1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gute Kurzwellen- oder Langwellensender aus USA gesucht

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von br-radio, 24. Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. br-radio

    br-radio Benutzer

    Liebe Forengemeinde,

    da ich ab und an noch gerne das Kratzen und das Piepsen von Langwelle und Mittelwelle, aber auch Kurzwelle höre, neben hypermodernen Formen wie Internetradio, habe ich eine Frage: Gibt es in Deutschland bzw. der Schweiz gut empfangbare amerikanische Langwellensender, bzw. Kurzwellensender?
    In Dänemark konnte ich mal was aus New York hören, weiß aber nicht mehr, was das für ein Sender war.
    Ich würde mich über Antworten freuen!
    Klar ist, dass ich keine US-Militärsender aus Europa möchte, sondern "Originale" aus den USA.
    Danke!
     
  2. physiker

    physiker Benutzer

    AW: Gute Kurzwellen- oder Langwellensender aus USA gesucht

    Langwellensender gibt es in den USA überhaupt nicht (nur Funkbaken). Auf Kurzwelle gibt es allerlei Religiöses und auch noch einige andere Spinner und Verschwörungstheoretiker. Kurzwelle ist dort vor allem ein Biotop für Bekloppte.
     
  3. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Gute Kurzwellen- oder Langwellensender aus USA gesucht

    Ganz so hart wie der physiker wuerde ich's nicht ausdruecken, aber in der Tat ist in den USA die Kurzwelle nur fuer "Special Interest". Mit meinem Versuch, via WRMI Musik zu senden, bin ich jedenfalls gescheitert. Nicht nur am Jamming der Kubaner, sondern auch am Desinteresse der Nordamerikaner. Wie WRMI vermietet auch "The Planet" WBCQ Sendezeit an zahlende Kunden - beide sind hier aber kaum zu empfangen. Ohre Religion bleiben dann nur noch AFRTS (die "Mutter" des AFN), United Nations Radio (in der Tat aus N. Y., aber auch via Relay aus der EU), und die Voice of America. (Die Propaganda-Ableger Letzterer lasse ich mal ausser 8!)
     
  4. AW: Gute Kurzwellen- oder Langwellensender aus USA gesucht

    Du hast leider die Glanzzeiten verpasst.

    Wer kennt KYOI noch aus den 80ern? Die waren hier gar nicht mal schlecht zu empfangen.

    http://www.kyoi.zcm.com.au/
     
  5. westsound

    westsound Benutzer

    AW: Gute Kurzwellen- oder Langwellensender aus USA gesucht

    Einen Eindruck von der US-Radioszene kann durchaus auch der Mittelwellenrundfunk vermitteln, zumindest jetzt im Winter, wenn die MW-Ausbreitung Empfang in Europa zulässt. Zu hören sind z.B.
    WINS New York auf 1010 KHZ (auch via Internet)
    WBBR New York auf 1060 KHZ oder
    WQEW New York auf 1560 KHZ.
    Alle drei Stationen habe ich zumindest im vergangenen Winter im südlichen NRW empfangen können (dieses Jahr leider noch nicht...). Wenn Du einen guten Empfänger und möglichst eine Rahmenantenne hast, versuch´s doch einfach mal.
    Liebe Grüsse, Westy
     
  6. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Gute Kurzwellen- oder Langwellensender aus USA gesucht

    Herzlichen Dank für die Infos!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen