1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Groß- und Kleinschreibung ist wichtig!

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von dm83, 18. August 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dm83

    dm83 Benutzer

    Da einige hier im Forum ja auf Groß- und Kleinschreibung verzichten, habe ich hier mal ein paar Beispiele zur Verdeutlichung aufgezählt, warum diese trotzdem wichtig ist:

    Sind dicke Frauen gut zu Vögeln?
    Sind dicke Frauen gut zu vögeln?

    Der gefangene Floh
    Der Gefangene floh

    Er hat liebe Genossen.
    Er hat Liebe genossen.

    Ach, wäre ich doch nur Dichter!
    Ach, wäre ich doch nur dichter!

    sich brüsten und anderem zuwenden
    sich Brüsten und anderem zuwenden

    Helft den armen Vögeln.
    Helft den Armen vögeln.

    Und nun: Wer glaubt noch immer, Groß- und Kleinschreibung sei nicht wichtig? ;)

    :D:D
     
  2. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Groß- und Kleinschreibung ist wichtig!

    dein vorstoß fällt - bei denjenigen die es wirklich betrifft - sicher auf fruchtlosen boden.

    jeder outet sich so gut er kann.

    SCNR Zwerg#8
     
  3. grün

    grün Benutzer

    AW: Groß- und Kleinschreibung ist wichtig!

    Also schreiben sie gar nix, oder wie?:rolleyes:

    Nein, ernsthaft: Deine Formulierung wäre verständlicher gewesen, wenn Du geschrieben hättest: Da einige ja hier alles klein schreiben.....

    Mich stört es nicht. Solange es vom Sinn her verständlich ist. Mich stört manchmal eher, dass einige eine wirklich komische Formulierungsart haben, wo man dann erstmal drei bis vier Mal lesen muß, bevor man den Sinn eines Beitrags überhaupt versteht.
     
  4. dm83

    dm83 Benutzer

    AW: Groß- und Kleinschreibung ist wichtig!

    Das hätte man tun können, in der Tat. Oder aber: "auf die Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung verzichten". Dieses "auf die Unterscheidung" hat leider gefehlt.

    Da soll ich mich jetzt aber nicht angesprochen fühlen, oder? ;)
     
  5. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Groß- und Kleinschreibung ist wichtig!

    Was möchte uns der Autor da mitteilen?
     
  6. djtechno

    djtechno Benutzer

    AW: Groß- und Kleinschreibung ist wichtig!

    Gibt doch noch l33t sp33ch :wow:

    T42&14U = "Tea for two and one for you" :wow:

    Ok, ganz ohne Buchstaben geht auch das nicht... :cool:
     
  7. grün

    grün Benutzer

    AW: Groß- und Kleinschreibung ist wichtig!

    Beispiele dafür präsentiere ich Dir nicht, einfach aus Diskretion, aber klick Dich mal durchs Forum, beachte vor allem mal manche (für mich) Sinnlos-Threads, die angefangen wurden, besonders diese dämlichen Fragen "Wo ist gerade Moderator XY von Antennne was weiß ich" oder: Wie empfange ich den und den Sender (oder so ähnlich) usw. usf., da findet man so einiges. Zumindest die Frage nach der Empfangbarkeit von Sendern erübrigt sich fast vollständig, indem man einfach mal die gute alte Suchmaschine nutzt.

    Was ich damit sagen möchte: Nicht jeder ist mit der Rechtschreibung oder der Grammatik so vertraut, was ja auch nicht schlimm ist, aber man sollte doch schon darauf achten, daß Beiträge zumindest "einigermaßen" lesbar sind. Das fängt schon mit so einfachen Dingen an, wie z. B. vernünftiger Satzbau, vielleicht noch die richtige Zeichensetzung oder dass man überhaupt mal mit Punkt und Komma schreibt. Damit wäre schon viel gewonnen und es macht das Durchklicken durch die einzelnen Beiträge um so einiges einfacher.

    Gibt so einiges auf der Welt, wovon viele noch nie gehört haben.....
     
  8. Matthias

    Matthias Benutzer

    AW: Groß- und Kleinschreibung ist wichtig!

    Das Thema "Alleskleinschreibung" liegt mir bereits seit längerem schwer im Magen. Wie grün richtig schreibt, ist es oftmals sehr mühsam, Beiträge, bei denen sich der/die Verfasser/in konsequent der Kleinschreibung bedient, zu lesen.

    Nach meinem Kentnisstand erfolgt der Lesevorgang vorwiegend dadurch, dass die Worte (Kontur der Zeichenfolge) als solche vom Auge erfasst und im Gehirn in eine Bedeutung umgestzt werden. (Die Suchmaschine meines Vertrauens hat auf die Schnelle folgendes gefunden: http://science.orf.at/science/news/155580).
    Somit ist für die schnelle Zuordnung der Bedeutung des erkannten Wortes im Gehirn auch die Groß- und Kleinschreibung von erheblicher Wichtigkeit. Dass der mit den Worten transportierte Inhalt durch falsch verwendete Groß- und Kleinschreibung entstellt oder missverstanden werden kann, hat dm83 mit seinen Beispielen verdeutlicht.

    Die deutsche Rechtschreibung beinhaltet die Groß- und Kleinschreibung (und - nebenbei bemerkt - auch die Interpunktion), um geschriebene Texte möglichst präzise verständlich zu machen und - das ist für mich ein sehr wichtiger Punkt - die geschriebene Nachricht für den/die Leser/in schnell und einfach lesbar, erfassbar und verstehbar zu machen.

    Verzichtet nun ein/e Textschreiber/in auf den Einsatz der Rechtschreibregeln (insbesondere der Groß- und Kleinschreibung sowie der Verwendung von Satzzeichen), ist der Aufwand, einen Text zu lesen, zu erfassen und die damit transportierte Aussage korrekt zu verstehen, sehr hoch. Wie grün schreibt, ist es oftmals notwendig, Texte mehrfach zu lesen, um sich deren Bedeutung und Inhalt zu erschließen.

    Der/die Schreiber/in hat zwar beim Verfassen des Textes nach seiner/ihrer Ansicht Zeit gespart. Mit welchem Recht jedoch verschwenden diese Menschen ungefragt meine Zeit? Wie können sie erwarten, dass ich meine Zeit investiere, um einen Text zusammenzubuchstabieren und zu erraten, was die Anhäufung von Kleinbuchstaben (besonders im Zusammenspiel mit dem Fehlen von Satzzeichen und wenig sorgfältiger Formulierung) zu bedeuten haben könnte? Die Verfasser/innen von Kleinschreibungstexten verschwenden ja nicht nur meine, sondern eines jeden Lesers Zeit.

    Daher habe ich schon vor längerer Zeit für mich entschieden, Beiträge mit konsequenter Kleinschreibung zu überspringen und zu ignorieren. Denn nach meiner Ansicht gehört es auch zum guten Umgangston, einen Text, von dem man erwartet, dass er von anderen gelesen wird, in einer entsprechenden Form zu präsentieren.

    dm38 hat mit seinem Thema bei mir offene Türen eingerannt.
     
  9. dea

    dea Benutzer

    AW: Groß- und Kleinschreibung ist wichtig!

    Sher rcitihg. Es gib da eenin tlleon Txet, der das enudrklcvsiol bwsieet. ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen