1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Günter Fink: Website jetzt online

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mcflyradio, 21. November 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mcflyradio

    mcflyradio Benutzer

    Es ist geschafft: Kult-Moderator Günter Fink (u.a. NDR2, Radio NORA) und Journalist Günter Fink hat seine neue Website online gestellt. Bin da soeben virtuell durch tolle Radio-Zeiten mit vielen schönen Hörfunk-Erinnerungen gewandelt. Ich empfehle u.a. die Audios. Und GüFi-TV. Lohnt sich!
    www.guenterfink.de
     
    WelfLion, haubra, bugsbunny_3 und 4 anderen gefällt das.
  2. Bend It

    Bend It Benutzer

    Wunderbar, Günter Fink. Kenne ich seit meiner Jugendzeit auf NDR 2 und ich habe schöne Erinnerungen an seine Sendungen.
     
    WelfLion und mcflyradio gefällt das.
  3. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    "Hier ist der Norddeutsche RundFINK!" Diesen Spruch werde ich wohl nie vergessen!

    Nett gemacht - die Site funktioniert aber nur mit JS.


    @Radiomacher like YM: Der Mann steht ganz lässig in Jeans ("...with the tiger in the tank." aus dem Titel "Jeans on" von David Dundas 1976) am Geländer. Das erinnert mich an das Foto von Frank Laufenberg, als er in Jeans und Lederjacke und mit Sonnenbrille "Rente" beantragt hat.. Das sind die Rocker der ersten Stunde. Und diese Leute sollen heute beispielsweise SWR4 hören? Mit Sicherheit werden sie das nicht tun!

    Ich lach mich tot...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2014
  4. Schöne Memories auf der Seite. Gut ist auch der Begrüßungstext! :)
     
    mcflyradio gefällt das.
  5. grün

    grün Benutzer

    Fink habe ich natürlich auch noch hören dürfen. Der Typ ist einfach ne "coole Socke".
     
    mcflyradio gefällt das.
  6. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Natürlich ist Fink "'ne coole Socke"! Er macht aber auch den altbekannten Fehler, seine eigene Website in der "dritten Person" verfassen zu lassen. Eine Unsitte. Wenn ich eine Website über mich selbst mache, schreibe ich selbst und über mich! Er kann doch knallhart schreiben "Ich war der Norddeutsche Rundfink!" Niemand wird ihm widersprechen. GF muß doch nun wirklich nichts mehr verkaufen und sich auch nicht bei irgendwelchen jungen Radiomachern anbiedern!
     
  7. McCavity

    McCavity Benutzer

    Abgesehen von des 8. Zwerges Kritik, die ich unumwunden teile, finde ich als bekenndender "GüFi-Fan" besonders die vielen Erinnerungen an "damals" toll. Ich zähle mich auch zu den Leuten, für die der Sonntag Abend fest verplant, war, wenn der Norddeutsche Rundfink das Club Wunschkonzert zelebrierte. Ich habe heute noch ach-was-weiß-denn-ich-wieviele Kassetten mit tonnenweise Material der Sendungen - leider war ich damals so "sparsam", peinlichst genau darauf zu achten, daß ja keine Moderation mit auf's Band kommt... darüber könnte ich mich heute schwarz ärgern! Umso schöner, wenigstens ein paar Dinge auf der Webseite wieder hören zu können :)

    LG

    McCavity
     
    haubra und bugsbunny_3 gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen