1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Grammatik-Frage

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von towe61, 31. Mai 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. towe61

    towe61 Benutzer

    Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,
    gibt es (um ein allgemeines Problem zu verdeutlichen) bei euch "gleich die Nachrichten..."
    - bei Radio xy
    . auf Radio xy
    - im Radio xy
    - von Radio xy
    oder wie formuliert ihr das?
     
  2. patohobbes

    patohobbes Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    "hier in".

    "Bei" ist daneben.
    "Auf" find ich altbacken.
    "Von" distanziert sich.
    "Im" = "in dem" noch eher, aber den Sendernamen sehe ich als Eigenname, also nur "in".
     
  3. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Wie wär's mit: "Hier gleich die Radio Bumm-, Bayern 12-, Inforadio-Nachrichten"?
     
  4. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Bei. Bei "uns", denn "wir" sind Radio XY. "Ich" bin ja auch Gelb, und wenn ich etwas anzubieten habe, dann gibt es das ja auch "bei" mir und nicht "in" mir.
     
  5. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Unter Androhung von Zeh-Nägel-Einzelentfernung mit der Kneifzange wurden wir geknechtet, "In" hr1234 zu sagen. "Auf" hätte zudem die sofortige berufliche Reduzierung auf das Gießen der Rasenfläche vor dem Funkhaus zur Folge gehabt.

    Patohobbes' Erklärung in/auf/von Posting Zwo finde ich allumfassend und logisch.
     
  6. Blitzlicht

    Blitzlicht Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    "Hier in" hört man ja inzwischen oft. Mir läuft's dann allerdings warm den Rachen rauf. Grammatisch lässt sich das Problem nicht lösen, man muss die Frage dann schon semantisch angehen. "Bei" klingt in meinen Ohren umgangssprachlicher, wenn sich das Wort überhaupt steigern lässt.

    Grundsätzlich halte ich derartige Präspositionen aber für unpassend. Ob bei, in, von oder auf - wo denn sonst? Also: "Gleich die SWR3/Radio7/AntenneBayern/FFH/RadioLippe-Nachrichten." Fertig.
     
  7. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Was aber machst Du, wenn Du sagen willst: "Um 9.20 in/auf/bei Hit-Radio Dünnbrett". Deine Wendung, Blitzlicht, vermeidet zwar bei hinführenden Ansagen geschickt das Attribut. Aber in anderen grammatikalischen Konstruktionen brauchst Du es doch irgendwann. Drum herumdrücken ist schwer.
     
  8. Blitzlicht

    Blitzlicht Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Dann am ehesten "bei". Wie schon gesagt.
     
  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Tricky ist es aber auch, bei den Nachrichten Sender und Empfänger zu nennen, also etwa:

    "Radio xy, Nachrichten für die Moorheide"
     
  10. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Ich finde "auf" ganz und gar nicht altbacken. Und nu kommt Ihr. :p


    TSD, der Gartenarbeit hin und wieder ganz entspannend findet.
     
  11. crunchnroll

    crunchnroll Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Es muss natürlich auch klanglich passen...

    AUF halte ich für absolut daneben

    BEI ist ok (wir auch bei uns gesagt)

    IN ist ok, wenns passt

    Aber gerade bei Nachrichten bietet sich auch VON an

    Aber wer das AUF eingeführt hat gehört gesteinigt!
     
  12. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Ahauf, ahauf... :herumtanz:
     
  13. Sledge Hammer

    Sledge Hammer Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Ich persönlich glaube, das ist Geschmackssache und/oder Glaubensfrage, über die sich genauso trefflich streiten lässt wie über Musik.
    Kurzer Blick zum TV:
    -"bei" (manchmal auch "auf") ProSieben
    -"in" SAT1
    -"im" Ersten
    -nur "bei" VOX
    für "auf" fällt mir jetzt nix ein.
    Am wichtigsten erscheint mir allerdings, dass in allen Elementen (Mods, Promos, Trailer, Dop-Ins, StationID's) eine einheitliche Vorgabe eingehalten wird. Klingt sonst durcheinander, wenn ein Mod sagt "auf Radio Schlagmichtot", der andere "in..." und im Promo heißt es "bei...".
     
  14. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    "In" geht aus meiner Sicht gar nicht, weil das "irgendwie falsch" klingt - zumindest umgangssprachlich: "Wir sollten lieber in der Hüdde gehen", aus "Werner - das muss kesseln". Okay, in Hamburg gibt es gutgemachte Nachrichten zu hören, weil es dort Radio 0815 gibt - das wäre in Ordnung.

    Mir gefällt "bei". Denn Anhängerkupplungen gibt es schließlich auch bei Fahrrad Meyer - und nicht in oder auf.
     
  15. Heidi

    Heidi Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Hallo Herr Dr. Otto,

    um mal auf Deine Postings #5 und #7 einzugehen: Sprich dochmal den ganzen Satz aus: "Gleich um 10 Uhr die Nachrichten in Hessischen Rundfunk 1234." --- *Autsch*

    Jetzt weiß ich, was Du mit Zehnagelamputaion meinst.

    Wenn Du aber die Abkürzung hr für Hit-Radio nimmst, dann funktionierts...

    Lustig. Punkt für die hier so viel gescholtenen Hit-Radios. :p
     
  16. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Da der Hessische Rundfunk seine Wellen schon seit geraumster Zeit mit "hr...", gesprochen: ['ha:'|ɛr], benamt, funktioniert "in" sogar im ganzen Satz. Insofern halte ich Deinen Einwand für bedeutungslos.


    Gruß TSD
     
  17. crunchnroll

    crunchnroll Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Ja, ich liebe DAS LEBEN DES BRIAN auch !!!
     
  18. NURadio

    NURadio Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Grammatik hin oder her. Eigentlich sollte doch jeder Hörer mittlerweile wissen, wann und wo die Nachrichten/Verkehrsmeldungen etc. laufen. :)
     
  19. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Früher war es immer "im ersten, im zweiten, im dritten" was das Fernsehen anging. Die bösen Privaten haben dann Verwirrung gestiftet, "auf RTL" klingt ja so ein bisschen nach Schalke..."bei Sat1"...weil man den Sender ja eh nur beiläufig anschaut, also so beim Durchzappen, wenn die Fernbedienung hängt, dann bleibt man kurz mal daBEI! ...ja, und plötzlich war es dann alles nicht mehr so klar. Da hörte man dann plötzlich auch "auf dem Zweiten" oder "beim ZDF"...und die Dritten wollten nicht mehr das fünfte Rad am Wagen sein und haben die Zahl gestrichen, seither gibt es den WDR, den NDR und PfeilPfeilBW!

    Radio war früher auch einfacher: Da gab es den Schudegerter, den Bade-Badner, den Münchner und den Frankfurter und den SChweizer, bzw. Beromünster! Und schön war die Welt!
     
  20. Sledge Hammer

    Sledge Hammer Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Genau. Und aufs Klo ging man schräg über den Hof. Und die Gummistiefel waren aus Holz. Und Radio gabs auch nicht. Ach ja, das waren noch Zeiten. Es lebe die Vielfalt!
    Wie hieß das eigentlich beim DDR-Fernsehen? Bei Karl Eduard von Schnitzler, auf Karl-Eduard von Schnitzler...??
     
  21. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Die Programmvorschau des 2. Programms hieß "Siehste bei uns im 2."
     
  22. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Woran Du Dich so erinnern kannst, aber wo Du es sagst fällt es mir auch wieder ein...

    "Bei" ist am treffendsten, in/im daneben (in wird sowieso verdenglischt, mich schaudert's immer bei "in 2006" etc., dass die Nachrichten nicht im Radiogerät verlesen werden dürfte klar sein), "auf" hat was (auf Schalke ;))...
     
  23. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Falsch!
    Das heißt seit DTH 'in Ihrem Zett Dee Eff'.

    korrigiert, DAB-Sender suchend,

    -esta
     
  24. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Mein lieber Schieber, Herr Schmiedehammer, damals gab es tatsächlich noch Vielfalt! Nicht nur zwischen den Programmen, sondern auch innerhalb eines solchen, von Stunde zu Stunde. Was hab ich heute? Das ganze Band vollgemüllt, sowohl im Ton- als auch im Bildrunfunk, und überall nur derselbe Schmarrn!
     
  25. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Grammatik-Frage

    Wenn, dann ganz ausführlich:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen