

    KanalratteDennis Benutzer

    Ich habe es vor einigen Tagen schon mal geschrieben, wiederhole es aber an dieser Stelle gerne noch einmal.

    ICH MAG MEINEN SENDER.

    Bei teutoRADIO ist Aufbruchstimmung und das Team freut sich über jede Kreativität, die man jenseits des üblichen Formates einbringt. Das Betriebsklima ist offen, man kann alles und jeden kritisieren, alles wird gut.
    Wir haben keinerlei Vorgaben bezüglich unserer Satirebeiträge, wenn was nicht gefällt, wird im Nachhinein drüber geredet. Ein "gibt es nicht" gibt es nicht. Und gerade dieses Miteinander stärkt alle und nicht zuletzt das Programm. Wir machen Radio, weil wir Lust auf Radio haben. Und das merkt der Hörer.

    Für teutoRADIO würde ich alles tun, und teutoRADIO würde alles für mich tun.

    Klingt komisch, ist aber so!
     
  3. radliman

    radliman Benutzer

    Also Endlich mal was positives hier im Forum. Klar macht mir meine Arbeit, Ausnahmen gibt es Natürlich immer, aber das sind Höstens 1 %, die meisten die hier sich über die Sender beschweren haben glaube ich eine ganz Quere Vorstellung von Radio, die haben einen Humor den Vieleicht 2 % der Hörer teilen. Da aber wir ja nicht nur für 2 % Senden sondern für möglichst Viele um auch von den vielen über die Werbung unser Geld zu bekommen denke ich is es hier wie im Richtigen Leben: Gutes wird hingenommen , über das andre wird geredet und sich aufgeregt so das der Eindruck entsteht das es nur schlechtes gibt.
    ich glaube viele hier würden einen Radiosender genau so machen wie HR-XXL. bei dem man die Hörer mit Namen kennt.
     
  4. pulsar

    pulsar Benutzer

    @walli:
    nur zu deiner info: es gibt auch mods die unbezahlt arbeiten (ja sowas gibts) und wenn die nicht mit einer gehörigen portion idealismus ans werk gehen würden, dann wär weit weniger interessantes in der "radiowelt" los. <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" />
    es gibt leider viele, die diesen fakt nicht berücksichtigen
    meint
    P U L S A R
     
  5. walli

    walli Benutzer

    Daran habe ich nicht geweifelt, lieber Pulsar. Ich selbst habe die ersten Jahre unentgeldlich gearbeitet... das war aber nicht die Frage.
     
  6. agc

    agc Benutzer

    @walli

    ...und ich sage Dir aus eigener Erfahrung:
    Wenn es Dir nicht gelingt bei EinsLive oder Fritz anzuheuern, wirst Du wohl an den vier verkaufsoffenen Samstagen vor Weihnachten Deine Kohle für's nächste Jahr als Marktführer unter den Panflötern in der Fussgängerzone einer westdeutschen Grossstadt mit zwei A's im Namen verdienen müssen.

    Unter uns: Ich finde es etwas schräg hier unter dem Deckmantel eines Threads nach einem neuen Arbeitgeber ausschau zu halten <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" /> Da gibt's doch andere Methoden, oder ?
     
  7. walli

    walli Benutzer

    Schräg hin oder her: Die eigentliche Frage ist doch nur, ob es noch spannende Radiosender gibt, für die es lohnt, sich mit Elan ins Zeug zu schmeißen - die noch Programm machen und Content bieten. Dass ich diese Informationen für mich auswerten und entsprechend einordnen werde, will ich gar nicht verhehlen. Aber dazu sind Radioforen ja wohl auch da. Hier wird schließlich keiner geprügelt, was reinzuschreiben (eher andersrum), gell? ;)
     
  8. Aktiv

    Aktiv Benutzer

    Ich habe noch nie so einen Teamgeist gesehen, wie bei den Beiden Sendern aus dem Funkhaus Aachen!!! Wirklisch hut ab!!!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen