1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gleiche Logos: Berl Rdf & KF105.4

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von NOBerliner, 06. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NOBerliner

    NOBerliner Benutzer

  2. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    Wow, was für ein Zufall...

    Aber mein Logo sieht ja auch zufällig so aus wie das eines niederländischen Radiosenders. Sowas passiert halt...
     
  3. Beobachter

    Beobachter Benutzer

    Gab es den Berliner Rundfunk nicht schon zu DDR-Zeiten? Es scheint wohl der einzige DDR-Sender zu sein, der die Wende überlebt hat. DT64 wurde ja ziemlich schnell abgewickelt.
     
  4. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    :D Mit dem Berliner Rundfunk von früher,hat der heutige Schwachfunkdudler aber nichts mehr gemeinsam,ausser den Namen. :)
     
  5. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    Hi,
    toll sind auch Dopplungen von ganzen Intetnetseiten.
    Sehr schön das folgende Beispiel:

    http://www.radiohh.de
    http://www.unserradio.de/home.html

    Die Ähnlichkeit ist doch schon verblüffend oder? Also jetzt nicht vom Logo her, aber das ist doch dasselbe Template oder? :)

    CU BB
     
  6. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    :( Berliner Rundfunk ist eigentlich ein Radiosender seit den 20iger Jahren.Also Radiogeschichte und wird heute von Leuten,die mit Radio nichts am Hut haben,vergewaltigt.
    Bei Kaya gibt es "Discoinferno"HI
    Radio lebt,aber nicht in Deutschland!:rolleyes:
     
  7. hans

    hans Benutzer

    Auch wenn es vielleicht sehr abstrakt klingt :

    Koennte es sein, dass die Verfasser des umstrittensten Radiobuches (hihi), die unglaublichen Geschwister Kreklau und Fitzek dahinter stecken...? plumper Erstgedanke : KF 104,5.. da haben sie den armen littauern aufgeschwaetzt, dass ein sender nur dann erfolgreich sein kann, wenn ein K und ein F im Namen vorkommt (wie es durch zufall auch bei europas schnellst wachsender Radioberatungsagentur der Fall ist)..

    Gut.. soweit die Verschwoerungstheorie.. was aber wirklich sein koennte: K+F fiehlen am Anfang ihrer Beratertaetigkeit dadurch auf, dass sie elemente ihres einzigen wirklichen erfolges (berliner rundfunk auf die 1 in Berlin) gerne auch immer mal wieder woanders verwendet haben (menschen neigen ja dazu das womit sie einmal erfolgreich waren immer wieder zu machen).
    Bsp. Das unsaegliche Fun Fun Radio 95.0 hatte plötzlich das, nicht unbedigt als gelungen einzustufende Jinglepaket des Berliner Rundfunks, on air.. obwohl es merklich hoerbar war, dass die Saenger ganz schoene probleme hatten FUN FUN Radio 95.0 auf das BRF Soundlogo draufzusetzen...

    Bin gespannt worauf ihr spekuliert...(am ende kommt wahrscheinlich raus, dass ein littauischer erntehelfer zum danke für seine arbeit von seinem brandenburgischen Gastbauern zum BRF 91!4 Open Air eingeladen wurde, dort einen Auflkleber mitgenommen hat und den auf einem Littauischen Flohmarkt an die Sekretärin des Chefs des Senders verkauft hat... die dann in Powerpoint flott das logo nachgebastelt und als ihre idee verkauft hat...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen