1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gründung eines Schlagerradios

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von DJ100, 30. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DJ100

    DJ100 Benutzer

    Hallo liebe Radiofreaks und Readkteure,

    wer von Euch hat Lust, mit mir zusammen ein Schlagerradio für Brandenburg und Berlin ins Leben zu rufen? Mehr als 1 Mio Musiktitel sind bereits vorhanden. Auch an einen Namen für diesen Sender habe ich bereits gedacht. "Schlagerradio Spreeland" - so könnte möglicher Weise das neue Radio heißen. Ziel dieses neuen, einzigartigen Programmes sollte essein, alle die Jenigen musikalisch zu versorgen, die bisher von Privatradios unversorgt auf der Strecke gelassen worden. Mit ca. 80 Prozent deutschsprachiger Musik (überwiegend Schlager) könnte man mit allergrößter Wahrscheinlichkeit Marktführer im Sendegebiet Berlin-Brandenburg unter allen privaten Radios werden. Der Grund hierfür ist, dass deutscher Schlager sowohl für Jung als auch für Alt etwas ist. In Deutschlands Discos tanzen 14 - 25jährige nach Schlagern von beispielsweise Oliver Frank, Roland Kaiser, Denise, den Flippers u.v.a.m.. Hinzu kommt, dass Brandenburg zunehmend weiter veraltert, bedingt durch den Wegzug vor allem junger Einwohner in westliche Bundesländer, weil es in Brandenburg nur sehr schwer ist, einen passenden Arbeitsplatz zu finden. Einer Statistik von der Lausitzer Rundschau im Jahr 1998 zufolge, sind über 62 Prozent der Gesamtbevölkerung von Südbrandenburg älter als 50. Mittlerweile dürfte sich diese Prozentzahl auch schon wieder erhöht haben.

    Wer hat Lust, mit dabei zu sein, ein erfolgreiches neues und einzigartiges Privatradio im Raum Brandenburg und Berlin aufzubauen und unsere öde Radiolandschaft abwechslungsreicher und viel attraktiver zu gestalten?
     
  2. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    JazzRadio

    Da kommst du grade Recht vieleicht werden neue Frequenzen ausgeschrieben weil JazzRadio insolvent ist. Egal was die anderen im Forum hier sagen versuche es einfach.
     
  3. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    Jazz Radio

    Vieleicht werden die Frequemzem von JazzRadio ausgeschrieben und du kannst dich dafür bewerben. Versuche es doch einfach mal. Such dir Leute die in diesem Bereich Geld machen vieleicht beteiligen Sie sich auch an deinem Konzept.
     
  4. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Du bräuchtest einen finanzstarken Geldgeber im Rücken, ne Menge Equipment, gute Leute oder wenigstens einen Automaten :D:D:D, Connections zu der LMA, Räume und n Klo, bei gemischter Redaktion - falls du überhaupt eine willst - sogar zwei. Siehst du, und allein deshalb lohnt sich schon wieder der Automat. :rolleyes:
    Hört sich ja alles ganz hübsch an, aber hier mit dieser Idee aufzutauchen und gleichzeitig auf ernsthafte Chancen hoffen, sie umzusetzen, das halte ich für, naja, sagen wir: unvereinbar. :p :D :rolleyes:
    db
     
  5. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    versuch

    Wer es nicht wagt verliert, ein versuch ist es auf jedenfall Wert suche Kontakte zu Personen aus diesem Bereich.
     
  6. K.D.

    K.D. Benutzer

    Die Idee ist ja nicht schlecht aber ich bin gespannt wie du die werbende Wirtschaft überzeugen willst auf dem Sender mit so einem Format zu werben.
    Und wenn du eine Patentlösung dafür hast bin ich der erste der sie dir abkauft. :)
     
  7. ichradiofan

    ichradiofan Benutzer

    Hallo DJ 100,

    klingt echt gut, deine Idee. Muss sagen, hatte auch schon mal soetwas im Sinn, allerdings in ner anderen Region. Wie könnten wir denn mal kontakt aufnehmen???? Habe mittlerweile ne Menge Wissen gesammelt in meiner bisherigen radiokarriere. Also meld dich mal.
     
  8. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    Hallo DJ,

    ich finde Deine Idee ziemlich gut. Größter Respekt gebührt Dir dafür, dass Du NICHT bloß jammerst.
    Dennoch entnehme ich in Deinem Posting, dass Dir einige Dinge offenbar nicht ganz klar sind.
    Ich hoffe für Dich, dass Du einen enormen finanziellen Background und viel Lust hast, in ein bodenloses Faß zu investieren. Denn selbst wenn Du Marktführer werden könntest, zeigt die Realität, dass der größte Teil der Hörer von Schlagerprogrammen altersbedingt aus der werberelevanten Zielgruppe fällt, d.h. dass Du sie nicht verkaufen kannst. Worauf bezieht sich Deine Vermutung, dass es soviele junge Leute sind, die Dein Programm hören würden?
    Bevor ich nun schon wieder für meinen Realismus gescholten werde, möchte ich darauf hinweisen, dass niemand eine Frequenz bekommt, der nicht plausibel machen kann, dass er den Sender absehbar finanzieren kann und nicht in einigen Monaten, Jahren pleite geht.
    Versuche doch, Dir Leute ins Boot zu holen, die (möglichst wirtschaftliches) Interesse daran hätten, dass diese Musik im Radio gespielt würde. Plattenfirmen, Stars etc. Ob das was bringt, steht in den Sternen. Du darfst Dich bloß nicht vom Mißerfolg ermutigen lassen. Lass Dir Zeit und mach Dir ein richtiges Konzept.
    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg und das richtige Händchen dafür, Dir ein paar neue Wege zu erschließen.
    Die Hexe

    PS: Einen Vorteil hätte Dein Engagement bei der Schlagerbranche auf alle Fälle: Wenn Du Steine in den Weg gelegt bekommst, und sich damit herausstellt, dass dort niemand bereit ist, zu investieren, dann nimmst Du den Damen und Herren ihr Buhu-Argument über den bösen, schlagerfeindlichen Privat-Dudelfunk. :D :D :D
     
  9. UTZE

    UTZE Benutzer

    Frag doch mal bei EVO oder Corega, die steigen bestimmt mit ein.
     
  10. EPHRAIM

    EPHRAIM Benutzer

    funktioniert doch in sachsen so ähnlich ... mdr1 is auch z.T. werbefinanziert ... und sie sind marktführer ... also nur mut !!!
     
  11. dopw

    dopw Benutzer

    aber MDR1 Sachsen ist nicht auf Werbeeinnahmen angewiesen, dank der GEZ, das ist der kleine aber feine Unterschied, dem ich große Beachtung schenken würde... :rolleyes:
     
  12. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    @DJ100:

    Nette Idee, aber ich glaube, du kennst dich in dieser Branche überhaupt nicht aus. Viel muss ich dazu nicht mehr schreiben, wurde ja schon fast alles gesagt. Falls es aber doch irgendwie klappen sollte, wünsche ich dir natürlich viel Glück!:cool:
     
  13. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Dieser Thread sollte nach Ansicht der Jasemine durch einen Beitrag von Pirni komplettiert werden. Und wo ist eigentlich Robbyugo? Fragt sich die Jasemine, die sich sicher ist, dass ein Schlagerradio zwar Spitzenhörerzahlen erzielen kann. Aber sie weiß auch, dass die von den Werbetreibenden beschlossene "Nichtvermarktbarkeit" dieser Hörer derartige Programme auf privatwirtschaftlicher Basis verhindert.
     
  14. initiative

    initiative Benutzer

    Echt klasse...!

    Die Ex-RPR2 Hörer werden es dir danken! Das ist echt eine gute Idee!

    Ich würde dich unterstützen!
     
  15. Unwissender

    Unwissender Benutzer

    Sorry, will nicht stören. Aber was nehmt Ihr hier drinnen? Und ist noch was übrig?
     
  16. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    WDR 4 war immer das meistgehörte Programm in NRW. Jetzt ist es, wenn ich die Zahlen richtig in Erinnerung habe, Einslive mit nur knappen Vorsprung.

    An Hörerinnen und Hörern wird es nicht mangeln, sehr wohl an der Einsicht der Werbeindustrie, dass es dort etwas zu verkaufen gibt.

    Und noch ein Problem: Selbst wenn Du ein Schlagerradio aufbauen könntest, mit ein paar enagierten Leuten und extrem Low-Budget, auf ein paar Frequenzchen, die sonst keiner Will --also alles völlig unrealistisch, aber mal angenommen, du kämst schon so weit -- würdest Du Erfolg haben damit und die Aussicht auf einen Gewinn, würde sofort ein "Großer" kommen und in das Geschäft mit den Schlagern einsteigen. Dann verlierst Du Deinen "unique selling point", bist nur noch eine kleine Funzel und kannst Deinen Laden dicht machen.

    So sieht es aus.

    Versuch es doch als Internet-Projekt...
     
  17. 79er Motzbeutel

    79er Motzbeutel Benutzer

    Ich bin dabei

    Also ich bin dabei. Dann werden die vielen Besserwisser die mir seit Jahren erzählen wollen wie toll sie sind und das Radio neu erfunden haben endlich sehen das es doch geht. Ich kenne die
    Macher, ich kenne die Künstler, ich habe ihre Telefonnummern
    und weiss wie kooperativ die meisten sind.

    Geht man die Sache richtig an, mit dem richtigen Mix und der richtigen Aufbereitung und ganz wichtig mit den richtigen Geldgebern die auch zu zu ihrer Sache stehen, wird das ein Erfolg.
     
  18. K.D.

    K.D. Benutzer

    @Motzbeutel

    aber genau das ist die sache in Berlin und Brandenburg
    (GELDGEBER) zu finden.
     
  19. mark_fm

    mark_fm Benutzer

    wie hoch wären denn die finanziellen anforderungen für sowas? ich habe überhaupt keine vorstellung. 6,7 oder 8-stellig?
     
  20. Reglerwärmer

    Reglerwärmer Benutzer

    Hallo erst mal!

    mein erster Beitrag :D

    Ich mache seit 10 Jahren erfolgreich "Schlager"radio.
    Dies ist ein durchaus erfolgversprechendes und auch verkaufbares Format - sofern man Mitarbeiter hat, die wissen, dass der Wurm dem Fisch schmecken muss und nicht dem Angler.
    Jedenfalls steigen die Hörerzahlen von MA zu MA weiter. :)

    Vielleicht kann ich ja noch den einen oder anderen Tipp geben. Zunächst nur soviel:

    Schmeiss von deiner Mio. Titel erst mal wieder 998000 weg :cool:

    Grüße
    Reglerwärmer
     
  21. 79er Motzbeutel

    79er Motzbeutel Benutzer

    @Reglerwärmer

    Genau, es sind zuviel Titel auf dem Markt die nichts sind und dann
    heisst es direkt wieder "Schlagerscheiss". Die wenigsten hören sich mal die Alben an finden dort gute Titel. Viele gute sind auch einfach in Vergessenheit geraten und werden nicht mehr gespielt.
    z.B. Vicky Leandros mit "Wo ist er" (die deutsche version) von
    "My Sweet Lord". Und der Theo fährt fast täglich nach Lodz.


    In welchem Bundesland machst du Programm?
     
  22. WDR2FREAK

    WDR2FREAK Gesperrter Benutzer

    OK, dann halten wir doch mal die Erkenntnisse dieses Threads fest:

    1.) Da will jemand ein Schlagerradio aufmachen.
    2.) Das ist nicht billig.
    3.) Die Werbeindustrie reißt sich nicht um dieses Format.
    4.) Junge Leute stehen auch mittlerweile auf Schlager.
    5.) Alle anderen Sender spielen Hottentottenmusik.

    Wann kommt:

    6.) Wir eröffnen ein Spendenkonto für ein tolles neues Schlagerradio

    ?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen